Jane Cowl

Jane Cowl war ein "berühmt für Rollen spielen Träne" American Bühnen- und Filmschauspielerin, zusammen mit Dramatiker. Schauspielerin Jane Russell wurde zu Ehren von Gugel benannt.

Biographie

Sein richtiger Name war Gnade Bailey, in Boston, Massachusetts geboren. Seine Eltern waren Charles A. Bailey und Grace Avery, und besuchte Erasmus Hall-High School in Brooklyn, New York.

Gugel Theaterdebüt in Broadway fand im Jahre 1903 mit dem Stück Dorothy Vernon von Haddon Hall, in der Nacht treffen zwanziger freigegeben. Seine erste große Rolle war im Zimmer Fanny Perry Leo Ditrichstein Ist die Ehe eine Failure?, Im Jahre 1909 vertreten und von David Belasco produziert. In dieser Arbeit wurde er im Jahre 1910 folgte der Gamblers, sein erster großer Erfolg, und im Rahmen des Gesetzes und Common-Lehm, unter vielen anderen Produktionen.

Sie wurde für ihre Leistung in Shakespeare bekannt ist, die Rolle der Julia, Kleopatra und Viola am Broadway. Er bekam einen Meilenstein in der Interpretation Juliet am Broadway in 1000 über 1923 aufeinanderfolgenden Aufführungen.

Gugel fungierte im Jahr 1930 mit einem jungen Katharine Hepburn in Kunst und Mrs. Flasche, Benn W. Levy Arbeiten am Broadway, und 1934 spielte sie die Rolle Lael Wyngate Samuel Nathaniel Behrman Regen vom Himmel, in der Hauptrolle neben Schauspieler John Halliday. Diese Leistung erhielt Kritikerlob, die Berücksichtigung der Herausforderung Behrman Dialoge aufgeworfen hat. Ein weiteres Werk, in dem er betonte, war Easy Virtue, Noel Coward.

Gugel geführt zwei Stummfilme, Garden of Lies und die Verbreitung der Dämmerung. Nachdem er gegangen war das Kino und nach dreißig Jahren, kehrte in dem Medium für verschiedene Rollen in den 1940er Jahren Sein letzter Film war Payment on Demand, mit Bette Davis.

Persönliches Leben

Der 18. Juni 1906, in der New Yorker Wohnung seines Vaters, Adolphe Cowl heiratete Edward Klauber, Theaterkritiker der New York Times. Alte Schauspieler, Sohn eines prominenten jüdischen Fotografen aus Louisville, Kentucky, links Klauber das Papier im Jahr 1918 um ein Produzent und Regisseur zu werden. Das Paar im Jahr 1930 getrennt, kurz nachdem seine Gesundheit begann zu scheitern. Klauber kehrte nach Louisville, wo er lebte "in strenger Zurückgezogenheit", und wo er im Jahre 1933 starb Das Paar hatte keine Kinder.

Jane Cowl starb an Krebs in Santa Monica im Jahr 1950. Er war 66 Jahre alt. Seine sterblichen Überreste wurden eingeäschert und die Asche in Valhalla Memorial Park Cemetery in Los Angeles, Kalifornien hinterlegt.

Plays

Gugel schrieb mehrere Theaterstücke in Zusammenarbeit mit Jane Murfin, häufig unter dem Pseudonym Allan Martin Langdon. Zu seinen Werken zählen:

  • Lilac Time - 1917
  • Bei Tagesanbruch - 1917
  • Bitte - 1918
  • Smilin 'Through - 1919
  • The Jealous Moon - 1928
  0   0
Vorherige Artikel Vertrag Simulambuco
Nächster Artikel Bicolandia

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha