Snowboarding

Snowboard, Snowboarden, Schneebrett oder Snowboarden ist eine extreme Wintersport, in dem ein Snowboard wird verwendet, um an einem Hang mit Schnee bedeckt gleiten. Die Grundausstattung für die Durchführung der obigen Tabelle sind die Bindungen und Boots. Er trat dem Programm der Olympischen Winterspiele im Jahr 1998.

Geschichte

Snowboarding wurde im Jahr 1965 erfunden.

Modalitäten

Es gibt verschiedene Formen des Wettbewerbs mit dem Snowboard:

  • Freestyle: Modus, der auf Tricks, die Pirouetten sind konzentriert, Sprünge, Drehungen sowohl gesunden Menschenverstand und den Rückwärtsgang. Um den Fahrer wird "Hilfe" aus verschiedenen Modulen, die wiederum unterscheiden verschiedene Disziplinen Freestyle durchzuführen.
    • Halfpipe: Es wird innerhalb einer Halfpipe, Halfpipe und Schnee hohen senkrechten Wänden in einem leicht hügeligen Hang und angeordnet, die Fahrer versuchen, um jeden möglichen Trick über die Grenzen hinaus springen praktiziert es. Es wird von der Super Halbrohr, das eine größere Breite zwischen den Wänden, und glatter Übergang zwischen ihnen ist, ergänzt. Es ist eine sehr schwierige Disziplin und Tabellen, die häufig verwendet werden, und sehr hart und Blind Anhänge, die volle Kontrolle zu ermöglichen. Dieser Modus ist Olympic. Die Wände mit teuren Zubehör für Pistenraupen-Tracks sind so gebaut, warum sie so selten in niedrigen Freestyle-Tradition.
    • Slopestyle: Slopestyle ist auf einer Strecke, wo mehrere Module wie Sprünge, Rails und Boxen auf dem der Fahrer versucht, eine nach unten jeder Trick machen angeordnet praktiziert. Es wird eine olympische Sportart seit den Olympischen Winterspiele 2014 sein.
    • Big Air: Dieser Modus besteht aus mehreren Versuchen ein riesiger Sprung in denen Fahrer versuchen, ihre besten Tricks in einem Sprung zu tun.
    • Jibbing: Bekannt für Jibben auf Rails und Boxen mit Snowboarden gleiten.
    • Quarterpipe: Der Fahrer wird bei voller Geschwindigkeit gegen eine Snowtubing Raum sprang so hoch wie möglich und versuchen, die besten Akrobatik während ihres Fluges zu machen oder zu Zeiten geworfen, höher als alle anderen da.
  • Freeride: Dieser Modus wird bei der Abfahrt extreme Orte konzentriert, abseits der Piste. Wenn es mit der Freestyle vereint als Ende Freeride bekannt.
  • Parallelslalom: Die Teilnehmer müssen ausweichen Türen Zickzack. First Down einzeln und die Top 32 Qualifying-Zeiten für den Herbst. In diesen beiden konkurrierenden gleichzeitig mit automatischen Türen und Abstieg einmal auf jeder Seite. In diese der Gewinner geht durch den Aderendhülsen. Stick in der Tür steht für einfache Neigungskurve Reiter. Wettbewerber mit einem starren Boot, ähnlich zum Skifahren, aber mit mehr Neigung. Dieser Stiefel begann als die häufigste unter Praktikern des neuen Sport in den 1980er Jahren, aber jetzt hat sich zu diesem Wettbewerb verbannt worden.
  • Boardercross: Modus, der zu einer Zeit statt mit 4 Wettbewerber nimmt, am Ende einer Strecke voller Sprünge, Steilkurven und abwechslungsreiche Hindernisse. First Down individuell, und die Top 32-mal, vorbei Qualifikationszeit von 4 zu fallen. In diesem Modus Praktiker koexistieren mit weichen Schuh und Schuhleisten Slalom, als der Schöpfer der zuständigen Spur, um die Kräfte zwischen den beiden Strömen des Snowboardens entsprechen. Dieser Modus ist ab 2006 in Turin als Olympia.
  • Snowboard Berg oder Kreuzfahrt: Dieser Modus ist im Skisport häufiger, aber vor ein paar Jahren trat dem Snowboard durch spezielle Tabellen, die so genannte Splitboard für diesen Modus.

Snowboard-Umgebung

Athleten

In der Geschichte des Snowboardens einige Fahrer haben covertido Legenden, so dass sein Name als Name für den Trick erfunden, oder Art des Snowboarden. Tom Sims, ein Pionier Wettbewerber und produzieren Tabellen Maßstab revolutioniert Craig Kelly den Stil im Freistil, die Positionierung auf dem Tisch und den Anschluss an dieses, seit den späten 80er Jahren, zu seinem Tod in einer Lawine er nach oben erhaben begraben Dieser Sport. Terje Håkonsen, in der Half-Pipe eingebaut, die vertikalen und horizontalen Rotationsachse gleichzeitig kommt wieder nach unten, und alle Entwicklungen weiterhin seinen Namen zu verwenden; Haakon, Haakon 540 °, 720 ° Haakon, Haakon 1080 °, und so weiter, Michael Michalchuck vor über 10 Jahren verbunden ist, auch in der Halfpipe, Double Backflip, Öffnen dieses neue Route an alle Extremsportarten. Serge Vitelli ist eine weitere Legende durch die Benennung Wendungen in der Nähe der geneigten Fläche oder Rückseite.

  0   0
Vorherige Artikel Joe Gaetjens
Nächster Artikel Hydroformylierung

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha