Ross Sea Party

Das Ross Sea Party war Teil der kaiserlichen Trans-Antarctic Expedition organisiert und geleitet von Sir Ernest Shackleton von 1914 bis 1917. Der Plan war, von Shackleton Endurance Expedition Gruppe an der Küste von Weddellmeer in der Antarktis und Reise aussteigen auf dem ganzen Kontinent, zum Südpol zu McMurdo Sound und Ross Island. Da es nicht möglich sein, genügend Treibstoff und Zubehör für die gesamte Reise führen würde, eine zweite Expedition, für das sie erworben wurde, das Schiff SY Aurora, um seine Unterstützung Gruppe transportiert, die so genannte Ross-See, um McMurdo Sound. Seine Aufgabe war es, eine Reihe von Versorgungsdepots über das Ross-Schelfeis und die polare Route entlang der Beardmore-Gletscher zu begründen. Gruppe das Überleben abhängen Shackleton, dass diese Ablagerungen festgestellt werden würde. Die Aurora war die Winter in der Meerenge, um am Ende ihren Marsch abholen Shackleton Team.

Die Verzögerung bei der Erreichung der Antarktis, die verschiedenen Unglücksfällen, die sie erlitten, einschließlich dem Verlust seines Schiffes, der Aurora, als er aus seiner Verankerung gelöst während eines Sturms in der Ross-See, dem Verlust ihrer Lieferungen an das Schiff, Streitigkeiten Survivor Innengruppe, extreme und schrecklichen Wetterbedingungen, Ihre körperliche Verfassung schmerzhaft, Krankheit und Tod, konnten sie nicht verhindern, dass sie ihre Mission zu erfüllen in vollem Umfang, die Installation von Versorgungsdepots für Shackleton Gruppe. Dieser Erfolg am Ende, ohne Erfolg, weil die Kerngruppe der Expedition, von Shackleton führte, konnte nicht nach links sein Schiff, die Endurance, Land von Eis in der Weddell-Meer, eingeschlossen die später ließ ihn die Sinken. Nach der Tat, inszeniert die Gruppe ein episches Abenteuer Shackleton von Not und Überlebens, aber die Reise nicht durchgeführt wurde transantártico. Verglichen mit der Bedeutung, die den heldenhaften Ausfall Shackleton, die auf dem gesamten Kontinent mit der Ross Sea Party stattgefunden hatte, in der Praxis hat sich übersehen, immer markiert seine Mitglieder als "Männer vergessen Shackleton ". Allerdings machen seine Wechselfälle für eine große Geschichte in seinem eigenen Recht, ohne Anerkennung, Ruhm oder Ehre, menschliche Integrität, Extremwert, körperliche Ausdauer und Überleben. Dick Richards, der letzte Überlebende des Teams, sagte, er hatte nie das Gefühl, dass da eine nutzlose Kampf. Im Gegenteil, die seiner Ansicht nach war es die Arbeit der Männer mit Mut und Tapferkeit, und auch wenn das eigentliche Ziel nicht erreicht wurde, dass überhaupt nicht durchgeführt.

Teammitglieder

Shackleton ernannt Aeneas Mackintosh als Leiter der Ross Sea Party, nach dem Versuch, die Admiralität überreden, ihn mit einem Marine-Besatzung bereitzustellen. Mackintosh, als Shackleton, war ein ehemaliger Offizier der Peninsular and Oriental Steam Navigation Company, besser bekannt als Reederei P & O Er hatte auf der Nimrod-Expedition gewesen, bis ihre Teilnahme durch einen Unfall, die den Verlust des rechten Auges verursacht kurz geschnitten. Ein weiterer Veteran der Nimrod-Expedition Ernest Joyce, dessen Antarktiserfahrung begann mit Kapitän Scotts Discovery-Expedition, wurde ernannt, um den Schlitten und Hunden zu nehmen. Joyce war eine umstrittene Figur, von Huntford als "eine seltsame Mischung aus Betrug, extravagant Display und Talent" beschrieben, hatte aber beeindruckt Shackleton für seine Arbeit die Einrichtung Versorgungsdepots. Ernest Wilder, der in der Royal Navy für 20 Jahre gedient hatte, wurde durch den Rat von seinem Bruder, dem berühmten Frank Wilde, die in der Endurance unterwegs war als zweiter Kommandant der Shackleton rekrutiert.

Einige der Ernennungen waren das Ergebnis der Eile und Improvisation, was auf die begrenzte Zeit zur Verfügung, um die Expedition Shackleton zu organisieren. Joseph Stenhouse, ein ausgebildeter junger Offizier des British India Steam Navigation Company, wurde in letzter Minute als erster Offizier der Aurora ernannt. Eine Seltenheit in der Mannschaft war der Reverend Arnold Spencer-Smith, Pfarrer der Episcopal Church of Scotland und ehemaliger Lehrer, der als Ersatz für eines der ursprünglichen Mitglieder der Expedition, die aus Anlass des Ersten Krieges ausgearbeitet worden war, trat Welt. Victor Hayward, ein Finanzkauffrau London, die Abenteuer mochte, trat als Generaladjutant trotz seiner Unerfahrenheit, offenbar auf der Grundlage, dass er bereit sei, "nichts"

Obwohl der Ross Sea Party hatte eine bestimmte Aufgabe, die, ein Support-Gruppe, die für die Installation von Versorgungslager auf dem Weg, in der Tradition der Polarforschung zugeordnet, beinhaltete eine wissenschaftliche Team weiterhin in der Gegend mit der Forschung in der Meteorologie, Biologie und Magnetismus. Der Chef-Wissenschaftler war Alexander Stevens, ein strenger schottische Geologe und ehemaliger Theologiestudent. John Cope, ein Absolvent der Cambridge seit 21 Jahren war der Biologe Team möchte Medizin studieren später zum Marinearzt. Zwei weitere Wissenschaftler in Australien, körperliche Dick Richards und Keith Jack chemischen Industrie ausgewählt.

Verzögerungen in Australien

Wenn Mackintosh und der Kern des Teams kamen in Sydney, Australien, Ende Oktober 1914 bis für die Expedition vorzubereiten, wurden sie von einer chaotischen und unerwarteten Reihe von Umständen von Shackleton vermacht konfrontiert. Die Aurora war nicht seetüchtig, Reparaturen benötigt viel mehr in die Tiefe als geplant. Shackleton hatte offenbar falsch verstanden, unter welchen Bedingungen er das Schiff erworben hatte, sehen die Situation, fühlte Mackintosh es notwendig, das Schiff fast vollständig nachzurüsten. Um das Problem noch, hatte Shackleton die für Mackintosh £ 2000-1000 verfügbaren Mittel reduziert und wartete auf ihn den Unterschied fordert, Geschenk war Teil der Lieferungen und das Schiff Verpfändung zu supliese.

Eine Gruppe von australischen Unterstützer, von der schwierigen Situation, in der Shackleton hatte dieses Schlüsselelement seines Programms verlassen entsetzt, sammelte genug, um die Frage lebendig Fonds halten. Jedoch mehrere Mitglieder der Mackintosh getreten sagen, sie hätten Vertrauen in das Unternehmen verloren. Einige der Ersetzungen wurden in letzter Minute vorgenommen, ohne viel Umsicht zum Beispiel wurde als Funker Lionel Hooke, Lehrling Elektriker 18 Jahre gemietet. Er trat auch das Team als Assistant General, Irvine Gaze, Sportler, Abenteurer und zukünftigen Kampfpilot, der ein Cousin von Spencer-Smith war.

Trotz all dieser Schwierigkeiten Anlage das Boot voran gut genug für die Aurora segelte von Sydney am 15. Dezember 1914 für Hobart, wo der Brennstoff kam am 20. Dezember gebunden, dort geladen die neueste Ausrüstung und vor Abreise nach dem Süden. Am 24. Dezember, drei Wochen später als im ursprünglichen Plan vorgesehen, segelte die Aurora in die Antarktis, Ross-Insel erreichte am 16. Januar 1915 zur Festlegung ihrer Basis am Kap Evans, der gleichen Stelle Kapitän Scott tat.

Ersten Saison 1914-1915

Platzierung von Einlagen von Januar bis März 1915

Im Glauben, dass Shackleton würde die Überfahrt in der ersten Saison zu machen, entschied Mackintosh, dass die Tanks mussten unverzüglich Minna Bluff, einem Höhepunkt der Eisbarriere liegt 78 ° 30'S 169 ° 00'E / 78.500 platziert werden , 169.000, und eine andere bei 80 ° S. Diese Ablagerungen würde, seiner Meinung nach, die minimale, die ermöglichen würde Shackleton überleben. Die Verzögerung bei der Ankunft der Aurora in die Antarktis hatte wenig Zeit zur Akklimatisierung von Hunden und für das ungeübte Crew, die Anlass zu Meinungsverschiedenheiten über das weitere Vorgehen gegeben. Ernest Joyce, der mit Abstand erfahrenste Antarctic Reisenden, die in der Gruppe war, einen vorsichtigeren Ansatz begünstigt und wollte den Beginn der Arbeiten mindestens eine Woche verzögern. Joyce behauptete, dass Shackleton ihm Macht der unabhängigen Entscheidung über die Aktivitäten der Schlitten gegeben hatte. Seine Ansicht wurde von Mackintosh abgelehnt und später gezeigt, dass nicht begründet. Aber die Frage blieb eine Beschwerde von Joyce, beeinflussen alle Team Einheit.

Gestützt setzte sich der Standpunkt der Mackintosh, dem 24. Januar 1915 begann er seine Reise in die erste Barriere der drei Gruppen, die beiden anderen links am nächsten Tag. Sie erschienen bald neue Spaltungen zwischen Joyce und Mackintosh, diese Zeit ab, wie weit im Süden sollten die Hunde zu folgen. Joyce wollte über Bluff, Mackintosh waren allerdings nicht angesichts der Dringlichkeit, die Hunde sollten auf 80 ° S. weiter Ein weiterer Rückschlag war die vollständige Scheitern der Versuche, um die Versorgung der Traktormotor zu transportieren. Obwohl am Ende und irgendwie Einlagen in der Bluff und 80 ° S eingerichtet wurden, die Operation war ein Misserfolg. Nicht alle Betriebsstoffe wurden zu den Orten, wo Ablagerungen wurden gegründet, und auch das Scheitern des Traktors durchgeführt wurden zehn Hunde, die während der Rückfahrt der umge gebracht. Zu der Zeit, alle Gruppen am Hut Point, 25. März traf, waren die Männer zu erschöpft und Erfrierungen, was zu einem großen Verlust an Vertrauen in Mackintosh führte. Der Zustand des Meereises in der Meerenge machte die Rückfahrt nach Cape Evans nicht möglich, so dass das Team vorübergehend immobilisiert, gezwungen zu sein, in den rauen Bedingungen zu überleben, ernähren sich von Robbenfleisch und mit ihrem Fett als Brennstoff. Seine Isolierung endete am 1. Juni.

Später wurde bekannt, dass Shackleton hatte am 5. Dezember 1914 aufgenommen, in einem Brief von Südgeorgien, um Ernest Perris die Daily Chronicle, dass es "keine Möglichkeit der Überfahrt in dieser Saison." Mackintosh Mai dieses informiert worden zu sein, aber "das Kabel wurde nicht gesendet." Die erste Saison der Platzierung von Einlagen und die Entbehrungen, die sie auf der Reise verbracht hatte, waren daher nicht notwendig.

Aurora Verlust

Wenn Mackintosh ging am 25. Januar, um die Teams, die die Depots legen führen würde, die Aurora verließ er unter dem Kommando von First Officer Joseph Stenhouse, war die vorrangige Aufgabe der Stenhouse, um einen Anker in den Winter und in Übereinstimmung mit den Anweisungen zu finden Shackleton nicht die Barriere südlich von Gletscherzunge, einer Zunge des Eises, die ins Meer auf halber Strecke zwischen Cape Evans und Hut Point erstreckt sich zu verankern. Die Suche nach geeigneten Ankerplatz war ein langer und gefährlicher Prozess. Stenhouse manövriert durch die Meerenge für einige Wochen, bevor sie schließlich die Entscheidung zum Winter in der Nähe von Kap Evans Basislager. Nach einem kürzlichen Besuch in Hut Point am 11. März, in der er aufgefangen vier Mitglieder der Gruppen wurden Platzierung von Einlagen und die früh zurückgekehrt war, nahm das Schiff nach Cape Evans und sofort auf dem Eis verankert Trossen, wird bald von Eis umgeben.

In der Nacht vom 7. Mai ein schwerer Sturm brach die Liegeplätze von Aurora wurden zerstört, das Boot gezogen ins Meer trat einen großen Eisbergs. Versuche, über Funk mit an Land Gruppen wenden fehlgeschlagen. Aprisonado stark von Eis und ihre off-Duty-Motoren, begann das Aurora einen langen Drift nach Norden weg von Kap Evans und über McMurdo Sound in der Ross-See und dann den südlichen Ozean. Schließlich 12. Februar 1916, befreit von Eis und erreichte Neuseeland am 2. April.

Improvisation

Die Schiffsverlust war ein vernichtender Schlag für die Mitglieder der Expedition. Glücklicherweise sind die Schlitten Rationen für Einlagen Shackleton gelandet worden. Da jedoch Mackintosh hatte geplant, die Aurora Hauptgehäuse Gruppe zu verwenden, er an Bord die Mehrheit der persönlichen Kleidung, Nahrung, Ausrüstung und Treibstoff verlassen hatte, so dass zehn Männer gestrandeten auf Erden "nur mit nichts." Ohne zu wissen, was das Schicksal des Schiffes, oder wenn, oder sogar, wenn ich zurück war, war klar, dass auf seine Ressourcen und Initiative, um zu überleben und ihre Reaktionen angewiesen, um die Krise nicht nur das Wissen über sein eigenes Schicksal, sondern auch abhängig Wissen, was wäre die Reaktion von Shackleton sein, zu wissen, dass ihr Schicksal würde nicht zögern zu gehen, um sie zu retten.

Mackintosh scheint, dass in dieser kritischen Situation, zeigte einige Führungsqualitäten, die seine Männer, auch Joyce, die in der Regel ihm immer konfrontiert war beeindruckt. Er erklärte, seine Situation unverblümt: "Wir haben die Möglichkeit, die wir haben, hier zu bleiben, ohne Hilfe, für zwei Jahre können wir nicht erwarten, dass, bevor dann werden wir gerettet werden können Gesicht, also müssen wir erhalten und zu retten, was wir haben. und wir haben zu finden und sammeln alles, was Sie liefern können, was uns fehlt. " Zunächst griff auf Nahrung, Waren und Materialien, von Scott und Shackleton in früheren Expeditionen verlassen. Diese Lieferungen versorgte sie mit einer guten Menge an Material, das ihnen erlaubt, um Bekleidung, Schuhe und Ausrüstung, alles improvisiert, während die Gruppe verwendet, Robbenfleisch und Fett als eine zusätzliche Quelle von Lebensmitteln und Treibstoff. Die "Famous Schneiderei Joyce" produziert Kleidung mit einer großen Leinwand Zelt von der Scott-Expedition aufgegeben. Ernest Wilder wurde auch die Vorbereitung Schnupftabakmarke "Hut Point Mischung" mit Sägemehl, Tee, Kaffee und einige getrocknete Kräuter. In seinen Tagebucheintrag für die letzten Augusttag, Mackintosh fasst die Arbeit, die während des Winters durchgeführt wurde, und schloss: "Morgen werden wir beginnen bei Hut Point", die sich auf die Wiederaufnahme ihrer Mission, Einlagen für das Team zur Verfügung Shackleton würde den Kontinent durchqueren.

Zweite Saison 1915-1916

Platzierung von Einlagen, September 1915 - März 1916

Die zweite Staffel von Arbeit wurde in drei Stufen geplant. Erstens würde alle Lieferungen Hütte am Kap Evans Hut Point zu nehmen, und dann aus dem Hut Point transportiert, um eine Anzahlung auf Basis von Minna Bluff, schließlich auf einer Reise nach Süden, zurück in die Versorgung des 80. und neue zu knüpfen in 81 °, 82 °, 83 ° und am Fuße des Beardmore-Gletscher an den Koordinaten 83 ° 45'S 171 ° 00'E / 83.750, 171.000.

Neun Männer, in Teams von drei, würde die Arbeit zu verrichten, die jeweils das Ziehen eines Schlittens. In der ersten Phase sollten sie den Schlitten für das Meereis auf Hut Point, eine Aufgabe, die am 1. September 1915 begonnen und wurde ohne Probleme vor dem Ende des Monats abgeschlossen ziehen. Die zweite Stufe der Hin- und Rücktransport zwischen Hut Point und Bluff, erwies sich als problematisch, mit ungünstigen Wetterbedingungen, eine schwierige Barriere zu überwinden und mehr Zwietracht zwischen Mackintosh und Joyce über die Verfahren zu folgen. Dieses Mal war Mackintosh günstig Männer arrastrasen Schlitten, während Joyce wollte die vier Hunde, die dazu in der Lage waren zu verwenden. Mackintosh, dessen Autorität begann zu bröckeln, erlaubt Joyce, in ihren eigenen Weg gehen, während er, Wild und Spencer-Smith weiter ziehen einen Schlitten. Joyce System war wirksamer in Bezug auf das Volumen der Ladungen und die Männer in einem guten Zustand zu halten. Die Einlagenbasis Minna Bluff wurde am 28. Dezember abgeschlossen aber dann einige der Männer, vor allem Spencer-Smith und Mackintosh selbst, waren sichtlich von der Anstrengung des Ziehens schweren Schlitten und schlechte Ernährung geschwächt.

Kurz nach Beginn des Marsches in die Beardmore-Gletscher, brach Primus Herd, unerlässlich, um sich aufzuwärmen einen kleinen Laden und bereiten Nahrung, sie zu zwingen, nach Cape Evans drei Männer zurück, Cope, Jack und Gaze. Die übrigen sechs, Mackintosh, Wilde, Spencer-Smith, Joyce, Hayward und Richards, weiter verschieben Lasten Süden schwächen Spencer-Smith und Mackintosh sichtbar Anzeichen von Skorbut. Sie setzten ihre Mission, um die Ablagerungen zu errichten, die die minimale und die notwendigen Mengen Lebensmittel transportiert, mit Ausnahme von Hunden, die, wie von Joyce angegeben, hielt gut gefüttert.

Als sie sich näherten den Fuß des Beardmore, dem Ort, wo sie ihre letzten Einzahlung zu etablieren, brach Spencer-Smith, zu schwach, um Marsch fortsetzen. Die anderen gelassen in einem kleinen Zelt und setzte die Reise zu den wenige Kilometer reisen, um die fehlenden letzten Einzahlung, die sie am 26. Januar hat zu etablieren, verließ 1916 Ernest Wilder es in einem Brief an seinen Bruder Frank, der Ich dachte, Reisen durch das Weddellmeer mit Shackleton. Sie kehrten in den Laden am 29. Januar und nahm Spencer-Smith, die nicht respuesto der Müdigkeit hatte, so dass sie auf den Schlitten geladen. Mackintosh, kurz nachdem er nicht in der Lage war, um zu schießen, das Sie auf dem Schlitten mit Spencer-Smith zu erhalten, die aus der Gruppe des Managements, Joyce.

Alle Menschen wurden von Skorbut und Schneeblindheit betroffen, aber die Rückfahrt gut voran, bis zum 12. Februar, als 16 km Bluff Reservoir, ein Schneesturm zwang sie zu stoppen. Sie blieben im Laden für 10 Tage, zum Abbau ihrer Versorgung. In ihrer Verzweiflung wurden Joyce, Richards und Hayward mit Schlitten in der Mitte des Schneesturmes, um Lieferungen zu bringen ins Leben gerufen, so dass andere in den Laden Wilde Pflege. Nachdem er große Mühe, mit Lebensmitteln und Treibstoff kehrten sie nach Hilfe und Unterstützung ihrer Kameraden. Sie hatten eine ganze Woche nutzen, um diese Rundreise von ungefähr 32 km zu machen. Sie setzte den Marsch, aber Skorbut, der die ganze Gruppe erlitt, machte Hayward zusammenbrechen würde fast neu gestartet die Reise. Die drei Männer waren immer noch zu der Zeit zu schwach, um tragen die drei Behinderte, aus diesem Grund stehen, am 8. März Mackintosh freiwillig allein in einem Geschäft zu bleiben, damit andere Spencer-Smith und Hayward nehmen könnte zu-Punkt-Hütte. Einen Tag später starb Spencer-Smith, durch Erschöpfung und Skorbut verbraucht wird, und wurde im Eis begraben. Joyce and Wild erreicht Hut Point mit Hayward am 11. März und kehrte sofort auf Mackintosh holen. 16. März hatte das Team den Schutz der Hut Point erreicht.

Seit dem Beginn der schleppen Lasten von Kap Evans, am 1. September 1915 bis zum Ende Rückkehr nach Hut Point erschöpfter Gruppe war völlig übergeben 198 Tage, die die Reise gemacht, die bei weitem längste ich so gemacht Moment, in Bezug auf die verstrichene Zeit.

Tod von Mackintosh und Hayward

Die fünf Überlebenden erholt sich langsam ihre Kraft auf eine Diät von Robbenfleisch. Das Eis war zu dünn, um die Reise nach Cape Evans Zuflucht Basis riskieren und blieb dort mit der Monotonie der ihre Ernährung und ihren eisigen Umgebung. Am 8. Mai Mackintosh und Hayward angekündigt, dass er das Eis auf Cape Evans zu Fuß zu riskieren. Trotz der vielen Einwände gegen seine Gefährten, zogen sie und verschwand nach weniger als einer Stunde in einem Schneesturm. Seine Begleiter ging, um sie nach dem Sturm zu finden, fand aber nur Spuren von ihrem Marsch auf eine Fläche von gebrochenem Eis. Ein Mackintosh und Hayward Sie wurden nie wieder gesehen. Entweder sind sie in das Wasser durch das dünne Eis gefallen war, oder hatte hilflos auf einem Eisberg gefegt worden. Richards, Joyce and Wild wartete, bis 15. Juli, um die Reise nach Cape Evans, wo sie mit Stevens traf schließlich Cope, Jack und Gaze zu machen.

Rettungs

Der 31. Mai 1916 teilte Shackleton die Welt von seinen Verbleib nach zwei Jahren des Schweigens, er über ein Telegramm an seinem Hauptsitz in London von den Falkland-Inseln haben. Nach einer Zusammenfassung, die Geschichte seiner Abenteuer nach dem Zusammenbruch der Ausdauer, skizziert er seine Pläne, um die Männer auf Elephant Island gestrandet zu retten. Aber wegen der südlichen Winter dies nicht realisierbar sein, und es war wirklich nicht möglich, bis 30. August. Schließlich geretteten Männer konnten Elephant Island zu widmen, um die Ross-See zu retten.

Seine Expedition hatte alle wirtschaftlichen Hintergründe zu der Zeit erschöpft. Ich musste auch die Scham und Misstrauen durch die Vorkommnisse vor Aurora Weggang im Jahre 1914 erzeugten Gesicht Die Regierungen von Australien, Neuseeland und Großbritannien, in gegenseitigem Einvernehmen beschlossen sie, die Reparatur von Aurora für eine Hilfsexpedition finanzieren aber sie bestand darauf, dass sie Shackleton lenken, so dass die Richtung der John King Davis im Jahr 1914 hatte sich geweigert, Kapitän der Ausdauer und war ein Veteran der australischen Antarktis-Expedition von Douglas Mawson. Ein Shackleton wurde als temporäre, zu reisen. Der 10. Januar 1917, wenn das Schiff am Kap Evans ankamen, wurden die Überlebenden schockiert zu sehen, nähern Shackleton. In diesem Moment zum ersten Mal klar, dass sie die Vergeblichkeit ihrer Bemühungen. Nach einer Woche vergeblich, die Leichen von Mackintosh und Hayward zu finden gewidmet, geleitet Aurora Norden, nach Neuseeland, mit den sieben Überlebenden der ursprünglichen Anlagekosten.

Epilogue

Entdeckung Stände Spedition und Terra Nova-Expedition noch existieren, und werden von der Antarktis Heritage Trust und der neuseeländischen Regierung geschützt. Die Verschlechterung der Kabinen ist besorgniserregend und einige Naturschutzprojekte sind umstritten. Es ist eine Inschrift noch liest, von Richards machte an der Wand des Cape Evans Hütte in der Nähe seiner Koje, mit den Namen des Verstorbenen. Von den vier Hunde, die die Wanderung, die durch von den anderen Hunden in einem Kampf, bevor sie gerettet werden sie getötet genannt wurde überlebt. Andere, Oscar, Gunner und Towser die Aurora kehrte nach Neuseeland und wurden für Wellington Zoo betreut, wo auch Oscar lebte, offenbar, bis zum Alter von 25 Jahren.

Das Aurora lebten weniger als ein Jahr nach seiner endgültigen Rückkehr der Ross-See. Shackleton verkaufte es für £ 10.000, und Käufer wurde der Transport von Kohle zwischen Australien und Südamerika gewidmet. Das Schiff verschwand in den Pazifischen Ozean, rund 2. Januar 1918, entweder in einem Sturm zerstört oder durch eine feindliche Schiff versenkt. Das Rossmeer einzige Mannschaft an Bord war James Paton, der Vorarbeiter in der Expedition war.

Wilde Ernest war auch ein Opfer des Zweiten Weltkrieges, starb an Typhus in Malta am 10. März 1918 während seiner Zeit bei der Royal Navy im Mittelmeer.

Am 4. Juli 1923 King George V des Vereinigten Königreichs und Joyce Richards schlagen die Albert-Medaille Auszeichnung für Tapferkeit und die Bemühungen um das Leben von seinen Teamkollegen in der zweiten Saison der Hinterlegung Platzierung zu speichern. Wild und Victor Hayward erhielt die gleiche Auszeichnung posthum.

Viele der Überlebenden genossen eine lange und erfolgreiche Karriere. Die jungen Funker Lionel Hooke, ging an in der Amalgamated Drahtlose Australasia Ltd arbeiten und ist für viele technologische Innovationen verantwortlich. Er wurde der Geschäftsführer des Unternehmens im Jahr 1945 und sein Präsident im Jahr 1962, mit für seine Verdienste um die Branche im Jahr 1957 zum Ritter geschlagen worden.

  0   0
Nächster Artikel Coiba-Nationalpark

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha