Osterei

Oster-Ei ist eine kulinarische Tradition des Passahfestes.

In prähistorischer Zeit

Es wird vermutet, dass der Ursprung der Tradition der Verzehr von Eiern am Ende des Winters erinnert an die Eiszeit. Nach dem harten Winter, sobald sie Bestimmungen, mit der Ankunft des Frühlings Vögel Rückkehr aus dem Süden und sie begannen, Eier, von denen die Menschen zugeführt werden zu legen, bis sie wieder mit der Ankunft der besseren Temperaturen jagen konnte.

Im Judentum

Osterei als Symbol nicht in den jüdischen Brauch erscheinen. Es besteht jedoch die Symbolik mit einem hart gekochten Ei in die Schüssel für das Pessach-Seder vorbereitet, als eine Darstellung der Kontinuität der Kreislauf des Lebens. Eine weitere Bedeutung ist während der Seder wird Härten das Herz des Pharao Ramses II, die nicht das hebräische Volk zuließ aus Ägypten zum Ei gegeben. Eine dritte Bedeutung, die die Symbolik des Eies zugeschrieben wird verstärkt durch das jüdische Volk präsentiert, um aus Ägypten während des Exodus zu bekommen. Das Osterei, als solche keine eigentliche Bedeutung Jude.

Im Christentum

Der Austausch von Schokolade Ostereier in Polen, Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Italien, Frankreich, USA, Mexiko, Argentinien, Brasilien, Uruguay, Peru, Chile und Paraguay verbreitet.

Zu diesem Zeitpunkt wird die Bäckereien starten, um ihre Fenster mit bunten Schokoladeneier zu schmücken.

In Spanien, Bäckereien erscheinen voller Ostereier in Kuchen und andere süße diesem Zeitpunkt.

Verknüpfen Sie das Ei, um die Fruchtbarkeit und Ostern fallen mit der Frühjahrssaison, fruchtbaren Station schlechthin, macht es wurde in ganz Europa als Symbol der Oster etabliert. So sehr frühen Periode Konditoren fing an, sie mit verschiedenen Zutaten zu entwickeln. Zuerst war es Zucker, dann Schokolade.

Im Mittelalter, der Austausch der Eier mit Eiern Schildkrötenpanzer, die zu dekorieren mit unterschiedlichen Verfahren war. Sie waren oft wahre Kunstwerke.

Der Brauch, der Osterhase, die in den Wolken bemalte Eier für Kinder zu verstecken, um sie nicht zu Freude und Freude der Kinder, die es zu finden ist, sind immer noch in vielen Ländern statt. Symbolisiert die Verfolgung von Jesus von Herodes und das Eingreifen Gottes, um nicht gefunden. In einigen Ländern sind die Eier Sträuße. Interessant ist, dass in den Gärten des Weißen Hauses Ostertag eine einzigartige Karriere Jungs, die Rolle Eiern entwickelt sich zu machen. Siege, die weiter gehen, ohne zu brechen.

Im Nahen Osten ist es immer noch den Austausch von Hochrote Eier, um das Blut Christi erinnern. Und in Polen und der Ukraine zu machen wahre Kunstwerke mit geschmolzenem Wachs auf der Haut.

Origin of Easter egg decoration

Es scheint an der etruskischen Weinkrug Tragliatella, in dem der heilige König und sein Nachfolger entweicht ein Labyrinth erscheinen. Die andere Seite dieser Vase zeigt eine Parade zu Fuß in Richtung der Sonne, durch Demontage heiligen König geführt. Sieben Männer werden zu eskortieren und jeder trägt drei Speere und ein großes Schild mit einem Bild von einem Wildschwein, und der Nachfolger mit einem Speer geht nach hinten bewaffnet. Der Eber würde das vertraute Logo Nachfolger König werden, repräsentieren die sieben Männer und sieben Monate vom Nachfolger bestimmt, die zwischen der Apfelernte und Fruchtbarkeit Festivals.

Die Szene am Tag des Rituals Tod des Königs stattfindet, und die Mondgöttin ist gekommen, um ihn zu treffen; drei Speere von jedem Mann trug den Tod bedeuten.

Allerdings ist der König von einem kleinen gekleideten weiblichen Zahl wie der andere begleitet; vielleicht die Prinzessin Ariadne. Der König zeigt mutig, als Gegenzauber Apfel, ein Osterei, das Ei der Auferstehung. Ostern war die Zeit, als die Tänze "City of Troy" wurden in den Labyrinthen auf dem Rasen in Prehistoric Britannien und auch in Etrurien gemacht.

Auf der Vorderseite des Glases gibt es eine labyrinthartige Zeichnung, die nicht nur in bestimmten Währungen von Knossos, sondern auch in den komplizierten Zeichnungen auf dem Gras liegt und trat an den neunzehnten Jahrhunderts britische Schule in Ostern.

Eine etruskische heiligen Ei poliertem schwarzem Trachyt, in Perugia, mit einem Pfeil um ihn herum geprägt, es ist dieselbe heilige Ei.

Zwischen dem neunten und achtzehnten Jahrhundert, verbot die Kirche den Verzehr von Eiern während als äquivalent zu Fleischfastenzeit, und damit der Menschen gebrannt und bemalt, um sie frisch zu unterscheiden und um den Tag des Osterfestes zu konsumieren. Im Laufe der Zeit wurden diese Traditionen in die Feier des Osterfestes aufgenommen und heute das Osterei ist ein universelles Symbol. Für viele, ähnelt das Ei die Auferstehung als ein Symbol des neuen Lebens.

Derzeit setzt die Tradition mit einigen Variationen. In Europa ist die kundenspezifische aus dem Mittelalter bis in gefärbten und bemalten Eiern verzieren beibehalten wird. Obwohl es scheint, dass die Praxis weitgehend ornamentalen Eier von oberen Klassen oder Ressourcen produziert, verbreitet es einfacher, als bei der Verwendung von Baumblättern, um Muster auf den Schalendekorationen erstellen. Handel und Modernität für seinen Teil hat sich verpflichtet, Schokoladeneier und Kunststoff-Eier mit Süßigkeiten gefüllt werden übernehmen, und die der Legende nach durch den Osterhasen versteckt für die Kinder zu suchen, und Folglich treffen sie und essen sie. In Argentinien, Chile und Uruguay, die Tradition des Gebens Ostereier mit bunten handgemachten Schokoladenglasur oder haltbar dekoriert. Unterdessen im Norden Mexikos Konfetti gefüllte Eier, wie Muscheln bekannt sind, werden sie eingerichtet und mit Papier überzogen.

  0   0
Vorherige Artikel Ana Otero
Nächster Artikel Rodion Cămătaru

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha