Zaragoza Websites

Seiten von Zaragoza gab zwei Belagerungen von der aragonesischen Stadt Saragossa während des Unabhängigkeitskrieges, die die Besatzungsarmeen der Ersten Französisch Reich von Napoleon Bonaparte und loyal zu den Bourbonen spanischen Streitkräfte ausgespielt gelitten.

Der Platz war der Schlüssel, um sicherzustellen, Kommunikation Nordosten und Versorgung von Truppen in Katalonien und Aragon zu kontrollieren. Daher nach dem Aufstand der Stadt als Folge der Ereignisse vom Mai 1808 Zwei, wurde eine Armee geschickt, um Kontrolle über die Stadt wieder herzustellen. Obwohl Französisch Truppen waren in der Unterzahl und unterlegen, widerstanden die Stadt.

Aber noch in diesem Jahr, in größerer Zahl kehrte der Französisch und wieder vor Ort. Trotz der heftigen Widerstand der Stadt, die von verschiedenen Chronisten der Stadt, durch Krieg und Seuchen, die aus der Website dezimiert verewigt schließlich kapitulierte am 21. Februar 1809.

Zaragoza Websites waren einer der repräsentativsten Ereignisse des Unabhängigkeitskrieges und hinterließ eine große Anzahl von Helden und Legenden um beliebte Tradition, und eine Quelle der Inspiration für viele Schriftsteller zu sein.

Hintergrund und Aufstand Stadt

Die Französisch Revolution von 1789 in einer langen Reihe von Kriegen in Europa, Spanien verfehlte nicht eingreifen eingeläutet. Zunächst Priorisierung der dynastischen Verbindungen zwischen den Königen von Spanien und der Französisch Könige abgesetzt nahm Spanien in den antirevolutionären Koalitionen, die in den Krieg militärische Genie von Napoleon Bonaparte stürzte. Ministerpräsident Manuel Godoy, dann initiiert eine Politik der Allianz mit Frankreich, einmal von der Sinnlosigkeit der Widerstand gegen die neuen Kontinentalmacht überzeugt. Nach der Niederlage Napoleons die Marine erlitten in der Schlacht von Trafalgar im Jahre 1805 verfügte der Französisch Kaiser die Kontinentalsperre, so dass kein europäisches Land konnte mit Großbritannien zu handeln. Allerdings übertreten Portugal das Gesetz von Napoleon verhängte, um den Frieden von Tilsit im Juli 1807. In Paris unterzeichnen, die napoleonische Regierung reagierte schnell. Französisch Kräfte versucht, die königliche Flotte von König John VI, der mit dem portugiesischen Kolonie Brasilien geflohen zu erfassen. Die einzige Alternative war, um zu gehen Bonaparte war in Portugal über Spanien. Manuel Godoy, Ministerpräsident des spanischen König Carlos IV, einen Pakt mit dem Französisch, für die er zugelassen würde nach Spanien einreisen napoleonischen Armee, um die Invasion von Portugal zu planen. Der 18. Oktober 1807, die Armeen Napoleons kam nach Barcelona und bald besetzten Valencia. Französisch Truppen bereits in ganz Spanien stationiert, und angesichts der Gleichgültigkeit und Vernachlässigung der spanischen Regierung beschloss Napoleon den König Carlos IV und sein Sohn und Erbe Fernando, der einen Showdown um den Thron von seinem Bruder Joseph Bonaparte hielt ersetzen. Also, bedeutet loggen Anfang Mai 1808 sowohl König Karl IV als Prinz Fernando diejenigen als Abdankung von Bayonne, in dem Verzicht auf ihre Rechte auf den Thron von Spanien zugunsten von Napoleon, der wiederum zu Gunsten der zurückgetreten bekannt sein Bruder im Juni.

Trotz der Attraktivität der Verlust für den neuen Regierungsbehörden zusammenarbeiten, die Unzufriedenheit der Bevölkerung mit der militärischen Besetzung führte zur Aufhebung des 2. Mai 1808 in der Hauptstadt. Zaragoza gewonnen Aufstieg in der Partei des Prinzen von Asturien, während Landwirte als Jorge Ibor oder Mariano Cerezo sammelten Unzufriedenen unter den beliebten Klasse. Obwohl die Haupt lokale Führer zeigte abwart anhängig bewegt sich von der Armee in Barcelona, ​​weigerte sich der Rat der Stadt, Vertreter in den Cortes von Bayonne zu senden.

Inmitten der wachsenden Repression auf der Seite Französisch, erklärten verschiedene regionale Boards sich im Aufruhr im ganzen Land. Brigadier Jose de Palafox y Melzi, ein Unterstützer der Prinz von Asturien und Leiter der Rebellion in Aragon, wurde Führer des Aufstands gegen die Unentschlossenheit des Grafen von Sástago und ehemaliger Minister Antonio Cornel ernannt. Palafox wurde versteckt und Französisch Flucht vor der Justiz in einem familiengeführten Bauernhof das Ende der Alfranca in Pastriz. Eine Gruppe von Zivilisten, die von der Volksführer Jorge Ibor Casamayor "Onkel George" geschickt, ging ihm nach und brachten ihn in Zaragoza.

In Zaragoza die Menschen stürmten den Palast Captaincy 24. Mai zu erfahren, dass die königliche Familie aus dem Land verbannt. Carlos Gonzalez, Arzt, gutgeschrieben als die ersten nationalen Farben wurden in einer Revolte, die die Wache selbst geschlagen setzen. Die Rebellen in der Aljaferia Aragon Allgemeine Kapitän Jorge Juan Guillelmi für seinen Widerstand gegen die Bewaffnung Zivilisten gesperrt. Die Intervention der Familie Torres und die endgültige Abtretung ohne weiteren Widerstand der Tasten der Festung vermieden Repressalien gegen den Gouverneur. Obwohl er ein Veteran der drei Kampagnen und vor Jahren im Krieg von den Pyrenäen gegen die Französisch Revolutionäre der Konvention verletzt wurde er der Marke ein franzö um unter den Befehl des Infanten Antonio Pascual de Borbon y gegen den Aufstand zu bleiben. Stadträte und Richter versuchte, die Ordnung aufrechtzuerhalten, und soweit wie möglich vermieden ein Pogrom gegen die Französisch. Am nächsten Tag wurden die Rebellen von den Kanonieren der Stärke und Kontrolle der Mittel und Munition von der Armee unterstützt. Das 25. Mai Palafox offiziell angegebene Kommando der Rebellen halten ihre Bestellungen auf den zweiten Guillelmi, Carlos Mori und 26 wurde es von der Stadt und der Real Deal anerkannt.

Eine Militärjunta, die auf die Unterstützung in der Provinz Zaragoza Sammeln konzentriert, und eine andere, um Drittel gebildet zu sammeln. Palafox Handwaffen-Arsenal und gebildet Aljafería Drittel der Freiwilligen, um die magere Garnison des Platzes zu vervollständigen, Beginn der Befestigung der Stadt von Oberst Antonio Sangenís Torres Ingenieure. Vor dem Empfang, jede Bestellung in diesem Zusammenhang und im Hinblick auf die Untätigkeit der Behörden, Sangenís besichtigten die Stadt auf eigene Faust Zeichnung Pläne Festung. Er kam, um für "Spion" verhaftet und im Auftrag von Palafox freigegeben werden, wenn erfüllt ihren Zweck, seiner Ernennung zur Verbesserung der Verteidigungsanlagen der Stadt verantwortlich. Diese Anekdote zeigt die Improvisation, die in der Stadt gehandelt. Die Kräfte unter Palafox kam zu 5.000 Soldaten, wenn auch ohne Erfahrung oder Ausbildung und 80-Kaliber, die in den Ablagerungen von Aljafería waren.

Am 6. Juni wurde eine Armee unter dem Kommando von Brigadegeneral Charles Lefebvre-Desnouettes von Pamplona geschickt, um die Stadt von großer strategischer Bedeutung sowohl wegen seiner relativen Nähe zu der Grenze Französisch, und seinen Status als Hauptstadt der Region Aragón zu nehmen, und seine Schlüsselposition als Kommunikationsdrehscheibe, wo die Achse, die die Hauptstadt, Madrid, Barcelona Verbindungen mit dem Baskenland mit der Küste von Valencia wurden geschnitten. Auch begann die Logistikleitung der Armee Französisch in Navarra und versendet die Lieferungen in der Kaiserkanal von Aragon, Zaragoza als Schlüssel zur Sicherung der Versorgung der Französisch Kräfte von Tortosa und Tarragona Punkt. Lefebvre Truppen wurden von etwa 5000 Soldaten, drei Schwadronen Kavallerie und 6 Kanonen gemacht. Die Zusammensetzung der Truppen, Artillerie und Kavallerie kleine Menge, zeigt deutlich, dass seine Mission war es, gegen mögliche Spanisch Widerstand im offenen Kampf, ohne zu erwarten, jeden Widerstand von Saragossa.

Erste Seite

Der 15. Juni 1808, nachdem sie leicht geschlagen, in früheren Tagen, erweiterte die spanische vom Bruder des Palafox, Marqués de Lazan in Tudela und Mallen und Lands Truppen von General Palafox eigenen gebot führte ging abrupt von Zaragoza in Alagón am 12. Juni, Lefebvre näherte sich der Stadt mit Truppen bereits überprüft. Die Infanterie war meist jungen, nicht Ritterlichkeit, 3 sehr erfahrene Kader polnischen Ulanen-Regiment der Weichsel. Vor, der Stadt Zaragoza, offene und schlecht befestigter Ort, hatte nur ein paar hundert Berufssoldaten und 10.000 Freiwillige.

Am Morgen des 15. Juni Zaragoza erfuhr von diesem Ansatz und Palafox und seine Mitarbeiter später verließ die Stadt, in einem umstrittenen Aktion, so Vicente Bustamante, Lieutenant König, da höhere Befehl. Kurz nach Mittag die Französisch vor den Toren der Stadt erschienen, fanden sie geschlossen. Lefebvre, ohne Ruhe, seine Männer und die Beurteilung einen schnellen Sieg, startete den Angriff. Downloads Französisch Artillerie eröffnete mehrere Lücken zwischen den Wänden und den Türen Carmen Portillo und sie haben die Französisch Infanterie warf. Sie erhielten schweres Feuer von der Stadt, sowohl Artillerie- und Gewehrfeuer. Überall Hunderte von bewaffneten Zivilisten schien überraschen Lefebvre hatte nicht erwartet, diesen Widerstand. Nach einem langen Nachmittag des Kampfes vor den Toren der Stadt, wies die Verteidiger das erste Französisch Angriff. In der Verteidigung, sagte der Chef der Artillerie, der so genannte Kampf des Alters, Rafael de Irazábal und Guillelmi als hoher Offizier der Waffe nach dem Verlassen seiner Haft in der Aljafería. Die wenigen Angreifern, die während der Schlacht um die Stadt zu betreten verwaltet wurden sofort von den Türen getötet. Nur eine Gruppe von Fahrern gelungen, die Linie zu durchbrechen und Venture tief in der Stadt, entlang seiner Tour von Zaragoza dezimiert wurden schließlich angegriffen und von einer Gruppe bewaffneter zaragozanas Frauen mit Steinen, Messern usw. geschlagen auf der Plaza del Portillo. Die Tatsache würde durch Fernando Brambila, italienischer Maler, der von Palafox eingeladen worden war, um den Krieg zu erzählen verewigt werden. Die Französisch mussten hastig rund 7.00 zurückzutreten, auch von Zaragoza in der offenen verfolgt. Die Französisch verlor fast 700 Menschen getötet und verwundet, mehrere Waffen und Fahnen.

Nach diesem unerwarteten anfänglichen Scheitern erlebte die Französisch Stadt eine intensive Bombardierung, während, die ihre Versorgungsleitungen geschnitten und organisieren eine geordnete Belagerung, obwohl die Zahl der Truppen zu ihrer Verfügung war eindeutig unzureichend für diesen Zweck. Das Zaragoza, mittlerweile wurde in verschiedenen Festungen besetzt: Brüstungen, Schlupflöcher, Barrikaden usw. von denen sie vorher nicht besetzt hatte; führte durch die oben erwähnte Antonio Sangenis. In den folgenden Tagen gab es mehrere Französisch Timing-Attacken, alle von ihnen abgelehnt.

23. Juni wurde in Épila weiteres Gefecht zwischen Französisch Truppen und den Kräften, die Palafox hatte seit seiner Abreise von der Stadt gesammelt gekämpft. Die Französisch geschafft, feindliche Kommunikation zwischen Madrid und Zaragoza während der ersten Belagerung von Zaragoza zu stören und zu isolieren, die Villafeliche Pulvermühlen, die die Verteidiger geliefert.

Am 25. Juni kommt General Jean Antoine Verdier, Senior Lefebvre mit zahlreichen Verstärkungen und übernimmt die Belagerung. An den Tagen 26, 27 und 28 die Bombenanschläge werden besonders intensiv. Munitionsmagazin, wo Stadt, in der San Carlos Seminary entfernt gelagert waren ausgebrochen, weil einer Zigarette auf dem 27., was zu schweren Schäden an den Bezirk von Magdalena und das Chaos, dass die Französisch versucht, zu verwenden, um die Eingabe- Stadt. Nach einem harten Kampf, den Verteidigern gelingt, in der Stadt zu halten, obwohl die Französisch erfolgreich außerhalb Torrero Nachbarschaft und einigen anderen außeruniversitären Standorten besetzt. Von ihren neuen Positionen, die sie bedrohen die spanischen Stellen im Aljafería für mehrere Tage, aber ohne Fortschritte machen.

Am 2. Juli Palafox kehrte mit einigen Verstärkungen Saragossa. Die Ankunft kommt gerade rechtzeitig, denn an diesem Tag die Französisch startete eine weitere Generalangriff auf die Stadt. Sie werden angegriffen Tore Sancho und Portillo, im Westen der Stadt. In der Vergangenheit hat eine Frau namens Agustina Zaragoza, eine Batterie, deren Kanoniere hatten von einer Explosion gesunken schießen. Die Schuss Router Französisch fortgeschritten und bewahrt die Tür. Kämpfe kämpften auch in der Puerta del Carmen und Santa Engracia, neben dem Kloster von San Jose, wie die Klöster, die die Wände sind Stärken in der Linie der Verteidigung der Stadt säumen. Trotz dieser neuen Offensive gegen die zahlenmäßig unterlegenen Verteidiger wurden die Französisch wieder verworfen.

Nach dieser letzten Versagen, die Französisch beginnen, um Entscheidungs ​​Zaragoza als ein Ort für alle Zwecke zu konzentrieren, auch wenn es ein wenig Festungsstadt. Daher wird die Isolierung des Stadt und füllen Sie die Einkreisung. Somit ist die Französisch baute den 11. Juli Brücke über den Ebro, um die Stadt auf der anderen Seite des Flusses umgeben. Alcaide Augustine Aragonese Historiker erzählt, wie folgt:

Einmal überquerte den Fluss, stürmten sie und nahm die meisten der Arrabal, getrennt Zaragoza Nachbarschaft den Rest der Stadt durch den Fluss. Am 14. Juli, mit der Zerstörung der Brücke über den Fluss Gallego, bekam in Schwierigkeiten den Weg nach Barcelona, ​​von den mageren Verstärkungen ankommen Lerida und Monzon. Am 19. Juli die Rabal Bewässerungskanal geschnitten, zu versuchen, ohne Wasser Gärten der Stadt zu verlassen. Doch die Belagerung nicht zu schließen, und über den Fluss Nachschub und Verstärkungen weiter, um anzukommen, wenn auch nicht in großen Mengen.

Für den Rest des Juli Französisch Truppen mit einem Kampf Haus um Haus und Straße für Straße konfrontiert, die Kontrolle über den Außenbezirken Nachbarschaften zu nehmen, während die Website wurde mehr formal als Armee Pioniere und Ingenieure Französisch organisiert Gräben, U-Bahn und zum Einsatz Artillerie Belagerung.

Mit der Ankunft von Verstärkungen Anfang August, die Französisch Armee endlich geschafft, die letzten extramuralen Positionen der Verteidiger zu erfassen und ziehen Sie die Belagerung. Zu dieser Zeit, das Feuer der Artillerie Französisch erreichte das Krankenhaus, wo die Verwundeten zu bleiben, was ein Schlag war. Aber trotz allem, ertrug die Stadt die große Offensive am 4. August ins Leben gerufen, die von einem dreitägigen intensiven Bombardierungen, die heute Teil der alten Stadt verwüstet vorausgegangen, durch den Verteidigern gelungen, durch die Androhung von Lieutenant Luciano Drehmaschinen, die neu zu gruppieren Er zeigte eine Waffe auf der Flucht über den Ebro von der Steinbrücke. Schaden war umfangreich in der Stadt, und ist auch die allgemeine Schatzkammer geplündert, aber der hohe Preis für die Angreifer zu zahlen: Allgemeine Verdier selbst musste wieder von Lefebvre wegen Verletzungen ersetzt werden.

Allgemeine Lefebvre nahm dann Befehl. Allerdings Ausgangs Palafox, der bringt Verstärkung und Versorgung in die Stadt kommt, und die Nachricht von der Französisch Niederlage in der Schlacht von Bailen mit konsequenter Drehen der Kriegsereignisse, gehalten Lefebvre, die lediglich die Fortsetzung der Bombardierung und pflegen ihre Positionen. Mit der Initiative in spanischer Hand, führen sie am 8. August auf Arrabal Zähler, um die Belagerung zu brechen verwaltet. In der Nacht von 13 bis 14 August, dem Französisch die Stadt verlassen, nachdem fliegende Brücke, die gebaut worden war und der Renaissance Kloster von Santa Engracia zusätzlich zum Verbrennen des Kloster San Francisco.

Insgesamt wurde die Französisch kaiserlichen Armee von einer kleinen spanischen militärische Präsenz und eine zahlreiche Gruppe von Bürgern, die die Verteidigung ihrer Stadt verbunden besiegt. Diese Seite kostet die Französisch 3.000 bis 4.000 Menschen. Die Zahl der Toten, Verwundeten und Kranken unter den leitenden Angestellten war so, dass einige Regimenter wurden von Kapitänen geboten. Darüber hinaus ist in ihrem Rückzug sie einige 50 Geschütze verlassen, konnten sie nicht mit ihnen zu nehmen. Im gegnerischen Lager, erlebt die Spanier und sah rund 2.000 Todesopfer durch feindliches Feuer verwüstete große Teile der Stadt.

Intermezzo

Die von der Bruder von Palafox geboten Kräfte verfolgten den Feind zu Navarra, wo sie zusammen mit anderen regionalen Kräfte zusammen in Ausübung der Französisch Feind. Sobald die Französisch verlassen hatte, die Reparatur von beschädigten Abwehrkräfte begannen den Krieg, unter Oberst Sangenís. Maßnahmen, um die Gesundheit zu gewährleisten und die Abwehr von Gefahren Epidemie Begleit Belagerungen wurden ebenfalls aufgenommen, konnte aber einen Ausbruch von Typhus, die behauptete unter anderem, die das Leben des Führers Jorge Ibor und Casamayor, "Onkel George" nicht verhindern, , das er ein Schlüsselführer in Guillelmi Abscheidung gewesen. Bemerkenswert ist, der Ankunft des britischen Kommissars Doyle, der im Namen seines Landes geschickt 8.000 Gewehre, die spanische Sache zu unterstützen.

Die Französisch Niederlage in der Schlacht von Bailen und die anschließende Rücknahme der kaiserlichen Armee in fast die gesamte Halbinsel zwang Napoleon bis zu den Pyrenäen zu überqueren, um die Kontrolle wieder herzustellen. Die spanische Armee, kleiner als erfahrensten Französisch Truppen in der Schlacht von Espinosa und Tudela besiegt. Während der Kaiser nach Madrid fort, wurde Marschall Jean Lannes Befehl der Armeen der Vorderseite des Ebro, Zaragoza unmittelbare objektive Sein, Französisch Steuerung von Nordosten Spaniens Wiederherstellung gegeben.

Zweiten Standort

Der zweite Standort begann am 21. Dezember 1808. Die Armee Französisch, sich der strategischen Bedeutung von Zaragoza und moralischen Auswirkungen, die die Widerstandsfähigkeit der Stadt, um die Französisch Armee hatte, weil es ein Symbol des spanischen Widerstands geworden kehrte er mit zahlreichen Truppen befohlen diesmal von Marschalls Lannes, indem mehr als 35.000 Infanterie und 2.000 Kavallerie. Die Stadt war nun besser vorbereitet. Obwohl keine Zeit, um die Befestigungen zu beenden, könnte es bis zu 160 Kanonen von der vorherigen Website erfasst haben und in der Lage ist, um die Ernte vor der Belagerung zu sammeln. Die Befürworter enthalten 30.000 reguläre Soldaten, die neben Tausenden von Freiwilligen der Bürgerinnen und Bürger, deren Zusammenarbeit war sehr wichtig. Trotz der Kapitulation von Madrid gegen die kaiserliche Armee informiert, weigerte Palafox, um eine Übergabe zu verhandeln: "Nach dem Tod werden wir reden", antwortet er.

Am 21. Dezember der Armee angegriffen Zaragoza von mehreren Punkten, versuchen, den Kaiserkanal in Casablanca und La Paz sowie die Außenbezirke von Arrabal und Torrero zu nehmen. Sie machten einige Fortschritte, aber der Widerstand war heftig und die Verteidiger ihre Positionen beibehalten. Allerdings, der Erfassung der Weg zu Zuera, weht der Brücke von Amerika von den Befürwortern der Gefangennahme und außer Fortschritte isoliert Verteidiger zu vermeiden. Die Französisch hielt den zweiten Platz gründlicher und verbrachte die nächsten Tage, um Brücken über den Ebro und Huerva Juslibol mit der Sicherung ihrer Belagerung durch die Stadt zu bauen. Gleichzeitig wird in der reinsten militärischen Orthodoxie, rückten sie mit parallel zur Verteidigungsgräben der Stadt.

In San Jose, Santa Engracia und um die Aljafería dann kämpfte er tapfer. Französisch Fortschritte wurde teuer, und General O'Neylle Konter gelungen, etwas von dem verloren erholen. Besonders erfolgreich war die Abreise am 31. Dezember unter Ausnutzung der Überschwemmungen hatte die Französisch Brücken, wo Verteidiger Juslibol kam beschädigt. Nach fast einem Monat von Angriffen und Gegenangriffen, 15. Januar fiel der Redoute del Pilar, der letzte der Stadtrand von den spanischen Forts Perimeter.

In den folgenden Tagen, die Französisch einzurichten ihre Batterien in diesen Positionen am Stadtrand. Heute ist die Zaragoza Nachbarschaft Bombarda nimmt diesen Namen in Erinnerung an ein Stück der Artillerie, die sich in der Gegend war. Aus Richtung Huerva, die Französisch versuchte, das Kloster der Dreifaltigkeit und den Garten von Santa Engracia, Eingänge in die Stadt aus dem Süden zu nehmen. Außenposten von einem allgemeinen Angriff waren sie bei der Bekämpfung von langsamen und sorgfältigen Ausbau am 28. Januar festgelegt. Widerstand von Haus zu Haus zwingt die Französisch, die Gebäude einer nach dem anderen zu fliegen, verzögern den Fortschritt und schwere Verluste. Die Französisch Kommandeur kam in einem Brief an den Kaiser zum Ausdruck bringen:

Im Laufe der Zeit fielen einer nach dem anderen den Vororten und Klöster, wo sie waren starke Befürworter geworden. Der Kampf war schrecklich für die Stadt, die bombardiert wurde die Basilica del Pilar und die Grace Hospital, der Universität von Zaragoza, geplündert Archiv des usw.

Dennoch Befürworter weiter zu widerstehen, bis der Mangel an Nahrung und die schrecklichen hygienischen Bedingungen verursachen lange Belagerung führte zu einer Typhusepidemie. Palafox hielt seine Antwort von "War and knife", sich zu ergeben, aber er wurde schwer krank und wurde von Saint-Marq ersetzt. Diese, in Absprache mit der amerikanischen Defense Board beschlossen, die erschöpfte Stadt, nicht in der Lage, weiter zu kämpfen zu zahlen. Palafox Gegensatz zu Ende und es gab zahlreiche Unterstützer, um den Kampf zu Ende, die die Arsenale zu stürmen, den Kampf fortzusetzen versuchte weiter. Schließlich, am 21. Februar kapituliert Zaragoza Lannes Hauptsitz in Casablanca Mühle. Heinrich von Brandt beschreibt:

Die Stadt, die früher unter dem Namen "Florence von Spanien" bekannt ist, wurde praktisch zerstört und 55.000 Bürgerinnen und Bürger, die zuvor überlebt Sites 12.000.

Die Standorte in der Kultur und Kunst

Die Tapferkeit der Verteidigung der Stadt Zaragoza wurde zu einem der wichtigsten Schlachten des Unabhängigkeitskrieges und der Napoleonischen Kriege, Erzeugung zahlreichen monumentalen, symbolisch, literarischen und musikalischen Relikten.

Zaragoza für Tapferkeit erhielt während der Websites, die die Titel der sehr edel, sehr loyal, sehr heroisch und Immortal, seit schmücken das Schild der Stadt erlebte. Die Kämpfe, die praktisch die Stadt zerstört wurde, war einer der lokalen historischen Sehenswürdigkeiten und wurde ständig in der Ortsverzeichnis erinnerte, vor allem in der historischen Innenstadt. So ist es vielleicht kann als die zentrale Allee namens Paseo de la Independencia, in dessen Nähe sind unter anderem werden die Plaza de los Sitios, Sturm Street und dem Paseo de la Mina. Viele beliebte Helden Namen zu Straßen und Plätzen der Stadt, wie beispielsweise Sas Plaza, Paseo Maria Agustin oder Onkel Jorge Park gegeben. Singular ist die Etymologie des Zaragoza Nachbarschaft Bombarda, wie erläutert. An verschiedenen Orten, Parks und Kirchen Statuen und Reliquien des Kampfes, wie die Statue zu Agustina de Aragon oder dem Schwert des Palafox bleiben.

Im Jahr 1908 die Hundertjahrfeier der Seiten, lebte Zaragoza die Hispano-Französisch-Ausstellung von 1908, die Veranstaltung und Akt der Städtepartnerschaft zwischen der Stadt und Frankreich feiern. In ihrem zweiten Jahrhundert Zaragoza Gastgeber der Weltausstellung Zaragoza 2008, zusammen mit einer Reihe von Gedenkveranstaltungen.

Die Französisch registriert sind unter ihren großen Schlachten am Arc de Triomphe.

Musik-Websites

Die entschlossenen Widerstand wurde in einem Song wie Jack gesungen verewigt hat, da eine der typischen Symbole, Aragon und Zaragoza bezieht sich:

Es gibt auch eine sehr emotionale populären Jack: Wer weiß, / was es Zaragoza / bitten, Französisch / Französisch wissen will.

Die Allgemeine Militärakademie in Zaragoza, enthält einen Verweis in seiner Hymne auf den Seiten:

Christopher Oudrid Musiker, schrieb ein bekannter Stück für Militärmusik mit diesem Namen, Zaragoza Website.

Seiten in der Literatur

Wörtlich ist die Erwähnung der Websites nicht beschränkt. Benito Perez Galdos, einer der größten spanischen Schriftsteller, gewidmet einer seiner nationalen Folgen, die die spanischen Geschichte im neunzehnten Jahrhundert, Zaragoza und seine Sites) werden und verewigen Sie dieses heldenhaften Widerstand erklären gesucht. Das Buch dazu beigetragen, den Kampf zu mystifizieren, was berühmte folgende Sätze:

Der Ausdruck war seit einem typischen patriotischen Referenz, oft in der Werbung especialemente von den konservativsten Sektoren verwendet, obwohl seine Verwendung war während des gesamten politischen Spektrums vor, beispielsweise in Ticket 1000 Peseten nach dem Tod von Franco verwendet .

Schriftsteller und Historiker José Luis Corral auch ein Buch gewidmet, um die Seiten mit dem Titel Independence!, Die den Widerstand der Stadt aus den Augen der Leibwächter, der den Kampf schließt sich beschreibt.

Zaragoza Standorten in Krieg und Frieden, Leo Tolstoi genannt.

Joseph-Roman Peyre Ein Mädchen Zaragoza in der zweiten Website eingestellt.

Die Geschichte, wie der Brigadier übernahm Zaragoza, auf die Serie Abenteuer von Brigadier Gerard Geschichten von Arthur Conan Doyle geschrieben, so läuft für Zaragoza in der zweiten Website gehören. In der Tat ist der Held der Geschichte, Brigadier Gerard, sich direkt für diese Sicht auf die Geschichte verantwortlich.

Wichtige Charaktere

  • José de l'Hotellerie de Fallois und Fernandez de Heredia, Baron von Warsage
  • José de Palafox y Melzi
  • Agustina de Aragon
  • Basilio Boggiero Spotorno
  • Santiago Sas
  • Casta Alvarez Barceló
  • Manuela Sancho
  • Juliana Larena und Fenollé
  • Josefa Vicente
  • Gräfin von Bureta
  • Mary Lostal
  • Josefa Amar y Borbón
  • Maria Artigas
  • Mutter Rafols
  • Mary Augustine
  • Jorge Ibor und Casamayor "Onkel George"
  • Mariano Renovales
  • Francisco Xavier Mina
  • Sangenís Antonio Torres
  • Miguel Salamero
  • Sanclemente und Felipe Romeu
  0   0
Vorherige Artikel CR La Vila
Nächster Artikel Brecher

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha