Tierquälerei

Tiermissbrauch umfasst Verhaltensweisen, die unnötige Schmerzen oder Qualen des Tieres führen. Sie reichen von der Grundversorgung zu vernachlässigen, um bösartige Mord. Zwei Arten von Tierquälerei, die direkte Missbrauch, die aus der absichtlichen Missgrundversorgung, Folter, Verstümmelung oder Töten eines Tieres, und der indirekten Missbrauch zur Verfügung zu stellen. Diese unnötige Missbrauch hat sich zu einem gesellschaftlichen Problem von großer Dimension.

Tierquälerei ist eine Komponente des psychopathischen Dreiklang mit pyromania und Enuresis.

Beispiele für Tierquälerei

  • Aufgabe von Tieren auf der Straße oder weil sie sich nicht kümmern oder manchmal sie nicht wollen, um Tiere in den Häusern aller persona.Mantenerlos in der unsachgemäßen Installation aus der Sicht der Gesundheit und Hygiene oder unzureichende für die Praxis der Versorgung haben und der erforderlichen Sorgfalt nach ihren Bedürfnissen ethnologische, nach Rasse und Arten.
  • Verstümmelung praktizieren sie, mit Ausnahme von Tierärzten falls kontrolliert oder funktionale Anforderung.
  • Keine Erleichterung Nahrung für normale Entwicklung notwendig.
  • Spenden davon, wie Preis, Belohnung oder ein Geschenk Entschädigung für weitere Akquisitionen von verschiedenen Tieren Transaktion belastende Natur.
  • Verkauf an Laboratorien oder Kliniken ohne Einhaltung der Garantien in den Bestimmungen vorgesehen ist.
  • Verkaufen sie unter vierzehn und behinderte ohne die Erlaubnis derer, die ihre Elternrechte oder das Sorgerecht haben.
  • Üben ihre hausieren.
  • Ermöglichen Sie ihnen mit Lebensmitteln, die Stoffe, die unnötige Leiden oder Verletzungen verursachen können, enthalten.
  • Brutal zu schlagen, um psychologischen Schaden zu einer anderen Person führen.

Einige Arten von Misshandlung von Haustieren sind:

  • Lassen Sie Ihr Haustier im Freien.
  • Verlassen Essen.
  • Wasseraustritts
  • Vernachlässigen ihre Gesundheit, die geimpft werden), ihr Wohlergehen oder Umgebung den Platz nicht sauber, wo er isst oder Leben). Dies beinhaltet auch Vernachlässigung.

Tierquälerei und zwischenmenschlicher Gewalt

Seit Jahrzehnten hat es sich angesetzt und untersucht die Existenz von Verbindungen zwischen Tierquälerei und antisoziales Verhalten und zwischenmenschlicher Gewalt. Es diskutiert, dass Drogenabhängige Geschichte brutale Strafe und Ablehnung und Tierquälerei und Gewalt gegen Menschen geteilt. Ein besseres Verständnis dieser Links können Sie zum Schutz Opfer. Auch die Anerkennung ermöglichen Aktionen um ihr Wohlbefinden zu fördern.

Die Tierquälerei ist eine Warnung über die mögliche Existenz von anderen Formen der Gewalt. Darüber hinaus wird auf einem Dreiklang von Missbrauch gemacht, sie aus körperlicher Misshandlung durch Eltern, ihre Kinder, Tierquälerei und zwischenmenschlicher Gewalt. Zwischenmenschlicher Gewalt besteht aus Handlungen und Verhaltensweisen von Gewalt und unnötige Schikane Personen. Die Frauen sind die Hauptopfer der einen solchen Missbrauch.

Darüber hinaus haben wir eine starke Verbindung zwischen beobachtete Handlungen der Tierquälerei und die Praxis der solche Missbräuche identifiziert. Statistisch gesehen, hat sich herausgestellt, dass drei von zehn Personen, die Handlungen der Tierquälerei gesehen haben, haben in solche Praktiken an einem gewissen Punkt engagiert. Darüber hinaus wurde erkannt, Männer als die wichtigsten Täter solcher Missbrauch.

Darüber hinaus sind andere Studien wie Dilillo Degué und gründete eine Reihe von Gemeinsamkeiten bei Kindern oder Jugendlichen, die Handlungen der Tierquälerei zu unternehmen. Unter den am häufigsten genutzten Funktionen sind: das Gefühl der Minderwertigkeit, Ablehnung und Kritik. Auch, Isolation und ständige Anfälle von aggressivem Verhalten, die charakteristisch für Kinder oder junge Menschen, die Tierquälerei zu unternehmen.

Einige Forschungsergebnisse, zu behaupten, dass es eine umfangreiche Liste von aggressiven, gewalttätig oder sogar Mörder mit einer Vorliebe für die Misshandlung, Folter und Ermordung von Menschen Tieren, und dass sie den Geschmack der Kindheit oder Jugend zu erwerben, auch offenbart, dass die meisten Aggressoren sind männlich, und sind eng mit häuslicher Gewalt. Die Zahlen sind alarmierend: etwa eine Million Tiere werden jedes Jahr von ihren Bezugspersonen in Fällen häuslicher Gewalt missbraucht. Die häufigsten Opfer sind Hunde, 1 880 Fälle von den Medien im Jahr 2007 gemeldet, was 64,5%, 18% und 25% Katzen andere Tiere wie Pferde, Kühe, Schweine, usw. Interessanterweise wurde in dem letzteren Fall, viele der Fälle wurden die Tiere durch die Fleischindustrie miss

Eine Studie zeigt, dass Apasdem in einigen Hundekontrollzentren, ist der Hundepopulation etwa 1 Million 383 Tausend, und den Vergleich mit den Beschwerden von misshandelten Tieren, Rettungen und städtischen Belästigung durch das Tier-Überwachungs-Brigade erhalten das Ministerium für Öffentliche Sicherheit des Federal District, können wir ableiten, dass es nur sehr wenige Beschwerden dieser Art vorgenommen werden.

Im Krieg

Tiere sind Geschöpfe, die für militärische Zwecke, die von den Menschen für den Krieg verwendet wurden. Es gibt spezielle Anwendungen für Arbeitstiere, zum Beispiel Pferde und Hunde. Kürzlich ist die Verwendung von Tieren in den Krieg, und Praktiken in Frage gestellt hat, wie die Verwendung von Tieren für die Kämpfe, oder nutzen sie als lebende Bomben in militärischen Studien haben als Grausamkeit kritisiert worden. Im Jahr 2008 wurde ein Video von einem US-Marinesoldat von Amerika startet einen Welpen in eine Schlucht während des Konflikts im Irak als Internet-Phänomen, populär und zog einige Kritik, weil die Handlungen der Soldaten wurden als ein Akt der Grausamkeit bewertet. Auch, wie in einer Studie der Professor an der Universität von Santiago de Compostela Oscar Horta erwähnt, anderen Fällen könnte auch in Betracht gezogen werden Tierquälerei auf den militärischen und militärischen Bereich verbunden wäre, um in Experimenten für militärische Zwecke verwenden der Tod des Tieres Opfer der Bombenanschläge und der Gebrauch von Schusswaffen in einem bewaffneten Konflikt.

Formen der Misshandlung von Tieren

Mit spielerischen Zweck

  • Stierkampf. Als eine der Ausdrucksformen der hispanischen Kultur, so endet er nach einigen rituellen Handlungen, mit dem Tod eines Bullen mit dem Schwert.
  • Fuchsjagd. In England praktiziert wird. Hounds und Reiter zu verfolgen und zu töten, einen Fuchs auf der Flucht. Er trainiert Hunde mit Fuchswelpen.
  • Bärenkämpfe. Seit dem 11. Jahrhundert bis ins 19., und heute in Teilen Pakistans in England praktiziert wird. Eine verkettete Bär, dessen Zähne geschliffen worden sind, wird von vier Doggen angegriffen.
  • Hahnenkämpfe. Roosters, auf die Stahl Sporen bis zu zehn Zentimeter lang werden Kampf aufgenommen und oft sterben.
  • Dogfighting. Für die Ausbildung der Aquaristik, lernen sie, um Welpen dede kleine Hunde und Katzen, die manchmal für diesen Zweck gestohlen zu töten, bis er schafft in ihnen der unbändige Wunsch zu töten. Obwohl viele Nutztiere verwendet werden, werden Pittbull Terrier am häufigsten in illegale Hundekämpfe verwendet. Blutüberströmt, mit zerrissenen Augen, Beißen Ohren bewegen über die Rest Beine gebrochen oder zerrissen sind, werden sie kämpfen, um ihre Besitzer zu erfüllen. Tausende von ihnen sterben jedes Jahr.
  • "Klavierspielen". Nach der Jagdsaison, einige Jäger zu verwerfen ihre Hunde durch den Strang. Weitere Grausamkeit, ausgesetzt auf den Zehenspitzen, damit der Hund stirbt an Erstickung, wenn vor Erschöpfung fallen gelassen.
  • Diverse wie cutting off the tail Verstümmelung, Ohren, Stimmbänder, für "ästhetischen Gründen" oder Convenience für ihre Besitzer.

Für wissenschaftliche Zwecke

  • In Affen und Kaninchen sind sie gezwungen, zu rauchen, bis sie an Lungenkrebs sterben.
  • Es wird mit Elektroschocks, um Tiere, die nicht in der Lage sind, verlassen sich unterzogen.
  • Ein Kaninchen wurden in Aktien festgelegt Ohren-Boxen Tsetsefliegen. Andere, nicht schützen Sie Ihre Augen, steckte sie in diesen Augen Make-up und Haare färben Augen, bis sie eitern.
  • Die Affen wurden links nach verhungern, oder sind gezwungen, innerhalb von Rädern laufen und Strahlung ausgesetzt. Die Zeit, die im Durchschnitt letzten in dieser, bis sie sterben: 37 Stunden.
  • Ein Katzen sind blind und kastriert und zerstört den Geruchssinn, sie geschnitten Nerven der Geschlechtsorgane, und dann wurden getestet, um zu sehen, wie sie auf der sexuellen Sinne zu reagieren.
  • Die Tiere wurden die Stimmbänder zerstört, so dass sie nicht schreien kann.
  • Allein in den Vereinigten Staaten, 64 Millionen dieser Tiere sterben jährlich in medizinischen Experimenten.

Im Namen der Wissenschaft

Jedes Jahr werden Millionen von Tieren werden verstümmelt, vergiftet, Stromschlag und in Experimenten verbrannt. Es wird oft argumentiert, dass diese Opfer sind im Namen der Wissenschaft, aber die Wahrheit ist, dass die meisten treten in den Krieg, kosmetische Industrie und Hochschulen und Universitäten.

Millionen von Kaninchen, Pferde, Mäuse und kleine Säugetiere verwendet werden, um Haushaltsgegenstände und Kosmetika zu testen. Procter & Gamble, Colgate-Palmolive und Unilever gehören zu den grausamen Tierversuchen Unternehmen. In Chile, bis zum Jahr 2008, dem Tierhaus der Katholischen Universität Primaten in Gefangenschaft gehalten, seit über hundert Affen für Experimente verwendet, die Umstände von äußerster Leiden unterzogen, wie körperliche Schmerzen, Stress, Isolation und Überbelegung.

Tristante, Jeronimo. "Zwei." Das Tal der Schatten. Penguin Random House. Seite 85. verlangt

Aber nicht nur solche Praktiken in Laboratorien. Tiere wurden für die gleichen Zwecke wie egoistisch Krieg verwendet worden. Im Zweiten Weltkrieg die sowjetische Armee in einem Akt der Verzweiflung über ihre Unfähigkeit, deutschen Angriffe abzuwehren, verwendet Hunden, um Bomben, um ihre Körper geschnallt zu transportieren. Diese Idee kam aus dem Geist des russischen Physiologen und Nobelpreis für Medizin Iwan Petrowitsch Pawlow, der Gründer der Verhaltenspsychologie, dessen Experimente werden auf dem Versuch, das Verhalten von Tieren durch Anreize, die bestimmte Reaktionen zu erstellen ändern basiert. Für eine Weile die Hunde unter Panzer und ein paar Wochen, bevor sie auf dem Schlachtfeld sie die Nahrung entzogen wurden veröffentlicht wurde zugeführt. In der Gegenwart von Tanks, dieses Element, um die mögliche Existenz von Lebensmitteln; einmal unter Tanks befindet, sie Sprengstoff aktiviert wurden. Ein Bombenkommando Hunde, die historisch als "Pawlows Hunde" bekannt sind.

Aussetzen von Haustieren

Zunehmend ist zu verstehen, dass Haustiere sind eine Verantwortung, kein Spielzeug, und deshalb haben die Pflicht, für die Due Diligence kümmern. Nachlässigkeit kann als ein Mißbrauch, wenn man bedenkt, dass in der Straße, Straße, Baulücken und / oder inhaftiert Tiere können nicht für sich selbst von Nahrung, Wasser, Unterkunft und Gesundheitsschutz bieten. Unbewohnt, ohne fremde Hilfe, die Tiere werden auf alle Arten von Aggression und Gewalt und Vergiftungen, Misshandlungen und Tod ausgesetzt.

Die Mensch-Tier-Bindung ist uralt und sind Hunde, die zahllose und wertvolle Menschen zu physischen und psychischen Vorteile gegeben haben; jedoch weit davon entfernt, den gleichen Weg zurück, haben sie als Objekte des Verbrauchs, die gekauft und verworfen werden kann, behandelt worden ist. Sie convirtierten oft ein Ärgernis, dass unter Umständen, wie der Mangel an wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, Wohnungswechsel, Auftreten von Allergien, zwanghaftes Einkaufen oder Unverträglichkeit, was zu seiner Verlassenheit, zu vergessen, dass es sich um ein lebendes Wesen ist und dass viele dieser Situationen kann gelöst werden, .

Diese Situation dient in erster Linie der Anthropozentrismus, mit denen wir die Beziehung mit der Natur im Allgemeinen, die bewirkt, dass wir Individuen anderer Arten als Ressourcen Ausbeutung unabhängig von ihrem Wohlergehen, ihre Bedürfnisse und ihr Recht auf Leben zu sehen behandelt.

Der Abschied von der Welt wirklich alarmierenden Zahlen genau festzustellen, unmöglich, aber die Weltorganisation für Tiergesundheit schätzt, dass es etwa mehr als 400 Millionen streunende Hunde, für die neuen Richtlinien arbeitet Bevölkerungskontrolle und Gesundheit.

Die meisten ausgesetzten Tiere in Spanien werden von den Gemeinden oder den Tierschutz gesammelt. Diese Tiere Verzicht tritt bei Hunden und Katzen mehr als andere Arten von Tieren. Man kann sagen, dass das Schicksal der Hunde in dieser Einrichtungen, in größeren Anteil, werden übernommen oder an ihre Besitzer zurückgegeben, in geringerem Umfang werden euthanasiert. Auf der anderen Seite das Schicksal der in geringerem Maße Katzen angepasst oder an die Eigentümer zurückgegeben und ein höherer Prozentsatz eingeschläfert werden.

Das Standardprofil von ausgesetzten Tieren hat die folgenden Eigenschaften:

  • Eine Minderheit von Tieren hat Identifikations-Chip gesammelt.
  • Es gibt einen großen Unterschied zwischen den Geschlechtern, obwohl es eine etwas größere Aufgabe von Männern.
  • 50% der Ausfallenden, je nach Alter, sind ausgewachsene Tiere und in geringerem Maße auch Welpen und älteren Tieren aufgegeben werden.
  • Es gibt einen großen Unterschied zwischen verschiedenen Größen je nach Rasse des Tieres aufgegeben werden.
  • Die meisten streunende Tiere bei guter Gesundheit sind.

Die Hauptgründe des Tieres vernachlässigen sind:

  • Mangel an Interesse von dem Tier
  • Allergien Familie
  • Entbindung
  • Kleinere Boden
  • Tierisches Verhalten
  • Tiere in den Häusern nicht zulassen
  • Besitzer Verstorbene
  • Einkommen Hausbesitzer in Krankenhäusern

Rechtsvorschriften für Tiere

Es wird als Tierrechts Ideen durch Strömungen des Denkens und der Bewegung, die argumentieren, dass die tierische Natur ist ein Rechtssubjekt, dessen Neuheit ist, dass in dieser Kategorie nur für Privatpersonen und Unternehmen gehörte postuliert bekannt ist, ist, dass sein Menschen.

Menschen haben immer hatten einige Tiere besonders berücksichtigt, die stark in Abhängigkeit von den kulturellen Kontext und Ort variiert, von der Unterstützung können Sie Tiere durch die ethische Behandlung oder den Tierschutz zu verwenden, wie sie wollen oder dienen der Mann, zu Sehen Sie, dass Tiere verdienen traditionell nur bei Menschen anerkannten Rechte.

Nicht zu verwechseln mit dem richtigen Tier, das als Rechtslehre verwechselt werden, rechtlichen Rahmen einiger Länder, in denen der Zweck des Gesetzes ist die Freiheit des Verhaltens der Tiere in ihrer natürlichen Umgebung und deren Behandlung in einem menschlichen Lebensraum.

Hintergrund

Aus dem siebzehnten Jahrhundert sie beginnen, die ersten Gesetze für den Tierschutz zu sehen. In jenen Zeiten in Irland, Schafe Quälerei zu entreißen die LANADA verboten ist, und keine Autos erlaubt sind, um die Schwänze der Pferde zu binden. In vielen anderen Ländern in diesem Jahrhundert begann, Gesetze zum Schutz der Tiere zu entwerfen. Auf diese Weise kann es als der Anfang der Bewegung für die Rechte der Tiere, wo die Menschen Möglichkeiten, um die Leiden derer, die uns zu Menschen zu begrenzen vorzuschlagen.

Heute auf der ganzen Welt haben sie unterschiedliche mesuras zur Schmerzkontrolle mit verschiedenen Regeln zur Messung, wenn ein Tier leidet, und wenn es wird zum Wohle der Menschheit eingesetzt. Es ist ein deutlicher Unterschied zu diesem Punkt zwischen den entwickelten Ländern und diejenigen, die in verschiedenen Stadien der Entwicklung. Obwohl in einigen Ländern in Lateinamerika immer noch keine Gesetze zum Verbot Tiermissbrauch, während im Jahr 2013 in Europa Gesetze zum Verbot von Tierversuchen zum Zweck der inländischen Erzeugnisse zugelassen sind.

Costa Rica

Costa Rica verboten Hahnenkampf seit 1922 und umfasste die Misshandlung von Tieren in ihrem Strafgesetzbuch, sondern als eine Verletzung und deshalb mit Geldbußen belegt und nicht ins Gefängnis. Die Regierung von Costa Rica durch Dekret des Präsidenten seit 2002 verboten, das Land der Zirkusse mit Tieren zu geben, die Gesetzgebende Versammlung im Jahr 2012 die Wildlife Act verabschiedet Verbot Sportjagd, und im Jahr 2014 verabschiedete das Gesetz gegen Canine bestrafen Kämpfe mit bis zu drei Jahren Haft auf Hundekämpfe und sogar macht es illegalen Besitzes von Instrumenten für diese Tätigkeiten verwendet. Derzeit im Parlament Tierschutzgesetz diskutiert, die, unter anderem, mit Freiheitsstrafe Tierquälerei bestraft.

Der Nationale Sekretär der Tiergesundheit ist ein costaricanischen Anstalt des Staates, unter dem Ministerium für Landwirtschaft, für die Einhaltung der Gesetze zum Schutz von Tieren in Abstimmung mit der Sicherheitskräfte verantwortlich.

Mexiko

In Mexiko, wie in einigen lateinamerikanischen Ländern zu beginnen Initiativen gegenüber Tieren. In Mexiko-Stadt kam das Gesetz gegen Tierquälerei in Kraft getreten am 1. Februar 2013, der das könnte Menschen, die jede Haus- oder Wildtier mit Strafen von bis zu vier Jahren Gefängnis und Geldstrafen zu missbrauchen bestrafen sieht vor, bis zu 400 Mindestlöhne.

Das Gesetz besagt, dass ein Kapitel IV mit dem Titel "Verbrechen, die von Misshandlungen oder Grausamkeit gegenüber nicht-menschlichen Tieren begangen" mit Artikeln 350 bis und 350 ter, in denen die Handlungen von Misshandlung und Tötung von "nicht-menschlichen Tieren bestimmt wird hinzugefügt ".

Artikel 350a weist darauf Strafen von sechs Monaten bis zwei Jahren Haft für Menschen, die Akte der Grausamkeit und Misshandlung oder offensichtliche Ursache der Verletzung des Tieres ohne Gefährdung ihres Lebens zu begehen. Sollten Verletzungen bedroht das Leben des Tieres, erhöht sich pro Jahr.

Artikel 350 besagt, dass der Tod eines Tieres, von Grausamkeit und Misshandlung abgeleitet ist strafbar um zwei bis vier Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von Löhnen 200 bis 400 Tage. Wenn Methoden, die mehr Leid verursachen verwendet werden, die Strafen zu erhöhen zwei Jahren. Das Strafgesetzbuch legt in Artikel 54, die Tiere werden zu Schutzräumen oder Orte, wo Pflege gewährleistet ist kanalisiert werden gerettet. Auch er sieht vor, dass Tierschutzverbände können an die Staatsanwaltschaft der Haft misshandelt gelten.

Die Allgemeinheit dieser Gesetzgebung ebnet den Weg für alle, die Beschwerde gegen die Misshandlung von Bullen, Tierpfad, Zirkus und sogar Zoos stehen. "Die Bullen können in der Tat als Haustiere eingestuft werden, und heben Sie sie mit bestimmten Reihenfolge. Es wird als Tierzucht Ende bekannt ist; werden beispielsweise Schweine oder Kühe gezüchtet, um Nahrung, andere Tiere zur Reproduktion bestellen, und die Bullen sind für den Stierkampf '", sagte Tania Paredes Krieg, Veterinär- und zootecnista.

Für seinen Teil, der Koordinator der Grünen im ALDF, Jesus Sesma, der Sanktionen gegen Tierquälerei in der Hauptstadt verstärkt, sagte: "Jeder kann eine Beschwerde gegen die Misshandlung von jedem Tier zu erheben. Es wird gemahlen, dass die Richter sagen, ob Strafe bekommen berühren. "

Die Änderung erklärt, dass diese Strafe gilt, wenn Missbrauch ist aus einem "nicht-menschliche Lebewesen mit eigener Beweglichkeit, Reaktionsfähigkeit, um aus der Umwelt und sensible, das ist nicht eine Plage Reize." In diesem Zusammenhang sagte er, dass streunende Hunde werden nicht als Schädlinge.

Nach der gesetzgebenden Versammlung des Federal District, Kicken, Schlag, Brennen, Würgen, hängend, Vergiftungen, Schießen und maul werden im Rahmen von Missbrauch betrachtet.

Beachten Sie, dass in der Bundesbezirksbeirat gibt es par Citizen Pflege und Tierschutz und durch die Hauptstadt der Polizei, Tier-Überwachungs-Brigade, die verantwortlich für die Betreuung von Staatsbürgerschaft und Tiere in der Stadt ist, von Mexiko, unter seinen Funktionen; dient Vorwürfe der Misshandlung von Tieren in den 16 Delegationen von Mexiko-Stadt, rettet Tiere der Hauptverkehrsstraßen und High-Speed, um nicht verletzt oder verursachen einen Autounfall, ist für die Übermittlung an den Zivilrichter an die Verkäufer von Tieren verantwortlich Straße, die Vermeidung von Tierleid und führt Präventionsarbeit, durch die Verbreitung von Sorgfalt und Respekt in Schulen und öffentlichen Parks, bietet Tieren verlassene und misshandelt, Schutz reagieren auf Gefahr wegen Körperverletzung.

In Mexiko-Stadt gibt es die Bürgerbeirat und NGOs, deren Aufgabe liegt in der Überwachung der Einhaltung und Achtung vor dem Leben und die Pflege der Tiere und treffen die Einhaltung der Gesetze, um sie zu schützen.

Agentur für die Koordinierung und die Beteiligung der Bürger und der Zusammenarbeit:

• Bürger des Federal District Beirat für die Pflege und Tierschutz

Einige NGOs in Mexiko:

• Mexikanische Vereinigung für Tierrechte

• Humane Association of Mexico

Auf internationaler Ebene gibt es Organisationen, wie zum Beispiel:

• Leute für die ethische Behandlung von Tieren

• Greenpeace


Laut Gesetzgeber eine Studie über die Organisation Menschen für Tier Defense hat gezeigt, dass zwischen 58 und 98 Prozent der Zeit, Elefanten im Zirkus verkettet werden, wodurch sie Neurosen, sind 96 Prozent der Zirkuspferde, ohne gebunden Platz hat, zwischen 75 und 97 Prozent der Zeit, Tiger und Löwen sind im Käfig.

Sie stellen fest, dass neben Wunden festgestellt wurden, Herz Mängel, Dehydrierung und Unterernährung in den Tieren, die in öffentlichen Aufführungen zum Einsatz kommen.

Daher ist der Ökologe Grüne Partei schlägt vor, dass die Verwendung von Tieren in Zirkussen, Ausstellungen, Spiele, Gewinnspiele und Wettbewerbe Foto-Sessions zu verbieten.

Die Basis des Grünen Ökologe in der gesetzgebenden Versammlung behauptete auch, dass keine angemessene Aufsicht über öffentliche Veranstaltungen, in denen Tiere so attraktiv für die Zuschauer verwendet, die Missbrauch erleichtert.

  0   0
Vorherige Artikel Epistula sisebuti
Nächster Artikel Mothra

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha