Yolanda Palomo del Castillo

Yolanda Palomo del Castillo ist ein Rechtsanwalt, Lehrer und spanischen Malers. Es ist offiziell Profi Corps für Post und Telekommunikation. Entwickelt seine Haupttätigkeit zwischen den öffentlichen Dienst und der Universität Lehrtätigkeit an UNED. Tochter von hyperrealistischen Malers Gregorio Palomo, seine schöpferische Tätigkeit konzentriert sich auf Malerei und Interpretation, als eine "Lebensphilosophie" gekennzeichnet Solipsismus in Meinungsäußerungen gegen die Angriffe der "sozialen Heuchelei" in Palomo erscheint seine ästhetischen Vision zu einem facettenreichen künstlerischen Ausdruck und eine latente Expressionismus.

Biographie

Im Jahr 1980 begann er das Studium wirkt an der Royal School of Dramatic Art unter der Leitung von Francisco Nieva, William Layton, Jose Monleón, Jose Angel Gutierrez, der Estruch und wie das Verfahren Stanislavski- Abschluss in der Disziplin im Jahr 1984.

In den letzten Jahren seine Schau gleichzeitige Aktivität mit ihrer Arbeit als Assistentin angestellt bei der Post, SA und Malerei, tun verschiedenen Gruppenausstellungen in verschiedenen Räumen der Gemeinschaft Madrid.

Im Jahr 1988 trat er in den öffentlichen Dienst, auf die oposita in verschiedenen kostenlose Gespräche zu den A1, A2 und C2-Untergruppen, den Erhalt in der letzteren die Nummer eins in seiner Klasse. In diesem Jahr beginnt sein Studium der Rechtswissenschaften auch an der UNED, Fertigstellung sie im Jahr 1991 auf dann verfolgen, Aufbaustudiengänge, Beschaffung ausreichender Forschung an der Promotion auf dem Gemeinschaftsrecht im Jahr 1995 und schloss sein Studium als Master in Business Administration im Jahr 2002, Finanzkompetenz in der University Business Foundation.

Im Jahr 2003 erhält den Posten des Professors Tutor des UNED, als Lehrer in den Fächern Rechtskompetenz, Organisation der Internationale Wirtschaft, internationalen Wirtschaftsorganisationen, Einführung in das Recht, International Economics and Political Economy.

Seine soziale Berufung führte ihn, nach verschiedenen Führungspositionen im öffentlichen Dienst, als Berater mit der sozialistischen Minister Jordi Sevilla, im Jahr 2004.

Vereinbarkeit von Antrieben und melden Sie den Plan, am 7. Dezember 2005 unterzeichnet und im Amtsblatt nicht veröffentlicht. 300 vom 16. Dezember des gleichen Jahres wurden die Inhalte von denen im Organgesetz 3/2007 vom 22. März gesammelt auf tatsächliche Gleichheit zwischen Mann und Frau und dem Gesetz 7/2007, vom 12. April, für die Billigt der Grund Satzung des öffentlichen Dienstes. In Einklang zu bringen, wie die CIS-Plan wurde am meisten von allen Beschäftigten im öffentlichen Dienst angesetzt.

In seiner Verteidigung an die Arbeit und Familienleben, fördert die Telearbeit in der allgemeinen Staatsverwaltung und unterstützt den 7. Mai 2007, die Vereinbarung über die Telearbeit in diesem Bereich. Auch unter dem Gewerkschaftsbüro, die Unterzeichnung am 26. Januar 2011, dem I-Plan für die Gleichstellung von Frauen und Männern im Rahmen der allgemeinen Staatsverwaltung und des Protokolls von sexueller Belästigung und Geschlecht, von Abkommen unterzeichnet 27. Juli 2011 und im Amtsblatt 189 vom 8. August veröffentlicht.

Künstlerische Arbeit

In seinen Aquarellen schlägt er eine soziale Orientierung durch einen beabsichtigten visuellen, sinnlich und symbolische Wirkung. Im Jahr 1984 nimmt er an dem Stück Die Asyl von Maxim Gorki, von Angel Guiterrez am Royal College of Dramatic Arts gerichtet. Im Jahr 1985 nimmt er an der spanisch-amerikanische Co-Produktion, Die Fallen unter dem Befehl des Direktors Deran Sarafian.

Im Oktober 2012, zeigt schwarze Verse, einen Gedichtband mit Gedichten und Essays des Schriftstellers und Dichters Miguel Angel Garcia Sanchez und Alejandro Jodorowsky eingeführt.

Am 7. November 2012 an der Ateneo de Madrid durchgeführt und von Agora-Gruppe für den Dialog, die Exposition Verse Negros gesponsert.

Der 19. November 2012 beteiligt sich an der Erwägungsgrund der Verse Negros arbeiten an der Ateneo de Madrid, zusammen mit dem Schauspieler Joaquin Kremel.

Veröffentlichungen

  • "Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichen Interesse in der europäischen Sozialmodells." Otrosí Magazin informative Publikation der Anwaltskammer von Madrid. Nummer 36, April 2002.
  • "Leitfaden für die Reform des Post rechtlichen Rahmenbedingungen in Lateinamerika." Weltpostvereins. UN. Oktober 2004.
  • "Leitfaden für die Rolle der Postregulierung in Lateinamerika." Weltpostvereins. UN. Oktober 2004.
  • "Die Mitarbeiter in den Dienst der Gerechtigkeit und Verantwortung: ein wesentlicher Pfeiler in der sozialen und demokratischen Rechtsstaat" XV Internationalen Kongress der CLAD auf Staatsreform und öffentliche Verwaltung. November 2010.
  • "Beschäftigung Public: Gewährleistungsrechte und Freiheiten der Bürger." FSP UGT. Oktober 2011.

Auszeichnungen

  • "Erster Preis für Malerei, Junge Künstlerkollektiv städtische Madrid. April 1979
  • "Academic Year Award, Spezial Law" UNED 1991.
  0   0
Vorherige Artikel Eucalyptus paniculata
Nächster Artikel TWAS

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha