San Pedro Perulapán

San Pedro Perulapán ist eine Gemeinde im Département Cuscatlan, El Salvador. Nach der offiziellen Volkszählung von 2007 hat es eine Bevölkerung von 44.730 Einwohnern.

Geschichte

Die Stadt ist präkolumbianischen Pipil. Von 1550 hatte es eine Bevölkerung von 1.100 Einwohnern und 1770 war 4.756. Es wurde als Leiter der Gemeinde mit dem gleichen Namen im Jahre 1795 errichtet, und er übernahm die Pfarrei Pater Vicente Aguilar am 21. November 1803. In dem Bericht der Bürgermeister Bürgermeister Antonio Gutierrez und Ulloa 1807 erwähnt, dass sein wichtigstes Gut wurde die Fabrik Matten. Es gehörte zu der Abteilung für San Salvador 1824-1835 und seit dem letzten Jahr war Teil der Abteilung der Cuscatlan.

Dieser Ort denkwürdiges Ereignis war der Sieg von Francisco Morazan auf honduranischen Truppen General Francisco Ferrera. Der 25. September 1839, Morazán vor 600 Männer gegen 1.300 Gegner verdrängt die Eindringlinge, die über den Dorfplatz und Glockenturm genommen hatte. Laut einem Zeugen:

Im Jahre 1890, nach William Dawson, in San Pedro Perulapán sie waren 8570 Einwohner und sein größtes Kapital sei "bei der Herstellung von Matten, Strohhüte und Seile". Am 8. April 1921 erhielt er den Titel der Stadt.

Übersicht

Die Gemeinde umfasst eine Fläche von 90,48 Quadratkilometern und eine Höhe von 640 Metern Kopf. Die pululapan Ortsname bedeutet "Fluss der pululos" oder sogar "In dem schlammigen Wasser" und "Fluss von Schlamm.« Die Feierlichkeiten werden im Juni zu Ehren von St. Peter der Apostel statt.

  0   0
Vorherige Artikel Fred Kofman
Nächster Artikel Trichoderma harzianum

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha