Julio Antonio

Julio Antonio, Name, der immer auf Antonio Hernández Rodríguez wurde bekannt, war ein spanischer Bildhauer.

Biographie

Seine erste Skulptur Klassen wurden an der Ateneo de Tarragona erhalten, sofort gehen, um den Workshop in Barcelona, ​​dem Bildhauer Feliu Ferrer Galzeran. Aber es war, als er nach Murcia, wo er seine erste Skulptur ungesunde Flores, später von sich selbst zerstört.

Mit 18 Jahren zog er nach Madrid, von der Provinzregierung von Tarragona pensioniert. Dort arbeitete Julio Antonio in der Werkstatt von Miguel Blay, einer der bedeutendsten Bildhauer, die in Madrid stammen. Erkennt zwar die großen Meister, der Blay war, beschließt er, zu verlassen und übernimmt einige Reisen nach Spanien mit seinem Freund der Maler Miquel Viladrich Vila, der seine erste Werkstatt eingestellt. Im Jahre 1908 seine erste große Arbeit Modellierung Maria, die Zigeuner, die bereits zeigt seine große Persönlichkeit und Breaks besitzen Skulptur der Zeit.

Works

Nach einer Reise nach Italien, Spanien und ist zurück in Almaden, das macht eine Reihe von Porträts genannt Bustos Rennen stellt sie auf einfache Bürger:

  • Bergbau Puertollano.
  • Frauen von Kastilien.
  • Rosa Maria.
  • Der Mann von La Mancha.
  • Almaden Bergbau.
  • Der Wirt Peñalsordo.

Unter den Denkmälern, die Highlights der Stadt Tarragona Denkmal für die Helden von Tarragona Arbeit mit bestimmten modernistischen Luft durchgeführt werden. Es war eine Arbeit, die Jahre von 1910 bis zu seinem Tod im Jahre 1919 dauerte, hauptsächlich durch Währungsprobleme und Standort des Denkmals, endlich Eröffnung am 14. September 1931 stattfand.

Sein letztes Werk war benutzerdefinierte Lemonier Mausoleum, ein Denkmal für einen der Söhne dieser Familie Lemonier, der im Alter von elf Jahren gestorben war. Die Mutterfigur ist aus Bronze und weißem Marmor Sohn. Dramatisches Werk, in dem der Einfluss seines Lehrers war Miguel Blay wird. Diese Arbeit wurde im Palast der Bibliotheken und Museen in Recoletos Park, der Heimat der spanischen Gesellschaft der Freunde der Kunst in Madrid ausgestellt, weckte große Erwartungen, und es gab lange Schlangen zu besuchen. Ramón Pérez de Ayala erzählt also:

Die Arbeiten für das Grab des jungen getan wurde nie dort 1940 Lemonier Familie im Museum für moderne und zeitgenössische Kunst von Madrid hinterlegt installiert, von dort ging er nach San Telmo Museum von San Sebastian, in denen das erworbene Provinz Tarragona , Treffen im Museum of Modern Art in Tarragona.

Tod

Er starb in Madrid am 15. Februar 1919 an 30 Jahre alt.

Sehenswürdigkeiten

  • Ruperto Chapi. Madrid.
  • Francisco de Goya. Fuendetodos,.
  • Eduardo Saavedra. Tarragona.

Weitere Werke

  • Piedad.
  • Dario.
  • Selbstporträt.
  • Der Dichter Lasso de la Vega.
  • Androgyn.
  • Venus Mittelmeer.
  • Tarraco.
  • Poesie.
  • Mädchen mit Blumen.
  • Rafael Molina, Lagartijo.
  • Die Frau von der Decke.
  0   0
Vorherige Artikel Edward Ernest Prillieux
Nächster Artikel Sohn von Batman

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha