Tirteo

Tirteo von Sparta, griechische Dichter, der in der ionischen Dialekt geschrieben.

Biographie

Sie blühte in der zweiten Hälfte des siebten Jahrhunderts vor Christus. Es ist zweifelhaft, ob spartanisch Herkunfts oder Adoption, wie er glaubte, er wurde in Kleinasien, Milet geboren, durch den Nationaldichter Sparta hatte er. Er kämpfte in der zweiten Messenischen Krieges. Homer schrieb in Ionischen Dialekt reichen dorismos fünf Bücher Elegien wie Calino, haben sehr spezifische Inhalt und Form für das Epos. Gemäß der alexandrinischen, umfasste sie Eunomia, eine lange Elegie, die den Spartan Verfassung feiert und forderte die Bürger, um Harmonie und Integrität für das Gemeinwohl zu halten: Embatèria, Kampflieder in anapests; Hypotekai, Ermahnungen, um zu kämpfen und Mut als Doric Tugend; Politeia, ein Kompliment der bürgerlichen und religiösen Werte der Verfassung Lykurg. Von all diese Arbeiten sind nur ziemlich große Fragmente, insgesamt 230 Verse, in denen wir lesen, das Lob der Tod im Kampf für ihr Land, Beschreibung der mutige Kämpfer und Erhöhung der spartanischen Verfassung.

Die Elegien Tirteo, High-Lift und fest und strengen Ton, dadurch Lob Krieger Mut und kräftige Bejahung moralische Ideal der spartanischen Heimat und Feiern für ihren Tod. Im Gegensatz zu Homer, die Verherrlichung der Einzelwert, spricht man von kollektiven Wert Tirteo; die Stadt auferlegt, seine Bürger Zivil Gehorsam und Opfer für das Wohl des Landes. Heroism vorgeschlagen, nicht auf persönliche Taten, aber disziplinierten Aktionen der Truppen, Aktionen durch die neuen hoplite Taktik erforderlich basiert. Aus diesen Gründen ihre Kriegslieder oder peanes hatten großes Glück in ganz Griechenland und wurden in Schulen und Camps gesungen. Nein, in der Tat große poetische Geschenke, aber ihre Grund Verse zu erhöhen Gefühle der Tugend, wurden auch verwendet, um den Kampf zu Patriotismus und Opfer für ihr Land zu ernähren. "Zu einem tapferen ist schön Abfall an der Spitze des Kampfes tot"

Die Spartaner zu gehorchen das Orakel, kamen die Athener, um für sie eine allgemeine, um sie im Kampf gegen die Messenier, der Spott schickte sie Tirteo, schullehrer, in Aphidne, Attika, lame geboren führen bereitzustellen, einäugigen, dann empfangen Verachtung. Bald Tirteo zugunsten der Spartaner mit ihren guten Rat, der am Ende dank seiner Elegien und kriegerischen Reden machte ihn zu einem Helden, dann auf die Stärke und Festigkeit, spartanischen Tugenden, indem er von der Schande der Flucht gewann fördern und entehren Wunde im Rücken, Ergänzungen Ehrungen Tod und gewinnen Lorbeeren.

Übersetzungen

  • Anakreon, Sappho und Tirteo, übersetzt aus dem Griechischen ins kastilischen Prosa und Versen, von José del Castillo und Ayensa. Keal Druck. Madrid. 1852.
  • Unveröffentlichte Übersetzung, Tirteo Fragmente, trans. gr. Ich Penta Vers von José Antonio Conde. Frau von Bibliot. der Acad. der Hist.
  • Juan Manuel Rodriguez Tobal: Der Flügel und die Zikade. Fragmente der nicht-epische archaischen griechischen Dichtung. Zweisprachige Ausgabe. Hyperion. Madrid. 2005.
  • Carlos Garcia Gual: Anthologie der griechischen Lyrik. Alianza Editorial. Madrid.
  • Joan Ferraté: Lyrical Griechen. Ed. The Cliff. Barcelona.
  • Emilio Suarez de la Torre: Anthologie der antiken griechischen Poesie. Ed. Stuhl. Madrid.
  • Emilio Suarez de la Torre: Griechische Yambógrafos. Gredos.
  • Francisco Rodriguez Adrados: Lyrical und archaischen griechischen elegischen yambógrafos. Zweisprachige Ausgabe. Ed. Alma Mater.
  0   0
Vorherige Artikel Data Mart
Nächster Artikel Juliet

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha