Schlacht von Potrero Obella

Die Schlacht von Potrero Obella aufgetreten 28. Oktober 1867 in Potrero Obella unter den Truppen aus Brasilien, die mit Argentinien und Uruguay in den Dreibund gegen Paraguay Truppen verbündet war.

Vorherige Handlungen

Um den Eintritt von Potrero zu verteidigen, die er mit 300 Mann, der einst an der richtigen Stelle begann die schnelle Erstellung eines Grabens ernannt Kapitän Jose Gonzalez.

Haupt Franco wurde 600 Männern zugewiesen Laurel, wo er könnte auch erreicht werden Potrero decken.

Die Alliierten, von Scouts liegt die Position des González und befahl dem General Command Mena Barreto, mit 5000 Mann unter seinem Befehl, diese Position zu erobern.

Die Schlacht

Damit ist der 28. Oktober 1867, durch den Berg angegriffen, aber auf die unaufhörliche Artilleriefeuer paraguayischen Verteidigung, waren gezwungen, durch aus dem Berg weiter.

Als sie die Positionen der Verteidigung zu erreichen, bot der paraguayischen Kräfte erbitterten Widerstand, aber angesichts der überwältigenden numerischen Überlegenheit des Gegners musste sich zurückziehen, jedoch nicht vor Verwüstung in den feindlichen Reihen.

Am nächsten Tag 29, bestellt Caxias Fortschritte Tayi. Diese Aktion verursacht Besorgnis Lopez, der wusste, dass eine mögliche Besetzung von diesem Bereich durch die alliierten Streitkräfte würde, dass die Kommunikation abgeschnitten paraguayischen Armee Schiff bedeuten.

  0   0
Vorherige Artikel Fliunte
Nächster Artikel Cube-Turm

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha