Tinaquillo

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 21, 2018 Nik Kraft T 0 0

Tinaquillo Stadt in Venezuela Cojedes, Hauptstadt der Gemeinde Tinaquillo, unter dem Namen von Unserer Lieben Frau Hilfe der Tinaquillo gegründet seiner Gründung ist auch heute noch von den Historikern der Menschen diskutiert, wie der sogenannte "Versammlung von Menschen" nahm ein 25. April 1760 werden diese Daten nach dem Datum ihrer Gründung gemacht. Es hat eine Bevölkerung von 108.000 Einwohnern. Geographisch liegt auf einem Plateau am Ufer des Tamanaco Fluss, 420 Meter entfernt. Sie haben Zugriff auf den Core 005 verbindet mit Valencia und Tinaco Straßennetz.

Tinaquillo ist stark von der Nähe der Stadt Valencia geprägt ist und in Schritt 005 von der Hauptstraße, die es mit dem Rest der Cojedes Zustand, der in einer großen und schnellen Wohn- und Industriewachstum führte verbindet. Es Branchen und Komplexe werden in Bereichen wie Textilien und Hof und Handel, Banken, Tourismus und Mineralien ein Industriegebiet, die in städtischen Industriezone, Industriekonglomerat Corpoindustria und Textilindustriezone unterteilt ist enden entfernt.

Während der wirtschaftliche Aufschwung hat Tinaquillo aufgrund der unkluge Handlungen von Regierungsstellen und Wirtschaftskrise in Venezuela in den letzten Jahren nachgelassen, bleibt diese Stadt ein ruhiger Ort, um zu leben.

Ortsnamen

Tinaquillo hat seinen Namen von dem Fluss, die wiederum ist eine Verkleinerungsform von Tinaco, die auch ein Fluss. Laut Adolfo Salazar-Quijada, "Wassertank" ist eine einheimische Wort, wahrscheinlich Arawak, mit der er einen großen Behälter von den Indianern verwendet, um die Chicha einzahlen identifiziert.

Andere Historiker wie José Miguel Lopez Gomez in seinem Buch Grundlagen der Menschen in Cojedes sagt uns, dass Native Americans verwendet die sogenannte radikale Wasser in der Ausweisung von Gebieten und Orten wie dem radikalen "Thunfisch" Flusswasser in der Carib Sprache . Dies bringt uns zu Tinapui Fluss, nahe der Stadt von heute Tinaquillo der Nähe der Stelle, wie La Aguadita, wo ein Nebenfluss der heißen Quellen, die weg von einem stechenden Schwefelgeruch zu geben, kann es auch zu sehen, dass dieses Wort als Tinapui bekannt der Ursprung der Gründung von, was jetzt als Tinaquillo bekannt.

Symbole

Flagge

Es wurde vom Künstler Peter Henry Gramcko Almeida erstellt und vom Rat der Stadt in den Monat März 2002 als Stadtanzeiger, Jahr MMII, vom 22. April 2002 angenommen.

Seine Merkmale sind: ein gleichschenkliges Dreieck horizontal evoziert das Bild von einem Pfeil, bedeutet es, den Willen des Volkes tinaquillero mit Festigkeit und Entschlossenheit zu marschieren, in den blauen, den heraldischen Sinne entspricht realismus, Erhabenheit und Schönheit gehüllt, Elemente die sie sind charakteristisch für die Menschen spirituell. Die gelbe Sonne mit 16 Strahlen konvergieren, was bedeutet, von Reichtum, Reinheit, Glauben, Ausdauer und Kraft, erinnert an die brennende Sonne Ranger. Die orange Farbe von gelb und rot zusammengesetzt, Amalgam selbst die Bedeutung der beiden, die die rot: Kühnheit, Mut, Kühnheit und Opfer, Tugenden, die ihren Anteil an Personen, die Blut für die Befreiung gab gekennzeichnet haben.

Schild

Erstellt durch den Kunststoff Künstler Yelitza Diaz, wurde es von den Stadtverordnung 23. Juli 1993 verkündet und im Stadtanzeiger, Jahr XVII, Extraordinary No. 2, vom 31. Juli 1993 veröffentlicht wurde.

Das Wappen besteht aus drei Quartale. Im oberen Viertel grünlichen Boden, wo Kühe beobachtete, als Vertreter der Gemeinde Vieh; der zweite Sitz in der unteren linken Ecke des Schildes befindet sich eine typische Tinaquillo, während in der dritten Darstellung vom Arc de Taguanes gesehen.

Anthem

Geschichte

Beginnend

In den Ausläufern Nord in den Savannen Taguanes und jene über die Tinaquillo Fluss, genannt Savannen Tamanaco war aus dem späten siebzehnten Jahrhundert besiedelt Menschen, einige aus dem Süden, aus den Verdopplungen verstreut Pao andere aus dem Norden, aus Nirgua und andere im Osten von Valencia; und so sind sie gegründet worden kleinen Herden und Ackerränder zwischen Tinaquillo Tamanaco Fluss und die Schlucht des Mediums zwischen den beiden, später umbenannt in die Stadt Bach.

Dieser Siedlungen, einer der größten gehörte Don Juan Antonio Monagas, reiche Grundbesitzer Nachbarn Valencia. In der Eigenschaft dieser Herren hatten wir eine Kapelle für Gottesdienst, an dem die Einheimischen kommen und wohin Vater kam aus San Carlos das Opfer der Messe und die Verwaltung der Sakramente praktiziert. Diese Nachbarn in einer Stadt, die zwischen Tinaquillo River und die Quebrada del Medio sie "Unserer Lieben Frau von Tinaquitos" genannt wuchs sammeln.

Kolonialzeit

Für das Jahr 1720 wurde Venezuela in 12 Ländern und Gerichtsbarkeiten mit San Sebastian, Valencia, Nirgua, Araure Guanare, Barquisimeto Tocuyo, Carora, Trujillo und Coro unterteilt Leben gab, um den ländlichen Städten von Venezuela. Einer der Menschen, die Teil der Stadt San Carlos waren war Tinaquillo, der Käse, Milch und Vieh in die Region gebracht.

Argenis sagt Aguero, tinaquillero Anthropologen, wenn auch sicher das Datum der Gründung des Tinaquillo nicht bekannt, einige sind die Tatsache, dass die Missionare begannen Cojedes zwischen 1680 und 1690 zu füllen, mit denen man davon ausgehen kann, dass seine Geburt Tinaquillo gehabt werden referenziert dem späten siebzehnten und frühen achtzehnten Jahrhundert.

Tinaquillo wird in einem völlig flachen Gegend und durch die Nähe zu den Ausläufern am südlichen Ende der Berge von Nirgua und die alten Grenzen dies waren:

Im Norden grenzt die Tinaquillo River und die Quebrada de Buenos Aires, die ihn von den Savannen von Tamanaco und Taguanes getrennt.

Im Osten und grenzt an den Fluss und Tinaquillo Taguanes Savannen und die Arawaks.

Im Süden grenzt es eine Schlucht durchströmt den genannten Fluss, der ihn von Ketten von kleinen Hügeln, die von der Süd-Ost und Süd frank, Teil der Innenhochländer strecken trennt.

Im Westen grenzt es den Fluss Tinaquillo und Blätter Pegones.

Wie die Pfarrkirche Unserer Lieben Frau von der Immerwährenden Hilfe in Tinaquillo dem 5. Dezember 1781 gegründet und diese kleine Stadt auf der Grundlage seiner Wirtschaft auf die Landwirtschaft mit Conuco um Mais, Baumwolle, Bananen, Maniok neben Viehzucht und die Herstellung von Käse zu pflanzen; Handel begann durch Exporte ins benachbarte Populationen von Mais, brauner Zucker und Schnaps. Das Dorf, das aus Braun, Mulatten, Schwarzen und Indianer waren, was geschmiedet den ersten Arbeitsspitze Pfarrei Tinaquillo Schritte. Bischof Mariano Marti versuchen, die Kirche von Tinaquillo seinem eigenen Grundstück, das nur aus dem Jahr 1769, die Bücher der Taufe, Hochzeit und Begräbnis in der Lage zu betonen, dass die meisten "populären" Namen waren aufzuzeichnen beginnt zu bauen: Aponte, Piñero, Mireles, Sanchez, Seijas, Silva Perez, Anfahrt, Soto, Paez, unter anderem.

Unabhängigkeitskrieg

Diese privilegierte Menschen, dank seiner Lage wurde Eintrittsdurchgang zu den westlichen Ebenen und diese nach Valencia und Puerto Cabello, die ein strategischer Punkt in der militärischen Geographie während des Krieges in Venezuela wurde gezwungen; Frieden kam und ging als Durst nach Freiheit in der alltäglichen Umgebung der Ära wurde.

Wahre Beispiel hierfür ist die bewundernswerte Kampagne, wo die Schlacht von Taguanes, wo Bolivar schlug die königlichen Truppen von Oberst Julian Izquierdo 31. Juli 1813. José Laurencio Silva geboten wird durchgeführt, in den Ebenen Tinaquilleras auch savors Triumph, dank einer der besten militärischen Strategien vorgenommen. Cojedes und vor allem Tinaquillo waren der Schauplatz von kontinuierlichen Durchgang der Protagonisten des Unabhängigkeitskampfes. Schließen gegen den Krieg fühlte er sich und fühlte sich die Ergebnisse. Tinaquillo miterlebt und war der Schauplatz von zwei Schlachten von Carabobo. Die erste begann als ein Streben nach dem feindlichen Lager zu Tinaquillo und dem zweiten, wo Bolivar geht Tinaquillo dem 23. Juni 1821, der Kommandeur einer der klugen Wendungen des befreienden Krieg, diese militärische Manöver war, um den linken Flügel drehen sich zu biegen Recht des Feindes; Strategie von La Pica La Mona durchgeführt, um zu kämpfen und gewinnen die Schlacht von Carabobo. Für fast ein Jahrhundert des Friedens Tinaquillo sah den Ruhm auf der spanischen Armee.

Republikanischen Ära

Seit 1830 Paez reorganisiert das Gebiet von Provinzen und Cojedes als solche in die Provinz Carabobo und im Gegenzug die interne Organisation in den Kantonen San Carlos, Tinaco, El Pao angebracht ist; Pfarreien wurden von San Jose, Caramacate, Lagunitas, Tinaquillo und Stamm gebildet. Im Jahr 1849 Paez Gefangener in Macapo-Down for Befehlsnotstand Eskorte, die sein Begleiter, Jose Laurencio Silva war gemacht. Am 14. August, während in Vallecito und kein Entkommen, fordert Paez eine Anhörung mit Silva. Tinaquillo wie manchmal sah, Militärparaden, diesmal Paez, der sein Ansehen Geschichte Venezuelas seit 30 Jahren unter den Straßen tinaquilleras Stimme "Paez Die" gefüllt war zu hören.

Nach fast einem Jahrhundert des Kampfes, Tinaquillo wurde entvölkert, wie ihre Bewohner lebten auf dem Berg wegen der großen Elend, denen sie ausgesetzt waren. Sie entkamen und kehrte nach Hause zurück, eines Tages in der Zeit, die gedauert außerhalb der Dorfschützer geplündert, was wenig sie hatten zu schlafen, zusammen mit dem Missbrauch sie gegeben wurden. In dieser Situation war Tinaquillo nicht in der Lage, ihre Energien auf konstruktive Arbeit widmen, aufgrund der großen Not, häufige Plünderungen und Rekruten, die die Region wohlhabenden und reichen in einer Stadt voller Angst und Verfall gemacht; Dies erklärt den Ursprung der Dekadenz und Rückständigkeit Cojedes, da der wirtschaftliche Abschwung brachte eine Welle der Migration, Verlassenheit und Elend, ohne hinter den vielen endemischen Krankheiten, die das Dorf zu treffen.

Im Jahre 1872 er Tinaquillo der General Matias Salazar, der neben mit Föderalisten Zeichen wie Juan Crisostomo Falcon und Antonio Guzman Blanco gekämpft geschossen wird. Es war Teil der Regierung "Illustrious amerikanisch", bis er gegen ihn und nach mehreren Parzellen wurde verhaftet und zum Tode verurteilt rebelliert.

Das einzig Positive, dass die Föderation brachte, wurde als die Hauptstadt des Departements oder Distrikt Falcon, die bis dahin bestand aus 23 Dörfern in 500 km Quadrat Gebiet bezeichnet. Die Stadt war lang und wurde zwischen einem Fluss und einem Strom eingeschlossen, gab es nur 4 Hauptstraßen: Die Straße Nutztier, La Calle Real, La Cañada Straße und Cross Street.

Geographie

Relief

Tinaquillo Bereich ist an der Südflanke der Serrania del Interior entfernt. Es ist eine vollständig geschlossene Inter semillanura mit Flach Ostgebieten und anderen Bereichen, in denen flache und wellig abwechselnd Westen mit Steigungen von etwa 30%. Der nördliche Teil dieser relativ einheitlichen ,, Oberfläche hat eine Höhe von 420 Metern. Das allgemeine Erscheinungsbild ist, dass aus kleinen runden Hügeln ein paar hundert Meter breit, deren Gipfel bilden eine gleichmäßige 30 bis 60 Meter über den Betten der Bäche Oberfläche.

Wetter

Der Luftdruck variiert von 750 mm Quecksilbersäule und erhöht leicht die ersten Monate des Jahres und abnehm in den letzten zwei Monaten der Trockenzeit. Normalerweise gibt es nur zwei Jahreszeiten in den Bergen in der Karibik. Der Großteil der Niederschläge fallen in Form von intensiven und kurzen Regengüssen in den Monaten Mai bis November fast täglich, von Dezember bis April ist das Wetter heiß und trocken. Die höchste Niederschlagsmenge des Jahres wird in der Regel im Mai durchgeführt. Die Durchschnittstemperatur beträgt 27 ° C mit Endpunkten von 40 ° C

Dränage

Der Drain ist radial und die in Richtung der Tinaquillo Fluss, nach einem südwestlichen Natürlich fließt in das Tamanaco Fluss, der von Norden nach Süden reist, um ihre Wasser in der Hoya del Orinoco entladen. In abgelegenen Gebieten, die Neigung des Geländes des Ausläufern Abfluss begünstigt den Nachteil ihrer Infiltration, die Schaffung günstiger Bedingungen durch Wasser Erosion der am Fuße der Pisten abgeschiedene Material geschleppt.

Vegetation

Die krautige Vegetation ist sehr dicht Savanne und Regenwald, mit Unterholz. Das Gebiet ist durch die Anwesenheit von einer extrem armen Vegetation, durch Chaparros und Gräser typisiert gekennzeichnet. Diese Armut in Wachstum ist eine direkte Folge der Gegenwart von stark sauren sandigen Böden nährstoffarm ohne Humus Ebenen. Diese armen Vegetation auf Sandflächen kontrastiert scharf mit der dichten Vegetation in den Hochgebirgsregionen in den Felsen Las Brisas Ausbildung eingebettet. Die natürliche Vegetation ist in den meisten des Staates betrieben. Die intensive Landwirtschaft und Viehzucht Gebrauch, Brennen, Bergbau Entwicklungen haben wahllose Abholzung den Niedergang der ursprünglichen Vegetation verursacht im Wesentlichen ersetzt sie mit Sträuchern und Unkraut.

Traditions

Osterwoche

Einer der denkwürdigsten Traditionen, die in dieser Gemeinschaft stattfinden, ist die Prozessionen der Karwoche, die sich wie folgt zusammensetzen:

  • Palmsonntag: Jesus im Garten Getsemani.
  • Ostermontag: Jesus gebunden an die Säule.
  • Dienstag der Karwoche Jesus, Demut und Geduld.
  • Mittwoch der Karwoche: Die Nazarener.
  • Gründonnerstag: Der Christus.
  • Freitag: Der Grab.

Mit Heiligen Unternehmen: Evangelist, St Mary Magdalene und Johannes Dolorosa.

Tanzen Teufel von Tinaquillo

The Dancing Devils von Tinaquillo stellen traditionelle kulturelle religiöse Gruppe, die Menschen in Cojedes Staat.

Diese Gruppe trifft religiöse Manifestation im Grunde auf das Fest des Corpus Cristi, der neunten Donnerstag nach Gründonnerstag gezeigt, und den Tag des San Juan Bautista, 24. Juni eines jeden Jahres; Neben der Erfüllung ein traditioneller Teil 7 Ausgänge oder Wegen jedes Jahr als Zahlungsversprechen von denen, die eine solche Verpflichtung, die für 7 Jahre ohne Unterbrechung stattfinden muss, vorzunehmen.

Am Donnerstag, den 6. Dezember 2012 sind von der UNESCO zusammen mit 10 anderen Gemeinschaften des Landes, nominiert immateriellen Kulturerbes bei einem Treffen dieser Organisation in der Stadt von Paris, Frankreich.

Datum und Development Foundation Devils Tinaquillo

Zitieren ein genaues Datum für die Bildung der ersten Gruppe von Devils Tinaquillo ist eine komplizierte Aufgabe, da es keine schriftlichen Aufzeichnungen über es, wenn Sie also etwa sicherstellen kann, wenn man ein paar Geschichten von Menschen in der Bevölkerung, das heißt Gegen Ende des letzten Jahrhunderts gab es bereits eine Gruppe von Menschen zu dieser Tätigkeit teilweise gewidmet.

Ein weiterer Aspekt, nicht vollständig geklärt ist, ist, wie, wer und wo die Idee der Schaffung einer Manifestation dieser Art gebracht werden; eine Reihe von Gründen, einschließlich:

Ähnlichkeit im Kleid, ähnlich wie in Masken, einige Ähnlichkeiten in den Stufen des Tanzmelodie und vier; die Nähe zu den Aktien und der Bindung zwischen ihnen; Sie induzieren uns über die Devils Guacara als Inhaber von unseren Wurzeln denken. Wir müssen beachten, dass sie haben eine Tradition, wenn auch unterbrochen, mehr als 200 Jahre.

Wir müssen eine Tatsache von größter Bedeutung hervorzuheben, und dass dort, wo der Ursprung, Menschen, die mit Inhalt füllen diese Idee verantwortlich waren, um ein Maximum an Kreativität verwendet, um eine Reihe von Elementen sowohl spanische und afrikanische, indische und eigenen kombinieren die Demonstration mit seinen eigenen Eigenschaften, ohne dabei die heilige und religiöse.

Es ist zu Beginn dieses Jahrhunderts; 1920, als dieses Ereignis wird immer relevant, durch die Hand von Luis Roche und einer Reihe von Menschen, die es leiten: Virgilio Valera Valera Melquiades, Dimas Aponte, The Black kastilischen Jose Betancourt, unter anderem, waren verantwortlich für das Bewusstsein, nicht nur in Tinaquillo sondern auch in anderen angrenzenden Regionen, wie Demonstration und dies wird Teil der Identität der Menschen.

Von diesem Zeitpunkt ab die Geschichte Tinaquillo Devils kann gesagt werden, die in Stufen durch ihre Antreiber eingerahmt unterteilt wurde.

Auf dem Tod von Herrn Roche im Jahr 1935 produziert, nahm er die Zügel der Gruppe als Vorarbeiter Herr Virgilio Valera; die Gruppe von dieser Person geleitet wird eine Entscheidung für den Rest der Zeit, wie die Kleidungsstücke, die auf das Wort im Leben Mr. Luis Roche stieß beruhen, auf das Scheitern zu stoppen verlieren ändern bis in die Gegenwart Tradition, fanden sich in einem schweren Dilemma: tanzen gehen mit Kostümen wobei in Trauer Drucke oder stoppen tanzen im Zeichen des Respekts, die folgenschwere Entscheidung war zu gehen, tanzen und treffen Tradition, aber das Ändern der Farbe der Kostüme der Ausdrucke auf schwarz und rot.

Die Anwesenheit von Mr. James und Aufseher der Devils war kurz, es wird geschätzt, dass ihr Aufenthalt war ungefähr 10 Jahre, können wir sagen, dass der Ausgang der zweiten Stufe dieser Herr Teufel schließt, weicht der dritten Generation .

Im Jahr 1945 mit dem Ausscheiden von Herrn James nimmt die Zügel der Gruppe der Herr Dimas Aponte; schlossen sich ihm als Mitglieder, die folgenden Personen: Juan Flores, Paul Flores, Felix Tito Acuña Machado, Happy Monsalve, Virgilio Franco, Emiliano Reyes, Ramon Perez, Mariano Peralta Jose Camacho, Jose L. Cabrera.

In diesem Stadium der Beteiligung der Demonstration wird verbessert und neue Orte werden als Projektions erforscht: ODP, El Baul, San Carlos, Tinaco, Guacara, Yagua usw.

Herr Dimas Aponte blieb als Vorarbeiter für etwa 15 Jahren, die von diesem Bereich getrennt, so wird der Rest der Mitglieder in dem Staat Carabobo Yagua Bevölkerung im Jahr 1960, hier trifft sich die dritte Stufe, die zu die vierte Generation. Mit dem abrupten Abreise! Herr, beschlossen Dimas Aponte den Namen des Herrn Meister Ramon Perez, der zu Herrn Mariano Peralta Zu diesem Zeitpunkt entsandte die folgenden Personen Jose Aponte, Victor Aponte, Elio Romero, Jose Lopez, Luis Cabrera, Elio Machado, fügen Zoilo Anaje Victor Castro. usw.

Kommentar zu dieser Stufe kann rufen Sie die Tatsache, dass es eine ausgefallene Farbwechsel Kostüme Versuch, wenn das Jahr 1972 wird entschieden, für eine bessere Kontrolle Truppe, legte eine Farbe, um das Hemd Paar, weil dieser einige trugen rote Hemden, blau, gelb, usw. Das hat nicht funktioniert und im folgenden Jahr auf den ursprünglichen kehrte er zurück.

Zu diesem Zeitpunkt passiert, wie ein wichtiges Ereignis, das die Dauerhaftigkeit der Manifestation der Menschen gewährleisten würden; eine Idee, die von Cristina Lehrer und Lehrer Bocaney Leopoldo Molina, in der "General Jose Antonio Anzoategui" Schulgruppe förderte eine Gruppe von Kindern, um zu testen, um die Gruppe Diablitos von Anzoategui zu bilden, wurde diese Initiative von der übrigen folgten Volksschulen innerhalb des kulturellen Ebene, erforderlich Lehrplan für Institutionen.

Mit der Verabschiedung der Ramon Perez, Mariano Peralta und Zoilo Azuaje, der Bruderschaft spirituellen Erfahrungen schlechte Stimmung so stark, dass sie gezwungen werden, nicht fortzusetzen; So schließt die vierte Etappe der Überlieferung im Jahre l975.

Die Tradition konnte nicht sterben, so motiviert durch ein Engagement in der Geschichte, eine Gruppe von jungen Tänzer Nachkommen der alten; Studien zu beginnen, um die Aktivität von Ausgehen und neu starten, damit die Sehnsucht eines Volkes, das sehen konnte, seine Dämonen tanzen, um die Erinnerung an die Vergangenheit zu erfüllen; Sie wussten, dass der Weg war lang und hart, aber kümmern uns um den Glauben und die Unterstützung des Volkes von Tinaquillo.

Nach einer Reihe von Studien, den heiligen Tag, Donnerstag der Corpus Christi im Jahr 1980 wieder auf die Straße kommen bei der Wiederaufnahme der Aktivitäten in diesem wichtigen Tag beginnt die fünfte Generation; Gruppierung entsprachen die folgenden: Elio Romero, Carlos Cabrera, Jose Cabrera, Servideo Perez, Pablo Hernandez, Jose Lopez, Domingo Anfahrt, Pedro Gonzalez, Carlos Hernandez, Jose Perez, Jose Morales, Israel Martinez usw. Er hat diese intelligente Bruno Aguilar 1b an Jose Laurencio Silva geschrieben

Kleidung Beschreibung

Die Bekleidung besteht aus:

Verrücktes Parrandas Tinaquillo "Locainas"

Es wird am 28. Dezember gefeiert und auf die Straßen der Stadt mehrere Truppen von "Verrückten", die als "Locos de Tinaquillo", ein Teil der Tradition des "Locainas" werden. "Los Locos de Tinaquillo" verhalten sich wie der Name schon sagt, stellen oft satirischen Situationen, um beliebte Menschen in der Region an der grotesken gerichtet, begleitet von musikalischen Airs trendy oder traditionell in der Region zusammen.

Derzeit Tinaquillo Traditions-Workshop von Professor Felix Vera geführt hat, um sein Repertoire Der zusätzliche "Locainas."

Los Locos Tinaquilleros Almosen und akzeptieren, was ofrescan sie, und in einigen Fällen machen Unfug besucht Familien.

Eines der ältesten und berühmtesten unseres Volkes Truppen ist "Los Locos de San Isidro", auch genannt der Truppe "Birthday" wegen der Tradition des Singens Geburtstag jedes 28. Dezember ein junger Nachbarschaft "Die Apamates" für 25 Jahre. Dieses Mädchen wurde am April Fool geboren, als der verrückte Tanzen vor seinem Haus; seit dieser Zeit die Truppe wird von den Bewohnern der Gegend zu erwarten, sie in der Öffentlichkeit feiern den Geburtstag zu begleiten. Diese spree hat über 40 Jahre der Existenz und hat derzeit mehr als 20 verrückt.

Architektur

Kirchen und Kapellen

Tinaquillo hat zwei Kirchen, die erste Kirche, deren Ruinen sind zur Zeit in der Ecke der Turnhalle Federico Sanchez befindet, wurde abgerissen. Eltern, die bewachten den Vater und den Pater Manuel Sucre. Die andere ist die Hauptkirche wurde Ende 1700 begonnen und wurde 1950 fertig gestellt.

  • Kirche Unserer Lieben Frau von Socorro.

Dieser Tempel wurde am 20. Juli 1883 durch den Pfarrer von der Zeit Gaspar Yanez begonnen, mit der Unterstützung von der ersten zivilen Autorität des Volkes, José Ignacio de los Rios und eine Gruppe von Honoratioren, die dieses Projekt übernahm. Es war der 5. Dezember 1950, als Bischof Gregorio Adam eröffnete die neue Pfarrkirche Tinaquillo, bis dahin als Pastor dieser Gemeinde cojedeña Eleasar, der Vater Aguilar.

Für die Dekoration des Innenraums der Kirche wurde er mit dem Künstler Pietro Ginesotto, der 19. Juni 1957 begonnen und endete zwei Jahre später in Betrieb genommen. Die Kirche Unserer Lieben Frau Hilfe der Tinaquillo ist einer der wenigen Sakralbauten in Venezuela, dessen Wände in Kunstwerke verwandelt.

  • Kirche Unserer Lieben Frau von Candelaria.
  • Kirche des Heiligsten Herzens Jesu.
  • Kapelle Unserer Lieben Frau von Fatima
  • Kapelle des Heiligen Grabes

Gesundheit

Krankenhäuser

  • General Hospital Tinaquillo Joaquina de Rotondaro: Straße Paez, Sector Buenos Aires. Das Krankenhaus wurde 1937 von Dr. Jose Rafael Rotondaro gegründet, die Installation eines Hauses von Frau Joaquina de Rotondaro, seine Mutter gespendet; Es ist deshalb in seiner Ehre wurde mit diesem Namen getauft.
  • Venezolanischen Institut für soziale Sicherheit: Av Par Miranda Road, Industrial Zone.
  • Medizinische Assistance Center göttliche Kind: Straße Spinnen, Spinnsektor.

Kliniken

  • Chirurgische Maternity Medical Center Santa Ana: Straße Coaheri, Local No. K-14, Urb 2.ª. Tamanaco. Bühne.
  • Chirurgische La Milagrosa Medical Center: Main Avenue, Local No. 55-01, Sector Tamarindo.
  • Krankenhaus Clinica Cojedes: Straße Paez, Bolivar Avenue zwischen Main und Zentrum ..

Malaria

Mehr als eine Krankheit, eine tragische Episode in der Geschichte der Cojedes. In Tinaquillo kommt Malaria im Zeitraum von 1936-1941; für 1941 Parasitosen wurde dezimiert die Bevölkerung wurde diese in der Zahl der Todesfälle pro Tag empfangenen reflektierten. Ein Faktor, der maßgeblich beeinflusst war das Fehlen einer wirksamen Anti-Malaria-Kampagne für die Zeit, zusätzlich zu, dass das fusionierte Unterernährung Unwissenheit. Ein weiterer Faktor war der Bau der Wasserleitung in der Regenzeit, die bei der Schaffung von Pfützen und Teichen förderlich für das Wachstum der Anopheles beigetragen. Es stellt fest, dass sich die Krankheit als "The Economic" bekannt, weil sozioökonomischen Status, um die Sterblichkeit verlassen.

Bildung

Universitäten

UNEFA

UNELLEZ

UBV

Bildung

Urban Music

Ende 2007 begann die Hip-Hop-Bewegung in der Stadt, die Pioniere dieser Rate seien "GHC" Hip-Hop-Gruppe von Cojedes Raul Garcia, Carlos Galindes, Jesus Flores und Martin Cisneros zusammengesetzt, jetzt dieser Gruppe besteht Frosten, Yesus und Leclerc. Auch "The Dynasty Crew" Gruppe Pionierarbeit bei der Bewegung und wurde von Alejandro Garcias Jesus Garcias und Jose Natera komponiert diese Gruppe wurde im Jahr 2010 verteilt und nur "Peche" weiterhin als Solist und Mitglied einer Gruppe namens "Indigene" aufgebaut ist aus Skyler, Juzbal, Peche, Yesus, Leclerc und Fronten, Diskographie:

Rap For My People 2010 GHC Besatzung.

Ich stören 2011 Skyler.

Poetry Zuflucht Juzbal 2012.

Andere Gruppen:

2Mentes Besatzung

Urbane Vielfalt

Lirico chemischen bekannt als "Solist"

Mc Kong "Solist"

Graffiti: Stein, Alka.

B.boys: Junior.

Beatmaker: Lycan Eulys

In den letzten Jahren diese Rate ist deutlich gestiegen.

Filme

Die erste Filmprojektor wurde 1920 geboren, dessen Besitzer war Don Juan López; Stummfilme projiziert. Tinaquillo besitzt die einzige OP-Säle im gesamten Cojedes Zustand, in dem "Gran San Antonio" Mall.

Im Jahr 2012 ist es der erste Film in digitaler Form mit dem Titel "Leap of Faith" von Alejandro Liendo Spielfilm deren Produktion wurde von jungen Enthusiasten der Stadt, die ein Publikum von getan hat und gesiebt im Kino, Buch und Regie mehr als 1.000 Zuschauer in einer Nacht, hatten sie die Gelegenheit, ein Grundstück mit einer leistungsfähigen sozialen Inhalt geladen folgen. Beachten Sie, dass diese Produktion wurde in Form von Guerilla-Kino oder Low-Budget-Film hergestellt.

Im Dezember desselben Jahres wäre es die Gelegenheit sein, "Life in a Smile" ein Film von Comedian Jose Luis Torres geschrieben und von Alejandro Liendo gerichtet. Eine Komödie mit der Teilnahme von Kindern, Jugendlichen, Jugendliche und Erwachsene, und verschiedenen Künstlern cojedeña Region.

Sport

Tinaquillo wurde gemeinsam Gastgeber der National Games 2003, die ihn zur wichtigsten Stadt Sportanlagen erlaubt. Dazu gehören das Velodrome Sports Complex "Das BBaquiano ", die neben Hosting Sportveranstaltungen zum Radfahren Zusammenhang wurde auch für Veranstaltungen und Konzerte genutzt.

Acht Jahre später, im Jahr 2011, das Velodrom Tinaquillo wieder für die National Games eingesetzt werden. Tinaquillo 2012 und 2013 war der Ausgangspunkt einer Etappe der Tour von Venezuela.

Eine der größten sportlichen Erfolge hat die Stadt seinen Baseballteam, das Criollitos Tinaquillo, der im Jahr 2013 gewann die Meisterschaft der National Bolivarischen League Baseball geerntet. Nach Ansicht von Experten, die Saison, in der Criollitos titriert Tinaquillo war das beste in den letzten Jahren.

Neben Baseball, Sportarten wie Fußball, Basketball, Volleyball und Kampfkunst zu genießen erhebliche Anzahl von Praktizierenden.

Sportmöglichkeiten

Die Sporteinrichtungen umfassen:

  • Sports Complex "Die Baquiano": Es wird von der Ballpark Gustavo "Paton" Martinez, Fußballplatz mit Laufbahn, Basketballplatz, Swimmingpool, Velodrome und coleo Rafael "Pili" Perez gebildet.
  • Sport Ruben Soto: Sie besteht aus einer überdachten Fläche von Creole Balls, Feldbogenschießen, BMX-Bahn und einen Basketballplatz zusammen.
  • Gym "Federico Sanchez"
  • Basketball Court "Tulo Rivero"

Tourismus

  •  Wikivoyage Reiseführern Häuser oder Tinaquillo. Wikivoyage

Es hat viele Naturschönheiten von Flüssen, Bergen, schönen Panoramablick und eine gut ausgebaute kulturelle Aktivität vertreten.

Die Stadt hat eine interessante Stadt nicht sehr verbreitet Zentrum, in dem eine große Plaza Bolivar mit einem Ganzkörper-Statue des Befreiers nicht in der Mitte davon befindet sich aber an einem Ende, etwas. Die Kirche ist Unsere Liebe Frau von Socorro gewidmet, in ihm hat ausgezeichnete Gemälde mit religiösen Motiven, von Pietro Ginesotto gestaltet. Die Uhr Glocke klingelt alle 15 Minuten.

Rund um den Platz gibt es viele Häuser im Kolonialstil, darunter der Bürgermeister, mit Ziegeldächern und großen Fenstern, viele in Geschäften umgewandelt. Am Stadtrand von Tinaquillo gibt es mehrere Camps und Resorts von Interesse.

Sites of Interest

  • Resort Das 5J: Straße Vallecito, Sector Banco Bonito.
  • Lagunazo Lager: Via Los Pegones, Sector Las Granjitas.
  • Yake Lager: Via Los Leoncitos, Sector Tabelle Vallecito.
  • Agroaventuras: Über die Areneras, Altos de Guayabiyo Sector.
  • Stadt Yeiber und Sebastian: Über die Areneras, Altos de Guayabiyo Sector.
  • Pao-Cachinche: Via Cachinche.
  • Arch Taguanes: Trunk Autobahn 005 Valencia Straße.
  • Kirche Unserer Lieben Frau von Hilfe: Mit Blick auf den Plaza Bolivar Tinaquillo.
  • Ökologischen Ferienanlage "Los Manantiales" Via Vallecito, Sector Los Manantiales.

Medien

Radiosender

  • Cojedes Sabrosa 99.3 FM
  • Celestial 95,5 Fm "Hoffnung Gottes"
  • Live 93.3 FM
  • Tinaquillera Fm 92,7
  • Musika Fm 103.7
  • Silber Fm 105.7
  • Barbara 101,7 FM-Stereo-
  • Cojedeña Fm 98,1
  • Satelliten Fm 102.5
  • Tamanaco Fm 91,5
  • Power Radio 106.5 Fm

Presse

  • Letzte Woche
  • Las Noticias de Cojedes
  • Meinung
  • Der Flake
  • Stadt Cojedes

Web-Portale und Internet-Radio

  • Mousett
  • Ruben Dario Gonzalez
  • Leonardo Castillo
  • Igor Prieto
  • Gilberto Camejo
  • Mauro Aular

Technische Studien

  • Ernesto Oviedo
  • Engel Sayago
  • Marcos Martinez
  • Alexander Millennium

Erkannte Zeichen

  • Carlos Noguera. Schriftsteller, Psychologe und venezolanischen Kulturmanager. Nationale Literaturpreis 2004 und Direktor des Monte Avila Editores.
  • Martin Polanco Perez. Lehrer, Rechtsanwalt und Politiker.
  • Rafael Fernandez Heres. University Professor, Historiker und Bildungsminister.
  • Cilia Flores. Rechtsanwalt und Politiker, Mitglied der Nationalversammlung, Justizminister von Venezuela, Venezuela erste Kämpfer.
  • Alfredo Uzcategui. Rechtsanwalt, Wirtschaftswissenschaftler und Universitätsprofessor, ehemaliger Führer der Partei COPEI.
  • Jose Antonio Pereira. Meister.
  • Cristina Gonzales Bocaney. Maestra.
  • Miguel Sanchez Moreno. Tenor.
  • Isidro Ramon Henriquez Tortolero. Historiker und Chronist.
  • Lazaro Pio Riano. Ich Presbyter.
  • Teo Galindez. Singer.
  • Yelitza Diaz. Bildender Künstler.
  • Jose Ramon Lopez Gomez. Medizinische und Chronist Tinaquillo.
  • Juan Ignacio Mendez Figueredo.
  • Argenis Aguero. Archäologe.
  • Humberto Perdomo. Architekt und Lehrer.

Folklore-Zeichen

  • Ana Luisa
  • Jose Rafael Bolivar
  • Die Zute
  • Lala
  • Paula
  • Pedro Bejuco
  • Bello Bello
  • Alberto Pinto

Twin Towns

  •  San Carlos
  •  Valencia
  0   0
Vorherige Artikel Ritchie Boys
Nächster Artikel Chris Froome

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha