Petrograder Sowjet

Der Petrograder Sowjet der Arbeiter- und Soldatendeputierten, in der Regel genannt Petrograder Sowjets, war der Petrograder Sowjet Russland, nach der Februarrevolution März 1917 gegründet als Vertreter der Stadt Arbeiter und Soldaten Futter Kapital.

Der Petrograder Sowjet war während der russischen Revolution, die Oktoberrevolution als Rivale Machtzentrum der Provisorischen Regierung führte wichtig.

Geschichte

Ausbildung

27. Februar / 12. März 1917 einige Gewerkschaftsführer und kooperative, sozialistische Abgeordnete und Mitglieder des Zentralkomitees für die War Industries hat kürzlich insgesamt etwa vierzig Menschen versammelten sich in der Halle zwölf Taurischen Palais zu versuchen, zu bilden ein sowjetischer und die Sowjet von Petrograd, 1905 ernannte eine temporäre Executive Committee und die Delegierten einberufen Arbeitnehmer zu einer Sitzung in dieser Nacht. Es war die erste dieser Art von Körper in den folgenden Monaten wurde im ganzen Land verbreitet. Jede Kompanie Soldaten günstig für den Aufstand gegen die Selbstherrschaft hatten, einen Delegierten wählen, während Arbeiter wurden erwartet, dass tausend Arbeiter escogiesen. Die Delegierten waren im Palast an diesem Abend um 7 Uhr Die erste Sitzung schließlich um neun begann in der Nacht mit etwa 250 Delegierten treffen. Das Treffen ausschließlich mit der Organisation des Organismus und die Wahl eines achtköpfige Executive Committee von Nikolay Chkheidze und Eser Alexander Kerenski und der Menschewiki Matvei Skobelev Vorsitz behandelt wurde als Vizepräsidenten bestätigt. Neben diesen acht Mitglieder, würde jeder sozialistischen Partei zwei Delegierte an den Ausschuss zu senden. Bogdanov und Baturski vertreten die Menschewiki, Stalin und Molotow zu den Bolschewiki, Rusanov und der Sozialistischen Sensinow, Henryk Ehrlich und Rafes der Bund, Nikolai Tschaikowsky Leonti Bramson und Trudowiki, Charnoluski Peschechonow und den Volkssozialisten, der Kurenev Meschrajonzy Stuchka und Kozlovsky und die lettischen Sozialdemokraten.

Am 1. März / 14. März neun Delegierten der Soldaten und Sowjet hinzugefügt wurde offiziell umbenannt in "Petrograder Sowjets der Arbeiter- und Soldatendeputierten." Ein Antrag für die Schaffung einer Miliz Wiederherstellung der Ordnung in der Hauptstadt und ersetzen würde die zaristische Polizei wurde in der gleichen Sitzung übergeben. In der Sitzung unmittelbar nach der Plenarsitzung der Sowjet Vorstand, der zehn Kommissare beschlossen, die neue Miliz in so vielen Bezirken der Stadt fahren; die Auserwählten waren jedoch Politiker ohne Kenntnis der Situation vor Ort und in politischen Angelegenheiten, die bemerkenswerten Einfluss auf die Bildung der Einheiten nicht ausüben engagiert. Die Antwort der Arbeiter in die Sowjet Anfrage war jedoch begeistert und erleichtert die Schaffung der Miliz. Am Tag nach seiner Entstehung, begann die Sowjet Veröffentlichung der einzige Zeitung, die während der Februar-Revolution in Petrograd erschien: Iswestija

In seiner ersten Verkündigung, suchte die sowjetische Unterstützung der Bevölkerung und ihrer Mission, um eine Volksregierung zu erreichen angegeben, die Stärkung der bürgerlichen Freiheiten und der Vorbereitung der Wahl und Treffen einer demokratisch gewählten verfassunggebenden Versammlung und versuchte, Ordnung in der Hauptstadt wieder herzustellen. Obwohl der 4. März / 17. März die Sowjet wurde von etwa 3000 Delegierte und 39 Mitglieder des Vorstandes gebildet, tatsächlich dauerte die Entscheidung ein paar Individuen der letzteren. Die Mehrheit des Ausschusses war der Menschewiki.

In der Nacht vom 1. März / 14. März Vertreter der Vorstand traf sich mit Mitgliedern des Interimsausschusses der Staatsduma auf Einladung von ihnen, um die Bildung einer neuen Regierung zu behandeln; Die Vereinbarung zwischen den Parteien wurde am März 3/16 März veröffentlicht. Ohne Eintritt in die Regierung, die Sowjet bot jedoch die Unterstützung der Regierung, sofern sie an der Vereinbarung und dem März 21.08 März ernannte einen Verbindungsausschuss mit dem Ministerrat treu gehalten.

Die rasche und entschlossene Unterstützung der Bevölkerung für die Sowjet verliehen große politische Macht bald. Im Vergleich zu dem Interimsausschuss der Staatsduma, von liberalen Duma-Abgeordneten am selben Tag, dass die Sowjet Dies hatte mehr Einfluss unter den Massen, die gegen die kaiserliche Regierung erhoben hatten gebildet. Es dauerte nicht jedoch die Machtzentren in der Hauptstadt und die wichtigsten Kommunikationszentren, wollte nicht ihre Führer die Macht direkt an die Zarenregierung. Das war, weil die Hauptfiguren, die sowjetische Kontrolle geworden waren gemäßigten Sozialisten, dass die Umsetzung eines bürgerlich-demokratischen politischen Systems als notwendig, bevor es eine sozialistische Revolution zu sein: der Aufstand sollte die zaristische Selbstherrschaft zu beenden und beginnen ein bürgerlich-liberalen Regimes, nicht eine sozialistische Regierung, zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt werden. In diesem ideologischen Überzeugung die Notwendigkeit einer liberalen Charakter der Revolution, um die Sympathie der Militärbefehlshaber, in der Lage, die Revolte zu zerschlagen zu haben, trat militärisch schwach.

Der erste Präsident des Petrograder Sowjets menschewistischen war Nikolay Chkheidze, wobei der ehemalige Vizepräsident Trudovik Alexander Kerenski. Um zu versuchen, die Unterstützung der revolutionären Massen der Interimsausschuss der Staatsduma bot den Ministerien für Arbeit und Gerechtigkeit, die jeweils zu gewinnen. Während Chkheidze weigerte sich, der Regierung beizutreten, nahm Kerenski, ohne dies würde das Ansehen des Ausschusses zu erhöhen und ohne auf die sowjetische Entscheidung, keine Mitglieder der sozialistischen Parteien der neuen Regierung zu senden. On March 1/14 März 1917 genehmigte die sowjetischen Verhandlungen mit der Duma-Ausschusses, präsentiert eine im Allgemeinen sehr moderate Anforderungen, die sich schnell durch die Ausschussmitglieder auch an einem Abkommen mit der Sowjet akzeptiert wurden. Die provisorische Regierung wurde am nächsten Tag gebildet, ausschließlich der Liberalen und Kerenski, der die Position von sich in der Regierung akzeptiert zusammengesetzt, trotz des Verbots des Vorstandes, aber mit der anschließenden Unterstützung der vollen Sowjet.

März 15.02 März veröffentlicht die "Order No. 1" von entscheidender Bedeutung für die politische Zeitraum bis zur Oktoberrevolution, wie von der Behörde des Petrograder Sowjets und nicht die Übergangsregierung auf den Revolutionstruppen, ihre politische Freiheit festgelegt und die Unmöglichkeit, ihre an die Front übergeben.

Zentralorgan der Sowjets in dem Land,

Während des Ersten Kongress der Sowjets wurde die Petrograder Sowjets, durch die Zugabe von neuen Mitgliedern erweitert, Zentralkörper des nationalen Systems von Sowjets ernannt und erhielt überwältigende Unterstützung für seine Haltung bedingte Unterstützung der Provisorischen Regierung.

Menschewiki sozialistische Kontrolle

Die größte Delegation in der Petrograder Sowjets war es, der Sozialist, der mehr als 400 Personen unter der Disziplin der Partei und etwa 600 Unterstützer, die Steuerung an den Beratungen der gleichen Effekte hatten. In der Regel gab es jedoch ein Bündnis zwischen Sozialrevolutionäre und Menschewiki machte unnötige ausschließlicher Steuerung des ersten, außer in den wenigen Fällen, in denen es Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Delegationen, wie im Fall der Landreform und später auf der Wiederwahl von der Präsidentschaft von der Sowjet. Unter den Vertretern der populistischen Ursprungs Sozialistischen absorbiert schnell die wenigen populären sozialistischen Delegierten nicht mit Divisionen in diesem Bereich. Die Sozialrevolutionäre Delegation war jedoch umso bemerkenswerter, für seine Größe, wie für seine Fähigkeit, in der Regel mittelmäßig anzugehen. Die Hauptfiguren der Partei nahmen an der Sowjet erst in zweiter Linie, Priorisierung von Aktivitäten. Eine wirksame Kontrolle in den Händen der menschewistischen Führer (Irakli Tsereteli, Fjodor Dan und Nikolay Chkheidze, vor allem.

Chaos und endlosen Reihe von Reden der ersten Sitzung der Sowjet wurde durch kürzere und effektive Besprechungen folgen, wenn die Delegationen fing an, die Fragen, bevor Sie in die Sowjet, die bereits eine gemeinsame Position innerhalb der Fraktion statt debattieren.

Bolschewistischen Under Control

Nach dem gescheiterten Staatsstreich von Kornilov moderate Kraft schwand unter den Massen und die Stärkung der radikalen erlaubt, zusammen mit der Sparte in den Reihen socialrecolucionarias Fraktionen zwischen rechts und links, die Kontrolle des Petrograder Sowjets von den Bolschewiki, Leo Trotzki in der Präsidentschaft, Sept. 22.09 September 1917.

Im Sommer 1918 Wahlen inmitten der Vertreibung der sozialistischen Opposition in den Sowjets, die Bolschewiki in Petrograd sorgte dafür, dass die meisten die Umwandlung der Wahl Absenden Delegierte aus verwandten Institutionen und Organisationen kommen, die die ihnen Macht verhindert verlieren Wahlen, nicht mehr sie bestimmt die Zusammensetzung der sowjetischen. Die älteste gewählte Organ wurde eine Versammlung der Beamten der staatlichen Organisationen Bolschewiki.

  0   0
Nächster Artikel Stiftung Panoptykon

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha