Holden Commodore

Holden Commodore ist ein Klein E General Motors Holden Teilung in Australien und Neuseeland, die ursprünglich aus 1978 hergestellt Mitte 1970 begann Holden prüft derzeit Vorschläge, um die Holden Kingswood für ein kleineres Modell zu ersetzen. Holden Commodore entwickelte auf dem Opel Rekord basierte. Die D-Mark war die Grundlage für die nächste Generation, bis das Modell 2006; was wurde es das teuerste Projekt von Holden entwickelt, aber völlig Australian Design.

Zunächst als Limousine vorgestellt wurde das Angebot im Jahr 1979 erweitert, um Lastkraftwagen gehören. Die Linie wurde ein zweites Mal im Jahr 1990 mit der Einführung eines utilitaristischen und längeren Radstand verlängert. Im Jahr 2001 die Architektur der dritten Generation wurde der Grundstein für den Holden Monaro Coupé. Seit der Gründung des Commodore hat in verschiedenen Spezifikationen angeboten worden, aber im Jahr 1984 Holden entschieden, dass die Flaggschiff der Holden Calais würden Markenidentität Commodore reduzieren. Es verzweigt in Einklang mit Holden Berlina 1988 und 2000 mit dem Holden Ute.

Um den Verlust des Geschäfts und die Beschränkungen des australischen Markt zu bekämpfen, erweitert es seine Holden Commodore Exportpläne. Der Commodore als Chevrolet Lumina, Oldsmobile Omega und Pontiac G8 sowie Toyota Lexcen er in Australien verkauft exportiert. Das Commodore ist ein direkter Konkurrent von Mitsubishi 380 und dem Toyota Aurion. Der Hauptkonkurrent ist der Ford Falcon Commodore, aber es war bis 1988 mit der zweiten Generation Commodore wurde zu einer echten Konkurrenz zu den Falcon.

Es hat Längs Front und Heckmotor viertürige Limousine Karosserievarianten, Fünftürer und Abholung. Das Commodore ist ein Teilnehmer in der V8 Supercars, der wichtigsten Motorsport-Wettbewerb von Australien.

Erste Generation

Im Jahr 1978 eingeführt wurde, der Holden Commodore VB entwickelt in einer Zeit, die Auswirkungen der Ölkrise von 1973 noch zu spüren. Also, wenn Holden beschlossen, die erfolgreiche Kingswood HZ mit einer neuen Zeile zu ersetzen, wird eine neue kleinere und sparsamere Autos ausgelegt. Ursprünglich studierte WA Kingswood Entwicklung Holden, aber dieses Projekt wurde abgebrochen. Ohne Ersatz für die Entwicklung und von General Motors Holden basierte Performance des VB in den Körper des Opel Rekord E und dem vorderen Vierzylinder Opel Senator A. Diese Änderung war notwendig, unter Druck gesetzt Sechs- und Achtzylinder unterzubringen. Holden verabschiedete den Modellnamen "Commodore" von Opel, die Verwendung des Namens machte seit 1967 Opel begann, die Hybrid-Rekord-Senator Holden als Grundlage für Schlitz Commodore C. Verwenden Sie Ihren Körper mit Körper V verwenden und die Hinterräder in der Rekord und Senator verwendete VB behielt 96% des Innenraums des Kings HZ obwohl sie 14% kleiner. Beim Fahren mit hohen Geschwindigkeiten durch den harten australischen Straßen, fand Holden, dass die Hälfte begann Rekord Versicherung. Dies zwang sie, das Auto an die örtlichen Gegebenheiten setzen. Diese Änderungen erhöht die Kosten für die Entwicklung über den Erwartungen. Die Kosten waren ähnlich wie die Entwicklung von Opel für den lokalen Markt. VB Entwicklung hatte eine Gesamtbetriebskosten AU $ 110 Millionen australische Dollar Mit so viel für VB bestimmt, lief Holden das Geld, um andere Varianten zu entwickeln. Dies zwang Holden zu verzweifelten Maßnahmen, wie zum Beispiel geben die Form der Rückseite des Reckord auf der Vorderseite des Commodore, drehen diese in den großen Unterschied zwischen dem Lastwagen und Limousine zu nehmen. Trotz dieser Probleme wurde der Wagen für ihr Wert und der Kultiviertheit gelobt, schließlich gewann den Preis der Wheels-Magazin Auto des Jahres 1978.

Zweite Generation

Dritte Generation

Vierten Generation

Opel Omega abgebrochen, ohne die Entwicklung eines Nachfolgers, woraufhin Holden, eine andere Plattform zu nutzen, um die vierte Generation Commodore bauen. Die einzige große Plattform mit Hinterradantrieb Autos von General Motors war der Sigma, die zu teuer und nicht sehr geräumig für das, was mit dem neuen Modell bestimmt war. Deshalb beschloss Holden, eine neue Plattform von Grund auf, die eine Investition von AU $ 100 Mrd. erforderlich wäre, zu entwickeln. Die fünfte Generation des Chevrolet Camaro, der in der zweiten Jahreshälfte 2009 veröffentlicht werden, wird die gleiche Plattform nutzen.

Die ersten Skizzen gezeichnet wurden VE Commodore im Jahr 1999 in Sydney Motor Show 2004 stellte er einen Prototyp namens Holden Holden Torana TT36 mit dem gleichen allgemeinen Aussehen, wenn auch recht kleinere Ende Commodore und liftback Körper. Das endgültige Modell wurde Mitte 2006 auf den Markt begann, und erhielt das "Auto des Jahres 2006" der australischen Zeitschrift Wheels.

Das Modell erhielt eine tiefe Neugestaltung im Jahr 2013, genannt VF. Das Modell wird in den USA unter dem Namen Chevrolet SS verkauft werden, in diesem Fall

Ein V6 3,6 Liter 245 oder 265 PS und einem 6,0-Liter-V8 und 367 PS: Der Commodore ist mit zwei Benzinmotoren angeboten. Der 3,6-Liter-stellt auch ein Kit für Flüssiggas, die eine maximale Leistung von 238 PS entwickelt. Der 245 PS 3,6-Liter wird mit einem Kasten Vier-Gang-Automatikgetriebe, das 3.6-Liter 265 PS mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder Fünfgang-Automatik erhältlich. und der 6,0-Liter mit Automatik oder Sechsgang-Schaltgetriebe.

Varianten

Die vier Generationen von Commodore ging auf Verkauf im Jahr 1978, 1988, 1997 und 2006 jeweils. Die verschiedenen Commodore werden durch eine V und einem anderen Brief identifiziert, aber diese sind nicht eindeutig zu Generation, sondern durch die Aktualisierung, Dauer ca. zwei bis drei Jahren. Die erste Generation hat die VB, VC, VH, VK und VL Leitungen; der zweite hat den VN, VP, VR und VS; der dritte hat die VT, VX, VY und VZ; und die vierte nur die VE.

Die dritten und vierten Generation Commodore-Limousine wurden in Asien mit dem Namen Chevrolet Lumina in Brasilien als der Chevrolet Omega, und die Vereinigten Staaten als der Pontiac G8 verkauft.

Der Holden Statesman und Caprice sind langem Radstand des Commodore-Limousine, seit 1989 verkauft als Rivalen Ford und Ford Fairline LTD sind. Die Caprice hat mehr sportliches Gefühl, während der Staatsmann ist luxuriöser.

HSV Clubsport ist ein Sport-Variante des Commodore, von Holden Special Vehicles mit den leistungsstärksten Motoren von General Motors ausgestattet entwickelt. Seit 2001 Holden Monaro Sportwagen, der strukturellen und mechanischen Elementen mit der dritten Generation Commodore teilt hergestellt wird.

Die ersten beiden Generationen von Einzelkabine Pickup wird als "Commodore Utility", und die nächsten zwei Holden Ute. Die dritte Generation Commodore erhielt eine Doppelkabine Pickup-Version, deren Termin ist Holden Crewman und eine Familie-Version mit Allradantrieb und Geländewagen genannte Aspekt Holden Adventra. Seit der vierten Generation ist die Familie namens Holden Sportwagon.

  0   0
Vorherige Artikel Los Rumberos
Nächster Artikel Holunder-Knabenkraut

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha