Natriumdodecylsulfat

Natriumdodecylsulfat, auch Natriumlaurylsulfat genannt, ist ein anionisches Tensid, in vielen persönlichen Pflegeprodukten, wie Zahnpaste, Shampoo und Badeseifen eingesetzt. Das Molekül hat einen Schwanz von 12 Kohlenstoffatomen, um eine Sulfatgruppe, das dem Molekül der amphiphilen Eigenschaften für eine notwendige Waschmittel befestigt.

Das SDS wird durch Sulfonierung von Dodecanol, gefolgt von Neutralisation mit Natriumcarbonat hergestellt. Es wird in Haushalt und Industrie Kosmetik verwendet.

Wie alle Reinigungsmittel Tenside einschließlich der Seifen, die SDS entfernt Öle und Fette aus der Haut und verursachen Haut- und Augenreizungen.

Der SDS ist wahrscheinlich der am meisten untersuchte anionische oberflächenaktive Verbindung.

Biochemische Anwendungen

Im Labor wird die SDS üblicherweise bei der Herstellung von Proteinen für die Polyacrylamid-Gelelektrophorese verwendet. Die SDS wirkt durch das Brechen nicht-kovalente Bindungen in Proteinen Denaturierung verursacht diese Proteinmoleküle verlieren ihre native Konformation. Dies, da die SDS bindet an unpolaren Bereiche des Polypeptids. Weiterhin ist die Menge des gebundenen SDS ähnlich viele Proteine: ein Molekül SDS für je zwei Aminosäureresten, entsprechend ca. 1,4 g SDS / g Protein. Dies liefert eine negative Ladung an das Polypeptid, das proportional zu der Kettenlänge und damit das Molekulargewicht des Proteins ist. Diese negative Ladung Beitrag wesentlich größer ist als die ursprüngliche Ladung des Proteins. Die elektrostatische Abstoßung, die durch die Bindung von SDS zu Protein ist eine Ursache des Proteins in seiner nativen Konformation zu verlieren, wodurch Unterschiede in der Konformation der verschiedenen Proteine ​​in dem Gel getrennt werden.

Obwohl das SDS auch bekannt als SLS, besteht ein wichtiger Unterschied zwischen den beiden. Das SDS wurde nun verzweigtkettigen, daher der Nichtbenutzung in Waschmitteln, da der Abbau von linearen Ketten viel wirksamer ist. In der Tat, die Änderung der SDS von SLS wirksam dazu beigetragen, das Umweltproblem verursacht Waschmitteln.

Fragen der Sicherheit bei der Arbeit mit SDS

Mehrere Veröffentlichungen haben bestimmte Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit mit SDS getroffen werden beschrieben. Dazu gehören:

  • Die SDS verursachen Hautprobleme, was bei manchen Menschen stärker betroffen als andere.
  • Obwohl SLES ist etwas weniger reizend als die SDS ist die Leber nicht in der Lage SLES zu metabolisieren.
  • Die SDS Ursachen Soor.
  • SDS kann anstelle der weniger irritierend SLES in vielen Seifen, Shampoos, Zahnpasten und andere Reinigungsmittel, aufgrund ihrer geringeren Kosten verwendet werden.

Die American Cancer Society bestritten, dass der SDS Karzinogen und wies darauf hin, dass, obwohl zweifellos reizende Substanz gefährlich ist nur bei höheren Konzentrationen als die in Kosmetika verwendet.

  0   0
Vorherige Artikel Calero Insel
Nächster Artikel Mipony

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha