White Tiger

Weiße Tiger sind beispielhaft Tiger mit einer genetischen Erkrankung, die fast beseitigt Pigment in ihrer normalerweise orange Farbe, obwohl schwarze Streifen sind nicht betroffen. Dies geschieht, wenn ein Tiger erbt zwei Kopien des rezessives Gen für die blassere Färbung: rosa Nase, eisblauen Augen und weiße Haut-Creme mit schwarzen, grauen oder hellbraunen Streifen.

Weiße Tiger sind nicht eine eigene Unterart und fruchtbar sind mit den orangefarbenen Tiger, obwohl alle die resultierende Nachkommenschaft heterozygot für das rezessives Gen zu sein, und seine Farbe ist orange. Die einzige Ausnahme wäre, wenn die orange Mutter war auch eine heterozygote tiger rezessives Gen für blasse Färbung, die es eine Chance von 50% doppelt rezessiven weißen oder heterozygot für orange sein würde.

Im Vergleich zu Orange Tiger ohne das white-Gen, sind in der Regel weiße Tiger sowohl in der Geburt und Erwachsene ihre maximale Größe größer zu sein. Dies kann ihnen einen Vorteil trotz ihrer ungewöhnlichen Färbung gegeben haben. Die heterozygote Orange Tiger sind in der Regel auch größer als andere Tiger zu sein. Im Jahr 1960 schlug Kailash Sankhala, dass "eine der Funktionen des weißen Gen kann gewesen, um die Größe-Gen in der Bevölkerung zu halten, wenn Sie gebraucht haben."

Weiße Tiger sind in der Regel Unterart Bengal-Tiger oder Sibirischer Tiger, auch wenn keine historischen Daten in mehrere Unterarten angezeigt. Derzeit werden mehrere hundert weiße Tiger in Gefangenschaft weltweit, mit 100 von ihnen in Indien, und ihre Zahl nimmt zu. Die gegenwärtige Bevölkerung enthält reines und Hybrid-Tiger Bengal und sibirischen Bengal, aber es ist unklar, ob das rezessive Gen für weiße kam nur aus Flare oder Siberian.

Die ungewöhnliche Färbung der weißen Tiger hat sie populär in Zoos und exotische Tier-Shows gemacht. Die Magier Siegfried und Roy sind berühmt dafür, gezüchtet und ausgebildet weiße Tiger für ihre Zahlen, die sich auf sie als "königliche weiße Tiger" vielleicht durch Assoziation mit dem weißen Tiger von Rewa Majaras.

Es ist ein Mythos, dass weiße Tiger nicht in freier Wildbahn, wo kleine Gruppen seit Generationen weißen gezüchtet gedeihen.

A. A. Dunbar Brander schrieb Wilde Tiere in Zentralindien:

Allerdings sind die meisten weißen Tiger noch in Gefangenschaft durch Inzucht gezüchtet, um die Anwesenheit des rezessives Gen zu gewährleisten. Solche Inzucht kann gelegentlich zu Missbildungen führen.

  0   0
Vorherige Artikel Aleuten

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha