Unabhängigkeit der Dominikanischen Republik

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 21, 2018 Utto Paul U 0 0

Die Dominikanische Befreiungskrieges war der historische Prozess, der zur Ausrufung der Dominikanischen Republik und seine Trennung von Haiti im Februar 1844. Während den 22 Jahren vor der Unabhängigkeit, kam die ganze spanische Insel unter der Herrschaft Haiti, als Folge der Besetzung des Landes Haiti spanische Staat entstanden kurz im Jahre 1822 in den östlichen Teil der Insel.

Nach den Anstrengungen der Dominikanischen Patrioten gemacht, um das Land von der haitianischen Herrschaft zu entwöhnen, ereigneten sich mehrere militärische Aktionen zwischen 1844 und 1856 schließlich die Konsolidierung der Republik als einen neuen Zustand. Haitianer versuchte mehrmals, um zurückzukehren, um den neu geschaffenen Republik mit gescheitert Ergebnisse bis 1867 Haiti anerkannt Dominikanische Unabhängigkeit zu dominieren.

Da jedoch die Grenzsituation nach dem Konflikt blieb undefiniert, Haiti weiterhin das zentrale Hochland, wo sie stationiert Städten Fan, The Mahogany, San Miguel de la Atalaya und San Rafael de la Angostura) sind zu besetzen. Nach dem Grenzvertrag von 1936, der Dominikanischen Republik endete Rücktritt auf diese Gebiete.

Hintergrund

Im Jahre 1801 kam Toussaint Louverture in Santo Domingo und verkündete die Abschaffung der Sklaverei in den Namen des Französisch Republik. Kurz nach Napoleon schickte eine Armee unterzogen die ganze Insel und entschieden für ein paar Monate. Schwarzen und Mulatten in den westlichen Teil der Insel stieg wieder gegen die Französisch im Oktober 1802 und schließlich besiegt im November 1803. Am 1. Januar 1804 erklärte die Gewinner Saint-Domingue als unabhängige Republik Haiti.

Nach der Niederlage in den Händen der Haitianer, blieb eine kleine Französisch Garnison im östlichen Teil der Insel, einem Gebiet, wo die Sklaverei wurde restauriert und viele der Migranten spanischen Kolonisten ausgewandert war. Im Jahre 1805, nachdem er zum Kaiser gekrönt, drangen Jean-Jacques Dessalines den Osten und die Stadt von Santo Domingo zu erreichen, musste aber vor dem Widerstand eines Französisch Marinegeschwader in Rente gehen. Bei ihrem Rückzug durch das Cibao, entlassen Haitianer die Städte Santiago und Moca, die meisten seiner Bewohner zu töten, eine Tatsache, die seit zwei Jahrhunderten zwischen den beiden Ländern erzeugt Feindseligkeit.

Die Französisch entschieden sich im östlichen Teil der Insel, bis sie von den spanischen Siedlern in der Schlacht von Palo Hincado dem 7. November 1808, eine Tatsache, die sie gezwungen, die endgültige Übergabe von Santo Domingo am 9. Juli 1809 zu realisieren besiegt Unter dem Druck der britischen Royal Navy.

Jedoch zeigten die spanischen Behörden wenig Interesse an ihren restaurierten Kolonie so dass diese Periode der Geschichte, wie Boba Spanien bekannt. Dieser Mangel an Interesse an der Kolonie von Santo Domingo wurde auf Grund des Auftretens des spanischen Unabhängigkeitskrieg gegen die Französisch und die Unabhängigkeit Prozess, der in vielen der spanischen Kolonien in Amerika entstanden. Die Verarmung der Reichtum der Kolonie verursacht das Desinteresse der Metropole für die Produktion von neuen Reichtum und Besitz. Unterdessen kamen die großen Viehzüchter zu starke Führung im Südosten, wo das "Gesetz der Machete" entschieden für eine Weile haben.

Der 1. Dezember 1821, der ehemalige Oberbefehlshaber und Schriftsteller Jose Nunez de Caceres, erklärte die Unabhängigkeit der Kolonie und nannte Republik spanischen Haiti, beim Anfordern der Zusatz des neuen Staates in die Große Kolumbien.

Haitian Invasion und Besetzung

Nur neun Wochen Nunez de Caceres Unabhängigkeit erklärt, Haitis Streitkräfte von Jean Pierre Boyer führte besetzten Nation. Dies war im Wesentlichen auf die begrenzte internationale Unterstützung für den neuen Staat gebührend.

Seit Boyer über den östlichen Teil der Insel nahm, ließ er eine Reihe von Maßnahmen entwickelt, um ihre Vereinigung zu gewährleisten. Eines war die Abschaffung der Sklaverei, die rund 8000 Sklaven profitiert. Sondern eine Zeit Freigelassenen wurden gezwungen, als Arbeiter in den Grundstücken der ehemaligen Sklaven zu stehen, als ein Weg, um dieses oligarchischen Interessen Sektors in Einklang zu bringen. Diese neue Form der landwirtschaftlichen Produktion wurde dominant auf der ganzen Insel und bildet die wichtigsten Handels- und Wirtschaftstätigkeit.

Er forderte die Wahl Darstellung der Populationen auf verschiedenen Ebenen und die Verabschiedung des Französisch Zivilgesetzbuch der ganzen Insel. Auferlegte Militärdienst, während beschränkt den Einsatz der spanischen Sprache und beseitigt einige traditionelle Bräuche wie Hahnenkampf. Im Jahr 1827 eine kritische Situation für die Regierung gab, denn die Bürger sind eng mit der Zahlung von Steuern gegenüber, es war eines der von Boyer verordnete Maßnahmen. Es dann appellierte an das Ressourcenproblem Papiergeld, damit einen Prozess der Abwertung des gourde, die offizielle Währung Würzen auf beiden Seiten der Insel. Gleichzeitig erhöhte sie internationale Diskreditierung der Regierung Boyer.

In dieser Situation begann vielen Bereichen, um zu protestieren und Verschwörung gegen die diktatorische Regierung von Boyer. Ein Demonstrant hatte eine gewisse Bedeutung Ebene die Schaffung von Kleinbauern fehlt Personal und ausreichende Finanzmittel zur neuen integriert seine produktive Tätigkeit Bewegungen zu entwickeln.

Im Frühjahr 1830 wird die Steuerende auf den Sektor unter Händler fanden einen starken Rückgang ihrer Aktivitäten, die den Handel mit inländischen und importierten Fertigwaren aus dem Ausland deutlich zu reduzieren. Dies wurde mit der Durchführung einer der stärksten Maßnahmen des Besatzungsregimes verbunden war alle Dominikaner zu verbieten, um Handel zu treiben. Diese Entschließung erklärt, dass sie nur Geschäfts Personen ausländischer Herkunft, die Bürger haitianischer Herkunft und die Vertreter der internationalen Handelshäusern durchzuführen. Jeder im östlichen Teil, die an einer solchen Tätigkeit zu engagieren würde wurde als Haitis erste Bürger vereidigt. Mit dieser Maßnahme wurde eine Zunahme der Bewegungen Verschwörer gegen Boyer provoziert.

Eine weitere wichtige Tatsache, die dem Wunsch nach Unabhängigkeit beitrug, war die Konfrontation, die die katholische Kirche gegen die Regierung von Boyer nahm, wie sie ihr Land und Eigentum beschlagnahmt. Auch die direkte Auseinandersetzung mit Erzbischof Pedro Valera Rückwirkungen auf die gesamte Bevölkerung, die Maßnahmen in diesen und anderen Verletzungen ihrer politischen, wirtschaftlichen und sozialen Rechte sah.

Kurz gesagt, die Begrenzung Feiern der religiösen Feiertagen, den Verbot Hähne und Glücksspiele, verbindliche Landwirtschaft, Nicht-Verwendung von Spanisch in offiziellen Akten und Dokumente, Schließen University, Rekrutierung Military aller jungen Menschen und Steuern zahlen, waren Maßnahmen, die zum Leidwesen und anschließende Aufstand gegen die Regierung von Haiti beigetragen. All dies war die Stärkung der Wahrnehmung selbst waren die "Dominikaner", die anders als die Haitianer in der Sprache, Rasse, Religion und Sitten zu spüren.

Unabhängigkeitskrieg

Juan Pablo Duarte ein junger höflich und echte Nationalist, der inspiriert und maßgeblich für die Unabhängigkeitskrieg von 1844 Duarte, zusammen mit einigen der Dominikanischen Liberalen 1838 die geheime Gesellschaft La Trinitaria, so genannt, weil seine ursprüngliche neun Mitgliedern organisiert hatte gegründet in Dreiergruppen. Jede Gruppe wurde die Rekrutierung Anhänger, die Aufrechterhaltung strenger Geheimhaltung, mit wenig oder keinen direkten Kontakt miteinander, um die Möglichkeit, von den haitianischen Behörden erkannt zu minimieren. Obwohl viele wurden rekrutiert wurde das Trinity entdeckt, woraufhin die Änderung der seinen Namen in "der Menschenfreund".

Im Jahr 1843, die Trinitarier Mitglied der Liberalen Partei, die haitianischen Präsidenten Jean Pierre Boyer verdrängt. Allerdings ist die Dreieinigkeit, die beim Sturz die Aufmerksamkeit der Ersatz Boyer, Charles Riviere-Herard teilgenommen. Diese eingesperrt und gezwungen, einige Trinitarier Duarte, um die Insel zu verlassen. Während seines Exils, Duarte erfolglos versucht Unterstützung in Kolumbien und Venezuela. Im Dezember 1843, die Rebellen Duarte bat, wieder zu kommen, da sie schnell aus Angst handeln, dass Haitianer realisiert ihre Pläne für den Aufstand war. Im Februar 1844, als Duarte nicht wegen Krankheit zurück beschlossen die Rebellen unter der Führung von Francisco del Rosario Sanchez, Matias Ramon Mella und Pedro Santana, einer Rancher Reichen, die eine Privatarmee der Landarbeiter geboten zu handeln.

In der Nacht des 24. Februar 1844, führende Mitglieder der Dreifaltigkeit, traf heimlich im Haus von Francisco del Rosario Sánchez, Pläne und vereinbarten Datum des Aufstandes. Am 25. Februar wurden die Rebellen Emissäre zu den verschiedenen Regionen des Landes entsandt, mit dem klaren Zweck, bekannt die Beschlüsse in der Sitzung gemacht.

Der 27. Februar 1844, Rebellen durch Sanchez in der Abwesenheit von Duarte führte, nahm die Fortaleza Ozama in der Hauptstadt Santo Domingo. Haitian Garnison war überrascht, anscheinend von einem seiner Wächter verraten. Eine weitere Gruppe von Aufständischen, von Matias Ramon Mella führte erreichte das Tor der Barmherzigkeit, wo blunderbuss Mella feuerte den legendären Unabhängigkeit und Sanchez sofort hisste die neue Flagge Dominikanische schreien Gott, Vaterland und Freiheit!. Er wurde mit dem neuen Republik in Form einer republikanischen und demokratischen Regierung, ein freies Volk, die keine Fremd Verhängung abgelehnt geboren.

Andere Versuche der Besatzung

In den, der die Unabhängigkeitserklärung des folgenden Tagen alle haitianischen Beamten überlassen Santo Domingo. Tomás Bobadilla und Briones, eine konservative Jurist, der in der früheren Aufstand teilgenommen hatte, führte die Zwischenleitungsgremium der neuen Republik. Am 14. März, nach der Genesung von seiner Krankheit Duarte zurückgekehrt und wurde mit Feierlichkeiten begrüßt.

In den folgenden Jahren, die Streitkräfte von Santana fortgesetzt, um die Republik gegen haitianische Angriffe zu verteidigen und besiegte sie im Kampf 19. März 30. März Die Memiso und Puerto Tortuguero. Anfang Juli 1844 wurde Duarte von seinen Anhängern gedrängt, Präsident zu werden. Duarte stimmte zu, aber nur, wenn es durch freie Wahlen war. Dieser Umstand wurde von Pedro Santana, der sein Amt nahm, als Streitkräfte loyal zum Santo Domingo nahm den 12. Juli 1844 und fuhr fort, Duarte, Sanchez und Mella einzusperren ausgebeutet.

Am 6. November 1844 entwarf eine Verfassunggebende Versammlung eine Verfassung auf der Grundlage der Modelle von Frankreich, die die Gewaltenteilung und die legislative Kontrolle über die Exekutive gegründet. Doch Santana enthalten Artikel 210, die unbegrenzte Macht im Krieg gegen Haiti gewährt. Dieser Krieg dauerte bis September und November 1845, wo Haitianer wurden in den Kämpfen der Estrelleta und Beller besiegt. Santana blieb Präsident bis 1848, als er die Wahl verloren. Im Jahr 1849 griffen haitianische Präsident Faustin Soulouque die neue Republik, wurde aber in den Schlachten von El Número und Las Carreras besiegt.

Battles

Sie kämpften Kämpfen, die schließlich Dominikaner, um ihre Unabhängigkeit zu bewahren.

  • Schlacht Fuente del Rodeo
  • Kopf Schlacht von Las Marias
  • Schlacht vom 19. März
  • Schlacht vom 30. März
  • Der Kampf Memiso
  • Schlacht von Tortuguero
  • Schlacht von cachimán
  • Der Kampf Estrelleta
  • Schlacht von Beller
  • Anzahl Schlacht
  • Schlacht von Las Carreras
  • Schlacht von Santomé
  • Schlacht von Cambronal
  • Schlacht von Sabana Larga

Charaktere beteiligt

  • Liberale
    • Juan Pablo Duarte, dem Gründer der U-Bahn-La Trinitaria. Ideologen und Förderer der Dominikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    • Francisco del Rosario Sanchez, politischer Führer nach der Abwesenheit von Duarte proklamierte Unabhängigkeit des Landes.
    • Matias Ramon Mella, Militärstrategen, die die Ursache der Duarte geholfen.
    • Juan Isidro Perez, Gründer und Mitglied der Dreieinigkeit.
    • Pedro Alejandro Pina, Gründer und Mitglied der Dreieinigkeit.
    • Jacinto de la Concha, Gründer und Mitglied der Dreieinigkeit.
    • Felix Maria Ruiz, Gründer und Mitglied der Dreieinigkeit.
    • José María Serra de Castro, Gründer und Mitglied der Dreieinigkeit.
    • Benito Gonzalez, Gründer und Mitglied der Dreieinigkeit.
    • Felipe Alfau, Gründer und Mitglied der Dreieinigkeit. Nach der Unabhängigkeit, beugte er sich von der konservativ-Annexions Seite.
    • Juan Nepomuceno Ravelo, Gründer und Mitglied der Dreieinigkeit.
    • Juan Alejandro Acosta, der mit militärischen Trinidadians kommunizierte.
    • Antonio Duvergé, militärische und republikanischer Stratege.
    • Eduardo Abreu
    • Remigio del Castillo, meldete ein Soldat in Neyba
    • Tomas de la Concha
    • Cayetano Rodríguez
    • Engel Perdomo
    • Marcos Rojas
    • Tomas Sanchez
    • Manuel Dolores Galván
    • Mercenary Felix
    • Manuel Maria Valverde, Dominikanische Arzt und Lehrer
    • Manuel Jimenes, Dominikanische-kubanischen politischen. 2. Präsident des Landes
    • Mariano Echavarría
    • Victoriano Diaz Abgesandten.
    • Juan Rodríguez
    • Martin Giron Sentinel Puerta del Conde, der die Pistole und das Hissen der dominikanischen Flagge erlaubt.
    • Wenceslao de la Concha
    • Pedro de Castro und Castro
    • José Llaverias
    • María Trinidad Sánchez
    • Concepcion Bona
    • Nicolas de Bari
    • Felix Maria del Monte
    • Juan Bautista Cambiaso
    • Juan Bautista Maggiolo
    • José María Cabral
    • Jose Maria Imbert
    • Pedro Eugene Pelletier
    • Francisco Saviñón und Piñeyro
    • Ignacio Perez Bona
    • Juan Pina
    • Josefa Perez Perdomo
    • Rosa Duarte, Schwester von Juan Pablo
    • Manuela Diez, Mutter von Juan Pablo
    • Juana Saltitopa
    • Filomena Gómez de Cova
    • Baltasara Kings
    • Petronila Abreu und Delgado
    • Rosa Maria Montas, die Ehefrau von Antonio Duvergé
    • Josefa Antonia Perez de la Paz
    • Ana Valverde
    • Maria de Jesus Pina und Benitez
  • Konservativen
    • Tomás Bobadilla und Briones, ein Rechtsanwalt und Leiter des Konservatismus. Nach der Unabhängigkeit wurde er zum ersten Gouverneur der neue Vorstand berufen
    • Pedro Santana, ein wohlhabender Landbesitzer aus dem östlichen Teil des Landes zugunsten der Annexion. Es wurde als erste verfassungsmäßigen Präsidenten verhängt.
    • Jose Joaquin Puello, Fraktionschef mit Bobadilla.
    • Gaspar Hernandez, Dominikanische-peruanischen und Unterstützer der neuen Nation Annexion nach Spanien Kleriker.
    • Pedro Pamies, wie Hernandez Kleriker, der Annexion begünstigt.
    • Andrés López Villanueva, der Soldat in Puerto Plata angeworben wurde.
    • Buenaventura Baez, zukünftige Führer der Republik und zugunsten der Annexion.
    • Manuel Joaquin Delmonte, politischen und diplomatischen Annexions Tendenzen.
    • Gabino Puello, ein Dominikaner Musiker.
    • Eusebio Puello, militärische Annexion
    • Ramon Santana
    • Manuel de Regla Mota
    • Micaela Antonia Rivera, die Ehefrau von Pedro Santana.
    • Febles Froilana Rivera, die Frau von Ramon Santana, der Bruder von Peter.

Trotz ihrer ideologischen Differenzen, kamen diese Männer gemeinsam für eine Sache, die Unabhängigkeit der östlichen Teil der spanischen. Ihre Vereinigung wurde durch ein Manifest, das die Grund für die Trennung von Haiti. In dieser neuen Zeit der Freiheit, die er Ersten Republik genannt wurde.

  0   0
Vorherige Artikel Ich möchte meine Partei
Nächster Artikel Sinsheim Auto & Technik Museum

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha