Peshawar

Peshawar ist die Hauptstadt der Provinz Khyber Pakhtunkhwa in Pakistan, und Verwaltungszentrum für die Stammesgebiete unter Bundesverwaltung, wenn auch nicht die Hauptstadt des Territoriums. Es wurde von Kanishka, König der Kushan Reich in der zweiten Jahrhundert gegründet. C ..

Etymologie

Der Name leitet sich aus dem Sanskrit Purusha Peshawar Pur. In Pashto Sprache heißt es Pekhawar oder Peshawar, in der Muttersprache heißt Hindko Pishor.

Geschichte

Bereiche, gehörte ursprünglich zu den östlichen Stämmen der Skythen, später war Teil des persischen Reiches. Sie waren auch kurz unter griechischem Einfluß und wurden dann von den Arabern, die zum Islam konvertiert erobert. Es war eines der Zentren der afghanischen Reiches. Heute ist sie eine der wichtigsten Städte in Pakistan im Westen des Indus.

Früher gab es eine große Siedlung namens Purushpur von Kanishka, die Kushan König gegründet, im Bereich der Peshawar heute. Purushpur wuchs als ein wichtiges Zentrum des buddhistischen Lernens bis zum zehnten Jahrhundert und war die Hauptstadt des alten griechisch-indische Reich der Gandhara. Während dieser Zeit der Kanishka Stupa außerhalb Pashawar, war das höchste Gebäude der Welt und erreichte etwa 200 Meter.

Die heutige Stadt war fundanda während der Moghul-Zeit, im sechzehnten Jahrhundert von Akbar, in denen er Peshawar genannt wurde. Für viel von ihrer Geschichte war die Stadt eines der wichtigsten Zentren der alten Seidenstraße und eine wichtige Schnittstelle zwischen mehreren Kulturen der Süd, Zentralasien und dem Nahen Osten.

Übersicht

Es befindet sich vor den Toren des Khyber Pass nahe der afghanischen Grenze, ist das wirtschaftliche, politische und kulturelle Hauptstadt der Paschtunen in Pakistan. Während des Krieges in Afghanistan wurde der "Casablanca" Westasien, voll von Spionen, Arbeitnehmer, die Gesundheit der Arbeitnehmer und Flüchtlinge.

Die Einwohnerzahl beträgt 1.253.687 Einwohner. Direkt neben dem Khyber-Pass, ist diese Stadt eine Verbindung zwischen Pakistan und Afghanistan, und hat viele Flüchtlinge und Migranten aus diesem Land. Hauptattraktionen Peshawar gehören Mahabat Khan Moschee, Basar Qissa Kahwani und Central Museum.

Der 5. Dezember 2008, zog die Aufmerksamkeit der Weltpresse, als 27 Menschen wurden bei einem Angriff durch explodier zwei Autobomben getötet.

  0   0
Nächster Artikel Oscar Gajardo

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha