Ottavio Leoni

Ottavio Leoni, war ein italienischer Maler und Kupferstecher des Barock, vor allem in Rom tätig.

Rasse

Geboren in Rom, erhielt er seine frühe Ausbildung in den Händen ihres Vaters, Ludovico Leoni. Er malte verschiedene Werke der römischen Altar, wie die Verkündigung an Sant 'Eustachio und eine Madonna mit Kind und San Jacinto für Santa Maria sopra Minerva, und ein Tisch mit Carlos Santos, Francisco und Nicolas Sant' Urbano Kirchen.

Er war ein Mitglied, dann Präsident der Akademie von San Lucas. Er war auch ein Ritter des Ordens Christi. Anlässlich seiner Amtseinführung gab er sein Martyrium der Heiligen Martina. Im Jahre 1621 wurde er Mitglied der Accademia dei Virtuosi des Pantheon, für die er ein Porträt von Papst Gregor XV. Er starb in seiner Heimatstadt von Rom.

Seine Werke sind in Orten wie der Fine Arts Museums of San Francisco ausgestellt; Museum of Fine Arts, Boston; National Gallery of Art; Bowes Museum; Courtauld Institute of Art; Los Angeles County Museum of Art; Palazzo Ruspoli in Rom.

Kupferstiche

Ottavio Leoni war auch Zeichner und Grafiker aus einer Reihe von Porträts von Malern. Das Bild, das er von Caravaggio zog die einzige dokumentierte Porträt des großen Malers. Leoni hatte eine Beziehung mit Caravaggio und wurde in diesem Prozess durch Verleumdung Giovanni Baglione konfrontiert beteiligt.

Gallery

  0   0
Vorherige Artikel Club Atlético de Madrid "B"
Nächster Artikel Franz Bopp

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha