Jacques Seiler

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 22, 2018 Lolo Vogt J 0 0

Jacques Seiler war ein Theater-, Film- und Fernsehschauspieler, außerdem Theaterdirektor, ein Französisch nationalen.

Biographie

Geboren in Paris, Frankreich, vor allem spielte Nebenrollen im Laufe seiner Filmkarriere, die für seine Rolle als Sergeant Bellec in der Reihe der Filme der Bidasses, von der Band Les Charlots gefilmt bekannt.

Im Theater war sie die Hauptrolle in verschiedenen Werken und 1970 seine eigene Firma gegründet.

Im Fernsehen wurde er für seine Rolle in Louis Desfossés Vidocq und Les Nouvelles Aventures de Vidocq Produktionen bekannt.

Im Laufe seiner Karriere er oft unter der Leitung von Yves Robert und Roland Dubillard gearbeitet.

Neben seiner künstlerischen Tätigkeit war Seiler ein Amateur-Taucher. Er starb in Paris, Frankreich, im Jahr 2004, weil der Krebs.

Filmographie

Filme

Fernsehen

Theater

Schauspieler

  • 1953: Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare, Landschaft von Michel Saint-Denis, Strasbourg National Theater
  • 1953: Am badine ne pas avec l'amour d'Alfred de Musset, Landschaft von Michel Saint-Denis, Strasbourg National Theater
  • 1953: Tessa, die Nymphe fidèle au cœur, Jean Giraudoux, Landschaft von Michel Saint-Denis, Strasbourg National Theater
  • 1954: Der Sauvage, von Jean Anouilh, Landschaft von Michel Saint-Denis, Strasbourg National Theater
  • 1955: Der Bürgermeister von Zalamea, Pedro Calderón de la Barca, Landschaft von Daniel Leveugle, Strasbourg National Theater
  • 1955: Romeo und Julia, William Shakespeare, Landschaft von Michel Saint-Denis, Strasbourg National Theater
  • 1956: Le Voleur d'enfants, Jules Supervielle, Landschaft von Michel Saint-Denis, Strasbourg National Theater
  • 1956: Amphitryon 38, Jean Giraudoux, Landschaft von Claude Sainval, Théâtre des Champs-Élysées
  • 1958: König Ubu Alfred Jarry, Landschaft von Jean Vilar, populäre Nationaltheater, Theater de Chaillot
  • 1958: Ödipus von André Gide, Jean Vilar Landschaft, Nationalen Volkstheaterfestival von Bordeaux, Avignon Festival
  • 1958: Lorenzaccio von Alfred de Musset, Landschaft von Jean Vilar, National Beliebte Theaterfestival Avignon
  • 1958: Les Caprices de Marianne, von Alfred de Musset, Landschaft von Jean Vilar, Nationalen Volkstheaterfestival Avignon
  • 1958: Ödipus von André Gide, Jean Vilar Landschaft, National Beliebte Theaterfestival Avignon
  • 1959: Mutter Courage und ihre Kinder von Bertolt Brecht, Landschaft von Jean Vilar, Nationalen Volkstheaterfestival Avignon
  • 1959: Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare, Landschaft von Jean Vilar, National Beliebte Theaterfestival Avignon
  • 1959: Mutter Courage und ihre Kinder von Bertolt Brecht, Landschaft von Jean Vilar, National Beliebte Theaterfestival Avignon
  • 1959: La Mort de Danton, von Georg Büchner, Landschaft von Jean Vilar, Nationale Volkstheater, Theater von Chaillot
  • 1960: König Ubu Alfred Jarry, Landschaft von Jean Vilar, populäre Nationaltheater, Theater de Chaillot
  • 1960: Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui von Bertolt Brecht, Landschaft von Jean Vilar und Georges Wilson, Nationale Volkstheater, Theater von Chaillot
  • 1962: La Maison d'os, Roland Dubillard, Arlette Reinerg Landschaft, Teatro de Lutèce
  • 1967: Le Désir attrape par la Queue, Pablo Picasso, Landschaft von Jean-Jacques Lebel, Festival der freien Meinungsäußerung von Saint-Tropez
  • 1967: Les Ancetres redoublent der férocité, Kateb Yacine, Landschaft von Jean-Marie Serreau, populäre Nationaltheater, Theater de Chaillot
  • 1968: Soldaten, Jakob Michael Reinhold Lenz, Landschaft von Patrice Chéreau, Theatre de Chaillot
  • 1968: Le Prix révolte au marché noir, Dimitriadis, Landschaft von Patrice Chéreau, Laientheater, Marseille Gymnase Theater, Theater der Stadt Villeurbanne
  • 1969: Le Prix révolte au marché noir, Dimitriadis, Landschaft von Patrice Chéreau, Comédie de Saint-Etienne
  • 1970: Operette, Witold Gombrowicz, Landschaft von Jacques Rosner, Nationale Volkstheater, Theater von Chaillot
  • 1971: Le Gobe-douille, Roland Dubillard, Guy Foissy, Christopher Frank und Jean-Claude Grumberg, Landschaft von Jacques Seiler, Teatro La Bruyère
  • 1971: La Mort de Lady Chatterley Christopher Frank, Landschaft von Jacques Seiler, Théâtre du Vieux-Colombier
  • 1972: ou les vaches Boivent, Roland Dubillard, Landschaft von Roger Blin, Theater Recamier
  • 1972: Le Poignard masqué, Auguste Anicet-Bourgeois, Landschaft von Jacques Seiler, Hébertot Theatre
  • 1974: Pol Alain Didier-Weill, Landschaft von Jacques Seiler, Teatro de la Gaîté Montparnasse-
  • 1977: Quoat-Quoat, Jacques Audiberti, Landschaft von Georges Vitaly, Theater La Bruyère
  • 1980: Exercices de-Stil von Raymond Queneau, Landschaft von Jacques Seiler, Montparnasse Theater
  • 1982: Exercices de-Stil von Raymond Queneau, Landschaft von Jacques Seiler, Theatre des Célestins
  • 1984: Die Bagarre, Roger Vitrac, Landschaft von Jacques Seiler, Theatre de l'Atelier
  • 1987: Variations sur le canard, David Mamet, Landschaft von Jacques Seiler, Theatre de Poche Montparnasse
  • 1989: Robert Pinget Monsieur Songe, Landschaft von Jacques Seiler, Theatre de Poche Montparnasse
  • 1990: Robert Pinget Monsieur Songe, Landschaft von Jacques Seiler, Theatre de l'Oeuvre
  • 1990: Exercices de-Stil von Raymond Queneau, Landschaft von Jacques Seiler, Theatre de l'Oeuvre
  • 1996: Die Tanzdiebe Jean Anouilh, Landschaft von Jean-Claude Idée, Montparnasse Theater
  • 1997: Robert Pinget Quelqu'un, Landschaft von Jacques Seiler, Montparnasse Theatre, Theatre de Poche Montparnasse

Director

  • 1971: Le Gobe-douille, Roland Dubillard, Guy Foissy, Christopher Frank und Jean-Claude Grumberg, Teatro La Bruyère
  • 1971: La Mort de Lady Chatterley Christopher Frank, Théâtre du Vieux-Colombier
  • 1972: Le Poignard masqué, Auguste Anicet-Bourgeois, Hébertot Theatre
  • 1979: Autour de Motrin, Robert Pinget, Theater Essaion
  • 1974: Pol Alain Didier-Weill, Teatro de la Gaîté Montparnasse-
  • 1982: Die Bagarre, Roger Vitrac, Theatre de l'Atelier
  • 1982: Die Statue de la Liberté, in A.B. Kern
  • 1984: Die Bagarre, Roger Vitrac, Theatre de l'Atelier
  • La Maison d'os, Roland Dubillard, Théâtre des Champs-Élysées
  • 1987: Variations sur le canard, David Mamet, Theatre de Poche Montparnasse
  • 1987: Autour de Motrin, Robert Pinget, Theater Tristan Bernard
  • 1988 wurde eine ta santé, Dorothée, Remo Forlani, Theatre de la Renaissance
  • 1989: Monsieur Songe, Robert Pinget, Theatre de Poche Montparnasse
  • 1990: Monsieur Songe, Robert Pinget, Theatre de l'Oeuvre
  • 1990: Exercices de-Stil von Raymond Queneau, Theatre de l'Oeuvre
  • 1993 La Peau des autres, Jordanien Plevnes, Silvia Monfort Theatre
  • 1994: Theo ou le temps neuf, Robert Pinget, Theater Mouffetard
  • 1995: Casanova, fantômes Sie sie ou la passion, Mouffetard Theatre
  • 1997: Quelqu'un, Robert Pinget, Petit Montparnasse, Theatre de Poche Montparnasse
  0   0
Vorherige Artikel Heilen
Nächster Artikel Ciudad Rodrigo

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha