Hassuna

Der Tell Hassuna ist eine archäologische Stätte auf einem Hügel, 35 km südwestlich von Mosul, Irak. Es wurde von Fuad Safar und Seton Lloyd zwischen 1943 und 1944 ausgegraben.

Es ist eine erzählen von etwa 200 bis 150 m. Es stellt sechs Auslastung mit verschiedenen historischen Etappen von hassuniense Stufe zugeordnet ist, durch den Zeitraum von Samarra, bis archäologischen Überreste halafiense Periode und siebten, aber ohne die Anwesenheit von Gebäuden, so soll es in gelebt werden Hütten oder Zelten.

Geschichte

Rund 6000 ein. C. die Bevölkerung Ausläufern des nördlichen Mesopotamien, wo es ausreichende Niederschläge zu "dry farming" an einigen Stellen zu ermöglichen bewegt hatte. Würden die ersten neolithischen Siedlungen der Landwirte in der nördlichen Ende des Zweistromland zu sein. Es gäbe Hassuna Töpfer Stil durchzuführen. Hassuna Bevölkerung lebten in kleinen Dörfern oder Weilern.

Im Weiterempfehlen Hassuna wurden Lehmhäusern in der Umgebung von offenen Höfen crntrales gebaut. Painted Feinkeramik auf einem Niveau vor der ungebrannten Keramik ersetzt. Äxte, Sensen, Mühlsteine, Container, Backöfen und zahlreiche Knochen von Haustieren spiegeln die landwirtschaftliche sesshaft. Die weiblichen Figuren gefunden wurden, um anzubeten und Begräbnis mit Lebensmittelbehältern bezogen, nehmen sie einen Glauben an das Jenseits. Das Verhältnis von Keramik Hassuna mit Jericho, deutet darauf hin, dass die Kultur der Dörfer verbreitet.

  0   0
Vorherige Artikel Himmel Up Here
Nächster Artikel Carl Clawson Epling

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha