Marco Delvecchio

Marco Delvecchio ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler, am 7. April 1973 in Mailand geboren.

Biographie

Delvecchio war ein großer Torjäger, der dribbeln wurde Leichtigkeit. Bevor er nach Rom im Jahr 1995, ging Marco durch einige italienische Mannschaften wie Inter Mailand, Venedig, Udinese. Der Höhepunkt seiner Karriere war, als er der Star der Roma in der Saison 2001, als sie den Scudetto gewonnen.

Dann spielte er eine Saison für Brescia in den Jahren 2004-05, und später für Parma. Im Jahr 2006 wurde er in Ascoli übertragen.

Der 10. Mai 2007, Delvecchio und Ascoli eine Einigung erzielt, die seinen Vertrag zu kündigen könnte, wenn die Mannschaft im Stich gelassen zu Serie B wird zur Zeit im Ruhestand.

Nationalmannschafts

Delvecchio war Teil der italienischen U21-Europameisterschaften U21 1994 und 1996 beteiligte sich auch an den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta.

Und mit der absoluten und bis zum Jahr 2004 erzielte er 3 Tore in 14 Spielen; sein erstes Länderspieltor gegen die Französisch wurde in das Finale der Euro 2000 Delvecchio reiste auch nach Korea für die Weltmeisterschaft 2002, aber nicht spielen verschmolzen.

Flugbahn

Ehrungen

  • Meister Serie A 2000/01 AS Roma.
  • 2001 Supercup-Champion Italien mit AS Roma.

Kurioses

Ihm wurde die Medaille Cavaliere Ordine al Merito della Repubblica Italiana am 12. Juli 2000 verliehen.

  0   0
Vorherige Artikel Zentralkaspische Diktatur
Nächster Artikel Niedergeschlagen

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha