Max Wilson

Max Wilson von Lima, nur als Max Wilson bekannt, ist ein brasilianischer Pilot Road Racing, nationale und internationale Erfahrung. Er nahm international in der Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft, Internationale Formel 3000, CART und amerikanischen V8 Supercars. Er wurde auch Tester das Team Williams F1 Formel-1-Internationale, so dass die Türen Debüt in dieser Kategorie im Jahr 2000 für Minardi.

Er kehrte nach Hause im Jahr 2009, in der NASCAR-V8 an Bord eines Chevrolet Kader von RC Competições angeworben zu konkurrieren. Er widmete Meister im Jahr 2010 und den vierten Platz im Jahr 2011 und die sechste in 2012 und 2013.

Biographie

In Deutschland nach brasilianischen Eltern geboren, lebte Wilson für zwei Jahre in der Stadt São Paulo, genauer gesagt in der Nähe von Interlagos, in der Nähe des International Autodrome José Carlos Pace. Wilson begann seine Karriere im Alter von Kart 11 Jahren. Diese Schule, öffnete die Türen im Jahr 1993 in der Formel Ford Paulista, die bis zum nächsten Jahr zu konkurrieren. 1994 wurde er Formel Chevrolet, wo er seine erste Läufer erhalten, die international Katapult ihm fertig.

Bereits in der südamerikanischen Formel 3 erhält Wilson einen neuen Läufer, nicht mehr und nicht weniger als in seinem Debütjahr, zu verlieren, um zukünftige Formel 1-Pilot Ricardo Zonta. Im selben Jahr, würde er seinen ersten Kontakt in Europa mit deutschen Formel-3 haben, die ihren Höhepunkt im 19. Position. Dieser Ansatz würde damit sie im darauf folgenden Jahr in dieser Kategorie zu konkurrieren. Zusätzlich zu seinem Ausflug in die deutsche F3 im Jahr 1996, auch er spielte einige Sitzungen der ehemaligen Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft, wobei dies seine erste Erfahrung mit Personenkraftwagen. In diesem Jahr sein Auto war ein Alfa Romeo 155 Quadrat JAS Technik.

Im Jahr 1997 bewarb Wilson in der Internationalen Formel 3000, dann Vorzimmer der Formel 1. Die zwischen 1997 und 1999 erzielten Ergebnisse, brachte ihn dazu, als Pilottester des Geschwaders Williams F1 Formel 1 eingeladen werden, die Vorbereitung, was wäre ein möglich Debüt in der maximalen Welt Kategorie. Allerdings könnte dies nicht möglich sein, wie es war am Rande des im Jahr 2000 läuft für Minardi. In diesem Jahr wurde schließlich als Testpilot des Französisch Reifenhersteller Michelin F1 eingestellt.

Weit weg von der Tätigkeit im Jahr 2001 wagte er in die Kategorie CART Vereinigten Staaten an Bord eines Lola-Ford-Einheit, beendet seine Saison auf dem 25. Platz.

Im Jahr 2002 erhielt er ein Angebot, in Australien im Pkw-Bereich V8 Supercars, die an Bord eines Ford Falcon debütierte konkurrieren, Modell, mit dem konkurrieren, bis 2004. Im Jahr 2005, von der Seite bewegen wir uns an Bord zu konkurrieren a Holden Commodore, ein Modell, das im nächsten Jahr verlassen würde und im Jahr 2008 wieder aufgenommen, während 2006 und 2007 würde dem Ford Falcon zurückzukehren.

Nach seiner ruhigen Kampagne im australischen Kategorie entscheidet Wilson, nach Brasilien im Jahr 2009 zurück, werde in der Kategorie Tourismus Stock Car V8, der beliebtesten des Landes laufen, mit einem Chevrolet Vectra RC-Ausrüstung. In diesem Jahr, Wilson würde seinen ersten Sieg in der Kategorie in das vierte Mal in der Stadt Santa Cruz do Sul zu erreichen. In diesem Jahr das Turnier Wilson in den Top Ten, um auf dem neunten Platz enden mit 234 Einheiten geerntet.

Aber seinen höchsten Punkt in seiner Karriere, kommen im Jahr 2010, wenn enshrine zunächst als brasilianischer Meister Stock Car V8, schlagen drei Mal und verwies Titelverteidiger Carlos "Caca" Nun, der als Zweiter beendet . So war Wilson in der Lage, zum ersten Mal in seiner Karriere gewinnen neben der Rückkehr der Titel auf die Marke Chevrolet, nach vier Jahren der Dürre, nach dem Titel von Giuliano Losacco im Jahr 2005 gewonnen.

Im Jahr 2011 verdiente Wilson fünf Podiumsplätze und acht Top 5 auf dem Stock Car Brasil mit Chevrolet. Doch durch keine Rennen gewinnen, beendete er Vierter in der Meisterschaft hinter Caca Bueno, Mauritius und Popo Bueno. Das Team hat die neue Chevrolet Sonic in der Saison 2012 gewann die Sao Paulo und Brasilia hatte drei Podiumsplätze und belegte den sechsten Platz.

Wilson setzte für das fünfte Jahr in RC-Team Stock Car Brasil. Er erwarb einen zweiten, einen dritten, zwei Fünftel und zwei Sechstel, so nahm sechsten Meisterschaft wieder im Jahr 2013. Im Jahr 2014 gewann zwei dritte Plätze und zwei Viertel in 21 Rennen, so beendete 11. in den Final Table.

Flugbahn

  • 1973-1992: Pilot Karts
  • 1993 Formel Ford Paulista
  • 1994: Debut und Vize-Formel Chevrolet
  • 1995: Debut und südamerikanische Formel-3-Läufer
  • 1996: Deutsche Formel 3-
  • 1997-1998: Internationale Formel 3000
  • 1999: Formel-3000-Internationale
  • 2000: Michelin Pilot F1 Tester
  • 2001: amerikanische CART
  • 2002-2004: V8 Supercars
  • 2005: V8 Supercars
  • 2006-2007: V8 Supercars
  • 2008: V8 Supercars
  • 2009: Debut auf Stock Car V8
  • 2010: Meister Stock Car V8
  • 2011: Die NASCAR-V8
  • 2012: Stock Car V8
  • 2013: Stock Car V8

Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel John Murra
Nächster Artikel Alejandro Galvis Galvis

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha