Samaritans

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 21, 2018 Eva Klee S 0 0

Die Samariter auf Arabisch السامريون) sind eine ethnische und religiöse Gruppe gilt als Nachkommen der zwölf Stämme Israels. Sie sprechen Arabisch und modernes Hebräisch. Für religiöse Zeremonien verwendet, die Samariter Hebräisch und Aramäisch Samariter.

Geschichte

Nach der Tradition, sind Nachkommen von Manasse und Ephraim, Söhne Josephs. Im Jahr 926 a. C, rebellierten die nördlichen Stämme gegen König Rehabeam, der Sohn Salomos. Dass Israel im Norden mit der Hauptstadt Sichem und Juda im Süden mit der Hauptstadt in Jerusalem: Diese Rebellion zwei Königreiche entstanden. Im Jahr 875 a. C. der König von Israel, Omri verlegte die Hauptstadt nach Samaria.

Im Jahr 740 a. BC eroberten die Assyrer die zehn Stämme Israels. Die Bibel sagt, dass das ursprüngliche Dorf ging ins Exil und wurde von ausländischen Personen ersetzt er ähnlich dem jüdischen Religionsunterricht gegeben. Obwohl das Dorf Samariter, entstand mit dieser Mischung, erkannte die Tora, wurde von dem jüdischen Volk verachtet. Eigentlich nur die geistlichen und intellektuellen Elite erlitt die Assyrian Exils, um aus dem Dorf den Verwahrern entkommen zu wissen, mehr orthodox, dies erzeugt Führungen mit einem jüdischen Tradition, aber unterscheidet sich von der Orthodoxie ersetzt, die von entwurzelten Eliten als eine Mischung erklärt wurde illegitim.

Zwischen dem vierten Jahrhundert. C bis VIII d. C. der Samariter Sprache war ein westlicher Zweig der aramäischen Sprache, die gemeinhin in Wort und Schrift verwendet wird, dann produziert die Übersetzung des Samaritan Targum. Dann, in der Alltagssprache wurde er von der arabischen und Schriften verdrängt war stark von Arabisch und Hebräisch auch beeinflusst.

Glaube

Die Memar Marqah ist der wichtigste Text für die Samariter nach dem Pentateuch und ist die älteste theologische Quelle der Samaritan Tradition. Formula fünf Grundüberzeugungen.

  • Nur der Herr ist Gott, und es gibt keinen wie ihn.
  • Moses war der Inbegriff des Propheten von Gott auserwählt.
  • Beobachten Sie das Recht zu Mose von Jahwe gegeben. Die Samariter sind Hüter des Gesetzes.
  • Gerizim Garizim oder heilig, Gottes Haus, das von Gott in seinem Heiligtum ausgewählten Ort, der Nabel der Welt.
  • Das Kommen des Ta'eb, der Wiederhersteller aller Dinge, beginnt die Ära der Rache und Belohnung. Das Heiligtum der Berg Garizim werden wiederhergestellt, die Schlechten vernichtet werden und die Gerechten belohnt.

Nach den Samaritan Chronicles wurde die Trennung der Juden von dem Priester Eli, der beschloss, nach Silo gehen, um einen Schrein zu der Gerizim Rivalen aufbauen verursacht. Sie sagen, dass die Juden selbst erkennen Korruption, die im Heiligtum herrschte. Stellen Sie sicher, dass die Priester des Garizim gegen die Ernennung von König Saul, der später, als Monarch, zerstört das Heiligtum des Garizim. Sie sagen, dass die Samariter sich gegen die Könige von Juda und dem nördlichen beides. Als es das Nordreich Israel von den Assyrern zerstört, ein Teil der Samariter sie deportiert wurden und als sie zurückkehrten wieder den Kult Garizim. Tempel baute die im vierten Jahrhundert. C. wurde aber in 128 BC durch den jüdischen König Johannes Hyrkanos, der Sohn von Simon Makkabäus zerstört.

Ihre heilige Stadt ist Nablus, früher genannt Sychar oder Sichem, wo nach Genesis 33: 18-20, Jacob baute einen Altar zu Gott in der Genesis 48:22 und wurde als Erbe zu seinem Lieblingssohn Joseph, die ihm gegeben, und er dort begraben wurde . Während der Pessach-Samariter Opfer bringen auf dem Berg Garizim in der Nähe von Nablus, denn nach der samaritanischen Pentateuch das ist der heilige Berg.

Die Samariter nur akzeptiert Mose als Prophet, nicht nur erkennen die mündliche Tradition des Talmud, dem Buch der Propheten und die Schriften, weil die ausschließlich durch die fünf Bücher der Tora geführt. Sie verwenden einen Code aufgerufen Hillukh versuchen, die Torah, das gesellschaftliche Leben anzuwenden.

Generell Samariter werden von ihren Rabbinern als Teil des jüdischen Volkes, aber nicht das jüdische Volk erzogen.

Neuzeit

Die gegenwärtige Bevölkerung ist 750 Samariter, in ihren heiligen Berg Garizim und Holon bei Tel Aviv, in dem sie ihre Viertel namens Neve-Pinchas haben aufgeteilt. Bis in die 1980er Jahre lebten die meisten Samariter in der Stadt Nablus unter Garizim.

Im Jahr 1954, die zweite israelischen Präsidenten Yitzhak Ben-Zvi, schuf die Samaritergemeinschaft in Holon. Die Samariter in der Regel wollen nicht an der Konflikt zwischen Palästinensern und Israelis.

Aufgrund seiner geringen Bevölkerung, Inzucht und seine Weigerung, Konvertiten zu akzeptieren, haben die Samariter Probleme mit genetischen Krankheiten hatten. Erst vor kurzem haben sie akzeptiert, dass Männer heiraten Gemeinschaft nicht Samaritan Frauen.

Die Samariter auf dem Berg Garizim sprechen Arabisch als Muttersprache und moderne Hebräisch als eine Sekunde. Die meisten von Holon Samariter haben Hebräisch als Muttersprache, sondern auch verstehen Arabisch. Der Samariter Samariter Hebräisch und Aramäisch sind in der Liturgie verwendet und nicht im Alltag gesprochen.

Samariter im Neuen Testament

Im Neuen Testament gibt es mehrere Ereignisse Samariter zusammen. In dem Gleichnis vom "barmherzigen Samariter", erklärte die Bedeutung der Nächstenliebe aus religiösen Unterschiede zwischen Juden und Samaritern. In der Folge des "Samariterin" sie erwähnte, dass, obwohl zu dieser Zeit hatten die Juden nicht mit den Samaritern, fragt Jesus eine Samariterin Wasser, das aktive Prediger seiner Botschaft wird. Apostelgeschichte 8: 4-19 bezieht sich auf die erfolgreiche Verbreitung des Christentums in Samaria von Philip Predigt und dann Diakon Petrus und Johannes.

Es ist möglich, dass eine frühe Christianisierung der Samariter Gruppen war eine Ursache der Verringerung der Zahl der Samariter. Aber aus dem sechsten Jahrhundert, als Kaiser Justinian I. baute eine Kirche von einer Wand auf dem Berg Garizim umgeben, es gab immer noch genug Samariter zu rebellieren in 529, unter der Leitung von Julian ben Sabar, Fälschung von heiliger Berg.

  0   0
Vorherige Artikel Gabe Saporta
Nächster Artikel Border Frieden

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha