Port Said

Port Said ist eine Hafenstadt im Nordosten von Ägypten und ist Hauptstadt des Gouvernements. Es ist der Zugang zum Suez-Kanal vom Mittelmeer entfernt, und das zweite Tor des Landes.

Die Bevölkerung wurde 554.757 Einwohner im Jahr 2007 und 603.787 im Jahr 2010.

Es ist eine der schönsten Städte in Ägypten, und hat zahlreiche alte Häuser des neunzehnten Jahrhunderts und zeigt einen großen Balkon auf den Fassaden. Über den Kanal Hafen Fouad befindet, mit dem es Metropol ist, wird durch den freien Fähren kommuniziert.

Die Grundlage der Wirtschaft von Port Said ist die Fischerei, die chemische, Nahrungsmittelherstellung und Verarbeitung von Zigarren. Von Port Said viel ägyptische Produkte wie Baumwolle und Reis, abgesehen davon, eine Tankstelle für Schiffe, die durch den Kanal in den Export. Port Said ist auch eine Freihandelszone, sowie eine Sommerresidenz für viele Ägypter.

Geschichte

Die Stadt wurde von Mehmet Said Pascha der Große im Jahre 1859 gegründet wurde, an der Mittelmeerküste, 200 km nördlich von Kairo.

Port Said wurde während der Suez-Krieg, dem arabisch-israelischen Krieg von 1967 und von 1973 bis 1974 stark beschädigt.

Bildung

Port Said liegt in Port Said University, im Jahr 2010 gegründet, um den Bereich des Suezkanals und Sinai zu dienen. Die Universität ist eine der am schnellsten wachsenden Bildungszentren in Ägypten mit vielen Studenten im Ausland studieren.

Tourismus

Sehenswürdigkeiten

  • Leuchtturm von Port Said:
  • Al-Abbasy:
  • Der Hauptsitz der Suez Canal Authority:

Museen

  • National Museum of Port Said
  • Militärmuseum Port Said
  • Kunstmuseum von Port Said

Berühmte Leute

  • Der Bildhauer Konstantin Dimopoulos griechischer Herkunft, war in Port Said geboren 1954; Er lebte dort bis zu acht Jahre später verstaatlicht Zealand.

Sport

Die Al-Masry Team ist ein Fußballverein, der in Port Said, die große Unterstützung innerhalb der Stadt und Gouvernement, mit vielen Anhängern in anderen ägyptischen Städten genießt lebt.

Twin Cities

  •  Volgograd, Russland.
  •  Bizerte, Tunesien.

Gallery

  0   0
Vorherige Artikel Witching & Bitching
Nächster Artikel Marketwire

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha