Kirsti Sparboe

Kirsti Sparboe. Es ist eine norwegische Schauspielerin und Sängerin. Großteil seiner Karriere hat sich rund um den Eurovision Song Contest entwickelt.

Eurovision

Seine erste Teilnahme am Eurovision Song Contest fand im Jahr 1965, als er 19 war, mit dem Song "Karusell", mit dem er den 13. gewann. Er nahm an der norwegischen Vorauswahl im Jahr 1966 mit dem Lied "Mon Gi Meg", der Zweiter wurde. Seine nächste Teilnahme am Festival trat im Jahr 1967 mit dem Song "Dukkemann", der auf dem 14. Platz beendete.

Er in der norwegischen Vorauswahl 1968 nahm auch und würde Norwegen im Jahr 1968 vertreten, aber die interpretiert Song "Jag har aldri vært så froh, dass ich no'en som deg" wurde unter Plagiatsvorwürfe Lied Cliff Richard disqualifiziert "Summer Holiday ". In diesem Jahr machte eine norwegische Version des Siegerlied "La, la, la".

Er kehrte nach Norwegen wieder im Jahr 1969 mit dem Song "Oj, oj, oj, SA jeg skal bli froh," im Jahr 1969, das letzte endete darzustellen. Das Lied wurde in 3 Sprachen aufgezeichnet.

Im Jahr 1970, Norwegen, zusammen mit Finnland, Schweden und Portugal, weigerte sich, in der Eurovision Song Contest zu beteiligen, um den Vier-Wege-Krawatte in den Sieg der Festival im Jahr 1969 zu protestieren, so Sparbo erfolglos versucht, Deutschland zu repräsentieren.

Spätere Karriere

Seit seiner Betriebe in der Eurovision Song Contest hat es Singles überwiegend in Deutschland veröffentlicht, mit mäßigem Erfolg. Vor kurzem hat das Lied "Ein Aus Uppsala Student" hat sich die inoffizielle Hymne der Studierenden an der Universität Uppsala in Schweden, so dass neue Popularität Sparboe.

  0   0
Vorherige Artikel Krise des dritten Jahrhunderts
Nächster Artikel Alberto Bigon

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha