Ixias pyren

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Oktober 30, 2017 Laura Zahn I 0 20

Ixias pyren ist eine Art kleine ditrisio eigenen Lepidoptera-Familie Pieridae Südostasien.

Bezeichnung

Männlicher Zucht während der Trockenzeit.

Dorsalen Oberfläche des Schwefel Flügeln gelbe Hintergrundfarbe; über der Basis und der basalen Hälfte der Küste mit einer Fülle von schwarzen Flecken, der apikalen Hälfte der schwarzen Flügel, mit einem großen unregelmäßigen Dreiecks orange patch, davon ist der Scheitelpunkt mehr oder weniger abgerundet, stumpf, erstreckt sich die orangefarbenen Flügel in Richtung der Scheitelpunkt des Zellfahrflügel ist dort ein schwarzer Punkt diffus nach innen erstreckenden gestoppt und schließt sich dem schwarzen Schrägstrich, die die Grundlage der Fläche des orange und schwarzen Adern durchqueren Letztere. Heckflügel einheitliche Farbe mit einigen schwarzen Flecken in extremen Basis; Termen mit einem schmalen schwarzen Rand grau Dicke auf, die abnimmt, wenn wir uns auf den hinteren Bereich zu bewegen.

Unterseite der Flügel von dunkler gelb, dünn filigrane kurzen Linien und winzige Punkte in Rosttönen. Vorderflügel mit der Basis und Rückenbereich in der Regel weiß mit einem blassen Farbton viridiscente; filigran zahlreicher in Richtung der Spitze und den Termen feine Linien und kleine Punkte; Zwischenräume 4, 5, 6 und 8 mit einer Reihe von Punkten und kleine runde rötlich-braune und eine ähnliche Stelle in discocelulares Kurven subapicales Spots. Auch bei einem Heckflügel Braunrost Fleck auf discocelulares, gefolgt von einer Reihe von ähnlichen postdiscales Flecken in Zwischenräumen 3-8, alle oder die meisten von ihnen, größere weiße Flecken im zentralen Zwischenräume 5, 6 und 8, während die 5- und 6 manchmal verschmelzen. Antennen und vorderen Brustrostbraune Farbe, hinteren und vorderen Thorax schwarz Bauch, Kopf, Thorax und Abdomen, gelb Boden.

Zurück weiblicher: weiß mit einem leichten Gelb. Vorderflügel: schwarz apikalen Hälfte, mit einer schrägen unregelmäßigen Farbfeld breiter Basis, die sich bis zum oberen Scheitelpunkt der Zelle, an dessen Innenseite der schwarzen in einem schrägen Schnitt Streifen, der in der unteren Spitze verbreitert wird reduziert Zelle, wo er als diffuse dünnen Streifen etwas schräg zu Tornus, die wieder schlagartig öffnet und schließt sich der schwarzen in den Termen fortgesetzt wird, wird der äußere Rand der schrägen weißen Fleck unregelmäßig gekerbt manchmal trisinuado. Die schwarze Farbe in die Spitze oft einen rechten Winkel in die Vene 4, ist ein schwarzer Punkt im Raum 2 und eine andere im Raum 3. Heckflügel die Rückseite des weißen Fleck: Uniform, ein paar schlanke Querstriche subobsolete schlanken Rand des Terminal hat manchmal ein schmaler schwarzer Rand, Abfackeln über den Spitzen der Venen.

Reverse: ähnlich dem Mann, mit ähnlichen Marken, ist die Grundfarbe dunkelocker blasse, dünne filigranen Linien Rost Ton größer. Fühler, Kopf, Brust und gleich denen der männlichen Unterleib.

Liste Unterart

  • Ixias pyren cingalensis Moore
  • Ixias pyren sesia Fabricius
  • Ixias pyren latifasciata Butler 1871
  • Ixias pyren alticola Pendlebury 1933
  • Distant Birdi Ixias pyren, 1883
  • Ixias pyren Verna H. Druce, 1874
  • Ixias pyren ludekingi Vollenhoven
  • Ixias pyren balice Boisduval
  • Ixias pyren insignis Butler
  • Pyren Andamana Ixias Moore
  • Ixias pyren clarki Avinoff
  • Butler Ixias pyren undatus
  • Ixias pyren hainana Fruhstorfer
  • Fruhstorfer yunnanensis Ixias pyren, 1902
  0   0
Nächster Artikel Alan Jara

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha