Merce Cunningham

Merce Cunningham war ein amerikanischer Tänzer und Choreograph.

Cunningham seine erste formale Ausbildung in Tanz und Theater an der Cornish School in Seattle. Von 1937-1943 war er Solist in der Gesellschaft von Martha Graham.

Er stellte sein erstes Solokonzert in New York mit John Cage im April 1944 Erstellt die Merce Cunningham Dance Company am Black Mountain College im Sommer 1953. Seit dieser Zeit Cunningham choreografierte fast 200 Werke für sein Unternehmen. Im Jahr 1973 für das Ballett der Pariser Oper Un jour ou deux choreografiert, mit Musik von Cage und Jasper Johns dekoriert.

Cunninghams Interesse an zeitgenössischer Technologie führte ihn mit dem Computerprogramm "DanceForms", die alle seine Tänze seit Trackers durchführen verwendet zu arbeiten. Im Jahr 1997 begann er mit der Arbeit in Motion-Capture mit Paul Kaiser und Shelley Eshkar Riverbed Medien, um die Einrichtung für BIPED zu entwickeln, mit Musik von Gavin Bryars, erstmals 1999 bei der Zellerbach Hall, University of California, Berkeley durchgeführt. Eine weitere herausragende Arbeiten Interscape, erstmals im Jahr 2000 durchgeführt, trat Cunningham mit seinem ehemaligen Mitarbeiter Robert Rauschenberg, der das Bühnenbild und Kostüme tanzen mit der Musik von John Cage, der seinen Partner bis zu seinem Tod im Jahr 1992 entworfen wurde.

Im Oktober 2005 erhielt Cunningham den Praemium Imperiale in Tokyo. In Frankreich wurde er Kommandeur der Ordre des Arts et des Lettres im Jahr 1982 eingerichtet und Ritter und dann Offizier der Ehrenlegion.

  0   0
Vorherige Artikel Hakimullah Mehsud
Nächster Artikel Otto Knows

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha