Novolipetsk Steel

Novolipetsk Steel oder NLMK ist einer der vier größten Stahlunternehmen in Russland mit einem Umsatz von mehr als US $ 11.700 Mio. im Jahr 2011 und 9,2 Mio. Tonnen Stahlproduktion. Der Marktanteil der inländischen Rohstahlproduktion von NLMK war rund 13% im Jahr 2007. Das Unternehmen stellt hauptsächlich Flachstahlprodukte, Halbfertigstahlprodukte und Elektrobleche. NLMK produziert auch speziell beschichtete Stähle, hochfeste Stähle und microaleciones. Es ist der Weltmarktführer in der Eisen- und Stahlkornorientierten Markt mit Anteilen etwa 13% bzw. 20%.

Derzeit Novolipetsk Steel ist einer der profitabelsten Produktions pro Tonne Stahlunternehmen in der Welt und bei weitem die profitabelsten Stahlunternehmen in Russland mit einer EBITDA-Marge von 44% im Jahr 2007.

NLMK Vermögenswerte werden technisch auf Augenhöhe mit ihren globalen Wettbewerbern fortgeschritten. NLMK ist völlig autark in Eisenerz durch seine 97% ige Beteiligung an Stoilensky GOK, der drittgrößte Produzent von Eisenerz in Russland.

Die am 15. Dezember aufgeführt 2005 hat das Unternehmen 42 Millionen seiner Global Depositary Shares an der London Stock Exchange. Jeder GDS stellt 10 Stammaktien.

Im Juni 2006 NLMK verändert ihre Politik und erhöhte seine Ziel Dividende um 15% auf 20% nach US-GAAP. Das Unternehmen zielt darauf ab, die Dividende für einen Zeitraum von fünf Jahren auf 30% zu bringen.

Geographie

NLMK ist in der Stadt Lipezk, 500 km südöstlich von Moskau.

Geschichte

Historisch gesehen ist die Region Lipetsk in Zentral-Russland verfügt über umfangreiche Vorkommen an Eisenerz. Im Jahre 1702 ordnete Peter der Große den Bau einer Eisengießerei in der Gegend.

1931 Novolipetsk Iron and Steel begonnen Bau einer Anlage auf dem Gelände der Mine Eisenerz. Gedeihen im Laufe der Jahrzehnte wurde Novolipetsk eine Aktiengesellschaft im Jahr 1992 und dann im Jahr 1993 begann die Privatisierung mit dem Vertrieb der Aktien der Gesellschaft unter seinen Mitarbeitern. Das Unternehmen hat sich weiter mit dem Erwerb neuer Unternehmen zu wachsen. 1998 wurde Vladimir Lisin sein Präsident. Die Produktionsstätte umfasst 27 Quadratkilometer Lipetsk. Weniger als die Hälfte der NLMK Stahlproduktion in Russland verkauft.

Die Hauptquelle von Eisenerz jetzt Stoilensky GOK, ein Unternehmen, das seine Einrichtungen bei 350 km Lipetsk Pflanze hat.

Acquisitions

Übernahmen und Fusionen von NLMK habe auf Vermögenswerte, die das Unternehmen konnte sich mit der Bearbeitung der Low-Cost-Plattenprodukte mit hohem Mehrwert in ihren wichtigsten Exportmärkten nehmen konzentriert. Die größte Akquisition war ein Joint Venture mit dem Duferco-Gruppe im Dezember 2006 Das Joint Venture umfasst eine Stahlwalz fünf Werken in Westeuropa und den USA .. auch Logistikzentren und -dienstleistungen in Europa.

  • OJSC Dolomiten, Bergmann und Prozessor metallurgischen Dolomit, im Jahr 1997 erworben.
  • OJSC Stagdok, Bergmann und Verarbeiter von Kalksteine, im Jahr 1999 erworben.
  • Stoilensky GOK OAO, Eisenerz Lieferanten, erwarb im Jahr 2004.
  • OJSC TMTP, Betreiber des Hafens von Tuapse am Schwarzen Meer, im Jahr 2004 erworben.
  • Die wichtige Lager Lizenz Kokskohle Zhernovskoie 1 in Kusbass-Region in Russland, die bei einer Auktion im Jahr 2005 erworbenen Zustand.
  • DanSteel A / S, erworbene dänische Stahlwalz Unternehmen im Jahr 2006.
  • OJSC Altai-Koks im Jahr 2006 erworben.
  • VIZ Stal, die zweitgrößte russische Hersteller von Elektrostahl, im Jahr 2006 erworben.
  0   0
Vorherige Artikel Lane Chandler
Nächster Artikel Infama

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha