McGregor Museum

Der McGregor Museum in Kimberley, Südafrika, ursprünglich als Alexander Memorial Museum McGregor bekannt ist, ist ein multidisziplinäres Museum 1907 gegründet und dient Northern Cape Kimberley.

Allgemeine Informationen

Zunächst in einem speziell in Chapel Street, Kimberley Gebäude entworfen wurde, aber es verbreitet, um mehr Platz in der Stadt zu besetzen. Das Museum war und wird von einem Kuratorium von der Cape Provincial Administration and Management heute von der Northern Cape durch die Abteilung für Sport, Kunst und Kultur regiert, finanziell von der Stadt Kimberley unterstützt, und dann . Im Mai 2014 ist es Provincial Public Entity, zum 1. April erklärt wurde, hatte 2014 Alexander McGregor Bürgermeister von Kimberley, dessen Frau vermachte das Gebäude, um ihr Gedächtnis zu verewigen gewesen. Heute ist das Museum befindet sich im alten Sanatorium Gebäude in Belgravia Kimberley, Kimberley untergebracht und verfügt über mehrere Satelliten, einschließlich der ursprünglichen Gebäude in Chapel Street. Das Museum öffnete am 24. September 1907, zufällig am 24. September wurde als Heritage Day, einem Feiertag in Südafrika nach 1994 entschieden. Der McGregor Museum ist eine primäre Forschungsinstitut in Northern Cape und in den Bereichen der Natur- und Kulturgeschichte. Er ist Kurator der bedeutendsten Sammlungen und Archivmaterial und, auf der Basis ihrer Sammlungen und Forschung, führt Funktionen von Bildung und Öffentlichkeitsarbeit für die örtliche Gemeinschaft und in der ganzen Provinz. Forschungsprogramme gehören internationale Verbundprojekte.

Museumsdirektoren

Der McGregor Museum arbeitet unter einem Kuratorium, die ursprünglich mit der Hilfe von der Gemeinde Kimberley, De Beers und viele andere Geber, dann mit Hilfe des Cape Provinzverwaltung und von der Provinz-Museum unterstützt erhält einen jährlichen Zuschuss die Abteilung für Sport, Kunst und Kultur, Northern Cape Province, die auch beschäftigt die Mitarbeiter des Museums.

McGregor Museum Direktoren:

  • Mary Wilman
  • Juan Jacinto Energie
  • Carl Rudolph Bigalke
  • Richard Liversidge
  • Elizabeth Anne Voigt
  • Das Museum gegenwärtige Direktor Colin Glück.

Sammlungen und Ausstellungen

Das Museum beherbergt wichtige Sammlungen von Natur- und Kulturgeschichte, darunter ein botanischer Herbarium Sammlungen der Zoologie, Sammeldateien, Sammlungen von Ethnographie, Archäologie und Sammlungen von Felsmalereien, Sammlungen von physischen Anthropologie, Paläontologie und Geologie. Die meisten dieser Felder werden von Personalverantwortlichen und Sammelberufe, und Sammlungen und Programme Forschung vertreten sind in Dauer- und in mehreren Abschnitten und Gebäude des Museums Ausstellungen und Programme Erweiterung wider Provinz und Ausstellungen in den kleineren Museen.

Sanatorium Expansions

Um den vorhandenen Raum in den Gebäuden der Stadt überschreiten, zog das Museum im Jahr 1973 auf dem ehemaligen Sanatorium Kimberley, der einst diente auch als die Belgrave Hotel und gilt als vom Heiligen Kreuz Klosterschule, Kimberley. Das neue Museum wurde offiziell am 22. November 1976 eröffnet Zu der Zeit der Belagerung von Kimberley, im Burenkrieg, blieb Cecil John Rhodes in Räumen, in denen dann war das Sanatorium.

Satellites

Im Hauptquartier der McGregor Museum heute das ursprüngliche McGregor Memorial Museum in der Stadt, Duggan-Cronin Gallery zwei Museum beherbergt Dunluce House and Rudd, Pioneer Museum von Luftfahrt, die Magersfontein Battlefield Museum, Wonderwerk Höhle in der Nähe von Kuruman und Art Center Wildebeest Kuil Felsen außerhalb von Kimberley.

Einige der wichtigsten Projekte und Programme des Museums

  • Stiftung des Museums Association of South Africa in Kimberley 1936
  • Gebäude Chapwood Gebäude McGregor Familie, 1950 finanziert
  • Die Geschichte Griqualand West, 1959
  • Rudd Haus spendete dem Museum 1969
  • Magersfontein Entwicklung Museum der Schlacht von 1971
  • Bewegen Sanatorium und den Bau von neuen Screens, 1973-1976
  • Dunluce spendete dem Museum 1975
  • Denkmal für die Pioniere der Luftfahrtmuseum 1981
  • Nooitgedacht Außenbildschirme 1985
  • Restaurierung und Öffnung Rudd House, 1988
  • Einweihung des neuen Humanities-Block 1991
  • Wonderwerk Cave Site Museum Eröffnung 1993
  • Displays über das Kommen der Demokratie durch Premier Manne Dipico, 1995 eröffnet
  • Durch die Linse der Vuzi - Fotoausstellung
  • Sol Plaatje Museum zeigt die 32 Angel Street
  • Frontiers Gallery von Khuza Bogacwi, 1998 eröffnet
  • Ahnen-Galerie von MEC Brian Hermanus, 1999 eröffnet
  • Victoria West zeigt Museum eröffnet
  • Battlefield Museum Magersfontein geändert durch die Hundertjahrfeier 1999
  • Belagerung von Kimberley Konzert und Ball, 1999, 2000
  • Kantine Kopje und Barkly West Museum 2000
  • Wildebeest Kuil Rock-Art Center Entwicklung öffentlicher Archäologie 2001 von Premier Manne Dipico und Cheryl Carolus geöffnet
  • Projects Exhibition Robben Island, die von Ahmed Kathrada, 2001 eröffnet
  • Workshop über menschliche Überreste und die Veröffentlichung der Leichen im Keller 2001
  • Camp malaysischen Geschichte Projekte und Greenpoint 2002
  • Finalist in der ersten Provincial Premier Award 2003
  • Zehn Jahre Demokratie Bildschirme, 2004 und ein Beitrag zur Ausstellung "The X Demokratie" Iziko South African Museum in Kapstadt, im selben Jahr.
  • Duggan-Cronin fotografischen exhibitionat Museum Africa in Johannesburg
  • Malay Camp geöffneten Bildschirme von Premier Dipuo Peters, 2006,
  • Duggan-Cronin Gallery Restaurierung und neue Screens 2007
  • Thandabantu Ausstellung Alfred Duggan-Cronin und Richard Madela - eine fotografische Reise durch Südafrika 1919-1939, bei Iziko South African Museum in Kapstadt 2007
  • McGregor Museum Centennial 1907-2007 - Wiederherstellung des ursprünglichen Museumsgebäude mit neuen Screens
  • Wildebeest Kuil Rock-Art Center erklärte Provincial Heritage 19. September 2008.
  • Rudd Haus restauriert und wieder eröffnet, 23. September 2008.
  • Stow Beitrag Kopien von Stichen von "George William Stow Exhibition" am Iziko South African Museum in Kapstadt, im November 2008.
  • Wonderwerk Cave zugelassen als Grade 1 Nationale Kulturerbe, Mrz 2009, ein internationales Symposium auf der Website fand in der Höhle Wonderwerk im Juni 2009.
  • Eine Rolle in der Regierungsprojekt mit dem Titel "Die Geschichte der Befreiungskampf in der Northern Cape." "Dieses Projekt wird unsere Rolle als Provinz im Befreiungskampf zu kapseln, und wird als ein Geschenk von unserer jungen Veteranen dienen der Provinz ", sagte Premier Hazel Jenkins in seiner State of the Province, 12. Juni 2009. Das Projekt wurde an der McGregor Museum Heritage Day am 24. September 2009 ins Leben gerufen.
  • Die Ausstellung "Legacy Heiligen", die die "Gemeinsame Vermächtnisse", das heißt, das fotografische Werk von Edward Curtis und Alfred Duggan-Cronin verbindet, eröffnet am Zentrum für Afrikastudien der Universität Kapstadt, 14. Oktober 2009.
  • Eines der Museen Gastgeber für die 77. Assoziation der Museen südafrikanischen Nationalkonferenz im Oktober 2013 in Kimberley SAMA nachdem im Jahr 1936 gegründet, das Museum war Gastgeber der Golden Jubilee Diamant und Konferenzen im Jahr 1986 bzw. 1996 geholfen.
  0   0
Vorherige Artikel Santo Traffic
Nächster Artikel Diego Clemencin

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha