Hexachlorbenzol

Hexachlorbenzol oder perclorobenceno ist ein chlororganischen mit der Summenformel, C6Cl6.

Es ist ein Fungizid zuvor bei der Behandlung von Samen, insbesondere Weizen, zur Bekämpfung von Pilzwachstum verwendet.

Es wurde weltweit im Stockholmer Übereinkommen über persistente organische Schadstoffe verboten.

Physikalische und chemische Eigenschaften

Das HCB gehört zu der Gruppe von organischen Verbindungen und aromatischen cyclischen Typ ist nicht natürlich. Wenn eine aromatische Verbindung, alle haben gemeinsame Eigenschaften, einschließlich, unter denen sind:

  • Sie sind cyclische Moleküle.
  • Substitutionsreaktionen durchgeführt
  • Haben Resonanz und stabile
  • Die Geometrie ist achteckig und flach.

Bei Raumtemperatur, desto kristalliner Form HCB weiß. Es ist in halogenierten Lösungsmitteln löslicher wie Chloroform in Estern und Kohlenwasserstoffen weniger löslich ist, und noch weniger löslich in niederen Alkoholen. Dessen Dampfdruck niedrig ist 1.09 x 5.10 mm Hg bei 20 ° C, und dessen Flammpunkt unter 242 ° C

Quellen

Hauptquellen

HCB natürlicherweise nicht existieren, daher seine Generation findet in der chemischen und metallurgischen Industrie, die diese Verbindung ungewollt bei Verbrennungsprozessen und der Abfallverbrennung zu erzeugen.

Es wurde 1945 als Fungizid zur Saatgutbehandlung von Kulturpflanzen vor allem gegen eine Krankheit, die einige Getreidekulturen beeinflusst eingeführt und bei der Herstellung von Feuerwerkskörpern, Munition und Synthesekautschuk verwendet verwendet. Die Verwendung dieses Stoffes als Produkt für den Schutz von Getreidepflanze, wurden in der Europäischen Union im Jahr 1988 verboten.

Derzeit ist es in erster Linie ein Nebenprodukt vieler chlorierter Verbindungen, insbesondere chlorierte Benzole und verschiedene Pestizide Lösungsmittel.


Generation Quellen ungewollte Nebenprodukte

  • Verbrennung: Verfahren zur Abfallverbrennung, Verbrennung von verschiedenen Kraftstoffarten.
  • Metallurgie und Metallveredelungsverfahren: Die Verhüttung und Raffination von Primär- und Sekundärmetalle einschließlich Eisen Sinterprozesse, Stahl Stahl- und Metallrückgewinnung aus Schrott. ZB Erzeugung von Kohle und Stahl, Aluminiumhütten.
  • Herstellung von chemischen Rohstoffen: Die HCB wird als Nebenprodukt und Abfall bei der Herstellung von Papierzellstoff mit Chlorgas Produktion von chlorierte Phenole, Herstellung und thermische Zerstörung von polychlorierten Biphenylen gebleicht generiert, fenóxicos Herbizide und Herstellung von chlorierten Aliphaten . Zum Beispiel: Transformation oder industriellen Gummiherstellung.
  • Auf der anderen Seite, wir Stauseen. Dies sind keine Quellen der Generation von HCB, sondern dienen zur Lagerung. Sie sind natürlichen Umgebungen HCB zuvor in der Umwelt abgelagert enthält und das Potential haben, zu zirkulieren und verteilen diese toxischen Verbindungen in die Umwelt wieder. Potenzielle Stauseen sind Böden, Sedimenten, Vegetation und verpackten Materialien. Zum Beispiel: Stellen für die Entsorgung von gefährlichen Abfällen.

Training von Verbrennung, Pyrolyse und Radikalen

Pyrolyse oder thermische Oxidation Verbrennung

Brennen, durch thermische Oxidation erfordert, dass es überschüssige Luft für die Verbrennung. Pyrolyse ist ein thermisches Abbauverfahren, wo organisches Material zerlegt oder chemisch reagiert bei Fehlen oder Mangel an Sauerstoff.

Abfallwärmebehandlung in einem Verfahren mit zwei Stufen durchgeführt:

  • Zuerst wird der Rückstand einer Wärmeeinwirkung ausgesetzt wird, die Trennung der flüchtigen Komponenten, die flüchtige Kohle und Asche.
  • Zweitens werden die flüchtigen Bestandteile unter Bedingungen, die Zerstörungseffizienz von 99,99% zu gewährleisten verbrannt.

Herkömmlichen Verfahren unter Verwendung von überschüssigem Sauerstoff, exotherm sind und bei höheren Temperaturen arbeiten als die Pyrolysetemperatur. Die Temperatur durch Anpassen der Strömungsrate des zu behandelnden Abfall und die Verbrennungsluftmenge geregelt.

Die Pyrolyse ist ein endothermer Prozess, bessere Bedingungen für Verbrennungsprozesssteuerung und ermöglicht eine saubere Abfallprodukte. Die Öfen sind aus einer Pyrolysekammer, einem thermischen Reaktor und einen Kamin, enthält auch zwei Brennern und einen Kontrollraum.

Radikale greifen

Es ist ein chemischer Prozess, der bei hohen Flammentemperaturen, die auftreten kann, auftritt:

  • Vollständige Verbrennung mit Totaloxidation.
  • Nicht totale Vernichtung, mit möglichen Entweichen von Gasen aus der Pyrolyse kann gefährlich sein.

Daher muss jede Pflanze in der Müllverbrennung engagiert ihre Funktion zu optimieren, um die Pyrolyseprodukte zu minimieren.

Die Anwesenheit von HCB in den Gasen und Partikeln durch Verbrennungsanlagen emittiert werden kann auf drei Hauptursachen sein:

  • Welche Spurenkomponenten der Abfall verbrannt und nicht-thermische Abbauprodukt davon.
  • Welches ist aus chlorierten im Abfall wie Chlorbenzole, Chlorphenole, PCBs, policlorodifenileteres, chlorierte Phenoxy etc., die bei der Verbrennung entstehen vorliegenden Vorstufen gebildet.
  • Dies ergibt sich aus der Pyrolyse von verwandten Verbindungen, dh folgende neue synthetische Wege gebildet werden; PVC, DDT, Tetrachlorkohlenstoff, Hexachlorethan, Polystyrol, Cellulose, Braunkohle, Petroleum, Schnupftabak, etc ..

Dynamik und Verteilung in der Umwelt

HCB, einmal, um die Umwelt gelangen, ist eine Vielzahl von Faktoren, von physikalischen, chemischen und biologischen Ordnung unterliegen, deren Wirkung tendenziell gleichzeitig kombiniert Dispersion und Abbau.

Die Dynamik dieses Schadstoffs in der Mitte hat zwei wichtige Funktionen:

  • Persistenz: Die HCB hat eine "Halbwertszeit des Feldes" auf zwischen 2,7 und 5,7 Jahre geschätzt und daher ein Potential für Bioakkumulation und Halbwertszeit in Biota hoch.
  • Physikalischen Transport HCB bewegt sich durch Boden, Luft, Wasser und Organismen.

Dynamische Boden

HCB in Bodenverschmutzung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Einarbeitung der HCB zu Boden, was die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln oder anderen Chemikalien, betont.

Beseitigung von HCB im Boden

  • Verflüchtigung: langsamer Prozess wegen des geringen Dampfdrucks der Isomere, aber wenn es keine andere Eliminationsroute ist dieses Verfahren von Bedeutung sein. Die höheren chlorierte Isomere geringerer Flüchtigkeit, die eine längere Haltbarkeit bedeutet.
  • Abbau: Setzt abbauen zu einem Verlust von Chlor von 13,6 mmol / L · Tag in frischer anaeroben Schlamm nach einem Intervall von einer Woche.
  • Photodegradation: stark mit dem Grad der Chlorierung der Isomere bezogen, mit größerer Kapazität in solche mit weniger Photodekomposition Chlorierung und nimmt mit zunehmender Konzentration von Chlor.

Dynamische Wasser

HCB Verunreinigungen im Wasser

Hauptquellen von HCB Kontamination im Wasser sind von den Fabriken, die synthetisiert oder behandelt werden Chlorphenole, in dem die darin enthaltenen HCB befestigt werden kann Auslaugen der Böden, Luftwiderstand, regen Wasser und Entladungen auf der Oberfläche von Wasser, absorbiert oder Schwebstoffe.

Beseitigung von HCB in Wasser

Die Entfernung von HCB, wie Böden, durch Photolyse, Verdampfung in die Atmosphäre und der Niederschlag von Bodensatz hergestellt.

Dynamische Atmosphäre

HCB-Kontamination in der Atmosphäre

Aus Verbrennungsprozessen. Wenn der HCB in die Atmosphäre gelangt, beginnt er seine Moleküle unterziehen Oxidation und die Umverteilung von seinen Isomeren; um die Atmosphäre zu mobilisieren dieser Isomeren niedrige Chlorierung. Der höhere Chlorierung wurde möglicherweise als Folge des Zerfalls der Teilchen und anschließende Agglomeration der Mikroteilchen in die Atmosphäre befördert wurden.

Beseitigung von HCB in der Atmosphäre

Es findet nicht statt.

Dynamische Agenturen

Pflanzen

Der größte Anteil der HCB in der unterirdische Teil der Pflanze, Stamm, Blätter und schließlich die Frucht. Das ist, weil in den Boden der vorliegende HCB können Gemüse Kanäle anschließend durch Schwitzen oder photochemischen Abbau entfernt werden aufsteigen.

Tiere

Terrestrial

Biokonzentrationsfaktoren bei Säugetieren und Nahrung für sie niedrig sind, obwohl viel hängt von der Art des Stoffwechsels der einzelnen Landtier, der molekularen Stabilität der chemischen, das Gewicht der einzelnen, die durchschnittliche Nahrungsaufnahme und das Leben durchschnittliche Tier.

Aquatisch

HCB in der Nahrungskette von dem Wasser durch Algen, Schnecken, Plankton, Insekten und Fischen aufgenommen, abhängig von der Konzentration der Isomere in Frage und ihre Löslichkeit in Wasser größer ist je niedriger der Wasserlöslichkeit und Biokonzentrationsdaten grßer ihre Lipophilie.

Gefahren und Risiken des HCB

Die Anwesenheit von HCB in der Umwelt bemerkbar macht, weil unter anderem Abfluss von Pestiziden in landwirtschaftlichen Feldern zu Binnengewässern eingesetzt.

In den Sedimenten können etwa tausend Mal höher gefunden werden als das umgebende Wasser und Wasserorganismen von mehreren Flussmündungen hat das Phänomen der Biokonzentration Konzentrationen bestätigt.

Hauptwege der Exposition von Menschen zu HCB

  • Verschlucken: Durch fettreiche Lebensmittel wie Fleisch, Milch und Fisch, da die HCB reichert sich in höheren Arten von Nahrungsketten. Kinder und Tiere können durch die Aufnahme von Schmutzpartikeln mit HCB kontaminierten ausgesetzt werden, dass jede der anderen Routen.
  • Einatmen: In der allgemeinen Bevölkerung, von geringer Bedeutung ist diese Vorgehensweise, in der Bevölkerung am Arbeitsplatz ausgesetzt ist nicht der Fall.

versehentliche Einatmen durch die Verbrennung enthaltenden Elektrogeräten HCB auftreten.

  • Nach Hautkontakt: Diese Route kann eine der wichtigsten in Fällen unbeabsichtigte und berufsbedingte Exposition; bei der Herstellung und Handhabung von chemischen Verbindungen, mit Spuren von HCB.

Niveaus von HCB in menschlichen Geweben und Flüssigkeiten

Muttermilch

Es ist eines der am meisten untersuchten biologischen Proben, da es leicht erhältlich ist und eine hohe Lipid. Das einzige Problem ist, dass die bestehende Studie auf ein Geschlecht und einen engen Bereich begrenzt ist.

Es versteht sich auch, dass ihre Studie hat ein großes Interesse, weil es in den frühen Phasen des Lebens, wo die Empfindlichkeit des einzelnen an HCB aktiviert und seine einzige Antriebsquelle die Muttermilch ist.

Obwohl es Auswirkungen auf das Baby hat, hat es nicht bisher eine extreme HCB-Konzentration in der Milch festgelegt, um zu beschränken Kinder gestillt werden.

Fettgewebe

Dies ist ein Idealfall, da eine vorgespannte Probe der Bevölkerung wie zum Beispiel im Falle von Milch, um Weibchen in Säuglingsalter beschränkt. Mehrere Verfahren wurden verwendet, um zu mobilisieren, und das Niveau von HCB in Fettgewebe durch die Ernährung, die Anwendung von Wärme, gefolgt von Niacin und Anwendung, zum Beispiel flüssiges Paraffin.

Wichtigste Symptome der Exposition

  • Kopfschmerz
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Gleichgewichtsstörung
  • Furcht und Aufregung
  • Taubheitsgefühl und Zittern der Gliedmaßen
  • Partielle Lähmung der Gliedmaßen und Ataxie
  • Verlust der Vibrationssinn und Propriozeption
  • Anfälle
  • Koma

Mutagenität

HCB hat eine begrenzte Fähigkeit, Genmutationen, Chromosomenschädigung oder DNA-Reparatur direkt zu induzieren.

Ist zweifelhaft, mutagene Aktivität in einer Untergruppe von Studien von Bakterien und Hefen beobachtet.

Teratogenität

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die HCB in der Lage, die Plazenta, wurde Entwicklungsstörungen in der Muskel-Skelett-System gefunden, Verringerung der Neugeborenen-Überlebensbedingungen für Milz, Knochenmark und das Lymphsystem, Hydronephrose, auf die Immunentwicklung anomalidades usw.

Indicente in Anatolien

Zwischen 1955 und 1959 wurden die türkischen Anatolien, während einer Periode, die nicht verfügbar war, Brotweizen, 500 Menschen vergiftet und mehr als 4.000 erkrankten durch den Verzehr von Brot aus Samen mit HCB behandelt wurde, für die landwirtschaftliche Nutzung bestimmt . Die meisten Menschen mit Lebererkrankungen genannt Porphyria cutanea tarda, die den Stoffwechsel von Hämoglobin stört und dazu führen, Hautverletzungen betroffen.

Fast alle Kleinkinder unter zwei Jahren, deren Mütter gegessen kontaminiert Brot, starb an einer Krankheit namens "pembe Yara" oder "rosa Wunde", wahrscheinlich aufgrund hoher Dosen von HCB in der Muttermilch. In der Muttermilch von einer Mutter analysiert ein Niveau von 20 ppm von Lipiden gefunden wurde, etwa 2000-mal dem durchschnittlichen Kontaminationswerte in Proben von Muttermilch in der Welt gefunden.

Die folgenden Studien, 20-30 Jahre nach Vergiftung in der Region zeigten, dass das Niveau von HCB in der Muttermilch von sieben mal größer ist als der Durchschnitt der unbelichteten Frauen in diesem Teil der Welt, und die 150-fache waren zulässigen Milchpegel Kuh.

In der gleichen Studie von 252 Patienten, viele noch hatten Anzeichen und dermatologische, neurologische und orthopädische Symptome. Die klinischen Ergebnisse sind Narben auf dem Gesicht und Hände, Hyperpigmentierung, Hypertrichose, Arthritis Schmerzen, kleine Hände, sensorischen Schattierung, Myotonie, Schilddrüse Armbewegung, Vergrößerung der Schilddrüse und Lebervergrößerung.

Internationales Symposium für Hexachlorbenzol

Im Juni 1985 in Lyon stattfand, dem International Symposium on HCB, von der Internationalen Agentur für Krebsforschung veranstaltet die International Security-Programm von Chemikalien, das Amt für Umweltschutz der Vereinigten Staaten, National Cancer Institute von Frankreich und der Direktion für Gesundheit und Sicherheit der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft vor.

Das Ziel dieser Veranstaltung war es, die Risiken für die Gesundheit und die Umwelt zu diskutieren, wie ein Ergebnis der HCB wird auch auf Produktwissen aktualisiert und Empfehlungen für die zukünftige Forschung wurden skizziert.

  0   0
Vorherige Artikel Brian Berry
Nächster Artikel Masira

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha