Lechuguilla Cave

Die Lechuguilla Höhle ist eine Höhle in den Vereinigten Staaten, mit einer Länge von 196 km so weit ist der fünfte längste bekannte Höhle der Welt, und der tiefste in den kontinentalen Vereinigten Staaten, mit 489 m. Die Höhle ist noch berühmt für seine ungewöhnlichen Geologie, außergewöhnliche Formationen und ihren angestammten Zustand und unerforscht.

Sein Name kommt aus dem lechuguilla, einer Pflanze gefunden, in der Nähe des Eingangs. Es befindet sich in Carlsbad Caverns Nationalpark, New Mexico State. Der Zugang zu der Höhle ist mit autorisierten wissenschaftlichen Forschern, den Review-Teams und Exploration Limited, und denen entsprechen, die von der National Park Service in der Abteilung des Innern der Regierung der Vereinigten Staaten verwaltet.

Geschichte der Erforschung

Die Lechuguilla Höhle wurde seit 1986 als eher unbedeutend historischen Ort im Park bekannt. Kleine Mengen von Fledermaus-Guano gefunden wurden durch die Nachfrage Einlasskanal für ein Jahr Bergbau-Höhle zerstört als Datei 1914. Die historische Höhle enthielt, 27 Meter vom Eingang entfernt, wie das Loch bekannt Armut, die zu 122 Metern von Sackgassen.

Die Höhle wurde selten nach dem Bergbau aufhört besucht. Doch in den 1950er Jahren Höhlenforscher hörte den Wind brüllen in der Unterseite der den Trümmern des Höhlenboden. Obwohl es keine offensichtliche Route wurde der Schluss gezogen, dass es einen Durchgang unter den Trümmern. Eine Gruppe von Colorado Höhlenforscher gewonnen Genehmigung des National Park Service und begann zu graben im Jahr 1984. Die Entdeckung des großen Durchgang erfolgte am 26. Mai 1986.

Seit 1986 haben Forscher 196 Kilometer von Passagen kartiert und die Tiefe der Höhle 489 m erweitert, womit es zum 5. längste Höhle in der Welt und der tiefsten Tropfsteinhöhle im Land. Höhlenforscher, der tadellosen Zustand und die außergewöhnliche Schönheit der Höhle angezogen, kamen aus der ganzen Welt zu erforschen und Passagen und Geologie zu analysieren.

Geologie

Aber Lechuguilla Cave bietet viel mehr als ihre Größe, entdeckten Höhlenforscher große Mengen an Gips, Gipsstein und zitronengelben Schwefelablagerungen. Auch eine Vielzahl von seltenen Mineralvorkommen, von denen einige noch nie zuvor in der Welt gesehen worden, einschließlich 6,1 Meter von Gips Kronleuchter, 6,1 m Formationen mit dem Aussehen der Haare und Bärte, 4,6 m Rohr Stalaktiten, Luftballons hidromagnesio, pisolitas oder Höhlenperlen, exzentrische unter Wasser, Oxide, U-Loops und Schleifen J-Gips. Lechuguilla Cave übertraf seine nächste Schwester, Carlsbad Cavern in der Größe, Tiefe und Vielfalt der Tropfsteine, hat aber nicht in jedem Lechuguilla Cave so groß wie der Big Room of Carlsbad Cavern Raum entdeckt worden.

Scientific Exploration wurde ebenfalls verbessert. Es ist das erste Mal, dass Wissenschaftler können im Detail die fünf separaten geologischen Formationen in einer Höhle in den Bergen von Guadalupe zu studieren. Die Fülle von Gips und Schwefel ist hilfreich, um die Bildung der Höhle durch Einwirkung von Schwefelsäure. Das Wasser in der Nähe, durch saure Luft und Boden wurde Eindringen in die alten bestehenden Riff an dieser Stelle vor ist trocken und Aufstieg, Auflösen der Kalkstein, und damit begann der Prozess, der großen unterirdischen Kammern erstellt. Zur gleichen Zeit wurde von Schwefelwasserstoff aus den großen Lagerstätten von Gas und Öl steigt aus dem Boden des alten Korallen. Dieses Gas wird in das Grundwasser gelöst, um Schwefelsäure zu bilden. Die hohe Korrosionskraft dieser Substanz erklärt, die Existenz der breiten Fluren

So ist diese Kaverne und Carlsbad von unten nach oben gebildet ist, im Gegensatz zu der normalen top-down-Mechanismus der Auflösung der Kohlensäure der herkömmlichen Höhlen.

Sie haben auch in der Höhle seltene Art lithoautotrophen Bakterien gefunden worden. Diese Bakterien ernähren sich von Schwefel, Eisen und Mangan Mineralstoffe und Hilfe zum Vergrößern auf die Höhle und bestimmen die Formen von einigen ungewöhnlichen Tropfsteine. Andere Studien zeigen, dass einige Mikroben kann medizinischen Qualitäten als vorteilhaft für den Menschen zu sein.

Lechuguilla Höhle sitzt unter einem Wildnisgebiet des Parks. Es scheint jedoch, dass die Höhlengänge kann außerhalb des Parks im Bereich neben Bureau of Land Management zu erweitern. Eine große Bedrohung für die Höhle ist der Vorschlag von Gas in Ölbohrungen BLM Land. Jede Ausgabe von Gas oder Flüssigkeit in den Durchgängen der Höhle leben könnten es töten oder Explosionen verursachen.

Film-

Die Höhle wurde in dem Dokumentarfilm Planet Earth Serie für die BBC gezeigt, in der vierten Folge, zu den "Höhlen" gewidmet ist, am 22. April 2007 von einem Team von Wissenschaftlern und Filmemacher, die zu erkunden Lechuguilla einschließlich ausgestellt und dokumentiert Chandelier Ballroom, wo sind die schönsten Kristalle. Es dauerte zwei Jahre, um die Erlaubnis, die Höhle zu filmen zu bekommen, so dass es unwahrscheinlich ist, dass die lokalen Behörden erlauben, ein anderes Team in der Zukunft zu erhalten.

  0   0
Vorherige Artikel Juan M. Obarrio
Nächster Artikel Ich möchte meine Partei

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha