Mesa-Tempel

Der Tempel von Mesa, Arizona ist einer der Tempel gebaut und von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage betrieben, der siebte von der Kirche und der erste von fünf Tempel im Bundesstaat Arizona gebaut, in der Stadt Tabelle.

Der zweite Tempel war Arizona Snowflake-Tempel, im Jahr 2002 von Gordon B. Hinckley gewidmet. Im April 2008 hat der Präsident der HLT-Kirche, kündigte Thomas S. Monson den Bau von zwei Tempeln in Arizona, ein bis in Gilbert befinden und das andere Osten des Staates, Gila Valley. Dann im April 2008 Monson und die Erste Präsidentschaft angekündigt, eine fünfte Tempel in westlichen Metropolen Gegend um Phoenix zu bauen.

Geschichte

Der Tempel von Mesa, Arizona war einer der ersten Tempel in der Geschichte der HLT-Kirche gebaut. Anunción Kirche plant, einen Tempel in Arizona im Jahr 1919 zu bauen, kurz darauf erkennt den Zustand der Vereinigten Staaten. Es war in diesem Jahr, die gebaut würde, um die Gemeindemitglieder, die außerhalb des Gebiets von Utah niedergelassen hatten in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts dienen einem der drei Tempel angekündigt, die beiden anderen sind der Tempel der Laie auf Hawaii und Tempel von Cardston, Alberta, Kanada. Obwohl keiner der drei Bereiche und durch die Mormonenpioniere kolonisiert große waren, waren sie Orte des umfangreichen Wachstums der Religion, rechtfertigen den Bau von einem ihrer Tempel in den Bereichen Abfall, die Reise nach Salt Lake City zu minimieren auf der Suche nach den Tempelzeremonien.

Construction

Bis zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts hatte es viele Mormon Kolonien in Arizona, die einen Tempel in diesem Zustand für 1908 zu bauen plant jedoch, die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges zwang sich zu einem Stillstand diese Pläne gemacht wurden gegründet. Schließlich wurde die Ankündigung der Öffentlichkeit am 3. Oktober 1919 im Anschluss an das öffentliche Bekanntmachung, die Kirche in diesem Land suchte nach einem geeigneten Grundstück, im Jahre 1921 erworbenen ca. 8 Hektar Land war kurz nach dem 28. November 1921 gewidmet und der erste Spatenstich erfolgte am 25. April 1922 vom damaligen Kirche Präsident Heber J. Grant geleitet.

Im Anschluss an die Tradition im Bau von pre-Mesa-Tempel entstand, wurde das Gebäude in der Mitte von einer Gemeinschaft von Gläubigen, die in der Region lebten gebaut. Nach der Fertigstellung des Baus im Jahr 1927, waren so, dass es die drittgrößte Tempel von der Kirche und der größte außerhalb von Utah, und ist bis heute als einer der größten Tempel, die die LDS Kirche gebaut seinen Dimensionen.

Abweichend von früheren Arbeitgebern, Mesa-Tempel, wie Laie-Tempel und Cardston, wurde gebaut, um den Tempel in Jerusalem, ohne Spitzen, eines der Markenzeichen von anderen LDS Tempeln Modell Folgenden wird die vorgeschlagen. Soweit es suggestive Tempel des Herodes Tempelgelände. In der Tat war der Mesa-Tempel die letzte Tempel, Zinnen hat gewidmet. Außerhalb des Tempels Bilder zeigen die Versammlung des Volkes Gottes in der Alten und Neuen Welt und den Pazifik-Inseln gebracht. Das Design des Tempels ist ähnlich zu den alten Gebäuden in Südamerika und in den Südstaaten der USA.

Weihung

Temple SUD der Stadt Mesa wurde wegen seiner kirchlichen Tätigkeit am 23. Oktober 1927 von Heber J. Grant gewidmet. Zuvor konnte die Kirche eine öffentliche Strecke der Anlagen und das Innere des Tempels, die sie an mehr als 200.000 Besucher. Im Jahr 1945 war der Mesa-Tempel der erste Tempel in bietet Investitur und andere Zeremonien in Spanisch, das erste Mal, dass Tempelverordnungen in einer anderen Sprache als Englisch angeboten werden.

Im Februar 1974 wurde die Mesa-Tempel geschlossen für eine Dauer von umfangreichen Umbau, um eine neue Eingangstür, den Tempel für die Präsentation der Stiftung in Form von Video-Geräte und etwa 160 Quadratmeter zusätzliche Gebäude wurde konstruiert, um zu erweitern Umkleideräume und fügen Doppeldichtung. Die übliche Wiedereinweihung nach einem Umbau geschah ein Jahr später, am 16. April 1975 von Spencer W. Kimball.

Eigenschaften

Die Tempel von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage sind, um Verordnungen und Zeremonien als heilig für seine Mitglieder und notwendig für die individuelle Erlösung und vertraute Verherrlichung bieten gebaut. Mesa Temple verfügt über insgesamt 10.583 Quadratmeter Bau, auf vier Hallen für diese Dekrete SUD und neun Hallen verheiratet Dichtungen zählt sie. Der Tempel ist Beton mit 117 Tonnen Stahl verstärkt und abgeschlossen außen glänzt Zugabe beige Terrakotta-Fliesen.

Unmittelbar nördlich des Tempels gibt es ein Besucherzentrum, in dem Wandbilder, Filme und andere Informationsmaßnahmen über die Theologie der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage sind im Einsatz, sowie eine Nachbildung der Christus-Statue dänischen Bildhauers Bertel Thorvaldsen . Das Besucherzentrum ist von der Vollzeitmissionare der Kirche verwaltet und gepflegt und im Gegensatz zu dem Tempel, dürfen Sie freien Eintritt in das Besucherzentrum und die Gärten des Tempels, der Öffentlichkeit sind, sowohl Mitglieder als auch diejenigen, die nicht Sie sind Mitglieder der Kirche.

Jedes Jahr während der Weihnachtszeit, eine Anzeige von Hunderten von Tausenden von Weihnachtsbeleuchtung und eine Weihnachtskrippe montiert. Für die Zeit von Ostern, die Missionare des Tempels und die umliegenden Gemeinden Jugend Teatrico zusammen eine Show namens Jesus, der Christus setzen und feiert die Geburt, Lehren, Sühne und der Auferstehung Jesu Christi.

Mesa-Tempel wird von den Mitgliedern in 74 Einsätzen verbundenen Unternehmen an die Gemeinde in den südlichen und westlichen Arizona verwendet. Der Tempel, mit seiner Nähe zu den Gemeinden, die Stadt von Mesa umgibt, auch von Mitgliedern aus Gilbert, Glendale, Phoenix, Tempe, Scottsdale, Nogales und Tucson besucht.

  0   0
Vorherige Artikel Deutschlandhalle
Nächster Artikel Semperoper

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha