Spülung

Es ist zu Bewässerungswasser zu der Produktion bereitzustellen, um das Wasser, die sie benötigen und ermutigende Wachstum haben. Es ist in Landwirtschaft und Gartenbau verwendet.

Bewässerungslandwirtschaft

Bewässerungslandwirtschaft ist die Versorgung mit den notwendigen Mengen Wasser an Kulturen durch verschiedene Methoden der künstlichen Bewässerung. Diese Art der Landwirtschaft erfordert Investitionen und sorgfältige Wasserinfrastruktur: Kanäle, Gräben, Sprinkler, Schwimmbäder etc., die, erfordert wiederum fortgeschrittene technische Entwicklung. Unter den üblichen bewässerten Kulturen gehören Obst, Reis, Baumwolle, Gemüse und Zuckerrüben.

Methoden

Bewässerungssysteme können Ausrüstungen und Infrastruktur sind:

  • Dämmen oder Reservoirs;
  • Flöße;
  • Oberteile oder Überweisung;
  • Brunnen, Pumpstationen, Kanäle, Gräben und paliduchos um Wasser zu transportieren;
  • Verteilsysteme für Tropf und Sprinkleranlagen.

Von diesen Einrichtungen sind die häufigsten Bewässerungsmethoden:

  • Durch arroyamiento oder Nuten.
  • Hochwasser oder Untertauchen in der Regel Terrassenplatten oder zwischen zwei Rippen abgeflacht.
  • Spray. Der Sprinkler Sprühen Wassertropfen auf der Oberfläche der Erde, ähnlich dem Effekt der regen
  • Durch Infiltration oder Kanäle.
  • Trickle oder Tropfbewässerung. Tropfbewässerungsmitteilungen Tropfen oder ein dünner Strom durch Löcher in einem Kunststoffrohr, das auf oder unter der Oberfläche der Erde angeordnet ist.
  • Durch Entwässerung.

Die wichtigste Methode der Bereitstellung von Wasser auf dem Feld ist, Flut-Bewässerung oder Furche. Andere Systeme verwenden Sprinklern und Tropfbewässerung. Obwohl sie relativ neuen Techniken, die eine größere Anfangsinvestitionen und intensiver Management als Oberflächenbewässerung, Beregnung und Tropf erfordern stellen eine deutliche Verbesserung der Effizienz der Wassernutzung und damit verbundenen Probleme zu verringern Bewässerung.

Traditional

Kanäle, durch die Wasser befördert und verteilt Dachrinnen, die landwirtschaftlichen Flächen gebaut werden. In ihrer Endpunkte erreichen die Dachrinnen der Schächte, die ein Tor, das im geöffneten Zustand ermöglicht es dem Wasserablauf haben.

Dieser alte Weg der Bewässerung durch Kanäle, durch die das Wasser durchgeführt und verteilte Dachrinnen, die landwirtschaftlich genutzten Flächen, ist in Vergessenheit fallen in der entwickelten Welt, um von der Regierung Umschaltung auf andere Systeme gefördert werden.

Neue Systeme

Derzeit Sprinkler oder Tropf mit EDV-Systeme, die die Menge, Feuchtigkeit zu regulieren und Bodendüngung verwendet wird behandelt. Der Tropf-System ist sehr geeignet für Orte, wo Wasser knapp ist.

Um eine effiziente Bewässerungssystem zu implementieren sollte sorgfältig geprüft Wasserpflanze Beziehungen und Wasser-Boden werden.

Es besteht auch die exsudative Textil Bewässerung, in den 80er Jahren, die durch die Französisch Winzer René Petit, der Schluss gezogen, dass der aktuelle Bewässerungssystem hatte schwerwiegende Einschränkungen und Nachteile aufgrund ihrer Gestaltung und sie wurden von der bei der Herstellung verwendeten Materials beschränkt. Sie erstellt dann eine Textil- und poröses Rohr, wo Wasser durch die Poren der Wandung der Textilschlauch auf den Boden aufgebracht, die eine durchgehende gleichmäßige Feuchtigkeit über die Länge des porösen Rohrs und Linie.

Eigenschaften

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • Wasserspar zwischen 50-60%.
  • Weniger Verstopfungsprobleme durch gelöste Salze und suspendiert in allen Bewässerungswasser enthaltene Feststoffpartikel.
  • Zugfestigkeit und Reiß, langlebig, einfach zu handhaben und zu installieren.
  • Bewässerung Uniform, Variieren der Strömungsgeschwindigkeit mit dem Druck, und kann auf der Oberfläche installiert oder begraben werden. Ideal für Reihenkulturen Bewässerung und Gartenarbeit.
  • Sie können nur 0,2 bar Druck, mit Energieeinsparung, so dass Wasser durch die Schwerkraft zu wässern.
  • Beständig gegen UV-Strahlung, Witterungseinflüsse und Chemikalien, die normalerweise in Landwirtschaft und Gartenbau verwendet.
  • Niedrige Arbeitskosten. Derzeit noch sie arbeiten die ersten Installationen.

Tröpfchenbewässerung

Ein moderner Weg, um Wasser ist die Verwendung der Methoden der Tropfbewässerung und Mikro, die der Anwendung von Wasser auf den Boden als lokalisierte besteht, das heißt, ist nur einen eingeschränkten Bereich der Wurzelvolumen nass. Diese Methoden eignen sich für Bereiche, in denen Wasser knapp ist, wie seine Anwendung in kleinen Dosen hergestellt und häufig, mit dieser immer besser Kontrolle der Umsetzung von Wasser und einigen anderen agronomischen Vorteile. Im Gegensatz dazu ist es das System, das höhere Investition erfordert.

Die Tropfbewässerung zu proben begann in Deutschland im Jahr 1860 und in den USA im Jahr 1918, die von porösen oder perforierten Rohren begraben. Das System war teuer für die Arten von Rohren, die verwendet wurden, und zeigten Verstopfungsprobleme, da die Wurzeln der Pflanzen hatten gerade Stecken der Ausgänge.

Wohl Tropfbewässerung, wie heute bekannt ist, begann in England nach dem Zweiten Weltkrieg, in Gewächshäusern, Baumschulen und Gartenarbeit, mit Mikroröhrchen als Emittenten.

Allerdings ist es in den sechziger Jahren in Israel, wenn die Expansion beginnt, nach der Perfektionierung der Techniken der Extrusion und Spritzguss Kunststoff, Medina.

So war Israel einer der Pioniere der Forschung und Entwicklung von solchen Risiken der ariden, semiariden und Wüstengebieten. Gleichzeitig wurde er in Italien, England, Frankreich und den Vereinigten Staaten untersucht und erreichte gute Ergebnisse, springt von der Pilotphase auf die Phase der Expansion der Landwirtschaft, Rodriguez.

Die Tropfbewässerung ist eine wichtige technologische Verbesserung und damit einen Beitrag zu mehr Produktivität. Es impliziert eine tiefgreifende Veränderung der Anwendungssysteme, um das Grundwasser auch wird sich mit dem kulturellen durchzuführen, in dem Maße, als eine neue Technik der landwirtschaftlichen Produktion Praktiken angesehen werden kann.

Eigenschaften

Die wichtigsten Merkmale sind:

  • Wasser wird zu dem Boden aus einer Quelle, gilt die rechtzeitige aufgetragen, dringt er den Boden und bewegt sich in horizontaler und vertikaler Richtung. Dies unterscheidet sich wesentlich von herkömmlichen Bewässerungs, wo die Schwerkraft überwiegen und somit die vertikale Bewegung.
  • Ganze Etage kann nicht nass, sondern nur ein Teil davon, die mit den Bodeneigenschaften, die Strömung des Emittenten und die Anwendung der Zeit variiert. In diesem nassen Teil es ist, wo die Pflanze ihre Wurzeln zu konzentrieren und gefüttert werden.
  • Aufrechterhaltung eines optimalen Feuchtigkeitsgrad im Boden bedeutet eine niedrige Spannung Wasser darin. Das Niveau der Feuchtigkeit in der Erde bleibt, ist in der Nähe von Feldkapazität, die mit anderen Bewässerungssystemen sehr schwer zu erreichen ist, sollte sie täglich bewässert werden und Staunässe und Wurzel Ersticken auftreten würden.
  • Es erfordert häufige Teilnehmer, da aufgrund der kontinuierlichen Bewegung des Wassers in dem Kolben kann eine übermäßige Nährstoffauswaschung auftreten.
  • Verwendet kleine Strömung bei niedrigem Druck.
  • Es bei einer Frequenz erforderlich, einen hohen Feuchtigkeitsgehalt in der Erde zu erreichen.
  • Anwendbarkeit anderer Chemikalien mit Bewässerungsinfrastruktur, können diese Produkte Korrekturfunktionen, Bodendesinfektionsmittel, Herbizide, Nematiziden, Fungiziden, Wachstumsregulatoren, etc. haben

Wasser-Quellen

Flüsse, Seen oder kontinuierliche Ströme von natürlichen Brunnen, Abwasserbehandlungsstationen und Entsalzung von Meerwasser und in einem geringeren Ausmaß, Salzseen, die die haben: Bewässerungswasser wird erhalten aus Versalzung Risiko Land. Es ist von Gräben oder Rohren unter Druck verteilt.

Es kann auch aus Stauseen oder Teichen, die die gebrochenen Ströme aus regen und Wasser Übertragungen aus anderen Becken sammeln, erhalten werden.

Hebetechnik

In traditionellen Systemen aus Wasserströmen steigt mit der Höhe der Felder mit einem Riesenrad, ein Rad hängenden Behälter, genannt Eimer, gießt Wasser in einem höheren Kanal. Dies ist auch in den Vertiefungen durchgeführt, und das Antriebsrad bewegt Blut.

Derzeit Hubmechanismen für Wasser in den entwickelten Bereichen andere Pumpsysteme, die bestehen zum einen in dem Erdbohrer mit einem kleinen Durchmesser von Sonden, 60, 70 und sogar 80 cm, durch mechanische Mittel geöffnet verwendet. Traditionelle Hand gegrabene Brunnen größere Durchmesser von 1,20 m bis 5 oder 6 m, in Ausnahmefällen sogar noch höher. Erreicht das Grundwasser wird durch die Sondenrohrdurchmesser am unteren Ende sich eine Pumpe, die in Wasser eingetaucht ist etwas kleiner eingeführt.

Die Pumpe kann Windenergie oder Photovoltaik zu nutzen. Diese erneuerbaren Energien sind sehr nützlich, wo es keinen Zugang zum Netz für Strom oder eine prohibitive Preis. Die Kosten sind in der Regel billiger wegen der geringeren Betriebs- und Wartungskosten und eine geringere Umweltbelastung als Pumpsysteme mit Verbrennungsmotoren.

Aufgrund der geringeren Kosten für die Solarenergie auch, es breitet sich die Verwendung von Hybridsystemen, in denen Brennstoff, ist wichtig.

Mit Elektropumpen können tieferen Grundwasserleitern erreicht werden als traditionelle Brunnen, schwierig und gefährlich es ist, wo die 20 m weiterzugeben. Es hat sich auf über 1000 m für die Landwirtschaft gebohrt.

Vorteile des unter Druck stehenden Bewässerungssysteme

  • Arbeitsersparnis. Dies geschieht, weil das System wird in der Regel automatisierte oder halb automatisiert.
  • Möglichkeit, die Bewässerung Topographie in jedem Boden und geringen Dicken. Ausreichende Kontrolle über die Anwendung und Verteilung von Wasser in den Boden. Möglichkeit der Verwendung von Wasser mit hohem Salzgehalt.
  • Es gibt keine Störungen wegen der Winde, und die Sprinkleranlage.
  • Die Vertriebskanäle und Gräben durch die Schwerkraft für die Bewässerung verwendet und erhöht die nützliche Oberfläche vollständig entfernt.
  • Tropfbewässerungs einiger agronomische Vorteile, wie sie erhalten werden:
  • Unkrautbekämpfung in den Boden wird erleichtert, da es Teile davon nicht naß.
  • Gesteigerte Produktionsleistung und Qualität der Früchte, als es hält ein geringer Aufwand Bodenfeuchte in der gesamten Vegetationsperiode.
  • Bewässerung kontinuierlicher Kultur für eine lange Zeit ohne Probleme, das bringt root Erstickungsgefahr.
  • Düngung durch Bewässerung, Effizienzsteigerung, die Lage und Dosen von Düngemitteln. Auf die gleiche Weise können Sie andere Chemikalien zu verwenden.
  • Ermöglicht die gleichzeitige Bewässerung, andere kulturelle Praktiken, die trocken, kein Hindernis dargestellt, um das Feld zu blättern.
  • Verhindert, dass die Auslaugung von Boden Nährstoffe und Krankheitsbekämpfung ist stark reduziert.

Nachteile von Druckbewässerungssysteme

  • Die anfängliche Anschaffungskosten ist hoch, je nach der Ernte, Topographie und Grad der Automatisierung Ausrüstung, die Sie möchten.
  • Einstecken Emittenten, weil seine Ausgangsbereich ist recht klein. Diese ist direkt mit Filtration und chemische Wasserqualität.
  • Bei der Verwendung von Wasser mit hohem Salzgehalt, ohne eine regelmäßige Waschungen am Ende eines jeden Zyklus, ist Boden in Gefahr ensalmarse kurz- oder mittelfristig.
  • Es verlangt von den Nutzern Wissen im richtigen Umgang mit der installierten Ausrüstung.
  • Es wird nicht empfohlen, im Pflanzenschutz zu verwenden.

Umweltauswirkungen von Bewässerungssystemen

Die Be- und Entwässerungssysteme handWasserQuellen, die landwirtschaftliche Produktion zu fördern. Die Auswirkungen hängen von der Art der Bewässerung, Wasserversorgung, den Weg der Lagerung, den Transport und die Verteilung Systeme und Verfahren der Lieferung bzw. Feldanwendung.

Seit langer Zeit haben wir Oberflächenwasser für die Bewässerung, und in einigen Ländern, seit Tausenden von Jahren; noch stellt sie eine wichtige Investitionen im öffentlichen Sektor. Bewässerungsprojekte in großem Maßstab, mit Grundwasser, sind ein neues Phänomen, von den letzten dreißig Jahren. Sie werden hauptsächlich in großen alluvialen Einzugsgebieten von Pakistan, Indien und China, wo Rohrbrunnen verwendet, um die Grundwasser zusammen mit Bewässerungssysteme, die Oberflächenwasser verwenden tippen gefunden.

Die möglichen negativen Umweltauswirkungen der meisten großen Bewässerungsprojekten gehören Sättigung und Versalzung der Böden; Die höhere Inzidenz der gesendeten oder wasserbedingte Krankheiten; Umsiedlung oder Änderungen in der Lebensweise der lokalen Bevölkerung; die erhöhte Menge von landwirtschaftlichen Schädlingen und Krankheiten, durch den Wegfall der Sterblichkeit, die während der Trockenzeit auftritt; und zur Schaffung eines feuchten Mikroklima. Der Ausbau und die Intensivierung der Landwirtschaft, das erleichtert die Gießkanne verstärkte Erosion verursachen; kontaminieren Oberflächen- und Grundwasser mit landwirtschaftlichen Biozide; Reduzierung der Wasserqualität; und steigende Mengen an Nährstoffen im Wasser der Bewässerung und Entwässerung, wodurch Algenblüten, die Verbreitung von Wasserunkräutern und Eutrophierung in Bewässerungskanälen und Wasserwege stromabwärts. So werden größere Mengen von Chemikalien in der Landwirtschaft erforderlich, um die wachsende Zahl von Schädlingen und Pflanzenkrankheiten zu kontrollieren.

Große Bewässerungsprojekte gestaut und umgeleitet, die Wasser der Flüsse, haben das Potenzial, erhebliche Umweltprobleme als Folge der Veränderungen in der Hydrologie und Limnologie von Flusseinzugsgebieten führen.

Durch die Reduzierung der Strömung des Flusses, Landnutzung und Ökologie der alluviale Zone geändert wird; Angeln im Fluss und Mündung ist verärgert; und Eindringen von Salzwasser in den Fluss und Grundwasser auf die umliegende Land erlaubt ist. Die Umleitung und den Verlust von Wasser durch Bewässerung reduziert die Strömung an Benutzer abwärts, darunter Kommunen, Industrie und Bauern. Die Verringerung des Grund Fluss fließen sinkt auch die Verdünnung der kommunalen und industriellen Abwasserstromabwärts eingeführt, was zu Umweltverschmutzung und Gesundheitsrisiken. Die Verschlechterung der Wasserqualität aufgrund eines Bewässerungsprojekt, kann unbrauchbar für andere Benutzer zurückzukehren, schaden Wasserlebewesen und durch ihren hohen Gehalt an Nahrung, wodurch das Wachstum von Wasserunkräutern, die Wasserwege verstopfen, Umwelt gesundheitlichen Folgen und Navigation.

Die potenziellen direkten negativen Umweltauswirkungen der Verwendung von Grundwasser für die Bewässerung ergeben sich aus dem übermäßigen Gebrauch von diesen Quellen. Dies senkt den Grundwasserspiegel, was zu Bodensenkungen, verringerte Wasserqualität und ermöglicht das Eindringen von Salzwasser.

Es gibt einige Faktoren, die externen Umweltbewässerungsprojekte. Die Landnutzung wird stromaufwärts der Qualität von Wasser in die Bewässerungsfläche, insbesondere sein Gehalt an Sediment und chemische Zusammensetzung beeinflussen. Bei der Verwendung von Wasser Sediment an Land abgelagert, während der Zeit, oder einfach nur, um Wasser, das eine hohe Schluffgehalt bringt verwenden, können Sie den Pegel des Landes in dem Maße, Bewässerung verhindert erhöhen.

Die offensichtlichen positiven Auswirkungen der Bewässerung von erhöhte Nahrungsmittelproduktion zu kommen. Darüber hinaus kann die Konzentration und Intensivierung der Produktion in einem kleineren Bereich Wälder und Wildnis zu schützen, damit sie nicht Ackerland zu werden. Wenn es mehr Vegetation während der meisten Zeit des Jahres, oder wenn das Land bereit, die die Bodenerosion verringert. Es gibt einige gesundheitliche Vorteile, durch verbesserte Hygiene und eine Senkung der Häufigkeit bestimmter Krankheiten. Bewässerungsprojekte können mäßig Überschwemmungsprobleme zu kämpfen.

Staunässe und Versalzung

Sättigung und Versalzung der Böden sind häufige Probleme mit Oberflächenbewässerung. Weltweit wird geschätzt, dass jedes Jahr, Bewässerung aus der Produktion eine Menge von Land gleich dem Teil in Dienst unter Bewässerung gelegt aufgrund der Bodenqualität, vor allem Versalzung. Sättigung wird hauptsächlich durch schlechte Entwässerung und overwatering in geringerem Maße, durch auslauf Kanälen und Gräben verursacht und. Bewässerung die Probleme des Salzgehaltes, die natürlich sind noch akuter in ariden und semi-ariden Gebieten, in denen Oberflächenverdunstung ist schneller und Böden salziger. Sättigung konzentriert Salze absorbiert die unteren Ebenen des Bodenprofils, Bewurzelung Bereich der Pflanzen. Alkalisierung ist eine besonders schädliche Form von Versalzung, die schwer zu korrigieren ist. Obwohl die Böden in ariden und semi-ariden Gebieten haben eine natürliche Tendenz zur Versalzung betroffen, viele der Probleme, mit Erde verbunden sind, könnten abgemildert, wenn ausreichende Entwässerungssysteme installiert sind. Die unterirdische Entwässerung ist entscheidend für Bewässerungsprojekte und, sehr oft, plante ich und so schlecht verwaltet. Die Verwendung der Sprinkler oder tropfen, reduziert das Problem der Sättigung, da Wasser verwendet wird, genauer und kann solche Mengen zu beschränken.

Soziale Auswirkungen

Die soziale Störungen durch große Bewässerungssysteme abdeckt weite Gebiete verursacht sind unvermeidlich. Die Menschen vor Ort können durch das Bewässerungssystem verschoben werden, und blickt auf die klassischen Probleme der Umsiedlung: können ihren Lebensstandard, zunehmende gesundheitliche Probleme zu reduzieren, könnten soziale Konflikte entstehen und Degradation der natürlichen Ressourcen im Bereich der Wiederansiedlung. Die Leute, die in dem Gebiet werden wahrscheinlich haben, um ihre Praktiken in der Landnutzung und Landwirtschaftsmodell zu ändern. Menschen, die auf den Bereich zu bewegen, müssen auch an neue Bedingungen anzupassen. Oft Menschen vor Ort festgestellt, dass weniger Zugang zu Wasserressourcen, Boden und Vegetation haben, als Folge der Umsetzung der Bewässerungsanlage. Die widersprüchlichen Anforderungen im Hinblick auf die Wasserressourcen und die ungleiche Verteilung kann leicht eintreten, sowohl im Bereich der Bewässerung, und Downstream. All diese Faktoren verändernden landwirtschaftlichen Praktiken und die höchste Dichte der Bevölkerung können tiefgreifende Auswirkungen in Bezug auf die traditionellen sozialen Modelle haben.

Die Einführung des Bewässerungssystems ist mit einem Anstieg, teils außergewöhnlichen verwandten Krankheiten in Wasser verbunden. Die Krankheiten, die häufiger mit Bewässerungs verbunden sind, sind Bilharziose, Malaria und Flussblindheit, die Vektoren, vermehren sich in Bewässerungswasser. Andere Gesundheitsrisiken, die mit Bewässerungs assoziiert sind, schließen jene auf den vermehrten Einsatz von Agrochemikalien bezogen, sich verschlechternde Wasserqualität und erhöhte Bevölkerungsdruck in der Gegend.

Wiederverwendung von Abwasser für die Bewässerung kann Infektionskrankheiten übertragen. Die Gruppen, die in Gefahr sind, sind Landarbeiter, Verbraucher von Gemüse mit Rieselfeldern und Umgebung bewässert. Sprinkler Bewässerung ist ein zusätzliches Risiko auf Grund der Verbreitung von Krankheitserregern in der Luft. Die Risiken sind je nach der Höhe des Abwasserbehandlungs sie vor der Wiederverwendung erhalten.

Erhöhte Effizienz

Die ineffiziente Verwendung von Wasser nicht nur Ressourcen verschwendet, die für andere Zwecke auch verwendet werden könnte, und um zu verhindern, Umweltauswirkungen nachgeschalteten, aber eine Verschlechterung durch Sättigung, Salzgehalt und Auslaugung, sowie Pflanzenproduktivität zu verringern. Die Optimierung der Wassernutzung, daher sollte das Hauptanliegen eines jeden Bewässerungssystem sein.

Es gibt große Flächen unter Bewässerung haben die Produktion aufgrund von Bodenverschlechterung gestoppt. Es kann bequem und natürlich von Vorteil für die Umwelt, Investitionen in die Wiederherstellung dieser Länder und nicht die Erhöhung der Fläche unter Bewässerung.

  0   0
Vorherige Artikel Pablo Dreyfus
Nächster Artikel Carlos Stellfeld

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha