Hooman Khalatbari

Hooman Khalatbari ist ein Pianist, Dirigent und Leiter des iranisch-österreichischen Chor.

Geschichte

Hooman Khalatbari wurde am 16. April geboren und begann seit dem Alter von 6 Jahren mit dem Klavierspiel. Er erwarb seinen Abschluss an der Universität der Künste in Teheran und nach Österreich, um seine Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Er beendete sein Studium der Orchestermusik und Chor fortzusetzen und studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz mit Auszeichnung ab. Khalatbari besuchte auch Vorträge von A. Schneider, Thomas Christian David und Zubin Mehta.

Er war der Regieassistent und später der Chefdirigent des Opernfestivals in Graz Junger Kuenstler zwischen 1999 und 2001 Seit 2001 ist er der Gründer und künstlerischer Leiter des Internationalen Musikfestival Schloss Kirchstetten im Norden von Österreich.

Diese Opern wurden von der Adresse durchgeführt worden:

  • 2001 - Die Hochzeit des Figaro - Mozart
  • 2002 - Die Zauberflöte - Mozart
  • 2003 - Don Giovanni - Mozart
  • 2004 - Der Barbier von Sevilla - Rossini
  • 2005 - Tosca - Puccini
  • 2006 - Cosi fan tutte - Mozart
  • 2007 - Die Entführung aus dem Serail - Mozart
  • 2008 - La Cenerentola - Rossini
  • 2009 - La Traviata - Verdi
  • 2010 - Der Schauspieldirektor - Mozart und Prima la musica e poi le parole - Salieri + I Klassik unter Sternen
  • 2011 - Die Fledermaus - Johann Strauss II + KUS
  • 2012 - Die Hochzeit des Figaro, Mozart + KUS III)
  • 2013 - Rigoletto, Verdi + KUS IV
  • 2014 - Don Giovanni + KUS V / A Spanish Night)
  0   0
Vorherige Artikel Sergio Markmann
Nächster Artikel Oncidium sphegiferum

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha