Roman Baugruppen

Oder römische Versammlungen Wahlen waren eine Schlüsselgruppe in den staatlichen Institutionen und alte Rom, zusammen mit dem römischen Senat, den Hauptorganen der politischen Repräsentation von Populus Romanus. Im Gegensatz zu modernen Gesetzgeber, diese Vertretungen kombiniert Befugnisse und Aufgaben der Legislative, Judikative und Exekutive, um die Gebühren, die sie gewählt haben: den römischen Beamten. Obwohl es keine Gewaltenteilung wurde die komplizierten Verfassungsbilanz erheblich entwickelt. Die Wahlen oder Baugruppen hatte weitreichende Befugnisse, einschließlich der Herstellung von rückwirkenden Gesetzen.

Die comitia oder comitiatus und contio oder conventio werden zwei Typen unterschieden Montage. Comitia Wort wurde verwendet, um die Anordnung zu einem geeigneten Ort, um eine Sachentscheidung zu nehmen einberufen zu bezeichnen. Das Wort contio vielleicht gelegentlich zu solchen Treffen am Ende der Republik zu beschreiben, aber die Treffen meist benannten einfach die Stimme des Volkes durch den Beifall und Buhrufe gesammelt, so etwas zu lösen irgendwelche Ausgaben oder eine Entscheidung treffen mit juristischen Wert, aber sie haben einen politischen Wert; diese Anordnungen getroffen, um öffentliche Erklärungen hören oder Zeuge einer Studie oder Ausführung, mit wenig oder gar keine Einschränkungen und ohne die Formalitäten des comitia eigenes Verfahren. Für seinen Teil, war das Wort concilium ein allgemeiner Ausdruck einer politischen Sitzung angewendet und wurde oft verwendet, um Latein zu denen der nicht-römischen Völker zu beschreiben; auch mit den römischen beratenden Versammlungen verbunden sind, wahrscheinlich durch die phonetische Nähe zum Wort Consilium. Concilium war es üblich, an den Sitzungen des römischen Plebs Begriff beziehen, wenn auch manchmal auch verwendet, um auf die Baugruppen auf der populus beziehen. Es wird selten als Fachbegriff verwendet, aber den Schwerpunkt auf die Identifizierung gestellt, die die Mitglieder der Versammlung und nicht in ihrer formalen Struktur. Die conciones wurden von einem Richter, der Verwendung wurde ein Ausrufer, als es advocare oder CONVOCare ad concionem genannte vorgeladen. In jenen conciones konnte er nur sprechen die convener Richter oder Personen, die diese Rede gab. Die Ausdrücke, die Tatsache concionem Anrufs comitia, inlicium benennen oder conventionem austauschbar waren in der Praxis.

In der Theorie die verschiedenen Baugruppen Comitien auf der Grundlage der direkten Demokratie tätig waren, in denen waren alle römischen Bürger, nicht ihre gewählten Vertreter, die direkt ihr Wahlrecht ausgeübt werden; aber nicht einzeln, sondern in verschiedenen sozialen Kategorien zusammengefasst.

Legendär, in der Gründung Roms Senat und Calata Comitia wurden geschaffen, deren Funktionen sollten curiata Comitia Reformen des Servius Die Montage oder Wahl sie während der Monarchie als Haupt Legislative fungierte curiae, denn obwohl seine Haupt Konkurrenz war die Wahl von jedem neuen König, hatte auch rudimentäre Gesetzgebungsbefugnisse. Der Tributkomitien und Zenturiatkomitien: Kurz nach der Vertreibung des letzten Königs und der Gründung der Republik wurden die wichtigsten legislativen Befugnisse, um zwei neue Baugruppen übertragen. Später, im Rahmen der Kämpfe zwischen Patrizier und Plebejer, da die Patrizier nur Zugriff auf den Senat, eine neue Anordnung, die nur gemeinsam die Bürgerlichen gegründet hatte: dem Concilium Plebis, die mit umfassenden Befugnissen ausgestattet wurde. Die Reihenfolge der Erstellung der verschiedenen Baugruppen und deren Untereinheiten, ist nicht gut etabliert. Es scheint, von einer Quelle, die Comitien Populi Tributes wurden um das Jahr 357 ein, gegründet. C. in der Nachahmung von Comitia Plebis Tributa, für die ganze populus und nicht nur einfache Bürger beteiligen sich an dieser Form der Darstellung von Stämmen, und somit sollten die unteren Richter gewählt, unter Gerichtsverfahren und andere Funktionen wurden abgehalten.

Die Krise der Republik führte zur Störung des Gleichgewichts zwischen Baugruppen, dem Senat und Magistrate, und führte zur Transformation des politischen Systems geworden Römischen Reiches mit dem Fürstentum Augusto Unter dem altoimperial System Befugnisse Anordnungen wurden in Ausübung durch den Senat, aber sie weiterhin verlangt formelle Gründung der verschiedenen Wahlen und auf die Bürger aufgerufen, ihre Stimme trainieren. Darüber hinaus werden verschiedene Sitzungen weiterhin aus organisatorischen Zwecken dienen. Im Laufe der Zeit und die Transformation des politischen Systems in der Nieder Reich System, Wahlen oder Sitzungen einberufen sie gestoppt.

Lage: Comitium

Sie nannten Wahlen cum eundo Meetings oder Generalversammlungen des römischen Volkes, in dem sie versucht und mit der Mehrheit der Stimmen der wichtigsten Angelegenheiten der Republik beschlossen. Comitium hatte den Namen von diesem Teil des großen Platz, der zwischen dem Kapitol und dem Palatin und dessen Eingang bringe diese berühmten Kaiser Augustus Milliarium Spalte namens aureum, von dem begann, die Meilen von allen römischen Straßen zu zählen war. Umgeben von Tempeln, war die Seite des Forums das Comitium wurde bedeckt und es war eine Art von Plattform namens Tribuna der Gesichter oder Ansprachen, in denen Gesetze für die Menschen vorgeschlagen und ihn informiert, alles, was geeignet. Comitium viele Menschen wählten ihre Richter und oft ging es für tausend Bewerber bedeutet Zuneigung und eroberte die Stimmen des Volkes. Diese Versammlungen einberufen und geleitet die Magistratur, die manchmal durch Glück gezogen. Auf den ersten Königen sie den Vorsitz, und nach regifugio die ersten Richter. Es wird angenommen, dass, wenn die Anordnung für die Wahl des flamines zusammenkamen, den Vorsitz bei der Pontifex.

In den frühen Jahren der Gründung Roms das römische Volk durch curiae nur und diesen Versammlungen, die älteste und die einzigen, die für eine lange Zeit hatten sich versammelt, hießen comitia curiata Latin, dh römische Stadt Sitzungen curiae oder Kasernen, da nur besuchte sie die Bewohner der Stadt. Die andere Art von Treffen mit den Menschen versammelten sich unten, von allen ländlichen und städtischen Stämmen zusammengesetzt, die so genannte comitia besteuert werden, zusätzlich zu den Bewohnern von Rom konnte all die anderen Städte in Italien, die genossen geben Recht der römischen Bürger. Diese Tribünen die versammelten.

Die feierlichen Versammlungen wurden in Latein centuriata comitia genannt, in denen die Menschen versammelten sich seit Jahrhunderten, und das könnte nur die Konsuln, Prätoren, Zensoren, Diktatoren und Decemvirn beschwören, vorangehenden, bevor ein Beschluss des Senats.

Die Wahlen für die curiae versammelt täglich auf dem Hauptplatz Comitium. Die Stämme versammelten sich in der Champ de Mars, als er sich auf die Wahl der Konsuln, Tribünen und Zensoren und dem Comitium und dem Kapitol gehen, wenn es um die Beurteilung ein Gesetz oder Ursache kam. Die Zensoren für die Verschreibung, was die Menschen versammelten sich in der Champ de Mars, sondern hatten ihre regelmäßige Treffen in den Tempel der Freiheit.

Comitia curiata, Wahlen oder Montage durch curiae

Die Umfragen von curiae war der älteste römische Anordnung nach der Calata Comitia. Jede der drei alten Stämme hatte zehn curiae, und diese wiederum hundert Mann. In allen gab es dreitausend Menschen, die dann gemeinsam bildeten die curiae. Dieser Körper, zunächst, wählte die meisten hochrangige Richter, später aber nur bestätigt, und eröffnet die Versammlung Wahlen seit Jahrhunderten.

Zenturiatkomitien oder Montagewahlen seit Jahrhunderten

Die Umfragen seit Jahrhunderten enthalten Patrizier und Plebejer in fünf Wirtschaftsklassen organisiert und die internen Spaltungen genannt Jahrhunderte verteilt. Die Mitglieder der Versammlung erforderlich eine gewisse wirtschaftliche Status und Macht, die vor allem mit den Mitgliedern der ersten und zweiten Klassen ausgeruht. Die Versammlung trafen jährlich an die Konsuln und Magistrate, und alle fünf Jahre zu wählen, um die Zensur zu wählen. Auch für den Fall von perduellio zu behandeln, obwohl letztere Funktion verfiel nach Lucius Apuleius Saturninus wurde ein praktikabler Format: das maiestas Rechnung.

Die Erstellung der Centuriados Wahlen, um König Servius zurückzuführen, tat verlieren einige seiner Befugnisse an Comitien, die nur geringfügige Akte und Protokolle, wie der Empfang von den Eid der Konsuln erhalten curiata. Verschwanden langsam und am Ende des dritten Jahrhunderts. C. gab keine Macht mehr. Die Wahlen Centuriados erwarb die Funktionen des curiae. Zensoren gewählt Konsuln und Richter entschied über Krieg und Frieden, gesetzlich und beschlossen, über Beschwerden. Der Aufstieg der tribunates Wahl machte sie verlieren etwas Strom, Beibehaltung der Wahl der Richter. Auf den ersten Entscheidungen waren sie vom Senat gebilligt werden, aber in den späten dritten Jahrhundert. C. dass Verfahren war nicht mehr notwendig.

Die Abstimmung wird nicht einzeln ausgeübt, aber jeder in seinem Jahrhundert gezählt und bestimmt die Schlussabstimmung jeder. Zunächst wird die Gesamt war 193. Nach Jahrhunderten Reichtum Bürger waren Teil eines Jahrhunderts oder ein anderes. Korrespondenz mit dem Jahrhundert, einer militärischen Einheit, wurde auf die Bürger auf der Basis sollte sich zu bewaffnen je nach ihren Mitteln und damit in der Armee zu dienen oder nicht. Von dem Gesetz der Sellerie Claudius die Möglichkeit der Landlosen, die durch den Handel bereichert hatten geöffnet, wie sie könnten bestimmte Bürgerlichen sein Einverständnis mit den höchsten Jahrhunderte Erhöhung ihrer sozialen und rechtlichen Bedeutung. Da nur die ersten 18 Jahrhunderten mit der 80 nach der absoluten Mehrheit, die anderen Jahrhunderten, auch die die Mehrheit der Bevölkerung vertreten erreichte, kam zu keinerlei Bedeutung im Ergebnis der Abstimmung haben. Spätere Änderungen wurden an der Struktur und Anzahl der Jahrhunderte, wenn man bedenkt in jedem der 35 Stämme zwei verschiedenen Altersgruppen und fünf sozialen Klassen, so gab es zehn Jahrhunderten nach indigenen Völkern, zu denen die 18 Jahrhunderte von denen zugegeben diente in der Kavallerie und fünf Jahrhunderte der ärmsten Bürger, so dass die Erfolge insgesamt 373 Jahrhunderten. Die Abstimmung wurde gewonnen, wenn die Anzahl erreicht 187 Stimmen waren dafür, für das, was ist in der Regel genug, um die Jahrhunderte der ersten drei Klassen, und dann wurde zu stimmen erlaubt, so dass die letzten Jahrhunderte in der Praxis sogar eingetroffen um für das Endergebnis zu zählen. Während der Diktatur von Sila, der Hauptkonkurrent von Mario, wandte er sich der "serbischen Organisation"; und ein paar Jahre nach dem Tod von Sulla, Pompeius und Crassus loszuwerden des Diktators Verfassungsreformen und die Neuorganisation der Jahrhunderte und Fabio Aurelio. Keine weiteren die centurial Organisation zu ändern; aber in jedem Fall, die politische Organisation der kaiserlichen Machtvakuum und Zeitfunktionen an den Comitien.

Monarchie

Im Unternehmensbereich berücksichtigt sie die territoriale Reichtum:

  • Bürger erster Klasse. Mehr als 5 Hektar. Sie sind 80 Jahrhunderte.
  • Bürger zweiter Klasse. Zwischen 5-3,75 Hektar. Sie sind 20 Jahrhunderte.
  • Bürger dritter Klasse. Zwischen 3,75 bis 2,5 Hektar. Sie sind 20 Jahrhunderte.
  • Vierter Klasse Bürger. Zwischen 2,5 bis 1,75 Hektar. Sie sind 20 Jahrhunderte.
  • Die Bürger der fünften Kategorie. Zwischen 1,75 bis 0,5 Hektar. Sie sind 30 Jahrhunderte.
  • Bürger der sechsten Kategorie. Sie sind die Art, die die censi Kopf, dh, die nicht in der Volkszählung gesammelt bilden. Sie sind fünf Jahrhunderten.
  • Bürger der siebten Klasse. Gruppe von Rittern. Sie sind 18 Jahrhunderte.

In der legendären Gründung Roms durch Romulus, wäre er für jeden Bürger ein paar Morgen Land erteilt haben. Das wäre die erforderlich ist, um auf die fünfte Klasse gehören Dimension sein, während für aufeinander vier, acht, 0.16 yugadas erforderlich.

Republik

312 Reform. C. Verwenden Sie als Standard-Menge von Geldvermögen:

  • Bürger erster Klasse. Mehr als 100.000 Asse. Sie sind 80 Jahrhunderte.
  • Bürger zweiter Klasse. Unter 100000-75.000 Asse. Sie sind 20 Jahrhunderte.
  • Bürger dritter Klasse. Zwischen 75.000-50.000 Asse. Sie sind 20 Jahrhunderte.
  • Vierter Klasse Bürger. Zwischen 50.000 bis 25.000 Asse. Sie sind 20 Jahrhunderte.
  • Die Bürger der fünften Kategorie. Zwischen 25.000-11.000 Asse. Sie sind 30 Jahrhunderte.
  • Bürger der sechsten Kategorie. Sie sind die Art, die die censi Kopf, dh, die nicht in der Volkszählung gesammelt bilden. Sie sind eines Jahrhunderts.
  • Bürger der siebten Klasse. Gruppe von Rittern. Sie sind 18 Jahrhunderte.

Reform zwischen den III-II Jahrhundert. C. Multipliziert mit 10 das Muster des Reichtums:

  • Bürger erster Klasse. Über 1.000.000 Asse. Sie sind 70 Jahrhunderte.
  • Bürger zweiter Klasse. Unter 1000000-750000 Asse. Sie sind 70 Jahrhunderte.
  • Bürger dritter Klasse. Zwischen 750.000 und 500.000 Asse. Sie sind 70 Jahrhunderte.
  • Vierter Klasse Bürger. Zwischen 500.000 bis 250.000 Asse. Sie sind 70 Jahrhunderte.
  • Die Bürger der fünften Kategorie. Zwischen 250.000 bis 110.000 Asse. Sie sind fünf Jahrhunderten.
  • Bürger der sechsten Kategorie. Sie sind die Art, die die censi Kopf, dh, die nicht in der Volkszählung gesammelt bilden. Sie sind fünf Jahrhunderten.
  • Bürger der siebten Klasse. Gruppe von Rittern. Sie sind 18 Jahrhunderte.

Die Ritter hat das Recht auf vorzeitige stimmen, die eine der durch Auslosung bestimmt werden die ersten drei Klassen wurde. Emanzipiert gewann das Recht zu wählen, aber da waren sie zu zahlreich und floss aus ganz unterschiedlichen Orten, später verloren sie.

Jede Klasse hatte die gleiche Anzahl von Stimmen, die der letzte der einzelnen Klassen herabgestiegen, um die nächste oder die erste in Höhe von früheren, um auszugleichen. Daher nach der Abstimmung der dritten Klasse wurde er am meisten gegeben.

In der Tat ging die erste Abstimmung in die erste Klasse, die logisch als ein Viertel der Stimmen, eine separate Klasse von Rittern gehalten hatte.

Tributkomitien oder Montagewahlen von Stämmen

Tribal Wahlen tribunates Wahlen, Wahlen oder Wahlen, die von Stämmen Steuern waren die Versammlung der Bürger durch Stämme, die das Abstimmungseinheit wurden zusammengebracht. Hatte Wahl Kräfte, wie die Wahl der weniger Richter, Ratsherren und Tribünen die Plebejer und spezielle Richter, als Triumvirat. Ausübung ihrer Rechtsprechungsbefugnisse wurden auf Straftaten mit einer Geldstrafe begrenzt. Seine wichtigsten Aufgaben waren Gesetzgebungs; ab 287 einen. C, mit der Lex Hortensia, stimmten die meisten der Gesetze, nachdem der Senat ratifiziert. Voting Gesetze, Wahlen jugendlichen Richter, Anklage und andere Gegenstände zuvor Centuriados Kompetenz der Wahlen war vorbei diese Steuern Wahlen, so dass die Wahl Centuriados älteren Richter. Die Wahl der Volkstribunen nicht alle der Stammesversammlung, sondern nur Bürgerlichen in der Versammlung des Volkes, die keine Zugriffs Patrizier hatten entsprechen. Die meisten der Judikative des comitia besteuert wurden mit der Gründung der quaestiones während der Diktatur von Sulla eliminiert.

Die comitia besteuert wurden von den Ratsherren und Volkstribunen gerufen und geleitet. Bei den Wahlen durch Abstimmung aller Stämme als römische Bürger mit Sitz ingenui, während gebietsfremde und der emanzipierten, darunter vier Stämmen nicht an den Beratungen zu zählen. Alle römischen Bürger, Patrizier und Plebejer distribían 35 Stämme für die Verwaltungs- und Wahlzwecken. Die meisten der städtischen Bevölkerung von Rom wurde auf vier städtischen Stämme, was bedeutete, dass, so viel wie indiviudalmente ihre Stimmen waren viel mehr, bei der Berechnung weit die ländliche Bevölkerung der 31 Stämme aufgewogen verteilt. Wie in der Montage durch Jahrhunderte Stämme in der Versammlung zur Abstimmung brachte: eine für jeden Stamm.

Der Veranstaltungsort war das Forum Romanum.

Tribunates Wahlen entstand als Treffen der Bevölkerung ohne Entscheidungsbefugnis. Aber irgendwann ihre Vereinbarungen wurde Gesetz und die Entscheidungen der anderen Wahlen ersetzt. Erste ihr Stimmrechts Gesetzen wurde er; er hat die Ernennung von einigen Richtern; Später wurde er ehrt gewähren könnte, abbrechen Entscheidungen des Senats und nahm den Wettbewerb in den Verträgen des Friedens und der Allianz. Aber in den späten dritten Jahrhundert. C. Senat formell unter den tribunates Wahlen, hatte die Kontrolle über diese erworben.

Die Richter wurden in den entsprechenden Wahlen von den Bürgern Wahlberechtigten gewählt. Jeder Richter angeblich gewählte Regierung vorgelegten Vorschläge oder Absichten, die behauptet, dass die Position auszuüben, Art der Wahlprogramm, dann rief Edikt werden.

Plebis Concilium, Rat oder Versammlung des Volkes

Ich traf werden von den Volkstribunen, die wiederum waren von dieser Versammlung gewählt gerufen. Ihr Treffpunkt war der Aventin, außerhalb des pomerium die heiligen Bezirk der Stadt. Einige Quellen zu sammeln, die für Fragen der rechtlichen und administrativen auch auf dem Forum und dem Capitol erfüllt. Der Champ de Mars wurde für die Wahlen in den letzten Jahrhunderten der Republik eingesetzt. Sie sammeln auch einige Quellen in "den Brunnen der Comitien" gehalten, und dass einige Senatoren beobachtete die plebejischen Sitzungen von den Stufen der Kurie Hostilia von dort mit ihnen zu stören.

Verlust der Bedeutung der Wahlen

Die Ausdehnung des römischen Bürgerrechts waren nicht mit der Erweiterung der Wahlkreise von Stämmen, aber die neuen Bürger waren in bestehenden, die die Wahlen verloren ihre Wirksamkeit zu sein unmöglich, alle Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt zu bringen enthalten, verstreut in ganz Italien.

Seitdem haben alle Sitzungen und Wahlen immer gestimmt, ja zu den Vorschlägen der convener, es sei denn, eine Frage der lokalen oder außergewöhnlich, stets eine ephemere Opposition.

Baugruppen oder Wahlen wurden auch von Kunden der Aristokratie beherrscht. Diese Kunden, größtenteils von den Nachkommen der ehemaligen Sklaven und arme Menschen, die unter dem Schutz eines Musters, wurden sie von den bestehenden Beziehungen der Unterwerfung, die Schirmherrschaft ausgeübt gebunden gelegt worden war gebildet, begleitete sie auch für die Montage; Gegengewicht waren nicht Gegenstand Mittelklasse-Kundschaft.

Releases von Sklaven während des Zweiten Punischen Krieg hat die Zahl der Kunden, die zu den Urnen kamen deutlich erhöhen.

Aktuelle Verwendung des Begriffs "Wahl"

Das Wort "Wahl" wird häufig verwendet heute als Synonym für "Wahlgesetz," entweder Wahlen oder Volksabstimmung.

  0   0
Vorherige Artikel Rebecca Romero
Nächster Artikel John Entwistle

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha