Mampato

Das Magazin Mampato war ein chilenischer Veröffentlichung an Kinder und junges Publikum gerichtet ist, im Jahr 1968 von Karikaturisten Eduardo Armstrong Aldunate erstellt und von Editorial Lord Cochrane veröffentlicht. Darüber hinaus wurde der Titel zwischen 1950 und August 1973 von El Mercurio als Titel für seine Sekundärteil von Karikaturen, die jeden Mittwoch veröffentlicht wurde.

Flugbahn

Die erste Ausgabe, 56 Seiten, erschienen am 30. Oktober 1968; zunächst alle zwei Wochen, wöchentlich geschah mit dem 14. April 1971, und veröffentlicht bis zum 25. Januar 1978. In der Zeitschrift Comic erschien Mampato.

Sein erster Direktor war Eduardo Armstrong, der bis zu seinem Tod im Jahr 1973. Später führte, trat sein Amt den inzwischen berühmten Schriftstellerin Isabel Allende Llona, ​​Sergio Bruna Araos, Vittorio di Girolamo, Renzo Pecchenino "Lukas" Wachholtz Aldunate Isabel und Nicholas Velasco Feld.

Inhalt

Seine ersten Exemplare dosiert Unterhaltung mit Unterrichtsmaterial. Sie betonten die Bildungsreihe "Chile von Ende zu Ende", dem Zweiten Weltkrieg, Kunstgeschichte, Musikgeschichte und vor allem Geschichte der Menschheit, die in zwei Bücher gesammelt.

Sie arbeiteten und arbeitete dort Karikaturisten Themo Lobos Oscar Vega, Maximo Carvajal, Mario Igor, Nestor Fuentes Espinoza und Lincoln, unter anderem.

Die Veröffentlichung beinhaltete auch die spanische Fassung der europäischen Karikaturen erschienen in Zeitschriften wie Pilote und Tintin Dan Cooper, Tunga, des Stammes Schreckliche und Luc Orient. In seiner Todesangst, das Magazin integriert die Abenteuer von Asterix, aber nur gelungen, zwei Kapitel der Geschichte Obelix und Gesellschaft zu veröffentlichen.

  0   0
Vorherige Artikel Beginenhof
Nächster Artikel Cetotherium

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha