Striped Kingfisher

Das Striatum ist ein Halcyon Vogelarten Halcyonidae coraciforme der Familie, die in Afrika lebt. Es wurde wissenschaftlich von Edward Smith-Stanley im Spiel Salt Voyage nach Abessinien im Jahre 1814 beschrieben, als Alaudo Chelicuti.

Halcyon Der Gattungsname stammt aus einer mythologischen Vogel, der mit der Eisvogel in der Legende von Alcyone zugeordnet ist. Die Spezies Name leitet sich von Chelicut chelicuti Website in Äthiopien, wo die Typusexemplar erhalten Stanley.

Es ist ein sehr territorialen Vogel auyenta nicht nur Mitglieder der gleichen Spezies, sondern auch Würger, Tauben und Rasseln. Sein Gebiet oft bis zu drei Hektar und enthalten 100 hohen Bäumen. Sein Besitzer beobachtete von der Spitze der einem Baum und singt dort intermittierend von vor dem Morgengrauen, bis nach dem Mittag.

Verbreitung und Lebensraum

Diese Art breitet sich im ganzen südlichen Afrika exceción die dichten Dschungel und Wüsten von Namibia und Südafrika. Angola, Benin, Botswana, Burkina Faso, Burundi, Kamerun, Tschad, Elfenbeinküste, Eritrea, Äthiopien, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kenia, Liberia, Malawi: wie es ist in den folgenden Ländern , Mali, Mauretanien, Mosambik, Namibia, Niger, Nigeria, Zentralafrikanische Republik, Kongo, Demokratische Republik Kongo, Ruanda, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Swasiland, Tansania, Togo, Uganda, Sambia und Simbabwe bevorzugen Waldgebiete, Regionen mit trockenen Dornbusch und offene Savanne, und vermeiden agrarischen Intensivgebieten.

Es gibt zwei Unterarten: H. c. chelicuti von den meisten ihrer Palette und H. c erweitert. eremogiton in den trockeneren Gebieten des Nordens vorhanden, vom Zentrum von Mali in die Region Weißen Nil im Osten Sudan. Sowohl hybridisieren im Süden Malis.

Bezeichnung

The Halcyon Striatum des nominate Unterart H. c. chelicuti gemessen durchschnittlich 16 bis 18 cm von Spitze zu Schwanz. Die Erwachsenen, wenn gehockt hat die meisten seiner braun Oberteile gestreift grau. Der Rumpf, Sekundärfedern und der Schwanz sind metallische blaue Farbe, obwohl sie mehr sichtbar, wenn im Flug, wie weiße Flecken an der Basis der primären Federn. Die Flügeldecken sind weiß mit schwarzen Balken, und Männer haben eine Blacklist an der Basis der Vorwahlen. Die Unterseite ist weißlich, mit cremefarbenen Brust mit braunen Streifen an den Seiten über die Vögel von Kenia, und Brust in Südafrika. Es verfügt auch über geriffelte brauner Hut, mit Sahnehintergrund in Männchen und Weibchen bräunlich. Sie verfügen über eine schwarze Liste, die seine Augen durchquert und den Hals erreicht, trennt die obere quergestreiften ihrem weißen Hals. Ihren Höhepunkt ist die obere und schwarzorange rot Spitze und Unterseite.

Der nördliche Unterart H. c. eremogiton hat den Hut und graubraun Robe und Böden fast Striatum.

Juveniles ähneln Erwachsene, sondern sind klar. Blaue Gebiete haben kleinere Flügel, pileus dunkler und Brustfedern sind dunkel Tipps, Ihren Kiefer ist auch ein stumpfer rot.

Sein Lied ist ein scharf und durchdringend "chiir-chirrrrrr 'oder anhalt" KIU, kirrrr ", in dem Klänge werden von Rs dargestellt descenciendo im Ton. Oft sind sie in der Morgendämmerung ausgegeben wird, während der Durchführung einer Bereitstellung eshibición Flügel.

Verhalten

Fütterung

Die geriffelte halcyon ernährt sich hauptsächlich Heuschrecken und andere große Insekten. Gelegentlich fangen Eidechsen, Schlangen und Nagetiere. Jagd von einem Wirt zu 3 Meter hoch und stürzen, um Beute zu fangen, auch bis zehn Mal pro Minute zu springen. Innkeeper Beute gehalten werden, und es gab die Schwalbe, große Staudämme vor dem Biss kräftig.

Grasshoppers, die zum Nest, um die Küken zu füttern wird gegeben, um es bäumt Kopf zuerst, wie viele andere Arten zu Alcedines gehören.

Reproduktion

Halcyon Paare gemacht Ausstellungen hocken quergestreiften Angesicht zu Angesicht mit seinem Schwanz in den Baumkronen Dichtleiste. Flatternde Flügel ausbreiten und Schloss, um Gesang zu beginnen. Nach zwitschern ihre Songs werden in eine Folge von kurzen Trillern und Pausen umgewandelt.

Das Weibchen legt ihre Eier in Löcher oder verlassenen Specht African bärtige. Die beiden Partner brüten die Eier während des Tages, sondern nur die weibliche tut in der Nacht. Das Männchen füttert das Weibchen, sondern hält die Beute, während das Weibchen beginnt Stücke. Die kleinen und großen Indikatoren beginnen, ein Viertel ihrer Nester parasitieren.

Diese Art ist in der Regel monogam, obwohl es Fälle von Polyandrie. Die quergestreiften Eisvögel führen typischerweise zwei Kupplungen pro Saison.

  0   0
Vorherige Artikel Geschichte der Provinz Burgos
Nächster Artikel Villaluenga de la Vega

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha