Philip Kitcher

Stuart Philip Kitcher ist ein britischer Philosoph, der in der Wissenschaftstheorie spezialisiert.

Geboren in London, verbrachte Kitcher seine frühe Kindheit in Eastbourne, East Sussex, an der Südküste von Großbritannien. Er verdient sein B. A. Mathematik / Geschichte und Philosophie der Wissenschaft an Christi College in Cambridge im Jahr 1969 und seinen Ph.D. Geschichte und Philosophie der Wissenschaft an der Universität Princeton im Jahr 1974.

Kitcher ist am besten für seine Arbeit über Bioethik, Kreationismus und Soziobiologie bekannt. Seine Werke versuchen, die Fragen, die durch die Philosophie der Biologie und Philosophie der Mathematik mit den zentralen philosophischen Probleme der Erkenntnistheorie, Metaphysik und Ethik zu verbinden. Er interessiert sich auch für die ethische und politische Beschränkungen für die wissenschaftliche Forschung, die Entwicklung des Altruismus und Moral, und die scheinbare Konflikt zwischen Wissenschaft und Religion.

Er hat Artikel über John Stuart Mill, Immanuel Kant und andere Figuren in der Geschichte der Philosophie veröffentlicht. In letzter Zeit ist er interessiert an John Dewey.

Kitcher wird momentan als John Dewey Professor für Philosophie an der Universität von Columbia in New York. Als Leiter der Abteilung für zeitgenössische Kultur, hält auch die Auszeichnung als James R. Barker Professur der modernen Zivilisation. Er war Präsident der American Philosophical Association. Seine Frau, Patricia Kitcher, ein Philosoph Kant erkannt und der Geist, der den Grad der Mark van Doren Professor für Geisteswissenschaften an der Columbia hält und ist Leiter der philosophischen Fakultät an der Universität.

Seine Arbeit als Lehrer haben, wie:

  • Vassar College: Assistenzprofessor 1973-1974
  • University of Vermont: 1974-1978 Wissenschaftlicher Assistent
  • University of Michigan: Der Besuch von Assistenzprofessor 1979
  • University of Vermont: 1979-1983 Associate Professor
  • University of Minnesota Professor 1983-1986
  • University of California, San Diego: Professor 1986-1999
  • Columbia University: Professor 1998-heute

Ihre Leistungen waren unter anderem:

  • Editorial Board, Wissenschaftstheorie, 1985-1994.
  • Editor-in-Chief, Wissenschaftstheorie, 1994-1999.
  • Verwaltungsrat, Wissenschaftsphilosophie Verband 1987-1991.
  • Mitglied NIH / DOE-Arbeitsgruppe für die ethischen, rechtlichen und sozialen Folgen des Human Genome Project, 1995-1997.
  • Vertreter der American Philosophical Association Abschnitt L der Amerikanischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften eV, 1995-1998.
  • Mitglied, Board of Officers, American Philosophical Association, 1996-1999.
  • Schiedsrichter Philosophie für John Simon Guggenheim Memorial Foundation 1994

Veröffentlichungen

  • Missbrauchen Wissenschaft: Das Verfahren gegen Kreationismus. MIT Press, 1982. ISBN 0-262-61037-X
  • Die Natur des mathematischen Wissens. Oxford University Press, 1983.
  • Vaulting Ambition: Soziobiologie und die Suche nach der menschlichen Natur. MIT Press, 1985.
  • Die Förderung der Wissenschaften, Oxford University Press, April 1993.
  • Das Leben zu kommen: die genetische Revolution und menschlichen Möglichkeiten. Amerikanischen Taschenbuchausgabe enthält eine fast identische Nachschrift zu seinem Artikel Selbst Wessen ist es überhaupt?.
  • Wissenschaft, Wahrheit und Demokratie, Oxford University Press, 2001; 2003 Paperback.
  • In Mendels Mirror: Philosophische Reflexionen über Biologie, Oxford University Press, 2003 ..
  • Das Finden einer Ending: Reflexionen über Wagners Ring, mit Richard Schacht, Oxford University Press, 2004. ISBN 0-19-517359-7 Februar-co Autor
  • Leben mit Darwin: Evolution, Design, und die Zukunft des Glaubens, der Oxford University Press, 2006. ISBN 0-19-531444-1 Dezember

Editions auf Spanisch

  • Der Fortschritt der Wissenschaft: Wissenschaft ohne Legende, Objektivität ohne Illusionen. Nationalen Autonomen Universität von Mexiko. 2001 ..
  • Lebt zu kommen: die genetische Revolution und ihr Potenzial für den Menschen. Nationalen Autonomen Universität von Mexiko. 2002 ..
  0   0
Vorherige Artikel Jaime de Rocamora y Rocamora
Nächster Artikel Kites

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha