Rex Gildo

Rex Gildo, der mit bürgerlichem Namen Franz Ludwig Hirtreiter war ein deutscher Schlager Sänger der Balladen, die sich großer Beliebtheit in den 1960er und 1970er Jahren gewonnen, Verkauf von mehr als 25 Millionen Platten und Arbeiten in Film und Fernsehen mit Hauptrollen.

Franz Ludwig Hirtreiter erwarb die Künstlernamen Alexander Gildo Mitte der 1950er Jahre, die später als Rex Gildo abgekürzt. Seit Jahren sagte er, er war Chorknabe der Regensburger Domspatzen vor dem Schauspielschule war, während ein Dokumentarfilm im deutschen Fernsehen im Jahr 2009 ergab, dass er als Lehrling für die Dekoration gearbeitet hatte, bevor er Fred Miekley erfüllt , der sein Manager und ständiger Begleiter während seiner Karriere wurde, angeblich zahlen die Lehren aus Schauspiel, Tanz und Gesang. Gildo erste Leistung war mit der Theatergruppe der Münchner Kammerspiele im Jahr 1956, aber bald gab den Sprung in Film und Fernsehen, als auch, die als eine Sängerin, mit berühmten Duette wie jene mit der dänischen Sängerin Gitte gemacht Haenning als "Gitte & amp; Rex".

Sein berühmtestes wie Speedy Gonzales, Goodbye Susanna und Fiesta Mexicana, erreicht Songs Popularität in den 1960er und 1970er Jahren in Deutschland. Ihre Musik und Filme waren beliebt, wenn auch nicht im Ausland. Er hatte auch seine eigene TV-Show, Gestatten - Rex Gildo.

Im Jahr 1974 heiratete Gildo seine Cousine Marion Ohlsen. Das Paar hatte keine Kinder und getrennt im Jahr 1990.

Während 1980 und 1990 senkte er seine Popularität und seine Auftritte auf floclórica Musik-Festivals, Einkaufsmöglichkeiten und dergleichen konzentriert. Er sagte auch, er hatte Probleme mit Alkohol, obwohl sie durch die Medikamente nahm er motiviert wurden. Seine letzte Leistung, am selben Tag, die das Leben zu nehmen versuchte, war vor 3000 Menschen an einem Möbelzentrum am Stadtrand von Frankfurt.

Gildo starb 1999 im Alter von 63, nachdem er drei Tage in ein künstliches Koma nach dem versuchten Selbstmord durch einen Sprung aus dem Fenster seiner Wohnung wegen psychischen Problemen. Wurde nach seinem Tod veröffentlicht war er Homosexuell und hatte eine Affäre mit Dave Klingeberg, seine Sekretärin und die sieben Jahre lang lebte.

Diskografie

  0   0
Vorherige Artikel Dantooine
Nächster Artikel Raffination

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha