Locomotive Reuben Wells

Lokomotive "Reuben Wells" ist eine Dampflokomotive in der permanenten Sammlung des Museum für Kinder von Indianapolis in Indianapolis, Indiana. Es wurde 1868 Betriebs- und weitere 30 Jahre in Madison, Indiana. Seine Hauptfunktionen sollten Eisenbahnwaggons von steilen Hängen in den Vereinigten Staaten zu bewegen.

Beschreibung und historische Informationen

Die Lokomotive "Reuben Wells" war ein Hilfslokomotive im Jahr 1868 gebaut und entworfen, um Autos auf den Mount Madison, die eine Neigung von 5,98 hat und gilt als die steilste Abschnitt der Eisenbahnen in den Vereinigten Staaten zu bewegen. Es galt als der mächtigste Lokomotive der Welt mit einem Gewicht von 50 Tonnen und einer Länge 11 Meter, immer seinen Namen von seinem Schöpfer, Reuben Wells.

Die Lokomotive wurde speziell entwickelt, um den Mount Madison in Indiana zu überqueren. Die Jeffersonville, Madison comapañía & amp; Indianapolis versuchte verschiedene Methoden Kletter diesen Berg, aber die verwendet werden, um die Autos zu verbinden Kuppler waren nicht stark genug, um ihr Gewicht während des Aufstiegs zu unterstützen, ihnen zu verlangen, die von Pferden angetrieben werden. Anschließend wird eine Zahnradbahn, die im Einsatz für 20 Jahre blieb, wurde verwendet. Die Lokomotive "Reuben Wells" war die erste Dampflokomotive der Qualität der Arbeit nur mit der Mitgliedschaft, so dass die Autos fahren auf den Hügel und unterstützen sie bei der Abfahrt.

Nachdem im Jahre 1858 gebaut und sie in Betrieb genommen ein Jahr später, die Lokomotive wurde 1898 nach 30 Jahren Dienst gestellt. Er blieb in der Reserve 7 Jahre länger, bevor sie dauerhaft entfernt. Im Jahr 1905 wurde er an der Purdue University geschickt. In den folgenden Jahren wurde in verschiedenen Ausstellungen, wie die Weltausstellung von Chicago und Chicago Bahn-Ausstellung die Lokomotive "Reuben Wells" gekennzeichnet. Später wurde sie in den Lagerhäusern der Penn Central Railroad Company in Pennsylvania überführt und schließlich, im Jahre 1968, nach Indiana, wo er derzeit auf dem Display an der Kinder-Museum of Indianapolis kehrte er zurück.

Erwerb

Im Jahr 1966 Tom Billings, Direktor des Vorstands der das Kindermuseum, bemerkte die Lokomotive "Reuben Wells", war in einem Geschäft in Pennsylvania. Während eines Urlaubs in Washington und Williamsburg, entschied Billings, um den Ort, an dem die Maschine wurde anschließend kontaktiert Otto Frenzel, Vorstandsmitglied der Pennsylvania Railroad zu besuchen. Als Ergebnis des Besuchs, präzisierte er, dass das Unternehmen für die Plätze, um ihre Dampflokomotiven zeigen suchen, während die Lokomotive "Reuben Wells" beiseite für das Museum von San Luis eingestellt. Der Anwalt betonte, dass das Museum bereits mehrere Stücke, die haben eine historische Verbindung zur Maschine nicht hatten. Die Kampagne war erfolgreich und Mai 1977 der Präsident der Pennsylvania Railroad, Allen Greenough, gab bekannt, dass die Lok würde auf einer Plattform, um Indiana einsteigen werden.

Der 11. Juni 1968 wurde die Ankunft der Lok mit viel Begeisterung verkündet; eine Parade, um den Zug, gefolgt von Boy Scout Band Zentrale Indiana Rat und Motorrad-Konvoi organisiert wurde zu begleiten. Vor dem Erreichen seiner Ziel, ging er durch die Straßen 38 und Meridian. Angesichts des Erfolgs der Bemühungen der Indiana Historical Society und der Junior Guild Kindermuseum wurde die Lok Jahr zugeteilt nach einer neuen Station in den Räumlichkeiten des Museums. Schließlich, im Jahr 1976 wurde der Motor in einem neuen Gebäude im Erdgeschoss des Ortes, wo es ist jetzt ein Teil der ständigen Sammlung in der Kinder-Museum of Indianapolis installiert.

  0   0
Vorherige Artikel Erik Paulson
Nächster Artikel Bhaisajyaguru

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha