Pierre Janssen

Pierre Jules César Janssen war ein Französisch Astronom, Entdecker des chemischen Elements Helium, das im Jahre 1868 entdeckt, wie man Protuberanzen ohne eine Sonnenfinsternis zu beobachten. Am 18. August desselben Jahres unter Einhaltung einer Sonnenfinsternis in Indien, bemerkte er eine leuchtend gelbe Linie mit einer Wellenlänge von 587,49 nm im Spektrum der Chromosphäre der Sonne, die die Existenz eines unbekannten Elements angegeben . Wenn das, was lächerlich gemacht, da sie nicht alle Elemente im Raum, bevor sie auf der Erde gefunden freigegeben. Am 20. Oktober des gleichen Jahres, englische Astronom Lockyer beobachtet auch die gleiche gelbe Linie im Sonnenspektrum und festgestellt, dass es von einem unbekannten Element verursacht, nachdem kein Versuch Erfolg beweisen, dass es ein Wasserstofftyp war, später zeigte er, dass Es war ein neues Element auf dem neuesten Stand: Helio. Ein Mondkrater nach ihm benannte bei 45,4 ° S, 40,3 ° Ost

Janssen wurde in Paris geboren und studierte Mathematik und Physik an der Fakultät für Informatik. Er unterrichtete an lycée Charlemagne 1853 und der School of Architecture 1865-1871, sondern widmete seine Energien vor allem auf verschiedene, die ihm anvertraut wissenschaftlichen Missionen. So im Jahre 1857 ging er nach Peru, um die magnetische Ecuador zu bestimmen; zwischen 1861 bis 1862. Im Jahr 1864 studierte er tellurischen Absorption im Sonnenspektrum in Italien und der Schweiz; 1867 machte er optische und magnetische Experimente auf den Azoren; erfolgreich beobachtet er den Transit der Venus im Jahr 1874 in Japan, 1882 in Oran in Algerien.

Eine der wichtigsten Auszeichnungen Jassen ist, dass er gilt als der Entdecker von Helium im Jahr 1868. Im Jahr 1935 entschied sich die IAU in seiner Ehre Anruf ein Mond astroblema Janssen.

Expeditions

Trani, Guntur, Algerien, Thailand, Caroline Islands und in Alcocéber. Um die Sonnenfinsternis von 1870 in Paris zu sehen pflegte er einen Ballon, da diese Sonnenfinsternis wurde von einer Wolke verdeckt, aber in der großen indischen Sonnenfinsternis von 1868 zeigte, dass das gasförmige Beschaffenheit der rote Protuberanzen, und entwickelte eine Methode, um unter normalen Bedingungen zu beachten Tageslicht. 1867 erhält die Rumford-Medaille. Eines der wichtigsten Ziele ihrer spektroskopischen Untersuchungen war es, die Frage zu beantworten, ob die Sonne Sauerstoff enthält oder nicht. Ein weiterer war die virtuelle Beseitigung der Sauerstoffabsorption in der Atmosphäre der Erde, wurde dieses Projekt in der Spitze des Mont Blanc, wo er baute ein Observatorium gegründet. Im Jahre 1875 wurde er zum Direktor der neuen Astrophysical Observatory von der Regierung Französisch in Meudon gegründet wurde, im Jahre 1904 veröffentlichte er einen Atlas mit zahlreichen Sonnen Bilder Atlas der Solar Fotografien neben dem ersten Band der Annales de l'Observatoire de Meudon.

  0   0
Nächster Artikel Goyo Vergel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha