Heinrich Daniel Rühmkorff

Heinrich Daniel Rühmkorff oder Ruhmkorff war ein deutscher Physiker, Erfinder der Induktionsspule.

Er ließ sich in Paris, wo er hauptsächlich der Aufbau von elektrischen Apparate und Instrumente von hoher Qualität und Präzision war. Er entwickelte die Rolle, die seinen Namen, beliebtes Instrument des neunzehnten Jahrhunderts trägt,. Wie in anderen Fällen wurden die Induktionsspulen, dank der Mitwirkung vieler Autoren gebaut, von Wissenschaftlern, Bauer, Erfinder und Ingenieure.

Der Anruf Induktionsspule oder Induktionsspule vor dem Transformator AC Erfindung ist eine echte Transformator polymorph und Aufzug, der von einem kontinuierlichen Primärstrom und niedrigen EMK erhalten wird, eine weitere AC Hochspannung.

Die Spule wird durch eine durch ein Bündel von Strängen aus Weicheisenkern, um die der relativ kurzen Primärkreislauf ist eine Draht dicken Kupfer und einige Umdrehungen integriert gebildet ist, hinaus entsprechend isoliert gewickelt ist, schlängelt sich der Sekundärkreislauf, und sehr dünn Gewindelänge, deren Enden genannt Pole Erzeugungsgerät.

Ruhmkorff interessierte sich für diese Instrumente in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts und führte mehrere Verbesserungen an vorhandenen Geräten bis dahin: es erhöht die Länge des Drahtes, getrennte Primär- und Sekundärspulen durch eine isolierende Glasrohr und auf Anraten des Physikers Hippolyte Fizeau, Er legte einen Kondensator, der zwischen den Schaltkontakten, so dass deutlich reduzieren Funken beim Verbinden der Rolle zu einer Batterie und Ergebnisse zu verbessern. Das Hauptteil des Instruments sind die beiden Drähte im mittleren Teil gewickelt ist, ein dickes und ein dünnes, durch eine geeignete Beschichtung isoliert. Je dicker Draht wurde gewickelt, um einen Zylinder den Kern des Spulenkörpers. Die Anordnung ist mit einer zylindrischen Isolierschicht auf dem der zweite Draht, dünner gewickelt war und eine viel größere Länge geschlossen. Zur Bedienung des Gerätes, es wurde ein elektrischer Strom durch die Drahtdicke, wodurch ein induzierter Strom in dünner Draht. Die Induktions Phänomen trat mit der Stromänderung, so war es notwendig, das Schließen und Öffnen des Strom über einen Schalter das ursprünglich einmal Hammer und später durch einen anderen ersetzt Quecksilber, entwickelt produzieren Physiker Léon Foucault.


Ruhmkorff Rollen für den hohen Potentialdifferenzen zu erzeugen. Verschieden hohem Potential erzeugt könnten die Enden eines Schattenkreuzröhre angelegt werden, um die Emission von Strahlen, die durch ihr unbekannte Zeichen wurden "X-ray" genannt verursachen. Diese können verwendet werden, um "Bilder durch undurchsichtige Körper"

Er starb im Jahre 1877 in Paris, Frankreich; bei 74 Jahre alt.

  0   0
Vorherige Artikel Die argentinidad die Post
Nächster Artikel Antonio Campillo Meseguer

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha