Provinz Granma

Granma ist eine der 15 Provinzen Kubas. Dies ergibt sich aus der politischen und administrativen Teilung von 1976 und hat seinen Namen zu Ehren des Las Coloradas Strand Landung der Granma Yacht, von Fidel Castro, sein Bruder Raul Castro, Che Guevara und 79 andere Expedition verwendet werden, um in Kuba Land und beginnen die Guerilla in der Sierra Maestra, die mit dem Sieg der kubanischen Revolution im Jahr 1959 führen würde.

Die Annahme dieser Name fand auch für den Streit zwischen den Städten Manzanillo und Bayamo, auf die endgültige Bezeichnung, die die Provinz führen soll sowohl in geographischer Nähe zu schließen. Obwohl Manzanillo, während des zwanzigsten Jahrhunderts in die 70er Jahre hatte eine größere Bevölkerung und wirtschaftliche Bedeutung der Stadt Bayamo, die letztere wurde von der Nationalversammlung der Volksmacht für die Landeshauptstadt gewählt, je nach ihrer geografischen Lage, des Dienstalters historische Bedeutung bei der Bildung der kubanischen Nationalität, die Erinnerung an diese neutrale Bezeichnung vorzuschlagen, versammelt Namen in der Geschichte Kubas. Granma war die Yacht, die Fidel und die Expedition, die die Revolution von der Sierra Maestra im Jahr 1956 begann, brachte.

Die Diözese der katholischen Kirche, die auf dem Territorium der Provinz entspricht, Diözese von Bayamo-Manzanillo genannt.

Bezeichnung

Im südöstlichen Teil der Insel Kuba, ist es die Provinz Granma. Es grenzt im Norden an die Provinzen Las Tunas und Holguin, östlich von Holguin und Santiago de Cuba, der Süden mit Santiago de Cuba und dem Karibischen Meer und im Westen an den Golf von Guacanayabo.

Sein Gebiet umfasst eine Fläche von 8362 Quadratkilometern - das 7,5% der gesamten Landfläche darstellt - nicht die Tasten, die eine Fläche von 9,6 Quadratkilometern aufweisen, umfassen.

Die physische Gesicht Granma wird von der harmonischen Kontrast zwischen der Ebene und den Berg ist. In seine Grenzen viele von den höchsten Gipfeln des kubanischen Territoriums eingeschlossen sind, zusammen mit der unermesslichen Weite der Prärie Cauto, einer der größten und Uniformen Land.

Süd, besetzen ein Drittel seines Territoriums, die Sierra Maestra, die wahre Rückgrat der östlichen steht Geographie. Die höchste Erhebung ist der Höhepunkt der Granma Bayamesa zu 1.730 Meter. Sierra gießen Sie alle großen Flüsse in der Provinz. Unter ihnen vor allem die Cauto, die längste der kubanischen Flüsse und Flüsse Cautillo, Bayamo, Ochse, Jicotea, Yara, Jibacoa und Vicana, unter anderem. Sie betonen Macio Mota und Flüsse im Süden der Sierra.

Die physikalische Kontrast, der die Provinz charakterisiert gilt auch für ihren Küsten und Meere: die Banken niedrig und sumpfig, von Mangroven und Sümpfe, flachen Gewässern und Riffen der Guacanayabo die trockene Majestät der Terrassen, wo südliche besiedelt der südlichste Punkt der Insel Kuba, die Spitze der englischen befindet.

Administrative Teilung

Ihr Kapital, Bayamo, gilt als die Wiege der kubanischen Nationalität. Die Stadt Manzanillo ist die wichtigste Industriestadt. Die Provinz umfasst 11 anderen Gemeinden.

Gemeinden

Provinz Granma ist in 13 Gemeinden unterteilt.

Andere städtische aentamientos

Zusätzlich zu den Kommunen, sind Veguitas, Cayo Redondo, Troy, St. Ursula, San Francisco, Las Mercedes, Santa Rita, Vado del Yeso, Babiney, Embarcadero Cauto, Cauto El Paso, Bueycito, Calicito, San Ramon, Ceiba Hollow, The Tamaras, Sevilla, Cautillo, der Kreuzung von Guise.

Demographie

Die Provinz Granma mit einer Bevölkerung von 833.600 Einwohnern, von denen 480.987 leben in städtischen Siedlungen und 352.613 in ländlichen Siedlungen, mit 57,7% der Urbanisierung, wobei den am wenigsten urbanisierten Provinzen.

Es gilt als der fünfte am dichtesten besiedelte Provinz des Landes mit 99,5 hab. / Km². Das 49,23% der Population durch die weibliche und eine Zusammensetzung zur Hautfarbe es stellt eine der größten Prozentsätze des miscegenation dargestellt.

Das Bevölkerungswachstum liegt bei 0,9 pro tausend Einwohner, und es gibt einen Rückgang der Fruchtbarkeit, obwohl sie zu den höchsten Werten des Landes, mit einer Gesamtfertilitätsrate von 1,47 Kindern / Frau, nur um Guantanamo, Pinar del Rio und Isla de la Juventud.

Die Sterblichkeit einen niedrigen Pegel mit einer Bruttorate von 6,2 pro tausend Einwohner und die Kindersterblichkeit ist eine der niedrigsten, mit 5 Todesfälle von Kindern unter einem Jahr pro tausend Lebendgeburten.

  0   0
Vorherige Artikel Endokarditis
Nächster Artikel Jacinto Cruz Usma

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha