Palacio de la Moneda

Der Palast La Moneda, die gemeinhin als La Moneda bekannt ist, ist der Sitz des Präsidenten der Republik Chile. Es beherbergt auch das Ministerium des Innern und für öffentliche Sicherheit, das Generalsekretariat der Präsidentschaft, dem Generalsekretariat des Regierung und das Ministerium für soziale Entwicklung.

Es befindet sich in der Gemeinde Santiago, zwischen den Straßen Moneda, Morande der Alameda del Libertador Bernardo O'Higgins und Teatinos. Nord Platz der Verfassung und im Süden steht, Plaza der Staatsbürgerschaft.

Darüber hinaus hat der Präsident von Chile hat die Präsidentenpalast von Cerro Castillo, in der Stadt Viña del Mar, als Rastplatz. Auch ist es Heimat nannten eine dritte Präsidentenpalast Machalí in der Region O'Higgins, dessen Name La Casa 100.

Geschichte

Der Palast wurde ursprünglich entwickelt, um die Münze in der chilenischen Kolonialzeit unterzubringen. Da die lokalen Behörden dann nicht über die Ressourcen, um ein Gebäude zu diesem Zweck Prägung aufzubauen, beschloss die spanische Krone, dass sein müsste, um das jeweilige Projekt zu nehmen. Das war, wie der Palast wurde zwischen 1786 und 1812 gebaut, dank der Finanzierung von Francisco Garcia Huidobro, ich Marquis von Casa Real.

Sein Architekt war der italienische Joaquín Toesca. Die Arbeiten begannen im Jahre 1785 und ein Jahr später kam die Materialien: Kalk Polpaico Hazienda; Maipo Flusssand; farbigen Steinen des Steinbruchs von Cerro San Cristobal, Eichen und Zypressenwälder Valdivia; Spanisch Schlosser- und Schmiede Vizcaya; und 20 Sorten von Backsteinen in Santiago für den Bau von Stürzen, Ecken, Fußböden, Leisten und feste Wände gebacken mehr als einen Meter dick. Während der Regierung von Ambrosio O'Higgins, die glaubten, dass das Gebäude weit über die Arbeit, für die sie bestimmt sind Toesca Spanien weist den Rest der Materialien, die auf der Fregatte Das Afrika März gebracht und erreichte den Hafen von Valparaiso wurden 1792 umfasste die Liste: 104 an den Fenstern, 42 Balkone, Platten und Schrauben, Nägel Mittelstange 620, Nägel dritten Quartal 5500 18 000 und 28 Pfund Nägel bedeutet, dass ich tillado.

Toesca starb im Jahre 1799 und es versäumt, den Abschluss der Royal Mint zu sehen; sein Nachfolger wurde Militäringenieur Agustin Caballero ernannt. Die Münze wurde offiziell im Jahre 1805 durch den Gouverneur der Zeit, Luis Muñoz de Guzmán, obwohl es immer noch Details in ihre Endungen eröffnet. An der Unabhängigkeit wurden die ersten Münzen geprägt unabhängigen Chile. Dicke Ziegelwände, mehr als 1 Meter dick, wurden zu dem Gebäude gemacht ertragen Erdbeben in Santiago, denn diese Stadt ist sehr seismische und eines der wenigen Gebäude aus der Kolonial in der chilenischen Hauptstadt, das Erdbeben überlebt hat .

Im Jahre 1845, im Rahmen des Mandats von Präsident Manuel Bulnes Prieto, wurde es der Sitz der Regierung und Residenz des Präsidenten von Chile. Es gab auch in der nordwestlichen Ecke des Moneda und Teatinos und basiert das Innenministerium das Auswärtige Amt war an der Südseite; Der Vorsitz war in der nordöstlichen Ecke des Moneda und Morande. Die Prägung wurde in diesem Gebäude durchgeführt, bis 1929. Im Jahr 1930 im dritten Stock der Südfassade des Gebäudes, mit Blick auf den Alameda sitzt, als Orte im Norden und Süden des Palastes erbaut wurde. Das Design dieser Expansion war das Werk des chilenischen Architekten Joshua Smith Solar.

Während der Regierung von Gabriel González Videla, er und seine Frau Rosa Markmann Palace mit antiken Möbeln aus Europa gebracht sowie wertvolle Kunstwerke eingerichtet. Seitdem ist die Währung beherbergt Schätze in ihren Mauern.

Es war die offizielle Residenz des Präsidenten bis zum Ende der Präsidentschaft von Carlos Ibanez del Campo. Traditionell blieb das alte Gebäude für den Fußgängerverkehr geöffnet. Obwohl nach der Ermordung von General Rene Schneider im Jahr 1970 wurde diese Tradition aus Sicherheitsgründen ausgesetzt, bis zum Jahr 2000 war es wieder der Öffentlichkeit zugänglich.

Während des Putsches vom 11. September 1973, als er gestürzt Präsident Salvador Allende, wurde das Gebäude von Kanonen der chilenischen Armee und der Sura 3 Raketen von zwei Flugzeugen Hawker Hunter, British Herstellungs Kraft geschält Air Chile, teilweise zerstört. Die Nordfassade sowie der Pavillon zwischen den Höfen der Canyons und Los Naranjos, waren die meisten von den Raketen und Feuer, das von der Ecke der Moneda und Teatinos bis etwa zwanzig Meter südlich verlängert betroffenen Stellen nahe dem Platz der Freiheit heute Citizenship Square. Dieser Angriff bedeutete gleichzeitig den Verlust von unbezahlbare Schätze, die während der Jahre der Regierung und die Fähigkeit, neu zu erstellen, Reparatur und verteilen ihre Abhängigkeiten angesammelt. Unter den verlorenen Einzelteile sind die chilenischen Unabhängigkeitserklärung von 1818 und dem ursprünglichen piocha O'Higgins.

Während der Prozess des Wiederaufbaus und der Wiederherstellung, die einige Jahre nach der Bombardierung und Feuer wurden mehrere Büroräume bezogen, deren Verteilung wurde modifiziert und um das Originalbild, das war wieder her wurden einige Nebengebäude abgerissen. Allerdings hatte bestimmte Symbole Palace verschwunden. Traditionelle Straßen Morandé 80 Tür war geschlossen und die alten Independence Hall, wo Allende starb, wurde unterdrückt und in der Reihenfolge der Augusto Pinochet an Symbolik zu vermeiden, durch eine Betonmauer geschlossen. Laternen der Seiteneingänge Ost und West, wie die der Norden und Süden mit ihren Toren Schritte wurden ebenfalls unterdrückt, wie dies mit Fotos von La Moneda verglichen werden, während General Augusto Pinochet begann seine Amtszeit unter Verfassung von 1980 am 11. März 1981 Bei der Rekonstruktion der Sitz der Regierung war Diego Portales Building.

Fall wird darauf hingewiesen, dass während dieser Prozess der Erneuerung der Grundlagen wurden durch die Anwendung moderner Techniken, erweiterte Parkplätze auf dem Gelände, die aufgerufen wurde Platz der Verfassung verstärkt, aber war eigentlich ein Parkplatz ein Ort, der Lunge dient gebaut wurde grün bis Civic District. Darunter Parkplatz und Büros für die Mitarbeiter der La Moneda wurden gebaut und aktualisiert die zahlreichen Arbeiten bei der Herstellung von modernen Betrieb und die Gewährleistung der Sicherheit gegenüber seinen Mitarbeitern in einfache Dinge wie einen elektrischen Antrieb und Aufbau moderner Gas durchgeführt.

Nach der Rückkehr zur Demokratie, während der Regierung von Eduardo Frei Ruiz Tagle, Gebäude Farbe, einige gesagt haben, ist seine ursprüngliche Farbe, aber Gelehrten sagten, dass sie nicht der Realität entsprechen, weil es von seinen Materialien gemalt Beschichtung war nicht möglich, Kalksandstein und anderen Elementen, die Seite der Lauf der Zeit und den Smog war schwarz, so dass sich alle einig, dass die neue Farbe, mit hochwertigen modernen Materialien vertreten einen großen Fortschritt von verschiedenen Punkten, wie die ästhetische denn es gab Farbe und verbesserte Eleganz und die Pracht des Gebäudes in einem grauen Umgebung und aus der Sicht der Eigenkapital weil die Zusammensetzung der neuen Beschichtung schützt vor Feuchtigkeit und andere Wetterphänomene an der Struktur als auch resistent gegen Smog und einfach sauber.

Im Gegenzug eröffnet Ricardo Lagos Escobar Fußgängerverkehr seinem Inneren und der Eingang von der Strasse wurde Morandé 80 wieder geöffnet, um 30 Jahre des Putsches zu gedenken. Von diesem Eintrag konnte der Präsident, ohne durch die nördlichen Haustür, auf der Straße Münze geben und die Ehren der Palastwache Carabineros zu empfangen. Es war auch in dem nach dem Ausscheiden aus dem Amt in symbolischer Form belassen.

Präsidentin Michelle Bachelet ordnete die Wiederherstellung der Halle, in der Präsident Allende, einschließlich der ursprünglichen Einrichtung und zwei Gemälde von Aldo Bahamonde, die erste schildert den Präsidenten winken vom Balkon, und die zweite zeigt den gleichen Balkon mit Handlauf zerstört gestorben und der Rand präsentiert Auswirkungen von Geschossen nach dem Bombenanschlag auf den Tag des Putsches. Diese Abhängigkeit wurde am 11. September 2008 eingeweiht wurde jedoch kritisiert Experten die Tatsache, dass mehrere Innenwände mit Paneelen TruPan, Material, das nicht wert Gebäudeebene wäre bedeckt. Heute ist dieser Raum ist Teil der Räumlichkeiten des Ministeriums des Innern

Während der Erdbeben in Chile 2010 erlitt er kleinere Schäden, wie ein freistehendes Friesen Innenhöfe und Risse in einigen Wänden und ernster, als komplette Risse in der Prat-Raum, zwischen dem vorderen Frontis und des Gerichts den Canyons gelegen, so dass es vollständig deaktiviert, bis, komplizierter Prozess, weil die Regierung Hauptquartier National Monument und müssen eine Reihe von Anforderungen für die Intervention erfüllen, möglicherweise im September 2010 repariert.

Architektur

La Moneda-Palast ist das einzige Gebäude vorhandenen reinen italienischen neoklassischen Stil in Amerika. Mit der Wiederherstellung des Palastes nach dem Putsch, gewann er viel von seiner ursprünglichen Struktur. Auf dem Gelände nun durch die so genannte Patio de los Naranjos besetzten sie völlig unabhängig von seiner ursprünglichen Struktur illegale Konstruktionen aufgestiegen war. In seiner Rekonstruktion wurden diese Strukturen zerstört.

Der Palast hat seine Hauptfassade Moneda Street, mit Blick auf die Plaza de la Constitution, unter denen Parkplätze und Büros für die verschiedenen Abteilungen des Vorsitzes und der Ministerien, die dort gebaut werden. Dieser Ort ist im Volksmund als "der Bunker."

Hinter dieser Fassade sind drei kleine Terrassen, von denen eine überdacht. Das Wichtigste davon und dient als Eingangshalle heißt Patio der Canyons, da es zwei ehemaligen Kolonialkanonen. Nach der Innenräume, mit Richtung auf die Alameda, ist die renovierte Patio de los Naranjos, die in den frühen 1980er Jahren ist es an dieser Stelle gepflanzt wurden, wo sie gehalten, die großen Zeremonien der Präsidentschaft, da die Abendessen zu Ehren des hohen Besuch, Reden und Zeremonien von unterschiedlicher Natur. Es hat eine kleine Ausstellung von Skulpturen, darunter Highlights die Arbeit von Roberto Matta genannt Tolomirotodomiro, die Teil der chilenischen Pavillon auf der Weltausstellung in Sevilla im Jahr 1992 war.

Während der Regierung von Präsident Ricardo Lagos begann, an der Kreuzung der Paseo Bulnes mit der neuen Unionsbürgerschaft Platz zu arbeiten. Unter letzteren ist ein großes Kulturraum namens La Moneda-Palast Cultural Center, im Januar 2006 eröffnet.

Nebengebäude

Zugang zur Lounge

Zugang über dem Saal des Präsidenten Cabinet Sektor. Im Westen wird verfolgt, parallel zu Moneda Street, dem Independence Toesca Rat und Lounges und im Landesinneren, die Carrera-Lounges, Hostessen, Hören und Privaträume der Staatschef. Der gesamte Sektor entsprach einst die Residenz des Grafen Bürgermeister des Königshauses.

Die Halle ist Teil der normalen Zugangsroute des Präsidenten der Republik über den Beitritt zur La Moneda am Montag, und ist auch der Ort, wo er sagt Auf Wiedersehen zu den Offiziellen und Staatsbesuchen. Hier ein Weg, der die Achse der drei nachfolgenden Zimmer durchquert, im Stil der Paläste beginnt.

Möbel und dekorative Elemente sind typisch für den siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert, Hervorhebung einer 1600 flämische Wandteppiche, basierend auf einem Karton von Rubens, dessen Thema ist eine Allegorie von Krieg und Frieden. Unter ihm, eine chilenische Kolonial Brust, die auf ihrer Platte Anagramm von Santiago hat, mit einem S 0. Diese gekrönt ist das Zeichen der Münzanstalt von Chile, die auch heute noch so unverwechselbar von Lügen verwendet Medaillen, Münzen oder Drucke, die ihre Werkstätten zu machen.

Außerdem bietet die Unterkunft in diesem Vorraum eine polychrome Schrank, die nationale Unabhängigkeit verbunden ist, eines der wenigen erhaltenen Beispiele der chilenischen Kolonialmöbeln, die José Antonio de Rojas, Nachlass Polpaico und einer der Vorläufer des Patrioten-Bewegung gehörte 1810, in dessen Haus die führenden Denkern und Ideologen der unsere Unabhängigkeit erfüllt.

In einer der Wände des Raumes Eine andere dekorative Element vorhanden ist ein Porträt von Philipp V. von Spanien, erster Monarch der Französisch Bourbonen. Während seiner Regierungszeit gründete er die Casa de Moneda de Chile und sein Bild wurde in der ersten Unze Gold in dem Land im Jahre 1749 geprägt wiedergegeben.

Independence Hall

Dieses Zimmer befindet sich neben dem Zugriff auf und ist nach dem nationalen Leinwand Maler Pedro Subercaseaux benannt, die die Verkündigung und der Unabhängigkeit Jura und in einer seiner Wände festgestellt. Das gleiche Thema wird von Cosme San Martin, chilenische Maler des neunzehnten Jahrhunderts behandelt, in einer Skizze, die die Bürgschaft von Ergebenheit an der Vorderseite der Kathedrale von Santiago als Hintergrund.

In diesem Raum sind die bedeutendsten Palacio de la Moneda Balkon. Sie wurden ausgerufen, während des achtzehnten und frühen neunzehnten Jahrhunderts, die wichtigsten Neuigkeiten aus dem benachbarten Vizekönigtümer. Aus diesen Balkonen wurden weiter gegeben zeigte die Nachrichten während des Krieges von 1879, die von den Menschen auf dem Platz versammelt zu hören waren, und die Ereignisse vom 21. Mai in Iquique, wo eine Gruppe von chilenischen Matrosen von Kapitän Arturo Prat geboten Sie verloren ihr Leben heldenhaft in einem ungleichen Kampf gegen die Peruaner.

Es war einst traditionelle zum Präsidenten der Republik Balkonen Moneda Palace ragte zu grüßen oder Adresse das Publikum mit einer Rede, ebenso wie die eine, die Präsident Allende nach dem tanquetazo des 29. Juni 1973 gab, Das war die letzte Rede von einem demokratisch gewählten Präsidenten. Später während der Militärregierung General Augusto Pinochet ging mehrmals, um das Publikum, indem er erinnerte an die Reden der 11. März 1981, als die Moneda-Palast wurde nach der Restaurierung postbombardeo 1973 wiedereröffnet, in einer feierlichen Zeremonie, die Pinochet erlassen Die neue Verfassung am 11. September 1980 genehmigt und im als verfassungsmäßigen Präsidenten vereidigt. Eine weitere Rede von General Pinochet vom Balkon, die nach unten ging war der Tag nach, dass wurde von der Militärjunta als der einzige Kandidat für die Volksabstimmung 1988 ernannt.

Nach der Rückkehr zur Demokratie die ersten vier demokratisch gewählten Präsidenten verließ die Gewohnheit, Richten einer Rede vom Balkon des La Moneda, um einen Unterschied mit dem Regime von General Pinochet Gewinnung sie nur zu begrüßen, als mit Spitzhacken und Fußballvereine passiert zu machen und Tennisspieler Marcelo "Chino" Ríos, wenn es erreichte Platz 1 in der Welt.

Präsident Sebastián Piñera-Regierung anzunehmen, seinen 11. März 2010 zu der republikanischen Tradition der Führung eines Sprach vom Balkon des Palacio de la Moneda zurückgegeben.

Einige Persönlichkeiten des nationalen Lebens, einschließlich Papst Johannes Paul II bei seinem Besuch in Chile im Jahr 1987 erinnert, der Tennisspieler Marcelo Rios, wenn es erreichte Platz 1 in der Welt im Jahr 1998, seine Kollegen Fernando Gonzalez und Nicolas Massu nach Erhalt Gold- und Silbermedaillen bei den Olympischen Sommerspielen 2004 und der chilenische Fußballmannschaft, die in der WM 2010 teilgenommen haben, kurz trat auf den Balkon, um die Öffentlichkeit Wette auf dem Platz begrüßen.

Innerhalb Independence Hall hebt auch das Porträt von Francisco Garcia-Huidobro, der die Gründung der Mint von Chile 1747 Spanisch Wohnsitz in Santiago markiert, gewann Garcia Huidobro Felipe V die Konzession, Münzen auf dem Land. Seine Familie behielt dieses Privileg bis 1770 Carlos III trat der Crown Dienstleistungen Haus chilenischen Pesos.

Weitere Highlights in diesem Raum sind Cordillerano Landschaft von Antonio Smith, Öl zu Don Juan Salinas gehören, und zur Zeit auf Leihbasis an die Präsidentschaft der Republik, und die Landschaft Alfredo Araya, aus der Sammlung von der Zentralbank von Chile.

Halle Toesca

Der Minister Ratssaal, schließt die Tour durch die Hallen des Nordflügels, eine Straße, die parallel Währung. Es Räte Büro des Präsidenten und andere Arbeitssitzungen des Head of State, zusätzlich zu bilateralen Treffen zwischen den Teams und ihre chilenischen Kollegen während der Besuche von ausländischen Würdenträgern werden in regelmäßigen Abständen statt.

Öl gemalt grüne Farbe, ist seine wichtigste Dekorelement eine schöne siebzehnten Jahrhunderts flämischen Wandteppich, der eine Passage aus dem biblischen Buch Esther symbolisiert. Europa gewonnen in der Mitte des letzten Jahrhunderts wurde an der berühmten 1873 Ausstellung des Kolonialismus Kupferlampen ausgestellt sind und waren von der chilenischen Antiquariats Keller nach einer niederländischen Modell gemacht.

Es Polster vor einer Urne aus klarem Acryl 1,48 Meter hoch und 1,60 Meter breit wird angezeigt. Dieser enthält eine Decke Cacique neunzehnten Jahrhunderts, welche die traditionellen Handwerke des Mapuche-Volkes.

Gelbes Zimmer

Das Hotel liegt im zweiten Stock des Nordflügels der La Moneda, die parallel zu der Halle Toesca, dieser Raum wird zur Zeit als Auftakt zu denen, die im Publikum durch das Staatsoberhaupt empfangen werden, verwendet.

Ihr Name Porträts von José Miguel Carrera und seine Schwester Javiera, Autor des ersten Nationalflagge Drei-blau, weiß und gelb-Bänder, die an den Wänden stehen sollte. Die erste ist eine Kopie von Jose Manuel Nunez Original Mandiola gemacht, während Dona Javiera Carrera ist mit chilenischen Malers Cosme San Martin zugeschrieben wird.

Auch hier ist Aquarell auf Leinwand Die Schlacht von Ayacucho des Malers Carlos Holz Taylor. Bemerkenswerte und einzigartige Stück amerikanische historische Ikonographie stellt das Schlachtfeld und die Bewegung der Truppen von Ayacucho.

Gelb komplett lackiert, Stil und Farbe des Raumes sind das Erbe der antiken Seidenvorhängen und schwarzen Bünde Lounge Zañartu Präsident Federico Errazuriz.

Die Einrichtung ist im Empire-Stil. Dazu gehören zwei Sofas 1820 vintage, deren Arme gezogen Schild und Chile Flagge bemalt Gold, wird angenommen, gehörte der Carrera. Ergänzen sechs Sesseln in gelben und weißen Seidenpolster Intarsien Rosenholz von Jacob, der wichtigsten Französisch Kunsttischler der Kaiserzeit Möbel Autor vieler der Paläste und Residenzen von Napoleon Bonaparte und sein Hof unterzeichnet.

Die zentralen Tisch mit Intarsien Englisch Mitte 1850 gehörte Vice Admiral Patricio Lynch. Der Teppich, der Royal Tapestry Fabrik in Madrid, spielt ein 1810-Modell.

Zimmer Hostess

Parallel Independence Hall, das Board of Hostess folgt Racing Hall und grenzt an das Büro der Privatsekretär des Präsidenten.

Es ist ein Funktionsraum für die Arbeit der Helfer des Präsidenten, der die Hauptmission zu begleiten und zu unterstützen in allen seinen offiziellen Aktivitäten und Veranstaltungen repräsentieren im Protokoll speziell ihnen zugewiesen hat. Die Hostessen werden durch den Präsidenten der Republik über den Vorschlag der Oberbefehlshaber der Streitkräfte und der Generaldirektor der Polizei ernannt.

Stand in der Halle eine alte Messinglampe Empire-Stil und zwei Portraits: erstens, Öl auf Leinwand von B. Janson, was Manuel Antonio Tocornal Grez, 65 cm. hoch und 53 breit, gehört zur Sammlung des National History Museum und befindet sich in La Moneda seit 1990 befindet sich die zweite Rafael Sotomayor Garcia, was Rafael Sotomayor Baeza, Kriegsminister Präsident Aníbal Pinto, der in der Kampagne starb während des Pazifischen Krieges, und wurde zum Präsidenten des Autors im Jahre 1982 gestiftet.

In dieser Halle ist es endlich ein Porträt von Bernardo O'Higgins von chilenischen Künstlers Miguel Venegas Cifuentes und aus der Sammlung von der Präsidentschaft der Republik Chile.

Galerie der Präsidenten

Die so genannte Hall of Presidents stand früher auf der Seite Hof des Vorsitzes auf der nordöstlichen Seite des Palastes. In der letzten Restaurierung passiert, um einen großen Bereich um die Westseite Hof gesetzt zu besetzen und eine Strecke von dieser Strecke ist Teil des Protokolls, die von ausländischen Staatsoberhäuptern bei Staatsbesuchen und Beamten folgen.

In diesem traditionellen Punkt La Moneda Porträts in Marmor und Bronzebüsten von vielen der Präsidenten unserer republikanischen Geschichte erscheint.

Die folgenden Porträts von Staatschefs sind das Erbe von La Moneda: Ramón Freire Serrano, Manuel Bulnes Prieto, Präsident von La Moneda hat ihren Wohnsitz und Sitz der Regierung; Mascayano José Joaquín Pérez, Federico Errazuriz Zañartu, Domingo Santa María González, José Manuel Balmaceda Fernandez, Federico Errazuriz Echaurren, Ramón Barros Luco, Arturo Alessandri Palma, Juan Antonio Rivers und Gabriel González Videla.

Auch sind die Büsten der Präsidenten Jose Manuel Balmaceda, Carlos Ibáñez del Campo, Pedro Aguirre Cerda, Gabriel González Videla, Jorge Alessandri Rodriguez, Eduardo Frei Montalva, Salvador Allende Gossens, Patricio Aylwin Azócar und Eduardo Frei Ruiz-Tagle füllen Sie dieses beleuchteten Raum.

Blue Room

The Blue Room ist der Ort, wo die großen privaten Treffen des Präsidenten der Republik auf. Es wird innerhalb der strengen Protokolls über den Staatsbesuchen ins Land gebunden ist, und der Raum, in dem der Präsident trifft sich hinter verschlossenen Türen, um zu diskutieren und Meinungsaustausch mit den Führern, Behörden und Persönlichkeiten der nationalen und internationalen Angelegenheiten Schritt.

Eine besondere spanische goldene Lampe führen 36 Feuerlichter, beleuchtet dieses wichtige Gebiet von La Moneda. In der Präsidententisch in einer Ecke des Raumes ein Französisch-Regency-Stil Möbel mit Intarsien und Bronze installiert regelmäßig drehen Sie den Präsidenten von Analysen, Studien und melden Sie verschiedene Dokumente, wie Rechnungen oder Erlasse.

An der Wand hinter dem Tisch sind zwei der bedeutendsten Gemälde des Palace: die Porträts von Bernardo O'Higgins und Andres Bello. Die erste ist der berühmte Maler José Gil de Castro, "Mulato Gil" Vorläufer des chilenischen Malerei. Es wird vermutet, dass dieses Porträt war die einzige, in dem der Oberste Generaldirektor an den Künstler gestellt direkt. Der Andres Bello ist eine Kopie des Originals, die in der Universität von Chile, dem Maler Monvoisin ist.

Eine weitere sinnvolle Arbeit in der Blue Room ist der monumentale Stoff späten chilenischen Meister Roberto Matta, "Cronos Mirror", die von 3,90 Meter hoch und 4,87 Meter breit, aus der Sammlung des BancoEstado. Er schloss sich der Blue Room von der Verabreichung von Ricardo Lagos. Früher am Ort gab es einen Wandteppich mit dem Hoheitszeichen während der Diktatur, die unter dem Präsidentenstuhl serviert. Mit der Rückkehr der Demokratie, der es an einem mit barocken Wandteppiche Szenen, die in den Tank Kunstwerke von der Präsidentschaft gewählt wird und ersetzt die vorherige.

Der Rest der Möbel und dekorative Elemente sind typisch für den siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert, fast ausschließlich im Empire-Stil Möbel stehen vier Desktops und zwei Konsolen -imperio Spanier Ferdinand Zeit mit Marmor und Bronze.

Halle die anderen Gemälde sind aufgrund nationaler Autoren. Alvaro Casanova Zenteno, "Die 1892 Nationale Flotte", ein Werk, das die zweite Medaille in der Landesausstellung von Malerei 1894 gewonnen; Pedro Lira "Landschaft Cordillerano"; Thomas Somerscales "Die Gefangennahme von der Fregatte Maria Isabel von den Patriots, gegen die Befestigungen von Talcahuano"; und Pablo Burchard "Quintero Street", Öl auf Leinwand aus der Sammlung von der Zentralbank von Chile.

Red Room

Dieser Raum ist der Vorabend des privaten Speisesaal des Head of State. Es ist an dieser Stelle, wo auf ein Mittag- oder Abendessen mit dem Präsidenten im Amt eingeladen, warten auf ihre Gastgeber. Es ist auch hier gemeinsam durchgeführt kleinen Zeremoniell, wie der Austausch von Geschenken zwischen den Delegationen anlässlich der offiziellen Besuche oder Zeremonien Staat.

Komplett rot gestrichen, im Wohnzimmer ein großes Porträt von Santiago Sonnen Rosales und seine Tochter Clorinda del Solar, der Französisch Maler Raymond Monvoisin und andere Mascayano Jose Joaquin Perez und seine Frau, Transit Flores, Rafael Correa Muñoz befindet. Letzteres ist eine echte Zoll Arbeit, die das Innere eines eleganten Wohnzimmer von der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts, wahrscheinlich eines der gleichen Palast La Moneda zeigt.

Neben ihnen, Moonrise, Oscar Saint-Marie, Öl auf Holz aus der Sammlung des Museums für Talca O'Higgins und Landschaft mit Tieren, von Alberto Valenzuela Llanos, der Präsidentschaft der Republik gehört.

Andere dekorative Elemente im Roten Saal sind zwei Spiegel von Französisch Herkunft, das und beziehen sich auf die Breite zu geben, um die Szene, und zwei Französisch Porzellanvasen von Sevres. Die Boccara style Teppich und Montgolfier Stil Lampe, sind dekorative Objekte die beiden wertvollsten in diesem Raum vielleicht.

Presidential Esszimmer

Die privaten Speisesaal des Präsidenten der Republik grenzt an das Rote Zimmer. Sie können bis zu 26 Gäste zu empfangen, so dass es für Meetings, Mittag-und Abendessen kleinen vorbehalten.

Interessant ist, dass nicht alle architektonischen Elemente in diesem Raum waren Teil des ursprünglichen Projekt von La Moneda. Zum Beispiel die weißen Marmorkamin der einzige Palast stammt aus dem Hause von Präsident Manuel Bulnes, 1970 abgerissen.

Die Möbel sind meist Mahagoni frühen neunzehnten Jahrhundert. Die Erweiterung Tisch war in England für die Familie des Präsidenten Federico Errazuriz Zañartu und Französisch Empire-Stil Stühlen gemacht werden, um Schreiner Jakob zugerechnet. Arrimos Schnitzereien wurden in Copiapo zum Essen Gallo Goyenechea Familie, Bergleute und Politiker feierte 1850.

An den Wänden unterstreichen die "Aconcagua-Tal" Werke, die chilenische Maler Pedro Lira Rencoret; "Still Life", die chilenische Maler des späten neunzehnten Jahrhunderts Luisa Scofield; "Haupt Olivos" Enrique Swinburn, und "The Hunt", Öl auf Leinwand von einem anonymen Künstler an die Europäische Schule des achtzehnten Jahrhunderts gehört.

Halle Montt - Varas

Zwei riesige Porträts erinnern an zwei Zeichen in der Geschichte der republikanischen Chile neunzehnten Jahrhunderts konfrontiert in Ost-West-Richtung, in einem der wichtigsten Protokollhallen des Palastes der Regierung: Präsident Manuel Montt Torres und sein Innenminister, Antonio Varas de la Barra.

Beide geben den Namen in diesem Saal, in dem traditionell gab es große staatliche Zeremonien, wie Signaturen oder Erlass von Gesetzen der Republik und den Cabinet Eide, die die verschiedenen Präsidenten begleitet haben. Im Falle von Verfügungen, die manchmal, dieser Raum ist nicht für die Zeremonie wegen besetzt gehalten zu werden, wenn es das Wetter zulässt, im Hof ​​der Kamelien oder der Patio de los Naranjos und manchmal außerhalb Palace .

Es ist auch in diesem Raum Empfangen Anmeldeinformationen von ausländischen Botschaftern in Chile zugelassen, ebenso wie Mittag- und Abendessen Officers und Staat durchgeführt gemeinsam.

Die beiden Bilder, die diesen Raum schmücken gehören zu den römischen Malers Bartolomé Pagan, und wurden von der Regierung von Chile in den späten neunzehnten Jahrhunderts in Auftrag gegeben. Es unterstreicht auch die große Bronzelampe und kristallneunzehnten spanischen Ursprungs, und Eukalyptus zwei Farben des Parks.

In der Halle wird weiter angemerkt, die Arbeit "Prodi Sonigo ", ein flämischer Wandteppich des sechzehnten Jahrhunderts, in Brüssel, ein Teil der Sammlung auf der Grundlage der Gleichnissen der Evangelien.

Salon Pedro de Valdivia

Neben der Lounge Montt und Varas fand die Zimmer im ursprünglichen Gebäude war das Amt des Superintendenten der Royal Mint. Sein Name erinnert an die Namen, die Chile im Colony hatte. Derzeit ist das Wohnzimmer als Wartebereich für die Gäste zu den Feierlichkeiten und dem Montt Varas Halle gemacht werden für Cocktails und Geschäftstreffen genutzt, aber auch.

Das wichtigste Element des Raumes ist ein großes Öl auf Leinwand Darstellung der Eroberer von Chile, Captain Pedro de Valdivia, beauftragte der spanische Maler Ignacio Zuloaga für die spanische Gemeinschaft mit Wohnsitz in Chile nach Abschluss des vierten Jubiläum der Gründung von Santiago.

Als der spanische Künstler seine Arbeit begann, erkannte er, dass es keine Aufzeichnungen, die überzeugende Diagramme bestätigen die tatsächliche Aussehen Pedro de Valdivia, die auf Annahmen und einer persönlichen Idee zu porträtieren beruhte. Es ist aus diesem Grund, dass auf der linken Seite der Leinwand, 3 Meter hoch und 2,17 Meter breit, können Sie eine Notiz, die sagt: "Ich glaube, dass dies Pedro de Valdivia" zu lesen.

Außerdem bietet die Unterkunft in diesem Saal das Porträt García Hurtado de Mendoza, Gouverneur der Generalkapitanats von 1557 bis 1561. Sein Bild ist eine romantische Erholung von Künstler Alejandro Cicarelli gemalt, Italienisch während der Regierung von Präsident Bulnes angestellt fand die Akademie Malerei im Jahre 1849.

Auch er hebt die, ganze Glas, während der Regierung von Präsident Errázuriz Zañartu zentralen Lampe in den Fabriken von Baccarat, um 1830. Es wurde von Francisco Garcia-Huidobro Echaurren, Bürgermeister von Valparaiso, Besitz gemacht.

Die Wände der Zimmer sind weiß und der Boden aus Carrara-Marmor schwarz und weiß. Obwohl ursprünglich La Moneda nicht aus Marmor, war es in den letzten 80 Jahren gelegt Wiederherstellung des Palastes, um den Charakter des Gebäudes, auf dem im spanischen und italienischen Palästen der Periode verwendet Design modelliert markieren.

Möbel und andere dekorative Elemente sind im Empire-Stil typisch für die Zeit 1800 bis 1820, als abgeschlossen Bau dieses Palastes. Zwei Französisch freundlich, Mahagoni und Messing, sind in der Front mit cornucopias dekoriert. Der Schreiner Jakob zurückzuführen Desmalter und sind vergleichbar mit einer möblierten es in den Palast von Fontainebleau durchgeführt.

Spiegel, zwei Mahagonirahmen und zwei Gold werden troumeau des Imperiums Ära, gekennzeichnet durch Gemälde oder Gravuren auf bezeichnet.

O'Higgins Halle

Antigua leben Warrant, Empfang und Versand der Royal Mint, kommuniziert direkt mit dem Ehrenhof durch eine breite Front. Sein Name bezieht sich auf General Bernardo O'Higgins, Oberster Direktor 1817-1823.

In seinen zahlreichen offiziellen Empfängen, besonders die Darstellung der Anmeldeinformationen von Diplomaten, unsere Regierung akkreditiert sind gehalten.

O'Higgins erinnere mich auch an zwei Spalten mit geschnitzten und vergoldeten Holz, die ursprünglich eingerahmt Baldachin Directorial im alten Regierungspalast in der Plaza de Armas. Sie bildeten einen Teil des ersten Möbel La Moneda im Jahre 1846, und sein Bild in der offizielle Porträt gemacht Monvoisin Präsident Manuel Bulnes und das berühmte Bild des Kabinetts von Präsident Balmaceda nach Subercaseaux gemalt wiedergegeben. Seit mehr als einem halben Jahrhundert sie umrahmt die Erklärung der nationalen Unabhängigkeit.

Diese Halle ist eines der besten Bilder des Palastes, "Der Kampf von Maipu" des bayerischen Malers Juan Mauricio Rugendas. Arrimos und Spiegel sind Spanisch. Zwei von ihnen, mit blauen polychrome sind neoklassischen; der andere, vergoldet und geschnitzt, sind sie das achtzehnte Jahrhundert. Unter ihnen, zwei goldene arrimos mit weißem Marmorabdeckung, als Fernando VII, herausgegeben von 1820 repräsentieren Köpfe der gefiederten Indianer, wahrscheinlich eine Anspielung auf den amerikanischen Kolonien. Eine Tabelle ähnlich wie diese Möbel ist in der Königspalast von Aranjuez.

Halle Prat

Präsidentin Michelle Bachelet eröffnet am 30. Dezember 2009 im Palast La Moneda tiefen Prat Halle Umbau im Zusammenhang mit einem Plan der Hommage an den großen chilenischen Geschichte. Bachelet wurde vom neu ernannten Generalsekretär Pilar Armanet Minister und Verteidigungsminister Francisco Vidal begleitet

Die Zeremonie wurde auch von Befehlshaber der Kriegsmarine, Admiral Edmundo Gonzalez, der sagte, die Entscheidung, diese Halle zu integrieren ist "ein größerer Akt der Loyalität und des Rechts" für den Helden besucht. Halle Arturo Prat befindet sich im dritten Stock des Palastes von La Moneda entfernt, wurde im Stil der Rest der Einheiten des Gebäudes mit drei Zimmern verbunden ist, einen Warteraum, andere Zimmer und ein Esszimmer gestaltet. Das Ziel dieser neuen Halle ist es, Touristen zu empfangen, um chilenische Geschichte und ihrer Figuren und Helden zu ehren; und auch eine wichtige Lebens- und bilaterale Ministertreffen geworden.

Es hat verschiedene historische Objekte wie zwei Gerichte Geschirr erholt Korvette Esmeralda, das Öl von San Martin und Cosme letzten handgeschriebenen Brief von Arturo Prat Carmela Carvajal geschickt, seine Frau.

Dieser Raum wurde die bei dem Erdbeben 2010 beschädigt.

Chapel

Die aktuelle Position der Kapelle befindet sich im ältesten Zeichnungen des Palace aufgezeichnet, auch wenn seine Existenz hat einige Veränderungen erfahren.

Der Abschluss des Altars und ihre Wände schmücken wurde 1808 von Juan Jose de Goycolea Jünger Toesca abgeschlossen. Obwohl ursprünglich mit doppelter Höhe an der Nordeingang des Superintendent konzipiert und seine Familie wurden um tägliche Messe gehen, ohne ihre Heimat, war es in den Umbau von 1845 unterdrückt, um mehr Spielraum für den Präsidentschaftssektor zweiten Stock zu geben. Dennoch fuhr er fort, als Kapelle, die Kapläne der Präsidentschaft unterstützt zu dienen.

Unter der Leitung von Manuel Montt, sie zum ersten Mal für einen Familienservice verwendet wurde, mit der Ehe von einer seiner Töchter. Außerdem heiratete er in dieser Kapelle, ohne Pomp, die Tochter des Präsidenten Arturo Alessandri Palma im Jahre 1924, den Vorabend seiner Abreise ins Exil. Anschließend wird die Kapelle und Kaplan bewegt, um den Präsidentschaftssektor hoch, und nach verschiedenen Büros wurde in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts abgeschafft.

Wieder neben dem Patio of Honor restauriert, hat es eine polychrome Holzaltar neoklassischen imitieren gefälschte Marmor. Der Hauptplatz ist ein Bild von Jesus am Kreuz, die lange Jahre im ehemaligen Kloster der Nonnen von Santa Clara, Alameda verbracht. In Holz geschnitzt und möglicherweise in Quito hergestellt werden, ist es eine ausgezeichnete Arbeit des siebzehnten Jahrhunderts.

An den Wänden vier Leinwände mit Szenen aus dem Leben der Dominikanischen Heiligen beobachtet. Diese sind Teil einer großen Serie von mehr als hundert Gemälde, das Sortieren von Santo Domingo de Santiago Quito berechnet die Künstler Antonio Palacios und Ascencio Cabrera, zwischen 1837 und 1841.

Auch herausragende Qualität als Filipino religiöse Bilder Bild der Virgen del Carmen, in den Werkstätten des achtzehnten Jahrhunderts Augustiner in Manila gemacht, und ein Bild des Heiligen Herzens, Replik des ursprünglichen achtzehnten Jahrhundert von Pompeo Girolamo Battoni gemacht.

Dieser Ort im April 1987, wurde von Papst Johannes Paul II besucht, die von General Augusto Pinochet, wo er aufgehört zu beten kniend einen Moment begleitet wurde, dann kehrte er zu den Anwesenden segnen.

Civic Bezirk

.

Der Begriff vier Blöcke um La Moneda wird verwendet, um auf jede staatliche Maßnahmen oder die Präsidentschaft verweisen. Dieser Begriff hat seinen Ursprung um La Moneda um den Civic District of Santiago gebaut wurde, erreichte Schlüsselministerien und Landesbehörden.

  0   0
Vorherige Artikel Tim Duncan

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha