Oldboy

올드 보이 es ist ein südkoreanischer Film von Park Chan-wook gerichtet. Es wird von japanischen Manga mit dem gleichen Namen, die von Garon Tsuchiya und Nobuaki Minegishi Zeichnung geschrieben inspiriert. Sie stellte im Jahr 2003 als die zweite Rate des sogenannten "Rache-Trilogie" in dieser Reihe von Sympathy for Mr. Vengeance Vor und nach Lady Vengeance.

Der Film Premiere am 21. November 2003 in Südkorea. Er gewann mehrere internationale Auszeichnungen, darunter den Großen Preis der Jury beim Filmfestival in Cannes 2004 und dem Preis für den besten Film des Sitges Film Festival.

Synopsis

Der 23. Februar 1988, Oh Daesu, ein Mann, der ein ganz normales Leben mit seiner Frau und Tochter führt, wird vor seinem Haus entführt. Als er aufwacht, wird er gesperrt ist, nicht zu wissen, wo oder, warum. Während Daesu versucht zu klären, was passiert ist, er ist entsetzt, die Nachricht, dass seine Frau wurde brutal ermordet zu hören. Die Polizei erklärte, dass Dae-su ist der Hauptverdächtige, weil sein Blut am Tatort gefunden. Die Zeit vergeht, und beschließt, alles, was Sie in Ihrem Leben, die anderen Schmerz verursacht haben getan haben zu notieren. Beim Schreiben und murmelte: Ich habe zu viele Menschen zu verletzen. Denn der Mann, der meine Frau umgebracht und ich habe hier ist einer von ihnen. Allmählich Daesu an die Dunkelheit seiner Zelle zu gewöhnen und macht die körperliche und geistige Übungen. Schwört er den Mann, der sein Glück zerstört zu rächen. Eines Tages füllt jemand den Raum mit Gas und Daesu wird ohnmächtig. Daesu kommt. Es ist kostenlos. Sie haben ein Mobiltelefon und eine Brieftasche voller Geld übrig. Erhält einen Anruf von einem Fremden, der ihm sagt, dass jetzt der Grund für seine Inhaftierung entdeckt.

Cast

  • Choi Min-Sik Oh Dae-Su.
  • Yoo Ji-Tae: Lee Woo-jin.
  • Kang Hye-Jung: Mido.
  • Chi Dae-Han: Keine Joo-hwan.
  • Oh Dal-Su: Park Cheol-Woong.

Freisetzung

  • Südkorea: 21. November 2003.
  • Spanien: 28. Januar 2004.
  • Argentinien: 12. März 2004 in Mar del Plata International Film Festival, 13. April 2004 in der Buenos Aires International Festival des unabhängigen Films, 10. November 2004 in die Kinos.
  • Mexiko: 19. August 2004.
  • Venezuela: 22. September 2004.

Auszeichnungen und Nominierungen

  0   0
Nächster Artikel Magnus Jernemyr

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha