Luis Molowny

Luis Molowny Arbelo war ein spanischer Fußballspieler und Trainer mit irischer Abstammung.

Er spielte für Real Madrid und der spanischen Nationalmannschaft. Er war damals Trainer von UD Las Palmas, Real Madrid und der spanischen Nationalmannschaft, immer eine große Erfolgsgeschichte. Am Ende seiner Karriere arbeitete er als Sportdirektor von Real Madrid, bis im Jahr 1990 zog sich endgültig.

Anfänge als Fußballer

Mit fünfzehn zielt er auf Tests mit Club Deportivo Tenerife, der einen öffentlichen Aufruf gemacht hatte. Trotz seiner Anfrage, es war nicht einmal zur Prüfung vorgeladen. Trotz dieses Rückschlags, besuchte er die festgesetzten Tag und stand hinter dem Tor, um die Kugeln, die das Feld für die Armen Ziel der Spieler links zurück; seine geschickte Art und Weise, um die Bälle zurück, machte die technische rufen Sie ihn an der Prüfung teilnehmen; Er wurde dann ausgewählt.

Dann unterzeichnete für Club Santa Cruz, dem ersten Regionalabteilung; Ich war aus dem Spiel gelassen offiziellen einstimmt, da das Mindestalter für die dabei war 18, so dass er nur Testspiele gespielt.

Später Karte von Marino Las Palmas, auf den Kanarischen Inseln, die verkündet Champion. Nach diesem Titel gesucht Atletico Madrid, ihn zu unterzeichnen, aber nicht eine Einigung zu erzielen und die Übertragung war frustriert.

Als Spieler

Mit ihren Clubs

Es war die F.C. Barcelona, ​​die sein Vertreter mit dem Boot geschickt, um die Unterzeichnung des Luis verhandeln. Santiago Bernabeu eine Reise nach Barcelona zu dieser Zeit und bekam in Reus, um die Zeitung zu kaufen. Er erwarb eine Kopie der La Vanguardia, wo er von den Maßnahmen, die die katalanische Club aufgenommen gelernt. Sie fand ein Telefon und bestellte technischer Sekretär des Clubs, Jacinto Quincoces, die ein Flugzeug zu nehmen, um die Unterzeichnung und den FC Barcelona das Spiel zu gewinnen ausgeliefert zu verhandeln. Anlässlich des Besuchs von Madrid Emissär, eine Partei zu zeigen, ihre technischen Fähigkeiten Molowny organisiert; Allerdings war er nicht Quincoces Spielerleistung überzeugt und an den unbefriedigenden Zustand Bernabeu. Der Präsident von Real Madrid bestellte Vertrags mit den Worten "Sie fíchale und lassen Sie die Scheiße, wir reden", trotz der Verweise er erhalten hatte; die Unterzeichnung war rund 250.000 Peseten. Wenn der katalanischen Abgesandten auf der Insel ankam, fand er die Nachricht geschrieben:

Es wurde als Spieler von Real Madrid in 1946 bis 1947 an einem Gehalt von dreitausend Peseten pro Monat registriert, debütierte an der Metropolitan-Stadion gegen den FC Barcelona. In diesem Spiel, leitete Luis Hause acht Minuten vor, bricht eine Krawatte und die Förderung der Sieg von Investitionsgütern.

Er spielte elf Spielzeiten mit Real Madrid Spieler wie Alfredo Di Stefano, Francisco Gento, Raymond Kopa und Ferenc Puskas. Er gewann mehrere Titel und verließ das Team genießt die Wertschätzung der Real Madrid-Fans. Er spielte ein Jahr in Las Palmas, wo er aus dem aktiven Fußball Ruhestand.

Mit der spanischen Auswahl

Er spielte für die Nationalmannschaft von Spanien sieben Mal; debütierte er gegen Portugal in Madrid, wo Spanien gewonnen Score von 5-1, mit erzielte Molowny in diesem Spiel, sein einziges Ziel für die Nationalmannschaft. Er nahm an der FIFA WM 1950 in Brasilien, wo Spanien den vierten Platz, mit seinem besten Teilnahme an Weltmeisterschaften bis 2010 Titel gewonnen in Südafrika.

Postkutsche

Einmal als Spieler im Ruhestand, nahm er den Posten des technischen Direktors bei UD Las Palmas, wo er mit der Lizenz von Hilario Marrero, da es seine eigene fehlte. Im Jahr 1960 er die technische Leitung der Unternehmensbereiche von UD Las Palmas, wo es wird gekrönt Junior Champion von Spanien zugeordnet ist. Im Jahr 1967 leitet er erste Mannschaft Club, so dass es in der ersten Liga bleiben. Er trat im Jahr 1970, nachdem ich sub Meister-Team. Im Jahr 1969 trainierte er die Nationalmannschaft von Spanien, mit der er vier Spiele gespielt; Er gewann zwei, ein Unentschieden und verlor ein.

Im Januar 1974 kam er als Trainer von Real Madrid Miguel Munoz zu ersetzen, dauerte seine Regierung fünf Monaten; er sechzehn Spiele, von denen er gewonnen und verloren die Hälfte ihrer Höhe gespielt; die größte Errungenschaft in diesem Schritt war der Gewinn der Cup-Titel. Er wurde von Miljan Miljanić ersetzt.

Er kehrte im September 1977 nach dem Verlassen Miljanić, bekommen eine Liga von Spanien. Er trainierte das Team, bis Juni 1979; Er spielte mit siebenundsechzig Parteien, die achtunddreißig gewonnen, gebunden achtzehn und verlor einmal. Er wurde von Vujadin Boškov, der März 1982 gab die technische Leitung des Teams Molowny ersetzt diese eine Dauer von zwei Monaten im Amt, in dem er spielte vier Spiele, davon gewann zwei, ein Unentschieden und verlor ein. Er wurde von Alfredo Di Stefano ersetzt.

Im April 1985 nach dem Rücktritt von Amancio Amaro, kehrte Molowny über das Team zu nehmen, gewinnen zwanzig Spiele, zeichnen vier und fünf Niederlagen, auch den Gewinn des UEFA-Pokals. Das Management endete im April 1986, als es von Leo Beenhakker ersetzt. Dies würde seine letzte Teilnahme als Trainer von Real Madrid Entität zu sein, sich zu verabschieden, um eine Meisterschaft und UEFA-Cup in dieser Saison.

Von dort war er als Sportdirektor von Real Madrid. Seine letzte Ruhestands kam im Jahr 1990, als er beschloss, zu gehen, um auf der Insel Gran Canaria leben.

Schmuck

Im Jahre 2001 während des Besuchs Spiel Real Madrid Team Liverpool, Real Madrid Präsident Florentino Perez schlug Molowny das Gold und Diamant Insignia Real Madrid, danken alle Dienste, die er an den Club gemacht. In der Tat war sein ehemaliger Teamkollege und Freund Alfredo Di Stefano vorhanden.

Ehrungen

Als Spieler gewann er:

  • 2 Gläser Canary
  • 2 Spanische Liga
  • 1 Glass of Europe
  • 1 Glass of Spain
  • 1 Copa America
  • 2 kleine Weltmeisterschaft
  • 1 Trofeo Teresa Herrera

Als Trainer gewann er:

  • Spanien 1 Meisterschaft
  • Drei spanische Liga
  • 1 Glass von der spanischen Liga
  • 2 Gläser Spanien
  • Zwei UEFA-Pokal-

Clubs

Als Spieler

  0   0
Vorherige Artikel Banjo-Pilot
Nächster Artikel Digital Equipment Corporation

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha