Jaroslav Kvapil

Jaroslav Kvapil war ein Komponist, Musiklehrer, Dirigent und tschechischen Pianisten.

Er studierte an Fryšták mit José Nešvera und Chorleitung in Olomouc von 1902 bis 1906. Dann ging er in die Schule von Brno, wo er studierte Orgel unter der Leitung Leos Janacek, und kurz nach dem Rennen wurde Professor für Orgel und Kontrapunkt in dieser musikalischen Institution ernannt.

Von 1911-1913 setzte er seine künstlerische Ausbildung an der Musikhochschule Leipzig bei Max Reger und Hans Sitta.

Er unterrichtete Klavier und Komposition am Staatlichen Konservatorium von Brünn, und Direktor des Philharmonischen Gesellschaft dieser Stadt. Als Chorleiter und Dirigent gab er die tschechische Premiere der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach, Judith, Arthur Honegger und Stabat Mater von Karol Szymanowski. Kvapil war ein ausgezeichneter Begleiter für seine Fähigkeiten in Blattspiel bekannt. Zu den aufstrebenden Schüler mussten Hana Janků und Jiří Ctirad Kohoutek Maty.

Ausgewählte Werke

  • Dnes zum Zítra, symphonische Ouvertüre.
  • Notturno
  • Sinfonie Nr.2
  • Sinfonie Nr.4
  • Svítání, Symphonische Dichtung
  • Thema mit variazioni e fuga
  • Z těžkých dob, Symphonische Variationen
  • Konzert für Oboe und Orchester.
  • Konzert für Klavier und Orchester.
  • Konzert für Violine und Orchester Nr.1
  • Konzert Nr.2 für Violine und Orchester
  • Suita, für Viola und Kammerorchester.
  • Klarinettenquintett
  • Dvě skladby, für Violine und Klavier Klavier
  • Quartett für Flöte, Violine, Viola und Violoncello
  • Streichquartett Nr.4
  • Streichquartett Nr.5
  • Sonate in D-Dur für Violine und Klavier
  • Sonate in D-Dur für Violine und Klavier.
  • Sonate für Violine und Orgel.
  • Variace na vlastní thema für Trompete und Klavier
  • Fantasie in e-moll
  • Legenda
  • Menuetto
  • Zwischenspiel
  • Humoreska
  • Langsam melancholisch - Allegro risoluto
  • Sonata
  • Sonatina
  • Údolím Zalu stesku zu neun Teilen
  • Vánoce
  • Variace na vlastní thema
  • V Risi snů
  • Pet písní slova na Antonína Sovy
  • Dukelská Dumka, Lieder für Chor.
  0   0
Vorherige Artikel Gath & amp; Chaves
Nächster Artikel Ableton Live

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha