Ybycuí

Ybycuí ist eine Stadt von Paraguay Paraguarí Abteilung, liegt etwa 123 km von Asunción. Stadt der schönen Gärten und Waldstraßen.

Ortsnamen

Sein Name leitet sich aus yvy, was bedeutet, "Erde" und ku'i das "Korn" in der Guarani Sprache bedeutet.

Geographie

Lage und Geographie

Ybycuí ist 123km von der Stadt Asuncion, am National Route No. 1 "Mariscal Francisco Solano Lopez", um Carapeguá City, wo sie aus der Route No.1 abweicht entfernt.
Es ist eine Gemeinde der Neunten Abteilung für Paraguarí, südöstlich von Paraguay gelegen, mit einer Fläche von 273 Quadratkilometern.
Es wird im Norden durch die Gemeinden Acahay begrenzt ist; Süden an die Gemeinden Quyquyhó und Mbuyapey; Osten mit La Colmena; und Westen Quiindy und Caapucú.

Wetter

Die Durchschnittstemperatur beträgt 21 ° C, der 39. höchsten im Sommer und niedrigsten im Winter, 2.. Sommer kann sehr heiß sein. Die Winter sind mild mit wenigen kalten Tagen. Regen ist intensiver in der Zeit von Dezember bis März Winter Tau und Nebel sind dauerhaft.

Demographie

Ybycuí hat insgesamt 25.985 Einwohner, davon 11.892 Männer und 14.093 Frauen, nach Projektionen von der Generaldirektion für Statistik, Erhebungen und Zählungen.


Orography

Sierras de Ybycuí ist eine solide in der Mitte und im Osten der Abteilung für Paraguarí gelegen, ist Teil dessen, was heißt jetzt brasilianischen Hochebene. Es erstreckt sich von der Cordillera de los Altos Fluss bis zur Mündung des Tebicuary Tebicuary Me Fluss. Unter den Ybycuí Erhebungen, Simbron, Acahay, Ybytymí Hügeln treffen, unter anderem.

Wirtschaftlichkeit

Unter den wirtschaftlichen Aktivitäten der Menschen können wir Landwirtschaft, Viehzucht, Forstwirtschaft und Mühlen, Baumwoll Gins und zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte und Großhandel erwähnen

Es gibt auch Kohlefabriken, Honiggewinnung und Zuckerrohr.

Kirchen

Kirche St. Joseph, Schutzpatron der Stadt, am Eingang der Stadt mit einer beeindruckenden Architektur. Sein Bau wurde von Pater Julio Cesar Duarte Ortellado, deren Überreste ruhen in der Kirche geführt. San Jose Kirche Ybycuí durch rosa lapachos in seiner Blütezeit umgeben ist, als eine echte Schauspiel von einzigartiger Schönheit zu sehen.

Schulen

  • Allgemeine Cesar Barrientos National College.
  • Private School Kinde Jesu; Es ist ein wichtiges Bildungszentrum der Region, vom seligen Mary Petković kroatischen gegründet und verantwortlich für die Töchter der Barmherzigen Schwestern bisher bleibt.
  • Graduate School No. 72 Allgemeine Bernardino Caballero; das sind einige der wichtigsten Bildungs-Zentrum in der Stadt.
  • Ybycuí Landwirtschaftsschule, mehrere Lehrerbildungseinrichtungen
  • Polytechnic University und der Kunst basiert Ybycuí Paraguay.
  • Colonia Agustin Goiburu National College.

National College Professor Ramón Victorino National School in Santa Angela Fretes

Sport

Fußball ist der größte Sport in dieser Stadt vertreten vor allem von landwirtschaftlichen Liga Ybycuí und wichtigen Clubs der Stadt, wie der Verein Ortellado Duarte, General Bernardino Caballero Club, Boqueron-Club am 29. September Vereins 14. Mai und andere Plus Diese Vereine haben Top-Spielern auf nationaler und internationaler Ebene zu kommen.

Die Rallye ist auch einer der aufregendsten Sportarten der Stadt, die in dieser Stadt einmal im Jahr stattfindet, und hat auch die 4x4 Rally Schaltungen in dieser Stadt, die Jahr für Jahr zusammen das Beste der nationalen und Schaltung bringt auf der Basis Seine Anhänger.

Verkehr

Das Hotel liegt 123 Kilometer von Asuncion, der auf einem Zweig der Route 1 Mcal. Francisco Solano Lopez.
Transportunternehmen Salto Cristal täglich Ybycuí machen Sie Ihre Verbindungen zu allen Nachbarstädten in die Hauptstadt.


Tourismus

In Ybycuí ist die alte Eisengießerei und Arsenal von Minas Cue, wie La Rosada, die in Zeiten der Carlos Antonio López, in denen Krieg Teile und Werkzeuge werden zusätzlich zu Teile für Schiffe der paraguayischen Seeflotte hergestellt arbeitete bekannt. Er arbeitete für über 19 Jahre, von 1850 bis 1869, als es von brasilianischen und uruguayischen Truppen während des Krieges von den Dreibund zerstört.


Die Ruinen können heute in der historischen Bereich zu sehen ist, wurden ganz auf Flugzeuge und ursprünglichen Fundamenten wieder aufgebaut. Museum hat auch eine Gusseisen von der Zeit, in der Utensilien für Roheisen, als auch verwendet als Waffen hergestellt dort eingehalten werden.

Rosada befindet sich innerhalb des Nationalparks Ybycuí.





Die Ybycuí National Park ist Teil der natürlichen Ressourcen von Paraguay, wobei aus Hügeln und Pisten durch zahlreiche dauerhafte und intermittierende Bäche, die in ihren wunderschönen Wassertour, Wasserfällen und natürlichen Pools sind gekreuzt.
Der Park wurde am 16. Mai 1973 erstellt wurde, mit einer Fläche von 5000 Hektar.
Es hat camping Bereich, Umkleideräume für die Besucher, Badezimmer, usw. Hier sind die Corrientes Strom, der Strom Mina, Guaraní Salto, Salto Cristal, Salto und Salto Mbocaruzú Mina, und andere attraktive Spots von der Natur angeboten

In kann auch gesehen werden Ybycuí Pit Tatacua unbekannter Tiefe, dabei Schritt Ita.

Der Cerro San José, die auch als Cerro Tatu Kua bekannt ist, ist der höchste Gipfel der Stadt mit mehr als 600 Meter über dem Meeresspiegel und mit Blick auf die Stadt eine malerische Landschaft auch, weil sie vor dem Eintritt zu sehen die Stadt, die Touristen wie eine Menge für Ihre Fotos, auch aus dem Anfang der Bergwelt ist einfach genial und einzigartig.

Das ehemalige Wohnhaus des Bernardino Caballero wird von Touristen, die etwas paraguayischen Geschichte besucht.

Die Farm School Mamoreí versucht, Bewusstsein für die Bedeutung der Pflege für die Natur zu sensibilisieren.

Es ist auch als einer der saubersten Städte in Amerika und seinen Ruf fiestera Stadt bekannt.

Die Stadt hat auch viele Hotels, Ferienhäuser, Landhotels und Restaurants.

Berühmte Leute

Ihrer prominentesten Söhne sind:

  • Gral. Bernardino Caballero, in Ybycuí geboren, heißt "The Centaur Ybycuí". In der Stadt in seiner Ehre es ist das Avenue und der National "Gral Bernardino Caballero." College.
  • Mauricio Cardozo Ocampo, Musiker und Komponisten, Dichter und Regisseur, geboren 1907, hat etwa 300 Lieder und Instrumentalstücke. Unter den am meisten verbreiteten sind sie: Die sieben Schwestern, Ybycuí Menschen, Nostalgie, My Destiny, niedlich Paraguaya, Guavirá poty, Che morenamí, Geschenk der Liebe, Brünett, Guarani-Ecke, ich dich verloren, Amambay, Estrellita ist Linda meine Flagge, Bauernwagen, Marizza, Punta Pora, Mombyry Guive, Galopera.
  • Cesar Barrientos Militär, Wohltäter der Menschen und bemerkenswerte politische Karriere.
  • Pater Julio Cesar Duarte Ortellado Diözesanpriester, der Pfarrer von Ybycuí, seinem priesterlichen Leben war ein Segen Gottes für sein Volk.
  • Nemesio Caceres, Schmuck und Ybycuí Politiker.
  • SAN LUIS traditionellen Apotheken sind JUMP AND CRYSTAL
  • Einer der illustren Bürgermeister Ybycuí Mr. CLAUDIO DUARTE Melgarejo
  • Traditionelle Stadt Familien
  • ALFONSO RUIZ - Alvarenga - Brizuela - Duarte Roche - Barriocanal Brítez- Becker - Caceres Florentín- Gaona Gonzalez Gonzalez - Chaparro Brítez - Estigarribia - Gomez - Rolón- Roca - Ortiz Acha - Arrúa - Cardozo - Echauri- Rojas-Paniagua Gill - Safi - Benitez Arzamendia - Ruiz - Urdapilleta - Servin - Arellano - Frutos Galeano - Gimenez - Bewässerung-Rivas - Castiñeira - Pallares - Chavez Fretes, Fleitas, Benitez-Gomez Ramirez Soilán Zaracho, Leiva-Morel, Saldivar zwischen anderen.
  0   0
Vorherige Artikel Cihuela
Nächster Artikel Bob Woodruff

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha