Luis Banchero Rossi

Luis Banchero Rossi, war ein wichtiger peruanischen Geschäftsmann auf den Export von Fischmehl und Fischöl, das einer der Hauptgründe für die Fischereiindustrie in seinem Land bis zu seiner Ermordung wurde gewidmet.

Frühe Jahre

Luis Banchero Rossi wurde in Tacna am 11. Oktober 1929 geboren, in eine Familie von armen italienischen Einwanderern. Er absolvierte seine Schulbildung an der Nationalen Verband der italienischen Tacna und schloss sein Studium als Chemieingenieur an der National University of Trujillo.

Er fing an, sein Glück als Verkäufer unzählige Produkte anzuhäufen: Weine von Weingut väterlichen klein, mittel, Discos, Autos, Traktoren, Ananas Sendungen Trujillo nach Tacna. Er verkaufte Alkohol und Motoröl. Das war, wie er die Stadt Chimbote, als er noch nicht das Industriegebiet er half zu schaffen erfüllt.

Rasse

Im Jahr 1955 mit einem Gewinn von ihr Geschäft, kaufte er sich seine erste Konservenfabrik Verpackung Fisch und nannte es "Florida". Bis dahin hatte sie Vermögenswerte von 100.000 Sonnen. Dann eigenen Schiffe erwarb es, die Produktionskosten zu minimieren. So wuchs das Unternehmen exponentiell: sie erworben Fabriken zur Herstellung von Fischmehl und -öl, die in Konkurs und transformiert wurden. Er kam zu besitzen zehn Fischer komplex und mehr als 320 Boote aller Größen, deren Aufgabe es war, zu füllen den Laderäumen der ihre Fabriken nach Rohstoffen. Neben ihnen baute er Häuser für ihre Arbeitnehmer und Schulen für ihre Kinder. Es verfügt auch Kliniken in Gebieten, in denen ihre Fischerei Emporium verteilt etabliert.

Im Jahr 1970, nur Bruttoumsatz ausgekleidet ihre Fischereiindustrie 60 Milliarden pro Jahr. Es diversifiziert seine Aktivitäten und etablierten Unternehmen in anderen Bereichen: der Picsa Werften. So wagte er in Sektoren wie Bergbau, Luftfahrt, Fußball und den Medien.

Im Jahr 1962 gründete er die Daily Mail in Tacna, die in mehreren Provinzen von Peru veröffentlicht passiert, und das Auge Blatt; aber er nie nach Hause nahm in Lima, und alle, die in einer Wohnung, die er im Hotel Crillon in dieser Stadt gemietet hatte gelebt.

Zum Zeitpunkt seines Todes war der peruanische Banchero, dass mehr Arbeitsplätze in Peru zu dieser Zeit angelegt und hatte es geschafft, ein Imperium aufzubauen.

Das öffentliche Leben

1968 wurde er Präsident der National Fisheries Society ernannt. In dieser Position, förderte er die wissenschaftliche Forschung und Ozeanographischen Geräten gespendet, um den Verzehr von Fisch in der Bevölkerung zu fördern. Er war auch Direktor der Banco de Credito del Peru.

Ermordung

Banchero seinem Haus in Chaclacayo für die Nacht des neuen Jahres mit seiner Sekretärin Eugenia Sessarego verlassen hatte. Es, der Sohn seines Gärtners, Juan Vilca Carranza, am 1. Januar 1972 ermordet Sein Mörder gestand die Tat und sagte, er habe es für Geld; Allerdings werfen einige Fakten Zweifel an ihrer Version. Juan Vilca war erst 20 und gemessen 1,50 m Höhe im Vergleich zu den 1,80 m des Arbeitgebers; obwohl eine deutsche verwendet, um Banchero und Sessarego reduzieren Luger-Pistole, der Größenunterschied Fragen über die Rolle des Jungen, der zu den Schlägen ermordet und Schrägstriche Banchero.

Weder er ganz geklärt, was die Einbeziehung von seiner Sekretärin, Eugenia Sessarego, der zunächst als Liebhaber der Marke war und während der Verhandlung des Falles, am Ende war ich als Komplize der Vilca belastet. Er verbrachte fünf Jahre im Gefängnis, bis er am 21. Dezember 1977 begnadigt Wie Vilca sobald er veröffentlicht wurde, erhalten einen Rückzug aus dem öffentlichen Leben.

Nach der Ermordung des Banchero wurden ihre Unternehmen durch die Regierung von Juan Velasco Alvarado verstaatlicht; Daher wurde vorgeschlagen, daß die revolutionäre Regierung der Streitkräfte hatte jede Verwicklung in den Mord.

Eine andere Hypothese über das Verbrechen wies auf die Spur Klaus Barbie, dem Gestapo-Offizier und flüchtigen Nazi-Kriegsverbrecher. Gemäß dem Historiker Nelson Manrique war Barbie in Chaclacayo in Stopp auf dem Weg nach Bolivien, wo er von John Herbert, deutsche Mitarbeiter Banchero identifiziert, und beide gaben ihm entfernt. Der Nazi-Jäger Serge Klarsfeld sagte, dass zwischen November und Dezember 1971 erhielt einen Brief von beiden bei der Bestätigung der Identität der Barbie unterzeichnet. Banchero wurde getötet, nur wenige Tage nach diese Information öffentlich gemacht wurde.

Seine sterblichen Überreste wurden auf dem Friedhof des Engels der Lima begraben.

  0   0
Vorherige Artikel Spirituelle Alchemie
Nächster Artikel Compsospiza

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha